A N Z E I G E

IMPACT! Wrestling Results vom 15.06.2023

  • IMPACT Wrestling Results

    15.06.2023 (aufgezeichnet am 10.06.2023)

    Ohio Expo Center - Columbus, Ohio, USA

    Kommentatoren: Tom Hannifan & Matthew Rehwoldt


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Singles Match

    Rich Swann besiegt Moose via Pinfall mit einem Rollup


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Bully Ray Adresses the Impact Zone:


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Tag Team Match
    ABC (Ace Austin & Chris Bey) besiegen Decay (Crazzy Steve & Black Taurus) via Pinfall mit dem 1-2-Sweet


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Tag Team Match
    Alex Shelley, Chris Sabin, Nick Aldis, Deonna Purrazzo & Trinity besiegen Trey Miguel, Kenny King, Sheldon Jean, Gisele Shaw & Savannah Evans via Pinfall von Alex Shelley gegen Sheldon Jean mit dem Shell Shock


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Impact Wrestling Post-Show:


    Externer Inhalt m.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    3 Mal editiert, zuletzt von Hoogie ()

  • A N Z E I G E
  • Starke erste Ausgabe nach AAO. Volles Haus und gute Stimmung war vorhanden.


    Promo zum Start der Show hat den Main Event gut aufgebaut. Und was für ein Team. 3 aktuelle Champions und 2 No. 1 Contender. Shelley hat dann gegen Jean den Sieg für sein Team geholt.


    Der Heelturn von Nick Aldis kam überraschend als er Shelley mit dem World Titel angegriffen hat. Aber das bringt jetzt so richtig Feuer in die Fehde rein.


    Einige weitere interessante Sachen sind passiert. Moose und Myers werden wohl wieder ein Team. Außerdem sieht es bei Eddie und Kaz auch so aus die nächste Woche gegen Bully und Maclin gehen. Da werden auch Bailey und Gresham als Team antreten.


    Man braucht auch gute Gegner für ABC die gegen Decay keine Probleme hatten.


    Heath hat noch eine Promo gehalten wo aber noch unklar ist was er will.


    Zum Rest um Bully und Maclin meld ich mich später.😊

  • Gebt Aldis einfach den Titel. :money: 8)


    IMPACT bockt sich richtig.

    Ob ich da wieder an meine alten Tage als TNA die hard rankomme? Chancen stehen gut :lol:.


    Tolles Produkt, hat mehr Aufmerksamkeit verdient.

  • So starten wir mal in die MCMG Ära.


    Natürlich ein No Brainer beide die Show eröffnen zulassen. Schön zu sehen wie over beide sind. Einfach ein großartiges Bild der Wrestling Geschichte.


    Aldis ist am Mic wie immer klasse. Er hat diese Art zu reden die nicht viele haben, das macht ihn zu was besonders.


    Das haben sie toll gemacht wie sie den Main Event aufgebaut haben. Kenny King vs Sabin um den Titel darauf hätte ich Bock. Schön auch Sheldon Jean in diesen Spot zu sehen.


    Hätte nicht gedacht das sie auch Frauen hier einbinden.Aber hier passte einfach alles von Anfang bis zum Ende. Dann der Spruch von Naomi und Aldis.Santino setzt dann das Match an auf seine besondere Art.


    Moose vs Swann war dann ein tolles TV Match.Bin gespannt was man mit Heath vor hat. Die Promo war dann ganz gut.


    Bully am Mic dazu muss ich nichts mehr sagen.Maclin hat natürlich auch die Schnauze voll und geht wieder auf Scott los.Freue mich auf Tag Team Match. PCO geht als Partner ok. PPV ist in Kanada und er ist over.


    Kaz und Eddie als Team? Könnte interessant werden, mal schauen wie es nächste Woche klappt.


    Tag Team Match und Main Event waren natürlich auch toll. Dann der Schocker am Ende mit dem Turn von Aldis. Hat mir sehr gut gefallen.


    Richtig Starke Folge ! <3

  • Mal gucken ob Nick Aldis komplett zum Heel turnt oder mit der Aktion Alex Shelley nur einen Warnschuss geben wollte weil er als World Champion jetzt der Gejagte ist.


    Schätze mal nächste Woche wird sich Nick Aldis dazu erklären müssen weil Shelley das sicherlich einfordert. Bringt aber für das Slammiversary Match schonmal ordentlich Spannung in die Story.

  • Das fühlte sich irgendwie wie eine Übergangs-Weekly an. Was völlig okay ist, man kann ja nicht jede Woche eine 11/10 abliefern. Das Opening war ganz groß. Die Machine Guns bekommen ihren großen Moment. Einfach so verdient <3 Der World Title steht Shelley, schade dass er ihn wohl nur bis Slammiversary tragen wird. Aber immerhin kann er sich den Titelgewinn in die Vita schreiben. Ich fand es richtig cool, wie einfach immer mehr und mehr Leute herausgekommen sind, hat gut gepasst. Die Promos waren auch alle in Ordnung bis gut, hervorheben möchte ich Aldis (der Kerl ist einfach klasse) und King. King ist für mich sowieso einer der unterbewertetsten Wrestler der Liga, gebt dem Kerl einen Push. Darf sich gerne die X Division Championship zurückholen und auf ein Match mit Sabin hätte ich richtig Bock, das würde garantiert sehr stark werden. Wie man den Main Event der Ausgabe angesetzt hat, hat mir ebenfalls gefallen. Dadurch hat die Show einen schönen roten Faden bekommen. Den Turn von Aldis hab ich nicht kommen sehen, dachte, man will Shelley gegen Aldis wirklich als Respektkampf aufbauen. Bin auf die weitere Entwicklung hier sehr gespannt.


    Der kurze Einspieler von Steve Maclin war dann richtig gut. Er ist einfach so ein Star, darf gerne bald wieder World Champion werden. Wie er später Bully gegen D'Amore geholfen hat, hat ebenfalls gut gepasst. Beide vereint der Hass auf Scott, von daher passt die weitere Zusammenarbeit, abgesehen davon sind sie auch ein tolles Duo. Beide gut im Ring, stark am Mikro und mit einer verdammt bedrohlichen Ausstrahlung. Dass PCO sie dann so einfach demontieren darf, missfällt mir massiv, weil PCO mich mittlerweile nur noch nervt. Aber gut, da muss ich halt durch, er an D'Amores Seite ergibt Sinn. Dass Bully und Maclin anschließend auf Kazarian und Edwards getroffen sind, hat mich sehr gefreut, denn ich hatte schon während des Matches bei AAO daran gedacht, dass Eddie und Kaz ein tolles Team abgeben könnten. Hoffentlich kommt das zu Stande. Dann hatten wir zwar nie wirklich Wolves vs Bad Influence, aber ein Team, was zur Hälfte aus den Wolves und zur Hälfte aus Bad Influence besteht. Gerne :)


    Deaner legt sich mit Angels an und Kon ist die Stimme der Vernunft. Wenn Angels aus The Design gestärkt herausgeht und danach vielleicht mal Richtung X-Division Championship schielen darf, dann nehme ich das Programm gerne mit, für die Undercard gar nicht verkehrt.


    Swann gegen Moose war ganz okay, bin gespannt, wo man damit hinwill. Bin von Swann weiterhin nicht überzeugt. Ja, im Ring ist er gut, aber ansonsten einfach furchtbar farb- und charakterlos. Da muss sich ganz dringend etwas tun, aber leider scheint man das bei Impact anders zu sehen. Nunja. Interessant fand ich, dass Myers Moose wieder ein Team vorschlägt und Moose wirklich darüber nachzudenken scheint. Könnte mir M&M gegen den ABC bei Slammi gut vorstellen, zumindest Moose ist ja ein wirklich großer Name und Myers ist ein Tag Team Spezialist, das ergibt Sinn. Ich hoffe nur, dass Myers nun bei den Good Hands nicht ganz raus ist, denn die drei haben mir zusammen gut gefallen.


    Heaths Promo ist so ein bisschen wie Heaths ganzer Impact-Run. Ist halt da, interessiert mich aber nicht besonders.


    ABC gegen Decay war zu kurz, um gut zu sein. Schade, dass Taurus quasi nur seinen wirklich tollen Pop-Up Samoan Drop zeigen durfte, er hätte mehr verdient. Der Handschlag und die Respektbekundung von den Machine Guns zum ABC war dann aber ein toller Moment. Hier treffen Vergangenheit/Gegenwart und Gegenwart/Zukunft der Tag Team Division aufeinander und da sowohl in Bey als auch in Ace das Potenzial für mehr, auch im Singlesbereich, steckt, hoffentlich auch die Zukunft der Liga aufeinander.


    Dango crasht dann das Gujjar-Interview. Dessen Englisch scheint immer besser zu werden. Schön zu sehen, dass er sich nicht nur im Ring weiterentwickelt. Dango ist weiterhin genial und neben Hotch und King sicherlich einer der unterbewertetsten Wrestler im Moment überhaupt. Gott, ist dieser Kerl genial. Push him to the moon!

  • Tja, der Turn von Aldis am Schluss war halt einfach Strictly Business. 😁 So kommt Würze rein. Gut so. Bei seiner Theme gehe ich einfach jedes Mal wieder ab.


    "My name is Bully Ray and I am a victim!" 😆


    Ein Frankie/Eddie Tag Team? Oh ja bitte! Wolve Influence... oder so... 🤘


    Wie schön dass es Impact Wrestling gibt. 🙂

  • A N Z E I G E
  • Ein Frankie/Eddie Tag Team? Oh ja bitte! Wolve Influence... oder so... 🤘

    Ich bin auch den ganzen Tag schon am Überlegen, wie sie sich wohl nennen könnten, falls es so kommen sollte. High-/Lowlight war "American Influence on Bad Wolves of the World" ... ja, ich geh' ja schon ^^

  • Die Promo von Bully hatte ich so in der Form nicht erwartet. Sie war nicht schlecht aber der Inhalt passt doch nicht zu Bully Ray der erst vor 2 Wochen seinen Präsidenten durch einen brennenden Tisch befördert hat.


    Scott D’Amore ist also bis Slammiversary kein Offizieller mehr. Das Tag Match hat er noch festgelegt gegen Bully und Maclin. Bei der Partnerwahl hatte ich mir mehr erhofft als PCO auch wenn dieser in die Story passt und als Face gut zieht.


    Was ich mir erhoffe das es bei dem Match um etwas geht. Da wird hoffentlich noch was festgelegt. Denn das hat mit z. B. beim Hardcore War zw. Dreamer u. Bully gefehlt.

  • Die erste Show nach AAO mit den MCMG zu beginnen, die dort Beide Geschichte schreiben konnten, war natürlich genau richtig. Sabin hat mir seinen Part leider etwas zu emotionslos rüber gebracht, danach war Shelley dann schon etwas besser. Aber erst mit Nick Aldis wurde es wirklich gut, der ist am Mic auch einfach stark. Der folgende Aufbau für den Main Event war mir etwas zu konstruiert, aber letztendlich war das auch nicht entscheidend. Das Match selber hat die verschiedenen laufenden Storys jedenfalls ganz gut miteinander verwoben und jeder hatte seine Momente. Am wichtigsten war aber natürlich, wie Nick Aldis nach dem Match sein wahres Gesicht gezeigt hat. Nicht nur, weil das Titlematch bei Slammiversary mit einer eindeutigen Face vs. Heel Verteilung besser funktionieren wird, sondern auch, weil Aldis als Heel einfach besser funktioniert. Und in Hinblick auf ein Comeback von Mickie wird so auch interessanter, mit welcher Gesinnung sie zurückkehren wird. Auffällig war ja, dass Deonna für den Turn von Aldis wenig Verständnis gezeigt hat und gleich an Shelleys Seite war. Zumindest ein interessantes Detail, das vielleicht noch eine Rolle spielen wird.


    Maclin beklagt sich darüber, dass es dieses Titlematch gegen Alex Shelley nie hätte geben dürfen. Er müsste immer noch World Champion sein, und nur wegen Scott D'Amore ist er es nicht mehr. Und auch Bully Ray stellt sich später auf sehr amüsante Weise als völlig unverdientes Opfer seines unfairen Bosses und des Impact-Managements dar. Er war bei AAO auf dem sicheren Weg zum Titelgewinn, aber Scott hat völlig unbegründet unnötige Gewalt gegen ihn angewendet. Dabei wollte er doch nur all seine Fans als nächsten World Champ von Impact Wrestling repräsentieren. Er hat nicht nur körperliche, sondern auch mentale Schäden davon getragen, weshalb er sich direkt an Anthem gewendet hat, um sich über Scott D'Amore zu beklagen. Er hat daraufhin noch keine Antwort erhalten - aber dann kommt Scott selber zum Ring und gibt bekannt, dass das Anthem-Board der Meinung war, es sei wegen seinem Verhalten wohl für all das Beste, wenn er vorerst nicht mehr als Präsident von Impact Wrestling agiert. Bully versucht diesen Triumph natürlich voll auszukosten - aber auch Scott kann mit dieser Entscheidung sehr gut leben, denn so kann er sich ungestraft auf Bully stürzen und auf ihn einprügeln. Aber dann bekommt Bully wieder Unterstützung von Maclin, und es sieht schon so aus, als würden die Beiden Scott den nächsten Beatdown seines Lebens verpassen - bis das Licht ausgeht und PCO den Save macht. Scott rappelt sich auch wieder auf, dann ergreift er erneut das Mic, um für Slammiversary ein TT-Match anzusetzen. Zwischen Bully und Maclin auf der einen Seite, und PCO und... sich selbst auf der anderen. Ein sehr unterhaltsames Segment und ein gelungener Matchaufbau für Slammiversary.


    Bully und Maclin könnten jetzt darauf kommen, dass Scott womöglich gar nicht mehr die Macht hat, so ein Match anzusetzen. Maclin ist aber einfach zu fassungslos darüber, wie PCO immer noch am Leben sein kann. Bully fordert ihn genervt auf, sich wie ein Marine zu verhalten - worauf sich Frankie Kazarian über die Beiden lustig macht. Als sich Bully und Maclin mit Kaz anlegen, bekommt dieser zu seiner Überraschung Rückendeckung von Eddie Edwards. Denn auch wenn sie sich gegenseitig nicht mögen, sind sie am Ende beide Schüler von Killer Kowalski, was sie verbindet. Alisha kann das Verhalten ihres Mannes offenbar überhaupt nicht nachvollziehen, Eddie würgt sie aber sofort ab und gibt Kaz zu verstehen, dass zwischen ihnen alles in Ordnung ist. Daraus dürfte dann wohl ein TT-Match zwischen Kaz/Eddie und Bully/Maclin resultieren. Und dann mal sehen, ob Kaz Eddie wirklich vertrauen kann.


    Moose zeigt gegen Rich Swann zwar ein gutes Match, muss aber erneut eine bittere Niederlage einstecken. Bryan Myers macht ihm daraufhin backstage klar, dass sie zu zweit bestimmt erfolgreicher wären. Mal sehen, ob sie dann die nächsten Herausforderer von ABC werden - wobei dann auch die Reaktion der Good Hands darauf interessant wäre. Chris Bey und Ace Austin hatten dann auch noch ein nettes Showcase-Match gegen The Decay, wonach die MCMG ihnen noch Respekt gezollt haben. So hatten die Tag-Champs zumindest auch mal etwas Mictime - denn so gut ihre Darstellung im Ring auch ist, abseits vom Ring kamen sie mir zuletzt etwas zu kurz.


    Deaner versucht Angels die Schuld an der Niederlage bei AAO in die Schuhe zu schieben, der lässt sich das aber nicht bieten und geht auf direkten Konfrontationskurs zu Deaner - bis Big Kon überraschender Weise als Stimme der Vernunft schlichtend eingreift. Callihan wollte The Design von innen heraus zerstören, und wenn die Beiden jetzt nicht aufhören, bekäme er genau das, was er wollte. Deshalb schlägt Kon vor, dass sie stattdessen allen klar machen sollten, dass Impact ihr Revier ist. Mal sehen, ob er die Beiden damit wieder vereinen konnte. Eine weitere Fortsetzung der Fehde gegen oVe bräuchte ich jetzt nicht unbedingt, aber mal abwarten, wen sie als nächstes attackieren.


    Heath lässt in seiner Promo keinen Zweifel daran, dass er nach vielen Höhen aber eben auch vielen Tiefen während seines Impact-Runs wieder richtig angreifen wird. Mal sehen, was das wird - ich sehe gerade nicht so wirklich, wo er richtig reinpasst.


    Backstage legt sich Dirty Dango auch noch mit Bhupinder Gujjar an. Für die Midcard nicht verkehrt.


    Insgesamt hat mir die erste Ausgabe nach AAO gut gefallen. Nur die KO's kamen mir etwas zu kurz, ich hätte gerne schon gesehen, wie es zwischen Killer Kelly und Masha Slamovich oder mit den Death Dollz weiter geht.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!