A N Z E I G E

WWE Live Tour vom 25. bis 28.10.2023 in München, Köln, Hamburg und Berlin

  • WWE Live Tour vom 25. bis 28.10.2023 in München, Köln, Hamburg und Berlin


    Die WWE kehrt im Oktober mit dem Monday Night RAW Roster nach Deutschland zurück.


    Termine:


    - 25.10.2023: München (Olympiahalle)

    - 26.10.2023: Köln (LANXESS arena)

    - 27.10.2023: Hamburg (Barclays Arena)

    - 28.10.2023: Berlin (Mercedes-Benz Arena) - "Saturday Night's Main Event"


    Teilnehmer (Stand: 10/2023):


    - Bronson Reed

    - Chad Gable

    - Cody Rhodes

    - Damian Priest

    - Dominik Mysterio

    - Finn Bálor

    - Giovanni Vinci

    - Gunther

    - JD McDonagh

    - Jey Uso

    - Kofi Kingston

    - Ludwig Kaiser

    - Maxxine Dupri

    - Otis

    - Raquel Rodriguez

    - Rhea Ripley

    - Sami Zayn

    - Seth Rollins

    - Shinsuke Nakamura

    - The Miz

    - Xavier Woods


    Ticketvorverkauf:


    - MagentaMusik Prio Tickets ab dem 14.06.2023 um 10 Uhr

    - Ticketmaster Pre-Sale ab dem 15.06.2023 um 10 Uhr

    - Allgemeiner Vorverkaufsstart ab dem 16.06.2023 um 10 Uhr


    ----


    WWE Live:

    Die Wrestling-Weltstars live in Deutschland!

    Vier Shows Ende Oktober in München, Köln & Hamburg

    Exklusives "WWE Saturday Night's Main Event" in Berlin


    Die WWE wird im Oktober 2023 nach Deutschland zurückkehren und ist live in München, Köln und Hamburg zu erleben. In Berlin findet das vierte Event statt: ein exklusives "WWE Saturday Night's Main Event". Die anwesenden Fans werden ihre Lieblings-WWE-Superstars in Aktion sehen, darunter Cody Rhodes, "The Ring General" Gunther, Seth "Freakin" Rollins, Rhea Ripley, The New Day, Liv Morgan, Shinsuke Nakamura, Raquel Rodriguez, Sami Zayn, Kevin Owens und viele mehr.


    Standardtickets und VIP-Pakete - einschließlich Meet & Greet Möglichkeiten mit den WWE-Superstars - sind ab Freitag, 16. Juni, unter livenation.de verfügbar. Ab Mittwoch, 14. Juni findet ein exklusiver Vorverkauf statt. Informationen finden Sie unter wwe.com.


    Die "World Wrestling Entertainment Inc." (WWE), ein börsennotiertes Unternehmen, die in diesem Jahr ihr 60-jähriges Bestehen feiert, ist ein integriertes Medienunternehmen und anerkannter Marktführer im globalen Unterhaltungsbereich. Die Company besteht aus einem Portfolio von verschiedenen Unternehmen, die über das gesamte Jahr wöchentlich Originalinhalte erstellt, um es einem globalen Publikum bereitzustellen.


    WWE setzt sich in seinen Fernsehprogrammen, Premium-Live-Events, digitalen Medien und Veröffentlichungsplattformen für familienfreundliche Unterhaltung ein. Die TV-PG-Programme von WWE können über erstklassige Vertriebspartner wie NBCUniversal, FOX, BT Sport, Sony India und Rogers in mehr als einer Milliarde Haushalten weltweit in 30 Sprachen gesehen werden.


    Das preisgekrönte WWE Network umfasst alle Premium-Live-Events, geplante Programme und eine riesige Video-on-Demand-Bibliothek und ist derzeit in mehr als 180 Ländern verfügbar. In den Vereinigten Staaten ist Peacock, der Streamingdienst von NBCUniversal, die exklusive Heimat von WWE Network.


    (Quelle: Live Nation)

  • A N Z E I G E
  • Köln wäre echt mal eine Überlegung wert. Vor allem, da ich noch nie bei einer Live-Show war. Ich bin mal auf die Ticketpreise gespannt. ^^

    Ticketpreise dürften sich eigentlich in der Region bewegen, wie sie es immer tun. Sprich "normale" Plätze zwischen ca. 40€ und 150€. First Row sind meistens die Meet&Greet Pakete, die um die 500€ kosten.

  • Billige Tickets in Hamburg holen und dann das erste Mal eine WWE Show erleben, diese Überlegung wär es mir wert, da mich die Fahrt nach HH keine Stunde bringen würde mit dem PKW. Freitag passt dazu auch ganz gut.

  • Man schaun was für brauchbare Plätze es noch ab Freitag in Berlin gibt. Sollten die günstigsten Tickets nicht ganz oben unterm Dach sein hol ich mir die, ansonsten überleg ich weiter...

  • A N Z E I G E
  • Ich hätte halt schon Bock auf Cody und Seth - hab mir aber selbst geschworen das ich für WWE Houseshows nicht mehr in andere Städte fahre. Sprich, wären sie in Bremen, wäre ich dabei. Hamburg ist zwar nur einen Katzensprung entfernt, aber da fahre ich dann tatsächlich mal lieber wieder zur Markthalle, wenn die wXw da ist.


    WWE Houseshows sind echt immer zum vergessen. Für viele aber eine gute Möglichkeit, ihre Stars endlich mal live zu erleben. Ich spare das Geld dann lieber für außergewöhnliches, wie letztes Jahr in Cardiff oder dieses Jahr AEW in London

  • Cool. Auf Rollins, Gunther, Owens, Zayn und Cody habe ich schon Bock. Meine letzte WWE-Houseshow liegt auch schon gute 12-13 Jahre zurück.


    Überlege echt, hinzugehen. Allerdings so günstig wie möglich im Oberrang oder so.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E