A N Z E I G E

ROH Death Before Dishonor 2023 Report vom 21.07.2023

  • Vielen Dank an Green_Dragon für die Results!



    Ring Of Honor: Death Before Dishonor

    21. Juli 2023

    Cure Insurance Arena - Trenton, New Jersey

    Kommentatoren: Ian Riccaboni & Caprice Coleman



    Zero Hour:


    Ian Riccaboni begrüßt uns aus der Hauptstadt von New Jersey. Es steht die Zero Hour für Death Before Dishonor an. Die Zuschauerscharen sammeln sich für eine großartige Show. 6 Titel werden heute auf dem Spiel stehen. Zudem wird es das erste Fight Without Honor 6-Man Tag Team Match zu sehen geben und ein Dream Match zweier Luchadores. An seiner Seite befindet sich Caprice Coleman, der uns bestätigt, dass wir die Show nicht verpassen sollten. Sie zeigen uns auf, wo wir den PPV bestellen können.


    Es geht direkt mit dem Entrance von Josh Woods los. An seiner Seite befindet sich Mark Sterling, Tony Nese und Ari Daivari. Letztere sind in einem Fitness Outfit in die Cure Insurance Arena gekommen. Auf ihnen folgt der Entranc von 'Hot Sauce' Tracy Williams.


    Die Richter für das Match sind Christopher Daniels, Jimmy Jacobs und Jerry Lynn.


    Pure Rules Match

    Josh Woods (w/ Mark Sterling, Ari Daivari & Tony Nese) besiegt Tracy Williams via Submission im Guillotine Choke - [8:40]


    Josh Woods feiert seinen Sieg mit dem Rest der Varsity Athletes. Damit hat er ein Zeichen an denjenigen gesetzt, der den Abend im späteren ROH Pure Championship Match als Titelträger verlassen wird.


    Die Kommentatoren geben uns einen Ausblick auf die PPV Card. Danach wird ein Hype Video zum ROH Pure Championship Match zwischen Katsuyori Shibata und Daniel Garcia eingespielt. Ian Riccaboni sieht Daniel Garcia als Favoriten und tippt auf ihn als neuen Champion. Caprice Coleman sieht Shibata im Vorteil. Daniel Garcia kündigt an, dass dieses Match nicht so enden wird, wie bei ihrem letzten Aufeinandertreffen.


    Nun steht das Tag Team Match auf dem Programm. Dazu kommen zunächst die WorkHorseman zum Ring. Auf ihnen folgt das Team bestehend aus Action Andretti und Darius Martin. Laut den Kommentatoren scheint die Genesung von Dante Martin besser voranzuschreiten, als zu erwarten war.


    Tag Team Match

    Action Andretti & Darius Martin besiegen The WorkHorseman (Anthony Henry & JD Drake) via Pinfall von Action Andretti an JD Drake nach einem Neckbreaker - [7:22]


    Action Andretti und Darius Martin feiern ihren Sieg, während die Kommentatoren uns heiß auf das Tag Team Titelmatch beim PPV machen. Zugleich wird angekündigt, dass die beiden bei Collision auf den Bullet Club Gold treffen werden.


    Per Video wird ein Rückblick auf die Rivalität zwischen Athena und Willow Nightingale eingespielt. Willow konnte Athena bereits beim Owen Hart Cup besiegen. Athena ist sich sicher, dass sie trotzdem noch nicht bereit dafür ist, diese Division auf ihren Rücken zu tragen. Willow ist anderer Meinung, während die Kommentatoren gespannt auf dieses Match sind.


    Für das nächste Match kommt zunächst Leyla Hirsch und im Anschluss Trish Adora zum Ring. Letztere wird von der Infantry bis zur Entrance Stage begleitet.


    Singles Match

    Leyla Hirsch besiegt Trish Adora via Submission im Cross Armbar - [9:13]


    Nach dem Match bietet Trish Adora den Code of Honor an. Leyla nimmt an, geht aber sofort in einen weiteren Armbar über. Die Zuschauer buhen sie für diese Aktion lautstark aus. Jubel brandet auf als das Theme von Skye Blue eingespielt wird, die den Safe machen kann. Es folgt ein Staredown zwischen Leyla und Skye. Tony Khan gibt über die Kommentatoren bekannt, dass Skye Blue morgen bei Collision auf Taya Valkyrie treffen wird.


    Die Kommentatoren hypen das ROH World Six Man Tag Team Championship Match, ehe sie auf das ROH World Championship Match zu sprechen kommen. Wir sehen einen Rückblick auf Blood & Guts, als PAC und Claudio Castagnoli aneinander geraten sind. Dies führte dazu, dass PAC sein Team gegen Ende des Matches im Stich ließ.


    Zurück in der Arena ertönt das Theme von Shane Taylor. Auf ihn folgt AR Fox.


    Singles Match

    AR Fox besiegt Shane Taylor via Pinfall nach einem 450 Splash - [10:21]


    Ein erschöpfter AR Fox feiert seinen Sieg mit den Fans. Die Kommentatoren hypen erneut den PPV und stellen uns noch einmal die Möglichkeiten vor, wie wir den PPV sehen können. Sie gehen ein letztes Mal die Main Card mit uns durch.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.



    Main Card:


    Mit einem Feuerwerk werden wir von den Kommentatoren zu ROH Death Before Dishonor begrüßt. Ian Riccaboni und Caprice Coleman geben zum ROH Ring Announcer Bobby Cruise ab, der die Wrestling Fans in Trenton, aber auch rund um die Welt zu diesem PPV begrüßt. Den Beginn machen wir mit dem Lucha Dream Match zwischen Gravity und Komander. Komander wird von Alex Abrahantes zum Ring begleitet. Gravity, der jüngere Bruder von Bandido, kommt als nächstes zum Ring. Sein Outfit ähnelt einem Raumfahrtanzug.


    Singles Match

    Gravity besiegt Komander (w/ Alex Abrahantes) via Pinfall nach einem Rollup - [10:05]


    Die Fans sind überrascht von dem Ausgang. Auch die beiden Akteure können es nicht glauben. Wir sehen die Highlights des Matches. Zugleich klatschen die Kontrahenten ab und umarmen sich.


    In einer Grafik wird bestätigt, dass Gravity bei Dynamite auf PAC treffen wird. Die Kommentatoren fügen dem hinzu, dass Tony Khan ihnen gerade bestätigt hat, dass es im Falle eines Sieges von PAC im ROH World Championship Match, ein Titelmatch sein wird.


    Einige weitere Matches des PPVs werden abermals eingeblendet. Als nächstes steht das Match um die ROH World Television Championship auf dem Programm. Es gibt einen Rückblick zum Zustandekommen dieses Matches. Es fand ein Turnier zur Ermittlung des Herausforderers statt. Bei der letzten ROH Ausgabe konnte sich Dalton Castle im Finale gegen Shane Taylor durchsetzen. Die Kommentatoren sind sich nicht sicher, ob es irgendjemanden gibt, der Samoa Joe stoppen kann.


    Dalton Castle wird das anders sehen. Er kommt mit seinen Boys in die Cure Insurance Arena. Er spricht in die Kamera und will uns einen Champion geben, auf den wir alle Stolz sein können.


    Stokely Hathaway hat sich derweil zu den Kommentatoren gesetzt.


    Lautstarke „Joe“ Chants entstehen als das Theme des ROH World Television Champions ertönt. Sollte er heute gewinnen, wird er wahrscheinlich die zweitlängste Titelregentschaft aller Zeiten haben.


    ROH World Television Championship Match

    Samoa Joe (c) besiegt Dalton Castle (w/ Brandon & Brent) via Referee Stoppage nach einem Coquina Clutch - [13:35]


    Während des Matches griffen die Boys immer wieder ein und brachten beide Kontrahenten wieder zurück in den Ring bzw. fingen Dalton Castle beim Fall nach draußen auf. Samoa Joe hatte irgendwann genug und nötigte Stokely dazu, Referee Stephon Smith anzuweisen, die Boys vom Ring zu verbannen.


    Samoa Joe verteidigt seinen Titel und schüttelt im Anschluss zufrieden die Hand von Stokely Hathaway, der von den Fans für seine Entscheidung ausgebuht wird. Die Kommentatoren können dieses Machtmissbrauch nicht glauben.


    Es wird ein Hype Video zur Historie der ROH World Tag Team Championship eingespielt. Teams wie die Briscoes, Young Bucks, Motor City Machine Guns, FTR und nun die Lucha Brothers haben sich bereits in die Historie dieses Titels verankert.


    Nacheinander kommen die Kontrahenten dieses Four Ways heraus. Zunächst die Best Friends, gefolgt von The Kingdom, die von Maria Kanellis-Bennett begleitet werden. Es folgt Aussie Open, bevor die amtierenden Champions zum Ring kommen. Die Lucha Brothers werden von Alex Abrahantes begleitet.


    ROH World Tag Team Championship Four Way Match

    Aussie Open (Kyle Fletcher & Mark Davis) besiegen The Lucha Brothers (Rey Fenix & Penta El Zero Miedo) (c) (w/ Alex Abrahantes), The Kingdom (Matt Taven & Mike Bennett) (w/ Maria Kanellis-Bennett) & Best Friends (Trent Beretta & Chuck Taylor) via Pinfall von Kyle Fletcher an Trent Beretta nach einem Coriolis - [17:08]

    TITELWECHSEL!


    Aussie Open feiert ihren Sieg. Die Lucha Brothers und die anderen Teams können es nicht fassen. Die Best Friends und die Lucha Brothers liefern sich ein Wortgefecht außerhalb des Ringes.


    Es wird zu Stu Grayson und The Righteous in den Backstagebereich geschaltet. Sie haben sich in ein dunkles Treppenhaus zurückgezogen. Vincent meint, dass es ein Geschenk der Götter sein muss, dass sie mit dem Fight Without Honor Match genau das bekommen haben, was sie wollten. Er fordert die Dark Order auf, dass sie Gewalt mitbringen und sei es auch nur weil sie es für Stu tun müssen. Dieser bittet die Alex, John und Uno darum, dass sie ihn nicht als einziges echtes Mitglied der Dark Order zurücklassen. Er betelt sie an, dass sie endlich die Dark Order werden, die sie eigentlich sein sollten. Ansonsten werden sie keine andere Wahl haben, als sie endgültig zu zerstören. Dutch kündigt an, das sie heute lieber „Death Before Dishonor“ wählen sollten.


    Zurück in der Arena wird das ROH World Six Man Tag Team Championship Match als nächstes angekündigt. Dazu kommt Six Or Nine, das Team bestehend aus Master Wato und Ryusuke Taguchi zum Ring. Es folgt ihr heutiger Partner Leon Ruffin. Auf ihnen folgen die amtierenden Champions der Mogul Embassy, die von Prince Nana begleitet werden.


    ROH World Six Man Tag Team Championship Match

    Mogul Embassy (Brian Cage, Kaun & Toa Liona) (c) (w/ Prince Nana) besiegen Six Or Nine (Master Wato & Ryusuke Taguchi) & Leon Ruffin via Pinfall von Toa Liona an Leon Ruffin- [12:20]


    Während des Matches wurde uns Big Bill eingeblendet, der sich das Geschehen interessiert im Backstagebereich anschaute.


    Die Champions feiern ihre Titelverteidigung.


    Im Anschluss wird erneut das Hype Video zur Fehde von Katsuyori Shibata und Daniel Garcia eingespielt.


    Die Kommentatoren stellen uns die Regeln dieses Matches vor. Jeder Wrestler hat drei Rope Breakes, um einen Submission Hold oder Pinfall zu unterbrechen. Sobald dieses Kontingent ausgeschöpft ist, sind Pinfalls unter dem Ring oder das Nutzen des Ringseils für Submissions legitim. Außerdem sind Faustschläge gegen das Gesicht verboten. Beim zweiten Mal wird man disqualifiziert.


    Bobby Cruise kündigt die beiden Kontrahenten an. Zunächst kommt Daniel Garcia zu den Buhrufen der Fans in die Cure Insurance Arena. Jubel brandet auf als die ersten Töne des Themes von Katsuyori Shibata eingespielt werden. Vor dem Match verweigert Garcia den obligatorischen Handschlag.


    Die Richter sind erneut Christopher Daniels, Jimmy Jacobs und Jerry Lynn.


    ROH Pure Championship Match

    Katsuyori Shibata (c) besiegt Daniel Garcia via Pinfall nach einem TK Kick - [14:36]


    Die beiden Kontrahenten liegen erschöpft am Boden. Schließlich rauft sich Shibata auf und feiert seine Titelverteidigung. Er fordert den Code of Honor von Daniel Garcia ein, der ihm nur den Mittelfinger entgegen hält. Shibata greift ihn sich und schüttelt ihm damit die Hand, während Garcia vor Schmerzen das Gesicht verzerrt.


    Im heutigen Double Main Event werden wir mit dem ROH World Championship Match beginnen. Danach wird es zum ROH Women's World Championship Match zwischen Athena und Willow Nightingale kommen. Als nächstes gibt es das Fight Without Honor Match zu sehen.


    Doch zunächst geht es zu den neuen ROH World Tag Team Champions Aussie Open, die bei Lexy nair im Interviewbereich zu Gast sind. Sie gratuliert den beiden zu ihrem Erfolg. Oi, oi, oi meint Mark Davis nur, falls wir über das Ergebnis überrascht sein sollten, denn dann haben wir nicht aufgepasst und kapiert woran man bei Aussie Open ist. Kyle meint, dass es schon eine Weile ist, seitdem man sie in einem ROH Ring gesehen hat. Sie haben das getan, was sie am besten können. Titel sammeln! Überall wo sie waren, haben sie Titel geholt. Auch ROH ist keine Ausnahme. Sie werden damit nicht aufhören, bis sie die gesamte verdammte Welt beherrschen.


    Zurück in der Arena ertönt das Theme von The Righteous. Sie kommen zusammen mit Stu Garyson zum Fight Without Honor Match zum Ring. Bobby Cruise erklärt uns, dass dort alles erlaubt sein wird. Es folgt der Entrance der Dark Order. Die Kontrahenten liefern sich im Ring einen Staredown. Der Handschlag wird von der Dark Order ausgeschlagen. Stattdessen gehen Alex Reynolds und John Silver sofort auf The Righteous los, während sich Evil Uno und Stu Grayson weiter einen Staredown liefern. Die Ringglocke wird angeläutet.


    Fight Without Honor Match

    Dark Order (Alex Reynolds, Evil Uno & John Silver) besiegen The Righteous (Dutch & Vincent) & Stu Grayson via Pinfall von Evil Uno an Stu Grayson nach einem Assisted Slam auf Legostein/Thumbtacks - [15:42]


    Die Fans applaudieren den Beteiligten zu. Die Dark Order feiern ihren Sieg und ziehen sich auf die Entrance Stage zurück.


    Es wird ein Rückblick auf Blood & Guts eingespielt, wo PAC und Claudio Castagnoli aneinander gerieten. PAC kehrte seinem Team während des Matches den Rücken, nachdem es erneut eine Auseinandersetzung mit Claudio gab. Caprice Coleman fragt sich, ob PAC das von Anfang an geplant hatte.


    Wir sehen die Kontrahenten im Backstagebereich, wo sie sich aufwärmen. Die Kommentatoren fragen sich, ob wir nach neuen Tag Team Titelträgern auch neue World Champions zu sehen bekommen werden.


    Das Theme des 'Bastards' PAC ertönt. Er begibt sich griesgrämig zum Ring. Auf ihn folgt der amtierende Titelträger Claudio Castagnoli.


    ROH World Championship Match

    Claudio Castagnoli (c) besiegt PAC via Pinfall nach einer Ricola Bomb - [18:31]


    Während des Matches wurde Gravity eingeblendet, der aufmerksam PAC, seinen Gegner bei Dynamite, beobachtete. Zudem kam Wheeler Yuta zum Ende des Matches heraus und lenkte PAC ab.


    Yuta und Claudio feierten zusammen die Titelverteidigung. Die Lucha Brothers kamen zusammen mit Alex Abrahantes herausgestürmt und kümmerten sich um PAC. Die Beteiligten starrten sich für einen kurzen Moment an und gingen dann aufeinander los. Penta und PAC schlugen auf Claudio ein. Fenix legte sich mit Wheeler Yuta an. Schließlich ertönte die Musik der Best Friends die in den Ring kamen und auf die Lucha Brothers losgingen. Riesiger Jubel brach aus, als auch Orange Cassidy erscheinte und sich mit PAC anlegte. Er verpasste ihm den Orange Punch. Der Blackpool Combat Club kam wieder auf die Beine. Wheeler Yuta stellte sich vor Claudio. Yuta und Orange Cassidy guckten sich für einen Moment an, ehe Orange zu einem weiteren Orange Punch ausholte. Yuta wich rechtzeitig aus, sodass Claudio den Schlag einsteckte. Zu „Freshly Squeezed“ Chants posierten die Best Friends und Orange Cassidy im Ring.


    Wir sehen AR Fox im Backstagebereich, der sich diese Aktionen von Orange Cassidy genau angeguckt hat. Am Mittwoch trifft er auf ihn um die AEW International Championship.


    Die Kommentatoren geben uns im Anschluss einen kurzen Ausblick auf Collision und Dynamite.


    Nun wird es aber Zeit für den zweiten Teil des Double Main Events. Es wird ein Rückblick auf die Rivalität von Athena und Willow Nightingale eingespielt. Zwischen ihnen steht es 1:1. Tony Khan meint, dass die Welt ein Rematch sehen will und so wurde das Match festgesetzt. Die Kommentatoren halten es für möglich, dass Willow Athena enttrohnen könnte. Athena zeigt sich siegesgewiss und kündigt eine neue Fallen Goddess an.


    Bobby Cruise kündigt den Main Event an. Es geht um die ROH Women's World Championship. Die Fans jubeln als das Theme von Willow Nightingale ertönt. Sie begrüßt ihre Familie und Freunde in der ersten Reihe.


    Schließlich ertönt das Theme der amtierenden Titelträgerin. Sie taucht mit neuen Flügeln auf der Stage auf und starrt Willow direkt in die Augen. Im Ring stellt sie klar, dass sie der Champion ist. Bobby Cruise stellt uns die beiden Kontrahentinnen nochmal vor, bevor das Match angeläutet wird.


    ROH Women's World Championship Match

    Athena (c) besiegt Willow Nightingale via Referee Stoppage im STF - [20:31]


    Athena sieht erschöpft aus und umarmt ihre ROH Women's World Championship. Sie steigt aufs oberste Seil und reckt den Titel in die Höhe. Die Highlights des Matches werden eingespielt. Im Anschluss tritt Athena an Willow Nightingale heran, hebt sie hoch und fässt ihr an den Kopf. Es folgt ein Wortwechsel, ehe Athena die Hand von Willow greift und nach oben streckt. Die Fans applaudieren ihnen nach diesem Match zu. Athena verbeugt sich vor Willow. Ein Handschlag folgt und mit diesen Bildern endet ROH Death Before Dishonor 2023.

    2 Mal editiert, zuletzt von Edge () aus folgendem Grund: Matchzeiten hinzugefügt

  • A N Z E I G E
  • Athena vs Willow war das beste Womens Match des Jahres. Must See für mich. Verdammt sind die beiden gut zu.


    Ansonsten hab ich noch das Tag Team Match gesehen, das war auch richtig stark. Doofer Run für die Lucha Bros, aber Aussie Open sind ziemlich geil, gerne ein längerer Run mit schönen Fehden.

  • Bin überrascht, daß das Womens World Title Match zum Schluss kam.

    Ansonsten hab ich das Gefühl, der PPV lief bissl unterm Radar. Hab nich mal ne Nachricht von Fite bekommen und wusste zwar das der PPV kommt,aber nicht wann.

    Hatte auch nicht wirklich Interesse.

    Trotzdem Schade

  • Großes Lob von Ospreay für das Women's Match.


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.
  • Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Komplette Zero Hour


    Beim Pure Rules war einer der Jury Member Jimmy 8)


    Kurzbewertungen

    Pure Rules Match (***1/4)

    Tag Team Match (***1/2) :thumbup:

    Trish vs Leyla (***)

    Shane vs Fox (***1/2) :thumbup:


    8/10


    Leyla vs Skye wurde sicher nach dem Co Main Event angetastet.

    2 Mal editiert, zuletzt von PWG Fan ()

  • Gemessen daran, wie eigentlich untypisch schlecht der ganze Aufbau hin zum PPV selbst war, war das hier echt ein Mega-Event....


    Auch wenn man auf m letzten Meter noch umplanen musste... unterm Strich sollte man das alles gesehen haben. In der Zero Hour gings schon gut los mit den 4 Matches, vor allem Andretti und Top Flight Member (name vergessen), wussten mit ihren stylishen Aktionen zu unterhalten.

    Aber auch Trish vs. Leyla war kurzweilig.


    Auch das Kommander Match war sehr schön als Einstieg in die Hauptshow.

    höhepunkte waren auf jeden Fall das Tag Team 4er Teammatch mit den neuen Champs, das pure Championship match - Garcia hat ne sehr gute Figur abgegeben... hat mir sehr gefallen...


    Dark Order vs. die weißen Hausmeister :) (die wirken so auf mich) hatte auch so seine Momente...


    Was Claudio und Pac nach dem Blood and Guts hier abgefackelt haben, war auch grandiose Show. der Wurf nach draußen durch den Tisch... oder mit Pac aufgeladen auf die Ringecke...

    das ganze wurde durch Yutas Eingriff etwas gekillt... das hat mich hart genervt... als hätte man keine andere Lösung finden können...


    Mal sehen, was die Team Massenschlacht danach zu bedeuten hat.


    Dass die Damen den Main Event bestreiten durften, ließ erahnen, dass Athena den Pin frisst. Aber so kam es dann doch nicht. Hätte man aber durchaus machen können, nachdem Willow derzeit nen Lauf hat.


    Leider die Chance verpasst, Willow eine Stufe höher zu heben.


    Ansonsten gab es keine Überraschungen oder Wendungen... aber die in ring Qualität hat nach dem schlechten Aufbau der Show doch mehr als überzeugt.

  • Death Before Dishonor war für mich eine richtig gute Show. Der Main Event war das Titelmatch der Frauen, welche richtig abgeliefert haben. Man hat beiden richtig angemerkt, dass sie unbedingt gewinnen wollten. Ein Move folgte auf den anderen. Beide haben gekämpft und am Ende hat Willow die Kraft verlassen. Das war etwas schade, da man ihr mMn hier durchaus den Titel hätte geben können, aber nach einem solchen Match kann man nur beiden applaudieren. Eine falsche Siegerin kann es eigentlich nicht geben, da beide mit diesem Match gezeigt haben, wie gut sie wirklich sind. Ansonsten gab es noch viele wirklich gute Matches zu sehen. Der Co Main Event mit dem Table Spot von PAC. Fight Without Honor hat funktioniert und wurde der Fehde entsprechend schön intensiv geführt. Shibata vs. Garcia war gut. Der 4-Way um die Tag Team Titel hat mir gefallen. Die ersten beiden Matches fand ich auch absolut solide. Das 6-Man Tag Team Titelmatch hatte immerhin ein paar unterhaltsame Szenen udn war auch nicht so schlecht, wenn auch vllt. minimal schwächer als der Rest der Show. Nichtsdestotrotz war es von vorne bis hinten ein PPV mit einem guten Pacing. Der Aufbau zum PPV fehlte zwar bei den meisten Matches oder kam zu kurz, aber dennoch sollte man sich die Show angesehen haben. Athena und Willow alleine haben es sich verdient.


    Die Zero Hour fand ich recht solide. Die besten Matches hier waren auf jeden Fall das Tag Team Match, welches mit noch etwas mehr Zeit vrmtl. sogar richtig gut geworden wäre. Solide war auch der Main Event der Zero Hour. Hirsch gegen Adora und Woods gegen Williams waren aber auch keine schlechten Matches.

  • A N Z E I G E
  • Es gab zwei Claudio vs PAC war auch einer.

    Das ist richtig. So habe ich es auch im Report bezeichnet. Persönlich mag ich es aber nicht von einem Double Main Event zu sprechen, da sich das letzte Match der Show für mich immer als einziger Main Event anfühlt. Für mich hätte es sich nicht genauso schön angefühlt, wenn Athena und Willow das vorletzte Match gewesen wären.

  • Die Lucha Bros. werden jetzt hoffentlich wieder regelmäßiger bei Dynamite eingesetzt werden. Die Death Triangle Reunion spricht auch dafür und das Fenix keine AAA Bookings mehr annimmt.


    Guter bis sehr guter PPV insgesamt was die In-Ring Darbietung betrifft. Die Matches haben alle abgeliefert und Athena & Willow zeigen wie Women's Wrestling gehen kann, wenn man sie nur mal machen lässt Zeit und Zeit gibt. Vielleicht ein Anreiz für TK bei Dynamite und Collision und wie es geht. Ihc hätte hier einen Titelwechsel erwartet, damit Athena zu Collision kann und Willow einen Rin bei ROH bekommt. Überraschender Ausgang.

  • Nach der Zero Hour nun die Main Show Bewertungen

    Gravity (ROH PPV Debüt) vs. Komander (***1/2) :thumbup:

    ROH World Television Title Match (**1/4)

    ROH World Tag Team Title Four Way Match (***3/4) :thumbup:

    ROH World Six Man Tag Team Title Match (***1/4)

    ROH Pure Title Match (***1/2) :thumbup:

    Fight Without Honor Six Man Tag Team Match (***3/4) :thumbup:

    ROH World Title Match (****1/4) :thumbup:

    ROH Women's World Title Match (****) :thumbup:


    ROH Death Before Dishonor 2023 9/10

    Sehr viele Title Matches aber nur ein Title Wechsel im Tag Team Bereich. Das brutalste Match klar das Fight Without Honor Six Man Tag Team Match. Gravity auch mit einem tollen ROH PPV Debüt. Irgendwann soll er auch mit seinem Bruder Bandido einfach ein ROH Tag Team Match haben.














  • War dann doch überrascht wie gut mir der PPV gefallen hat.
    Am besten hat mir der Main Event gefallen, dicht gefolgt vom anderen Main Event und dem Tag Title Match.

    Habe mich auch schon gefragt wie es nun für Athena weitergeht. Gäste von anderen Promotions, Übergangsgegner oder jemand aus dem AEW Roster?
    Wenn ich mich richtig erinnere hat Athena in einem Interview (das hatte ziemlich wenig Aufrufe auf Youtube) vor 2-3 Wochen gesagt, dass sie gerne in Japan, speziell in Stardom wrestlen würde. Na ja, zur Zeit wohl eher utopisch.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E