A N Z E I G E

Ewige Talente

  • Es gibt ja diese Wrestler bei denen schon in jungen Jahren klar ist, dass sie es ganz nach oben schaffen werden


    ...und dann gibt es unter diesen diejenigen, bei denen der nächste Schritt niemals kommt.


    Berühmtestes Beispiel dürfte wohl Tommy Rich sein, bei dem es sogar mal in einer Fehde aufgegriffen wurde.


    Ein Jahrzehnt später gab es dann Marcus Alexander Bagwell, bei dessen Tagteam mit Too Cold Scorpio ich gewettet hätte, dass ihm eine große Karriere bevorsteht.


    Wer fällt Euch noch so ein?

  • A N Z E I G E
  • Teddy Hart.

    Innovativ, talentiert, hatte den Look und den Familiennamen.

    Aber aufgrund der eigenen Einstellung ist er sich selbst im Weg gewesen.

  • Alex Riley

    Damals dachte ich er wird der nächste große Star werden. Dann verschwand er schnell in der Versenkung. Angeblich wegen eines Vorfalls mit John Cena.


    Velveteen Dream

    Hatte alles zum Superstars.


    Arisa Hoshiki

    Aufgrund von Verletzungen musste sie aufhören.

  • An Alex Riley musste ich auch denken, fand es sehr schade, dass sein Push so abrupt damals beendet wurde. Auch einen Wade Barrett würde ich hier nennen. 2010 hab ich gedacht der wird save eines Tages World Champ in der WWE.

  • Ich würde mal Mr. Kennedy und Matt Morgan in der WWE in den Ring werfen (also sprichwörtlich, fürs wortwörtlich fehlt mir die Kraft). Kennedy hatte Pech und mächtige Feinde in der WWE, Morgan ein bescheidenes Gimmick. Morgan Anfang der 2010er Jahre in der WWE hätte funktioniert.

  • A N Z E I G E
  • Mr. Kennedy auf jeden Fall, wobei er mich im Ring auch zu TNA Zeiten nie so richtig überzeugt hat.


    Wade Barrett hatte zum einem Verletzungspech, aber auch da hat mir die Weiterentwicklung im Ring gefehlt.

  • Ich muss da immer an Ted DiBiase Jr. denken. War damals der festen Überzeugung dass er ein größerer Star als Cody wird. Jetzt sitzt er mit einem Bein im Knast, während Cody richtig Karriere machte und zum Megastar wurde.

  • Hier wurden schon viele Namen genannt, an die ich auch sofort denken musste. Ich möchte noch Ludvig Borga hinzufügen, dessen Auftreten wirklich imposant war und der auch ziemlich gradlinig nach oben gebookt worden ist. Dann hatte er sich wohl verletzt und ward nie mehr gesehen. Fand ich damals sehr schade, der hätte als Heel in Main Event noch einiges ausrichten können.


    Auf europäischer/deutscher Ebene fällt mir da Veit Müller ein, der ja wirklich einige Chancen bekommen hat. Stand sich dann leider auch selber im Weg.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E