A N Z E I G E

[MITB] Wer wird das Money in the Bank Ladder Match der Männer gewinnen?

  • Wer wird Mr. Money in the Bank 2023? 74

    1. LA Knight (45) 61%
    2. Logan Paul (15) 20%
    3. Damian Priest (10) 14%
    4. Ein anderer Wrestler (Drew McIntyre, Randy Orton etc.) (4) 5%
    5. Butch (0) 0%
    6. Ricochet (0) 0%
    7. Santos Escobar (0) 0%
    8. Shinsuke Nakamura (0) 0%

    Men's Money in the Bank Ladder Match

    Butch vs. Damian Priest vs. LA Knight vs. Logan Paul vs. Ricochet vs. Santos Escobar vs. Shinsuke Nakamura



    Gefühlt das erste Money in the Bank Ladder Match, welches ohne wirklichen Main Eventer auskommt, klammert man mit Abstrichen Logan Paul als Special Attraction aus. Zudem bestreiten gleich fünf der sieben Teilnehmer ihr erstes Money in the Bank Ladder Match! Doch gehen wir mal die Teilnehmer durch und versuchen eine kurze Analyse abzugeben.


    Butch (1. Teilnahme): Seit einigen Monaten kommt da leider nicht mehr viel. Als Teil der Brawling Brutes stark und prominent in den Shows vertreten gewesen, doch seit April sind irgendwie alle Mitglieder der Brutes im Niemandsland. Butch ist sicherlich für die UK Fans ein netter Bonus, doch wirkliche Chancen auf einen Sieg wird er hier definitiv nicht haben. Chance: <1%


    Damian Priest (1. Teilnahme): Damian Priest ist für viele User der Favorit auf den Briefcase. Zwar hat er keine Siegesserie in Gepäck, doch ist er seit einem Jahr im Fokus der Montagsshow und wird dort an der Seite seiner Judgment Day Gruppe prominent eingesetzt. Gerade seit April wird Priest auch vermehrt als Topstar präsentiert mit einem Premium Live Event Match gegen Bad Bunny, einen absoluten Megastar im Musikgeschäft. Zudem in den letzten Monaten mit mehrere TV-Main Events, was auf einen Koffergewinn hindeutet. Ein potentieller Koffergewinn könnte auch zum Zwist mit Finn Bálor kommen, was bereits auch schon im TV angedeutet wurde. Chancen: ~45%


    LA Knight: (1. Teilnahme): Viele User wünschen sich einen Sieg von LA Knight. Knight brachte sich mit seinem Charisma und seiner Catchphrase selbst over und wird auf der ganzen Welt gefeiert. Natürlich möchte auch WWE auf den Hypetrain aufsteigen, wie damals bei Otis, als er hot im TV war. Und alleine deshalb hat er legitime Chancen auf einem Sieg des prestigeträchtigen Koffers. Doch reicht alleine das für einen Sieg? Sein bisheriger Aufbau ist eher nicht so gut und sein bisher einziges PPV-Match war der große Clusterfuck gegen Bray Wyatt beim Royal Rumble. Aufgrund seiner Popularität sicherlich mit einer kleineren Chancen, doch der Topfavorit ist er meiner Meinung nach nicht. Chance: ~15%


    Logan Paul: (1. Teilnahme): Logan Paul wird am Samstag sein erst sechstes Match bestreiten. Und in seiner noch jungen Karriere muss man den Social Media Megastar immer auf der Rechnung haben. Im Ring ist er über jeden Zweifel erhaben. Ein wahres Naturtalent, was er in seinen Matches gegen Roman Reigns und Seth Rollins unter Beweis stellen konnte. Und gerade mit Seth Rollins, aktueller World Heavyweight, wird er sicherlich noch eine Rechnung offen haben. Was ebenfalls für ihn spricht: er ist - ob man will oder nicht - außerhalb der WWE ein absoluter Megastar und könnte der noch jungen Geschichte des neueingeführten World Heavyweight Championships einen Buzz geben. Chance: ~35%


    Ricochet: (3. Teilnahme): Ricochet versucht es nun im dritten Anlauf. Doch eine wirkliche Chance kam man ihm nicht geben. Er tut aber der Matchqualität sehr zugute. Und insgeheim wollen wir doch nur eine Fortsetzung des Royal Rumble Spots mit Logan Paul sehen, oder? Chance: <1%


    Santos Escobar: (1. Teilnahme): Santos Escobar war mit seinen Jungs bei NXT großartig, doch viel kam bisher nicht wirklich. Als Teil der Latino World Order hatte er für gewisse Wochen einen Hype, doch mehr als die Midcard ist da wirklich nicht drin. Durch die Show in Puerto Rico ist auch dieser Hype schon wieder verblasst. <1%


    Shinsuke Nakamura: (3. Teilnahme): Für den fröhlichen Japaner vermutlich die letzte Chance. Das ist übrigens seit WrestleMania im letzten Jahr sein erstes Match bei einem Premium Live Event. Das zeigt nur, wo Shinsuke Nakamura bei den Offiziellen steht. Sein Vertrag läuft angeblich aus und mit einem Sieg könnte man einen verdienten Worker noch einmal einen letzten Run (nicht unbedingt als World Champion) ermöglich. ~5%



    Neben den sieben angekündigten Wrestlern gibt es natürlich jederzeit die Möglichkeit, noch einen weiteren Teilnehmer dem Match hinzuzufügen. Hoch im Kurs in der Gerüchteküche steht hierbei Drew McIntyre, welcher bei Money in the Bank in seiner (fast) Heimat sein Comeback geben könnte. Mit einem Sieg könnte man den Schotten einen Verbleib (Vertrag läuft aus) schmackhafter machen.

  • A N Z E I G E
  • Knight ist cool und wenn man ihm den Koffer geben möchte, dann jetzt.


    Bei Priest geht mir JD im Hintergrund zu sehr auf die Nerven, aber die Konstellation mit Bálor als Number One Contender könnte sehr interessant sein.


    Nakamura, Dunne, Ricochet und Escobar gebe ich ebenfalls keine Siegeschancen.


    Ich tippe auf Logan Paul, da sich die Weiterführung der Geschichte mit Seth Rollins einfach von selbst schreibt. Zudem traue ich WWE diesen PR-Move zu. Sollte es Paul werden, hoffe ich auf einen Fulltime Run bis zum Titelverlust inkl. Banger mit Ricochet.


    Auf eine Überraschung wie McIntyre könnte ich verzichten, da die aktuelle Konstellation endlich wieder Spannung verspricht und man ein frisches Gesicht im Title Picture hätte (ich verdränge, dass man den Koffer nicht für einen World Title einlösen muss). McIntyre hat das Standing auch ohne einen Koffer ins Rennen einzugreifen.

  • A N Z E I G E
  • Habe für LA Knight gestimmt, einfach weil er natürlich over gekommen ist und sowas auch gerne mal honoriert werden kann.

    Er ist der perfekte Championship-Jäger Typ. Gewinnt er den Titel, rastet die Crowd aus und wenn er ihn cheap gegen einen heel verliert, stärkt es den Heel. Der perfekte Multi-Time World Champ mit vielen, kurzen Regentschaften. Irgendwann muss er damit anfangen, da passt MITB.


    Logan Paul wäre für mich aber auch in Ordnung. Der trägt den Koffer dann ein bisschen durch Social Media und gut ist.


    Alle anderen wären extrem langweilige Sieger / oder haben einfach kein Momentum um den Koffer zu tragen. Vor allem weil es dieses Jahr gleich 2 potenzielle Sieger gibt.

  • Ich sehe schon die Sechsen rieseln und einen riesigen Riot, falls es wer anderer als LA Knight Yeah werden sollte.

    Vor allem, wenns Logan Paul wird.


    Ich wünsche mir LA Knight, aber irgendwie hab ich das Gefühl, dass WWE hier wieder Sche**e baut. Er ist 40. Wenn nicht jetzt, wann dann?

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E