A N Z E I G E

Monday Night RAW Report vom 03.07.23

  • WWE Monday Night RAW

    03.07.2023

    CFG Bank Arena - Baltimore, Maryland, USA

    Kommentatoren: Corey Graves & Kevin Patrick


    Die heutige RAW Show beginnt mit einem ausführlichen Videorückblick auf Money in the Bank.


    Eröffnet wird die Show dann durch World Heavyweight Champion Seth Rollins. Im Ring angekommen genießt er natürlich zunächst ausgiebig den Gesang der Fans. Er begrüßt die Zuschauer und stellt sich als Host der heutigen Show vor. Money in the Bank war ein großartiger Abend. Jey Uso hat Roman Reigns seine erste Pinfall-Niederlage nach 3,5 Jahren zugefügt, wir haben eine neue Miss Money in the Bank, die leider nicht Becky Lynch, aber eben IYO SKY heißt, Damien Priest ist neuer Senor Money in the Bank und er hat Finn Bálor besiegt und steht weiter als World Heavyweight Champion im Ring. Nun sind es aber nur noch fünf Wochen bis zum SummerSlam und er hat nur eine Sache im Sinn.


    Als er weiterreden möchte, wird er von Cody Rhodes' Musik unterbrochen und der American Nightmare kommt in die Halle. Nicht ganz so laut wie in London, aber auch in Baltimore singen die Fans Kingdom mit. Er stellt sich Seth Rollins gegenüber, beginnt seinen Satz mit "So...", doch weit kommt er nicht, denn Brock Lesnars Musik ertönt und er stürmt direkt aus dem Ring auf das Biest zu. Die beiden beginnen einen Brawl auf der Rampe, der sich in den Ring verlagert. Seth Rollins verlässt diesen lieber und Brock Lesnar kann Cody Rhodes schultern, doch der rutscht herunter und zeigt den Cody Cutter. Brock Lesnar zieht sich aus dem Ring zurück und mit einem Staredown von Cody Rhodes und Brock Lesnar endet dieses Eröffnungssegment.


    Nach der Werbung wird natürlich noch einmal auf die Szenen zurückgeblickt. Dann steht Seth Rollins wieder im Ring. Es war ein verrückter Start in die Show. Die beiden haben scheinbar noch eine Rechnung offen, doch nun kann er sich endlich seinen Geschäften widmen - denkt er zumindest, denn die Musik des Judgment Day unterbricht ihn. Rhea Ripley hat genug von ihm gehört. Jeder ist hier, um The Judgment Day übernehmen zusehen. Seth Rollins zweifelt daran, sie sind ja selbst nicht einmal komplett, wo ist Finn Bálor? Er mag zwar für Sneak Attacks bekannt sein, aber heute sieht es nicht nach einer aus. Rhea Ripley bestätigt dann, dass er nicht da ist, wieso und weshalb geht Seth Rollins aber gar nichts an. Damian Priest erklärt ihm, dass er sich besser aus ihren Angelegenheiten raushalten sollte. Er sollte sich besser mit dem Money in the Bank Koffer beschäftigen, denn es wird etliche Gelegenheiten geben, diesen einzulösen. Vielleicht nachdem er heute Shinsuke Nakamura besiegt hat. Dann wird er von Senor Money in the Bank zum Campeon Mundial.


    Seth Rollins meint, dass sich das ja alles toll anhört, aber für einen Cash-In sollte der Champion doch am Boden liegen und er ist frisch wie nie. Ein Match hat er heute auch nicht. Sein Plan war eigentlich noch das Gespräch mit den Idioten hier im Ring zu beenden und dann in Baltimore feiern zu gehen, wenn diese seinen Song singen. Damian Priest wird leicht angesäuert, ist Seth Rollins nicht sonst derjenige, der immer für Kämpfe offen ist? Vielleicht ja gegen jemanden, der bereits im Ring steht. Rhea Ripley erklärt, dass sie ja bereits einen Kampf um ihren Titel gegen Natalya hat, aber Dom Dom ist sicher bereit für einen Kampf. Dieser soll Seth Rollins nun sagen, was Sache ist, doch die Fans lassen ihn natürlich nicht zu Wort kommen. Rhea Ripley übernimmt: Dominik möchte heute ein Match gegen Seth Rollins. Dieser riecht hier mit dem Money in the Bank Koffer im Hintergrund natürlich den schlechten Versuch einer Falle. Aber er würde nichts mehr lieben als Dom Dom den Schnäuzer aus dem Gesicht zu ohrfeigen. Die Fans sollen entscheiden, ob Sexy Seth Rollins Dirty Dom Mysterio heute im Ring besiegen soll und die sind heiß drauf. Somit nimmt Seth Rollins es an und sie sehen sich später wieder. Dann tänzelt er zu seiner Musik aus dem Ring.


    Die Kameras schalten Backstage, wo Shinsuke Nakamura bereit ist für sein Match gegen Damian Priest. Dieser ist ja bereits im Ring und RAW geht erstmal in die Werbung. Nach der Werbung folgt der Einzug von Shinsuke Nakamura und dann das Match.


    Single Match

    Damian Priest (w/ Rhea Ripley & Dominik Mysterio) besiegt Shinsuke Nakamura via Pinfall nach dem South of Heaven (11:04)


    Gleich wird auf den Bloodline Civil War zurückgeblickt.


    Außerdem später in der Show: Seth "Freakin" Rollins vs. "Dirty" Dominik Mysterio und Rhea Ripley vs. Natalya um die Women's World Championship.


    Es gibt neue Women's Tag Team Champions: Liv Morgan & Raquel Rodriguez haben sich die Titel bei Money in the Bank geholt und darauf folgt nun ein Rückblick. Shayna Baszler griff ihre Partnerin an als diese sich selbst ins Match eintaggte.


    In der Halle erklingt nun die Musik von Ronda Rousey und sie kommt in die Halle. Sie lässt sich im Ring ein Mikrofon reichen, doch ehe sie reden kann, wird sie von der Musik von Shayna Baszler unterbrochen. Sie ist sehr selbstbewusst und spricht für alle, wenn sie sagt, dass sie es satt haben, Ronda Rousey in ein Mikrofon sprechen zu hören. Dafür erntet sie Jubel der Fans. Ronda Rousey möchte von Shayna Baszler aber zumindest eine Erklärung für das, was sie da am Wochenende abgezogen hat. Zehn Jahre Loyalität für nichts? Sie soll sich zumindest in den Ring begeben und ihr die Erklärung geben, die verdient sie. Doch Shayna Baszler schuldet ihr gar nichts. Ronda Rousey ist eine Narzisstin, die ohne sie gar nicht bei WWE wäre. Eine Entschuldigung wäre dafür angebracht, sie hier angeschleppt zu haben. Ronda Rousey kapiert nicht, wieso Shayna Baszler darüber nicht einmal mit ihr geredet hat statt ihnen gleich die Tag Team Titel zu kosten, auf die sie Jahre hingearbeitet haben. Shayna Baszler kann es nicht fassen, SIE haben zusammen darauf hingearbeitet? Wo war Ronda Rousey als sie den Ring aufgebaut hat, um vielleicht vor 30 Leuten zu kämpfen? Sie musste sich nicht bewerben, sie musste nicht in Try-Outs. Im Gegensatz zu Ronda hat sie ihre Schulden bezahlt und sich den Weg in die Liga erarbeitet, während Ronda Rousey ihre Connections genutzt hat und gleich bei WrestleMania ihr Debüt gab. Sie liebt diesen Sport und Ronda Rousey hat ihn für sie versaut. Sie schuldet ihr die Realität: mit ihr gibt es endlich jemanden, die dafür sorgen kann, dass sie die Klappe hält. Ronda Rousey hat genug gehört, sie tritt Shayna Baszler vom Apron und die beiden beginnen eine Prügelei. Diese verlagert sich in den Ring, wo Shayna Baszler einen Ankle Lock gegen Ronda Rousey zeigen kann, aus welchem diese sich aber dann doch befreit. Mit einem Running Knee gegen den Kopf schaltet sie Ronda Rousey dann aber aus und verlässt den Ring. Ronda Rousey möchte, dass sie zurückkommt, weil sie noch nicht fertig sind, aber Shayna Baszler widmet ihr keines Blickes mehr.


    Backstage trainieren Maxxine Dupri und Otis miteinander. Coach Gable kommt dazu und klopft die Bereitschaft von Maxxine Dupri ab. Diese ist mehr als bereit für ihr Match heute. Am Vorabend des 4. Juli wird ein Feuerwerk abgebrannt und niemand wird sie mehr unterschätzen. Chad Gable stellt noch einmal klar, dass er seine Fähigkeiten an Otis und Maxxine Dupri weitergegeben hat und gleich die Viking Raiders dafür bezahlen werden.


    Im Ring werden nun die neuen Women's Tag Team Champions in den Ring gerufen: Raquel Rodriguez & Liv Morgan. Sie setzen sich an den Ring, um das kommende No 1. Contender's Tag Team Turmoil hautnah zu verfolgen. Zunächst kommt das Team von Sonya Deville & Chelsea Green zum Ring. Ihre ersten Gegner sind Emma & Nikki Cross. Wie es zu dieser Paarung kam, wird in einem Video kurz erklärt. Eigentlich wollte Nikki Cross sich mit Candice LeRae zusammentun, doch diese hatte Indi Hartwell bereits versprochen mit ihr zu teamen, woraufhin Emma ins Bild trat und sich als Partnerin für Nikki Cross anbot. Ebenfalls noch Teil des Turmoils: Kayden Carter & Katana Chance sowie Dana Brooke & Tegan Nox.


    WWE Women's Tag Team Championship - No. 1 Contender's Tag Team Turmoil Match

    Chelsea Green & Sonya Deville besiegen Indi Hartwell & Candice LeRae, Emma & Nikki Cross, Dana Brooke & Tegan Nox sowie Katana Chance & Kayden Carter (11:54)

    1. Chelsea Green & Sonya Deville besiegen Indi Hartwell & Candice LeRae via Pinfall von Chelsea Green an Candice LeRae nach einem Running Knee (1:30)

    2. Chelsea Green & Sonya Deville besiegen Emma & Nikki Ross via Pinfall von Sonya Deville an Emma nach einem Running Knee (3:55)


    Emma musste einen Großteil des Matches allein bestreiten, da Nikki Cross sich nach der Elimination von Indi Hartwell & Candice LeRae schnell selbst auswechselte, um sich nach dem Wohlbefinden von Candice LeRae zu erkundigen.


    3. Chelsea Green & Sonya Deville besiegen Dana Brooke & Tegan Nox via Pinfall von Sonya Deville an Tegan Nox nach einem Running Knee (9:04)

    4. Chelsea Green & Sonya Deville besiegen Kayden Carter & Katana Chance via Pinfall von Chelsea Green an Kayden Carter nach dem Unpretty-Her (11:54)


    Die Tag Team Champions liefern sich einen kurzen Staredown im Ring mit den neuen Herausforderinnen.


    Es folgt ein Rückblick auf Money in the Bank, wobei der Fokus hier auf den Interaktionen zwischen Becky Lynch, Trish Stratus & Zoey Stark im Women's Money in the Bank Ladder Match liegt. Becky Lynch wird gleich vors Publikum treten, was nach der Werbung dann auch geschieht.


    "The Man has come around to Baltimore!" - sie hat zwar Money in the Bank nicht gewonnen, damit kann sie leben, aber sie kann Trish Stratus einfach nicht hinter sich lassen. Es gibt aber keinen besseren Ort das zu beenden als hier und jetzt. Trish Stratus soll rauskommen und kämpfen. Mit Cowboyhut und gesenktem Kopf kommt sie in die Halle, an ihrer Seite natürlich Zoey Stark. Als sie den Hut abnimmt, kommt eine Gesichtsmaske zum Vorschein, da Becky Lynch sie verletzt hat. Becky Lynch lacht sich darüber kaputt, was Trish Stratus natürlich gar nicht lustig findet. Aber trotz der Maske ist sie noch hübscher als alle hier in der Halle, die so eine Maske bräuchten, um ihre Hässlichkeit zu verbergen. Sie würde Becky Lynchs Anfrage ja gerne annehmen, aber sie hat keine Freigabe, weil sie sie verletzt hat. Becky Lynch bereut das nicht, aber wenn sie nicht kämpfen kann, soll sie doch ihr Schoßhündchen Zoey Stark schicken. Trish Stratus fragt Becky Lynch, ob sie das wirklich für eine gute Idee hält, wo sie ihre Dominanz doch bereits im Money in the Bank Match unter Beweis gestellt hat, woraufhin Becky Lynch meint, dass es ja keine Leistung ist, besser als Trish Stratus zu sein. Doch niemand ist besser als Trish Stratus, vor allem nicht Becky Lynch. Vielleicht wird Zoey Stark irgendwann besser als sie, weil sie ihr das weitergibt, aber zur Zeit ist sie die Größte aller Zeiten. Doch wenn Becky Lynch sich richtig erinnert, hat Trish Stratus sie doch nur dank der Hilfe von Zoey Starks Z360 pinnen können. Sie ist nicht die Größte aller Zeiten, weil sie es bereits ist. Wenn Zoey Stark besser werden möchte, muss sie an ihr vorbei. Trish Stratus wird doch eh nicht lange hier sein, sie nutzt das für ein wenig Fame auf ihre Kosten. Und wenn sie dann weg ist, wie geht es für Zoey Stark weiter? Trägt die dann immer noch das Merchandise auf, das sie seit Wochen trägt? Oder wird sie Telefonisten in ihrem Yogastudio? Wieso ist Trish Stratus noch hier, wenn sie nicht gegen sie kämpfen möchte? Sie sieht sich als Gesicht der Women's Division. Becky Lynch hasste es mit ihr Backstage zu sein. Es ist daher kein Wunder, dass sie das Gesicht der Women's Division im wahrsten Sinne zerstören wollte. Doch jetzt wird Zoey Stark ihres zerstören. Die beiden laufen Richtung Ring, doch dann entscheidet sich Trish Stratus doch noch anders. Sie hat jetzt einen Termin beim Arzt, weshalb sie die Stadt verlassen müssen, aber Becky Lynch soll sich den Kalender für nächste Woche freihalten, wo Zoey Stark sich um sie kümmern wird.


    Es folgt noch einmal ein Rückblick auf den Brawl zwischen Brock Lesnar & Cody Rhodes.


    Jackie Redmond begrüßt nun Cody Rhodes noch einmal in der Halle für ein Interview. Er stellt sie zunächst dem Publikum vor, da sie ihren ersten Abend bei RAW hat. Aber er ist auch ein Mann seines Wortes, nach Night of Champions hat er gesagt, dass er auf Brock Lesnar wartet. Jetzt ist es simpel: Willkommen zurück, sie sind noch nicht fertig. Brock hat seinen Arm gebrochen, er ihm das Gesicht aufgeschlagen. Für ihn ist die Sache eindeutig: er tritt immer gegen Brock Lesnar an, jeden Abend, wann auch immer er möchte.


    Gleich noch bei RAW: Das 6-Person Mixed Tag Team Match zwischen der Alpha Academy & Maxxine Dupri und den Viking Raiders & Valhalla.


    6-Person Tag Team Match

    Alpha Academy & Maxxine Dupri besiegen The Viking Raiders & Valhalla via Pinfall von Maxxine Dupri an Valhalla nach einem Sunset Flip Roll-Up (7:58)


    Im Vorfeld auf ihr Titelmatch am heutigen Abend folgt nun ein Rückblick auf Rhea Ripleys Angriff im Vorfeld ihres letzten Matches vor zwei Wochen. Die Tag Team Champions motivieren Natalya vor ihrem Match noch Backstage.


    Gleich bei RAW: ein Rückblick auf Logan Paul & Ricochet bei Money in the Bank. Nach dem Match kam es noch zu einer Prügelei zwischen den beiden. Jackie Redmond begrüßt Ricochet nun zum Interview. Er respektiert die Fähigkeiten von Logan Paul. Aber er respektiert nicht, dass er ihm nach dem Match persönlich angreifen möchte. Es war einfach nicht Logan Pauls Abend. Deshalb möchte er Logan Paul herausfordern: nächste Woche bei Monday Night RAW sehen sie sich im Ring - von Angesicht zu Angesicht.


    Rhea Ripley kommt nun für ihr Match gegen Natalya in die Halle. Während ihres Einzugs wird sie bereits von ihrer Herausforderin angegriffen und in Richtung Ring geprügelt. Im Ring angekommen muss der Ringrichter erstmal bei Rhea Ripley klarstellen, ob das Match angeläutet werden kann, aber sie gibt grünes Licht.


    Women's World Championship

    Rhea Ripley (c) besiegt Natalya via Pinfall nach der Riptide (13:08)


    Trotz des Sieges hat sie nicht genug und geht weiter auf Natalya los. Liv Morgan & Raquel Rodriguez stürmen den Ring und Rhea Ripley zieht sich zurück.


    Letzte Woche gab es einen Beatdown von The Miz an Tommaso Ciampa, den wir jetzt noch einmal im Video sehen. Tommaso Ciampa hat sich dazu per Video geäußert. Als er ein Problem mit The Miz hatte, kam er in den Ring, sah ihm ins Gesicht und hat ihm dann eine verpasst. The Miz hätte das gleiche tun können, doch hat ihn wie ein Feigling hinterrücks angegriffen. The Miz hat bisher alles in WWE erreicht, aber in den letzten Jahren gab es nur Niederlagen. Jetzt ist aber seine Aggression wieder zurück. Und das ist eine gute Sache. The Miz soll ihm gut zuhören. Wenn sie wieder in der gleichen Arena sind, möchte er die gleiche Energie sehen. Er hat ihm seine Karten gezeigt, doch er weiß nicht, was er für ihn bereit hält.


    Daraufhin äußert sich nun auch The Miz. Er möchte über Karten reden? Er ist der unschlagbare Royal Flush. Er verliert nur und ist ein Feigling? Der letzte, der ihn Feigling nannte, ist weg. Alle, die ihn hintergangen haben, sind weg. Wer ist also der Gewinner? Aber Tommaso Ciampa hat recht, er fühlt sich besser als zuvor. Er soll kommende Woche alles mitbringen für ihr No DQ Match, denn er bekommt die beste Version von The Miz und dann wird er auch wieder den Respekt bekommen, der ihm zusteht.


    Nun ist es Zeit für den Rückblick auf den Bloodline Civil War. Freitag werden die Usos im Madison Square Garden Roman Reigns vor den Tribal Court stellen.


    In der Halle macht sich nun Matt Riddle auf den Weg in die Halle, er trifft gleich auf Giovanni Vinci.


    Die Kameras schalten Backstage zu Rhea Ripley, die auf IYO SKY trifft. Miss Money in the Bank freut sich, sie zu sehen, doch Rhea Ripley meint sie soll es nur versuchen, es wäre der größte Fehler ihres Lebens. Dann geht sie wieder und Dominik Mysterio & Damian Priest treten ins Bild. Sie haben seit Samstag nicht mit Finn Bálor geredet. Rhea Ripley fragt sie, ob sie gesehen haben, was eben draußen geschehen ist. Liv Morgan & Raquel Rodriguez versuchen sich in ihre Angelegenheiten einzumischen. Sie hatte sie doch gewarnt es nicht zu tun. Machen sie das noch einmal, bereuen sie das. Dominik Mysterio erklärt, dass Seth Rollins auch bereuen wird, mit Dirty Dom in den Ring steigen zu wollen.


    In der Halle kommt nun Giovanni Vinci mit Gunther & Ludwig Kaiser in die Halle.


    Single Match

    Matt Riddle besiegt Giovanni Vinci (w/ Ludwig Kaiser & Gunther) via Pinfall in einem Roll-Up (1:21)


    Als der 3-Count gerade durch ist, ist Ludwig Kaiser bereits im Ring, um auf Matt Riddle loszugehen. Ein Beatdown beginnt, doch sofort erklingt die Musik von Drew McIntyre. Gunther schickt Ludwig Kaiser in dessen Richtung, doch dieser wird direkt mit einem Big Boot zu Boden geschickt. Im Ring kann Matt Riddle noch einmal ein Flash Knee gegen Giovanni Vinci zeigen und dieser fängt sich den Claymore. Gunther steigt aufs Apron, geht jedoch nicht in den Ring. Er zieht sich lieber zurück, sammelt seine Jungs zusammen und sie verlassen die Halle.


    Es folgt nun ein Videorückblick auf Seth Rollins vs. Finn Bálor am Samstag.


    Nun macht sich Dominik Mysterio mit Damian Priest & Rhea Ripley an der Seite auf den Weg zum Ring und RAW geht in die Werbung.


    Nach der Werbung sehen wir Matt Riddle Backstage mit Drew McIntyre. Er dankt ihm für die Hilfe, Imperium sind seit Wochen ein Dorn im Auge, doch das ist jetzt vorbei. Byron Saxton kommt dazu. Drew McIntyre ist zurück. Matt Riddle schlägt vor, dass die beiden kommende Woche gegen Imperium antreten. Das gefällt Drew McIntyre, doch heute gehen sie erstmal einen trinken.


    Nächste Woche: Becky Lynch vs. Zoey Stark, ein Face-to-Face zwischen Logan Paul & Ricochet und Tommaso Ciampa vs. The Miz in einem No DQ Match.


    Nun kommt auch Seth Rollins heraus in der Main Event kann starten.


    Non-Title Match

    Seth Rollins besiegt Dominik Mysterio (w/ Damian Priest & Rhea Ripley) via Disqualifikation, da Damian Priest ins Match eingreift und ihm den South of Heaven verpasst (9:52)


    Damian Priest schlägt immer weiter auf Seth Rollins ein und setzt ihm neben dem Ring mächtig zu. Er räumt das Kommentatorenpult ab und möchte ihn mit dem Razor's Edge durchwerfen, doch Seth Rollins rutscht ihm von den Schultern. Er selbst möchte den Pedigree zeigen, doch Dominik Mysterio ist zur Stelle und schlägt Seth Rollins mit dem Koffer nieder. Er fordert Damian Priest auf den Koffer einzusetzen. Er steigt gerade in den Ring und ist am Apron, da geht Finn Bálor aus dem Nichts auf Seth Rollins los und Damian Priest fällt vom Apron. Er möchte den Coup de Grace zeigen, doch Damian Priest hält ihn ab und die beiden geraten in ein Wortgefecht. Dominik Mysterio versucht zu schlichten und geht dann Seth Rollins nach, fängt sich jedoch den Pedigree. Finn Bálor und Damian Priest streiten beide weiterhin darüber, dass sie sich nun gegenseitig den Titel gekostet haben. Jedenfalls ist Seth Rollins weiterhin Champion und RAW geht zu Ende.

  • A N Z E I G E
  • Irgendwas mit 'gelitten'.


    Eigentlich mag ich Natalya. Aber man schaue sich mal die Natalya aus den Anfang-WWE-Tagen an und heute. Rein visuell ist das schon gruselig. Leider


    Ich freue mich für Chelsea. Finde aber immer Tourmoils / Gauntlets doof, wo eins der startenden Teams von vorn bis hinten durchmarschiert. Das lässt alle anderen Temas unterdurchschnittlich aussehen.


    Die Alpha Academy hat mal was gerissen :party:

  • #1 Contenders Tag Team Turmoil Match

    Chelsea Green & Sonya Deville besiegen Candice LeRae & Indi Hartwell, Emma & Nikki Cross, Dana Brooke & Tegan Nox und Katana Chance & Kayden Carter [11:54]

    Ich habe Fragen!


    A) Was haben Emma und Nikki Cross auf einmal miteinander zu schaffen?


    B) Was haben Dana Brooke und Tegan Nox auf einmal miteinander zu schaffen?

  • Ich habe Fragen!


    A) Was haben Emma und Nikki Cross auf einmal miteinander zu schaffen?


    B) Was haben Dana Brooke und Tegan Nox auf einmal miteinander zu schaffen?

    Nichts. Hat man keine Teams erfindet man halt welche. Candice & Indi fliegen nach 90 Sekunden raus finde ich da auch nicht so toll.

  • Natalya mal mit einer normalen Matchzeit gegen Rhea Ripley :eek:


    Matt Riddle gegen Giovanni Vinci deutet ja fast darauf hin, dass man die Fehde gegen Gunther fortsetzen wird.

  • Matt Riddle gegen Giovanni Vinci deutet ja fast darauf hin, dass man die Fehde gegen Gunther fortsetzen wird.

    Er teamt nächste Woche mit McIntyre gegen Imperium.


    An sich eine gute Ausgabe. Vor allem wurden die Storys gut weitergeführt, auch wenn ich irgendwie keine Lust auf Lesnar vs. Rhodes III habe.

  • An sich eine gute Ausgabe. Vor allem wurden die Storys gut weitergeführt, auch wenn ich irgendwie keine Lust auf Lesnar vs. Rhodes III habe.

    Kommt halt drauf an ob und welche Stipulation es gibt. Würde es ja feiern wenn man zum Abschluss der Fehde ein Hell In A Cell Match zwischen den Beiden ansetzt.

  • A N Z E I G E
  • Die Promo von Shayna war grandios, ich hoffe sie wird jetzt endlich für ihren verdienten großen Run aufgebaut. Ich habe es bereits zuvor gesagt und ich sage es erneut, Shayna steckt wirklich viel Herzblut in ihre Arbeit und das sieht man finde ich auch. Sie braucht jetzt einfach die Chance, als rücksichtsloser Heel/als Kampfmaschine glänzen zu dürfen, am besten wieder so ein bisschen mehr mit dieser krassen Attitude, die sie während ihres phantastischen NXT Runs hatte. :)

  • Will Ospreay

    I hate to be this guy, but... Chelsea Green benutzt zwar den Unprettier, sie nennt ihn aber den "I'm Prettier". Auch in der WWE wurde der so genannt. Sorry ^^

    Bei den Kommentatoren klingt das aber eher nach "Unpretty-Her" als nach "I'm prettier".


    Report ist übrigens drin.


    EDIT:


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Bestätigt sie hier ja auch selbst.

  • Opening

    Kann man so machen. Bin gespannt, wie man Lesnar vs. Cody jetzt weiter aufbaut.

    JD vs. Rollins dann auch ganz cool. Dom weiter mit Monsterheat.


    Priest vs. Naka

    Gott sei dank hat Priest gewonnen. Kann mit Nakamura einfach nichts anfangen.


    Women Tag

    Die komplett richtigen Siegerinnen. Ich liebe Chelsea. Hoffe aber auch, dass man Candice und Indi pusht.


    Becky und Trish

    Gutes Segment. Trish ist einfach auch Gold wert.


    Ricochet

    Match gegen Paul macht Sinn. Da kann man Paul auch locker den Sieg geben. Zum Glück geht er nicht gegen LA Knight. Der muss jetzt dringend Fehden gewinnen.


    Rollins vs. Dom

    Ich hoffe die geben Dom auch mal größere Siege. Der ist in der Rolle einfach großartig. Spannungen zwischen Priest und Finn sind auch spannend.


    Runde Ausgabe.


    P.S.

    Jackie Redmond fest bei RAW! <3

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E