A N Z E I G E

AEW Dynamite #189 Report vom 17.05.2023

  • Vielen Dank an WildOnes für die Results!


    All Elite Wrestling: Dynamite

    17. Mai 2023

    Moody Center - Austin, Texas

    Kommentatoren: Excalibur, Tony Schiavone & Taz



    „Es ist Mittwoch und ihr wisst was das bedeutet!“ Mit diesen Worten begrüßt uns Excalibur aus dem Moody Center in Austin, Texas zu einer weiteren Ausgabe von AEW Dynamite. An seiner Seite befinden sich Taz und Tony Schiavone. Heute ist ein historischer Tag für AEW, doch dazu gibt es später mehr. Jetzt geht es direkt zur Sache.


    Das Theme des TNT Champions Wardlow ertönt. Nachdem er in der letzten Woche nicht anwesend war, kommt er nun zu „Wardlow“ Sprechchören zum Ring. Diese werden lauter als er im Ring angekommen ist. Er ergreift das Wort. Letzte Woche hat Christian Cage Versprechungen gemacht, die er nun einhalten soll. Wardlow ist hier, also soll Christian herauskommen und ihm ins Gesicht spucken. Christian lässt sich nicht zweimal bitten und kommt sofort mit Luchasaurus an seiner Seite zum Ring. Dort angekommen entbrennt ein Wortgefecht zwischen den beiden. Wardlow meint, dass Christian ohnehin nicht die Eier dazu hat. Christian entgegnet, dass die Tage von Wardlow als TNT Champion gezählt sind. Christian holt gerade aus, um Wardlow anzuspucken, als er ihn bereits an der Kehle packt. Luchasaurus greift ein und so entsteht ein Schlagabtausch der beiden. Christian verpasst Wardlow wenige Sekunden später einen Low Blow, der mit Buhrufen quittiert wird. Wardlow sinkt zu Boden. Christian geht sofort auf ihn los und schlägt mehrmals auf ihn ein, während Luchasaurus nach draußen geht und eine Leiter hervorholt. Christian schnappt sich die Leiter und knallt sie Wardlow vor dem Latz. Schließlich wird sie in der Ringecke platziert, sodass Luchasaurus einen Chokeslam folgen lässt, der die Leiter verbiegt und Wardlow außer Gefecht setzt. Christian Cage und Luchasaurus feiern zusammen unter den Buhrufen der Fans. Die Heels sind aber noch nicht fertig und so tritt Luchasaurus an Wardlow heran, um ihn an Christian zu überreichen. Dieser nimmt ihn in den Ansatz zum Killswitch und führt den Move schließlich durch. Wardlow knallt auf die am Boden platzierte Leiter und bleibt regungslos liegen. Christian greift sich die TNT Championship und thront damit über Wardlow.


    Die Kommentatoren gehen auf die Ereignisse im Main Event der letzten Woche ein. Dort gab es einen schockierenden Verrat von Don Callis an Kenny Omega zu sehen, als er sich den Schraubenzieher nahm und auf Kenny einstach. Er verriet denjenigen, den er einst als seinen eigenen Sohn bezeichnete. Dazu wird sich Don später äußern.


    Weiter geht es im Moody Center. Das Theme von Orange Cassidy ertönt. Die Fans jubeln dem AEW International Champion auf seinem Weg zum Ring zu. Er trifft heute mit Darby Allin, der als nächstes herauskommt, auf das Team der Firm um Lee Moriarty & Big Bill.


    Tag Team Match

    Orange Cassidy & Darby Allin besiegen Lee Moriarty & Big Bill via Pinfall von Darby Allin an Lee Moriarty nach einem Headlock Takedown – [11:13]


    Die Fans jubeln, während Darby mit dem Finish ein klares Signal an unseren AEW World Champion MJF gesendet hat.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Im Anschluss wird zu Alex Marvez geschaltet. Die Kamera fängt die Young Bucks auf dem Parkplatz ein. Marvez will wissen, ob es ein Update bezüglich Kenny Omega's gibt. Matt meint, dass er körperlich schon wieder werden wird. Mental sieht es aber anders aus. Mehr kann er nicht sagen, da der Blackpool Combat Club in Person von Claudio Castagnoli, Wheeler Yuta und Jon Moxley dazu kommt und sie einkreist. Die Bucks meinen zu ihnen, dass sie cool miteinander sind. Man braucht sich doch nicht immer miteinander anzulegen. Sie drehen ab, greifen schnell ihr Gepäck und werfen es Moxley bzw. Yuta ins Gesicht. Sie stürmen zunächst auf Claudio ein und so entsteht ein Brawl. Claudio kann Nick packen und ihn zunächst auf ein Auto werfen. Sie knallen Matt zunächst mit dem Kopf und schließlich mit dem verletzten Arm gegen den Wagen. Moxley meint zu Matt, dass sie niemals diesen Krieg gewinnen werden. Er nimmt sich die Kamera und teilt uns mit, dass sie die Elite in diesem Business sind.


    Es wird zu Renee Paquette geschaltet, die sich bei den Ärzten eingefunden hat. Dort wird Wardlow untersucht. Sie versucht ein Update von ihm zu bekommen. Arn Anderson kommt hinzu, reißt Wardlow den Eisbeutel aus der Hand und wirft ihn gegen die Wand. Er meint, dass er genau wegen dem Angriff ihn hätte begleiten müssen. Wardlow wollte ihm aber genau deswegen nicht dabei haben. Arn meint, dass man ihn nicht beschützen muss, da er schon lange im Business ist. Da wir nun gesehen haben zu was Christian in der Lage ist, fragt sich Arn, zu was Wardlow bereit ist. Wardlow will ihn in seinem eigenen Spiel schlagen. Wenn er so auf Leitern steht, wie wäre es dann mit einem Ladder Match bei Double Or Nothing um die TNT Championship? Die Fans jubeln und auch die Kommentatoren sind erstaunt.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Nach einer Werbepause befinden wir uns noch einmal bei Renee Paquette, die Orange Cassidy bei sich im Interviewbereich zu stehen hat. Sie spricht ihn auf den Angriff von Kyle Fletcher in der letzten Woche an. Dieser hat klargemacht, dass er ein Match um die AEW International Championship haben will. Orange meint, dass es viele Leute gibt, die ein Titelmatch wollen. Wer auch immer ein Interesse daran hat, soll sich bei Tony Khan melden. Orange will es mit allen aufnehmen.


    Damit geht es zurück in das Moody Center, wo das Theme von Sammy Guevara ertönt.


    Singles Match

    Sammy Guevara besiegt Exodus Prime via Pinfall nach einem GTH - [0:29]


    Nach dem Match ergreift Sammy das Wort. Er lobt Austin. Jedes Mal wenn er hier ist, denkt er an die alten Zeiten zurück. Er erinnert sich an seine Zeit in den Indys. Er erinnert sich an die guten und schlechten Zeiten und all dem Drama, was ihn hierher gebracht hat. Er wurde zu dem, der er heute ist. Er weiß, dass er nicht perfekt ist und viele Fehler macht. Wir haben sie aus erster Hand mitansehen können. Doch manchmal muss man falsch abbiegen, um zum Ziel zu kommen. Sein Ziel ist Las Vegas, am 28. Mai. Dort wird er es endlich allen Kritikern beweisen können. Er hört nicht auf sie, sondern nur auf sein Herz und das sagt ihm, dass er bei Double Or Nothing der neue AEW World Champion wird.


    Es wird ein Hype Video zum 4-Way um die AEW World Championship bei Double Or Nothing eingespielt.


    Es folgt ein Rückblick auf die Ereignisse um FTR und Jay Lethal, Jeff Jarrett, Sonjay Dutt und Satnam Singh. Tony Schiavone steht bereits im Ring und bittet nun die Herausforderer für die AEW World Tag Team Titel zum Ring. Das My World Mashup wird eingespielt und so begeben sich die vier in die Arena. Sonjay hat zwei Gitarren bei sich. Je eine mit der Aufschrift „Dax“ und „Cash“. Lethal erhebt auf der Entrance Rampe das Wort, doch wird vom Jubel der Fans unterbrochen, als FTR herausgestürmt kommen und Satnam Singh von der Stage herunterstoßen. Dieser fliegt durch mehrere Tische hindurch. Es entsteht ein Brawl zwischen FTR und ihren Herausforderern. Die Offiziellen und Sonjay Dutt kümmern sich um Satnam, während sich der Brawl zunehmen in den Ring verlagert. Lethal schlägt mehrmals mit seinem Gürtel auf Dax Harwood ein. Dieser kann sich zurückkämpfen, zerreißt Lethals Kleidung und wirft ihn schließlich in den Timekeeper's Table. In der Folge nehmen sie sich im Ring Jeff Jarrett vor. Sie machen sich für den Big Rig bereit, doch plötzlich taucht hinter Cash Karen Jarrett auf, die ihm einen Low Blow verpasst. Dax ist erstaunt und bekommt von Jeff den Stroke verpasst. Satnam Singh kommt wutentbrannt dazu. Er steigt zusammen mit den anderen in den Ring und verpasst FTR einen Double Chokeslam. Die Fans buhen, während die Heels fortfahren und sich die Gitarren schnappen, die natürlich auch noch zum Einsatz kommen. FTR sinken nach dem Schlag zusammen. Die Fans buhen sie weiterhin aus, während Karen die Titel schnappt, womit Jarrett und Lethal im Anschluss posieren.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Weiter geht es mit Renee Paquette, die Darby Allin bei sich zu stehen hat, der mehr und mehr Momentum aufbauen kann. Sie spricht ihn auf seinen Sieg mit dem Headlock Takedown an. Darby bestätigt, dass es eine klare Nachricht an MJF war. Sie sind nur noch wenige Tage von dem größten Match seiner Karriere entfernt. Aber auch in den Karrieren von Jungle Boy und Sammy Guevara. Das Match bedeutet ihm viel. In diesem Moment kommt Sammy Guevara hinzu. Er teilt ihn mit, dass sie eine sehr besondere Vergangenheit haben. Er respektiert ihn dennoch und er weiß, dass es andersherum genauso ansieht. Er erinnert sich an ihr Gespräch vor einigen Wochen. Damals sagte Darby, dass er aufhören muss ein Mitläufer zu sein, wenn er Champion werden will. Sammy stellt klar, dass er sich bei Double Or Nothing weder für Max hinlegen wird, noch irgendjemanden von ihnen ein leichtes Spiel gewähren wird. Ob es nun er selber, Darby oder Jungle Boy ist. Einer von ihnen muss diesem Arsch den Titel abnehmen. Er bietet Darby die Fistbump an, den dieser mit den Worten „Möge der Bessere gewinnen“ annimmt.


    Es geht zurück ins Moody Centet. Dort kommen die Outcasts zum Ring. Ruby Soho und Toni Storm nehmen es mit Dr. Britt Baker D.M.D. und Hikaru Shida auf, die als nächstes zum Ring kommen. Hikaru Shida nutzt ein neues Entrance Theme. Jamie Hayter kann heute nicht am Match teilnehmen, da sie keine Freigabe vom Arzt bekam.


    Tag Team Match

    Ruby Soho & Toni Storm (w/ Saraya) besiegen Dr. Britt Baker D.M.D. & Hikaru Shida via Pinfall von Toni Storm an Dr. Britt Baker D.M.D. nach einem Storm Zero - [9:15]


    Zuvor lenkte Saraya den Referee und Britt ab, sodass Ruby Soho eine Sprühdose zu Toni Storm in den Ring rollen konnte. Als sich Britt wieder Toni zuwand, wurde ihr ins Gesicht gesprüht. Der Storm Zero folgte für den Sieg.


    Die Fans buhen die Outcasts aus, die ihrerseits feiern. Es folgt noch ein kurzer Staredown zwischen den Outcasts und Britt bzw. Shida.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Es wird wieder in den Interviewbereich zu Renee Paquette geschaltet. Sie hat abermals Orange Cassidy bei sich. Vorhin meinte er, dass sich jeder bei Tony Khan melden soll, wenn er ein Titelmatch fordert. Es gab 20 Leute die dem Aufruf gefolgt sind und um ein Gespräch gebeten haben. Das ist ziemlich viel, wie Orange Cassidy feststellen muss. Er meint, dass er es dann mit allen aufnimmt. Also sind es mit ihm 21. Da sie in Vegas sind und dort Blackjack gespielt wird, könnte man es auch Blackjack Battle Royale nennen. Es geht um die AEW International Championship bei Double Or Nothing. Damit verabschiedet er sich, fragt Renee aber noch, ob sie auch daran teilnehmen will. Sie lehnt das Angebot dankend ab und gibt zurück zu den Kommentatoren.


    Sie geben an Tony Khan ab. Dieser steht Backstage und bedankt sich und freut sich, dass sie heute zurück in Austin, Texas sind. Heute ist einer der größten Tage in der Geschichte von AEW, da bei den WBD Upfronts verkündet wurde, dass AEW Saturday Night Collision am Samstag, den 17. Juni 2023 zur Primetime um 20 Uhr das Debüt feiern wird. Er möchte uns nun etwas mehr zu den ersten Shows von Collision sagen. Sie begeben sich nach dem Debüt auf eine Tour durch Kanada. Einen Tag vor Forbidden Door, werden sie am 24. Juni in Toronto zu Gast sein. Am Donnerstag, den 29. Juni wird eine Show in Hamilton stattfinden (vrmtl. Taping). Am Samstag eine Woche später sind sie in Regina. Am 15. Juli gehen sie nach Calgary, um dann eine Woche später zurück in die USA ins Prudential Center von Newark zu gehen. Wir sollen dran bleiben, wenn wir den Ort des Debüts erfahren wollen. Dieser wird in der nächsten Woche bekanntgegeben. Er freut sich auf Collision und diese Tour, bedankt sich und gibt wieder zurück zu den Kommentatoren, die ihrerseits auch ihren Partnern bei Warner Bros. Discovery danken.


    Sie geben zu Justin Roberts weiter, der uns ankündigt, dass als nächstes ein Falls Count Anywhere Match ansteht. Adam Cole und die Jericho Appreciation Society sind für dieses Match vom Gebäude verbannt. Das gilt selbstverständlich auch für Sammy Guevara, der zuvor noch zu sehen war, wie uns Excalibur erklärt. Das Theme von Roderick Strong ertönt. Nach ihm kommt Chris Jericho zum Ring. Er hat Floyd, seinen Baseballschläger, bei sich.


    Falls Count Anywhere Match

    Roderick Strong besiegt Chris Jericho via Pinfall nach einem Jumping Knee - [13:12]


    Zuvor brawlten die beiden nach draußen. Dort griff Adam Cole in das Match ein und verpasste Jericho den Boom, woraufhin Roderick Strong das Match nach einem Jumping Knee für sich entscheiden konnte.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Es geht zurück in die Arena, wo sofort das Theme von RUSH eingespielt wird, der von José begleitet wird. Er trifft heute auf 'Jungle Boy' Jack Perry, der als nächstes zum Jubel der Fans in die Arena kommt.


    Singles Match

    Jack Perry besiegt RUSH (w/ Jose The Assistant) via Pinfall nach einem Roll-Up - [10:00]


    Nach dem Finish geht RUSH direkt auf Jungle Boy los. Preston Vance und José kommen ebenfalls hinzu. Die Musik von Darby Allin wird eingespielt, der für den Safe herauskommt, aber von Preston Vance niedergerungen wird. Sie gehen sie auch auf ihn los. Das ruft Sammy Guevara auf den Plan, der schließlich den Safe vollführen kann. Darby kommt wieder auf die Beine und verpasst José den Scorpion Death Drop. Zusammen mit Sammy können sie Vance einen Double Dropkick verpassen. Die drei Kontrahenten bei Double Or Nothing starren sich anerkennend an.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Es geht zu MJF in den Backstagebereich, der bei Renee Paquette steht. Er ist fassunglos. In etwas mehr als einer Woche steht der 4-Way um die AEW World Championship auf dem Programm, in dem der Champion nicht gepinnt oder zur Aufgabe gebracht werden muss, um seinen Titel zu verlieren. Wie fühlt er sich nun, da wir Vegas immer näher kommen? Max starrt sie an und schlägt ihr plötzlich das Mikrofon aus der Hand. Renee erschreckt sich und auch die Fans raunen. Damit zieht MJF von dannen.


    Nach einer weiteren Werbepause erinnern uns die Kommentatoren daran, dass Jamie Hayter aufgrund einer Verletzung heute nicht am Match teilnehmen konnte. Wir sehen die Bildern, die zu ihrer Verletzung geführt haben. Im letzten Monat warf Toni Storm sie gegen die Ringtreppe, sodass sie sich eine Schulterverletzung zu zog.


    Es geht erneut zu Renee Paquette. Sie hat nun Toni Storm bei sich. Diese hat einen Rekord aufgestellt. In den letzten 5 Tagen, konnte sie 4 Siege bei AEW erringen. Sie hat sich ein unglaubliches Momentum aufgebaut. Toni stimmt ihr zu. 4 Siege in 5 Tagen hat man leider nicht von unserem Champion Jamie Hayter gesehen. Sie ist heute nicht einmal aufgetaucht. Toni gibt an, dass sie nicht mehr dieselbe ist. Wenn Jamie auch nur etwas Mut übrig hat, dann wird sie nach Las Vegas kommen, um ihren Titel gegen sie bei Double Or Nothing aufs Spiel zu setzen.


    Zurück im Moody Center ertönt das Theme von 'Switchblade' Jay White. Er kommt zusammen mit Juice Robinson zum Ring. Derweil wird uns die Fehde zwischen Jay White und Ricky Starks in einem Videopaket näher gebracht. Es folgt Ricky Starks, der von den Fans in seiner zweiten Heimat bejubelt wird.


    Singles Match

    Jay White (w/ Juice Robinson) besiegt Ricky Starks via DQ - [12:18]


    Gegen Ende des Matches griff Juice Robinson mit einem Stuhl gegen Ricky Starks ein. Dieser konnte den Stuhl an sich bringen und schlug seinerseits auf Juice ein. Dabei beließ er es aber nicht, da er den Stuhl auch gegen Jay White einsetzte, was Referee Paul Turner zu einer Disqualifikation von Ricky Starks veranlasste.


    Nach dem Match soll ein weiterer Stuhlschlag folgen, doch Juice Robinson kann Jay White rechtzeitig aus dem Ring ziehen. Ricky platzierte den Stuhl in der Mitte des Ringes, setzte sich hin und zeigte die Geste des Bullet Clubs an den Kopf.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Die Kommentatoren geben uns einen Ausblick auf die nächsten Shows. Rampage findet in dieser Woche wieder früher statt. Um 18:30 Uhr ET geht es los. Der Blackpool Combat Club trifft auf die Best Friends und Bandido. Die Hardys werden sich zu Wort melden und The Acclaimed werden zusammen mit 'Daddy Ass' Billy Gunn auf die Varsity Athletes treffen. Jade Cargill wird eine Open Challenge, um ihre TBS Championship bestreiten und Bishop Kaun von den Gates of Agony trifft auf 'The Natural' Dustin Rhodes.


    In einer Woche wird es bei Dynamite zum ROH World Tag Team Championship Match zwischen dem Blackpool Combat Club in Person von Claudio Castagnoli und Wheeler Yuta gegen die amtierenden Champions der Lucha Brothers kommen.


    Es folgt ein Ausblick auf Double Or Nothing. In einem 4-Way treffen MJF, Sammy Guevara, Darby Allin und Jack Perry um die AEW World Championship im Main Event der Show aufeinander. Wardlow verteidigt seine TNT Championship gegen Christian Cage in einem Ladder Match. FTR trifft auf Jay Lethal und Jeff Jarrett mit Special Guest Referee Mark Briscoe. Jamie Hayter setzt ihren Titel gegen Toni Storm aufs Spiel. Außerdem wird Orange Cassidy die AEW International Championship in einer Blackjack Battle Royale gegen 20 andere Männer verteidigen müssen.


    Doch nun werden wir noch von Don Callis hören, nachdem dieser in der Vorwoche Kenny Omega verraten hat.


    Nach einer letzten Werbepause wird zu Tony Schiavone in den Ring abgegeben, der zum Leidwesen aller das Gespräch mit Don Callis suchen muss. Tony hat selber kein Vergnügen daran nun Don Callis interviewen zu müssen. Auf der Entrance Rampe haben sich mehrere Security Mitarbeiter aufgereiht. Die Zuschauer buhen lautstark, als Callis ins Moody Center kommt. Auf dem Titantron sehen wir im Hintergrund die Bilder seines Verrats. Im Ring angekommen zeigt Tony Schiavone nochmal auf den Titantron. Die Fans chanten „piece of shit“. Tony erhebt das Wort. Man kann die Fans deutlich hören. Man kann alles deutlich auf dem Bildschirm sehen. Er will nur wissen wieso er das getan hat.


    Don erhebt das Wort, während die Buhrufe immer lauter und lauter werden. Er wurde öfters gefragt, wieso er das Kenny Omega angetan hat. Das wird er nicht beantworten. Stattdessen wird er darüber reden, was Kenny ihm angetan hat. Es gibt in dieser Geschichte nur einen der verraten wurde. Das ist nicht Kenny, sondern Don Callis. Nach allem was er getan hat. Er hat Kenny zur IWGP Championship verholfen. Nur wegen ihm gab es Jericho vs. Kenny im Tokyo Dome. Er hat Kenny zur AEW World Championship in seiner ersten Nacht hier bei Dynamite verholfen. Ohne ihn gibt es keinen Kenny Omega.


    Er will fortfahren, als das Theme von Kenny Omega eingespielt wird. Die ohrenbetäubenden Buhrufe ändern sich schlagartig in riesigem Jubel, als Kenny auf der Entrance Stage erscheint. Die Security tritt an ihn heran. Kenny schmunzelt und geht sofort auf sie los. Die Zuschauer feuern ihn an, während er sich seinen Weg durch die Security bahnt. Plötzlich kommt der Blackpool Combat Club heraus und greift Kenny von hinten an. Sie treten und schlagen mehrmals auf ihn ein. Es folgt der Paradigm Shift von Moxley an Kenny auf der Entrance Rampe. Sie gehen in den Ring, aus dem sich Don zurückgezogen hat. Moxley erhebt das Wort und meint, dass der Krieg fast vorbei ist. Sie und seine kleinen beschissenen Freunde können ihnen nicht das Wasser reichen. Das ist die letzte Warnung. Er soll liegen bleiben. Sie sind das was jeder andere in diesem Business vorgibt zu sein. Sie sind die Elite!


    Daraufhin ertönt das Theme der Young Bucks. Während sich Kenny auf wackelnden Beinen aufrichtet, kommen die angeschlagenen Young Bucks heraus. Nick trägt eine Mülltonne mit einigen Waffen bei sich. Jeder greift sich eine Waffe, während der Blackpool Combat Club sie anfeuert die Konfrontation zu suchen. Sie starren sich an, als ein riesiger Jubel ertönt. Das Theme des Hangman wird eingespielt und so kommt unser Cowboy mit einer Augenklappe in die Arena. Er stellt sich neben die Elite. Sie starren sich kurz an, ehe Kenny ihm den mit Stacheldraht ummantelten Besen übergibt. Die Fans jubeln weiterhin lautstark. Schließlich wird zum Angriff geblasen. Die Stables gehen aufeinander los. Die Elite kann durch die Waffen schnell die Überhand gewinnen. Kenny steigt in den Ring und sucht nach Don Callis, kann ihn aber nicht finden. Er greift sich den Deckel der Mülltonne und wirft mit einem Shoulder Tackle Wheeler Yuta in die Ringecke. Es folgt ein BTE Trigger und eine Buckshot Lariat. Die Fans chanten „Cowboy Shit“ und feiern die Rückkehr der Elite.


    Der Hangman ergreift das Wort und gibt leidenschaftlich zu verstehen, dass sie das Herz, die Seele und der Geist von AEW sind. Sie sind die Elite! Die Fans jubeln. Hangman meint, dass der BCC es solange genießen soll, wie er nur kann, denn bei Double Or Nothing werden sie in einem Anarchy in the Arena Match aufeinander treffen!


    Die Elite feiert ihre Rückkehr. Sie liefern sich einen letzten Staredown mit dem Blackpool Combat Club und mit diesen Bildern endet eine weitere Ausgabe von AEW Dynamite!


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    5 Mal editiert, zuletzt von Edge ()

  • A N Z E I G E
  • Segment mit Wardlow/Christian/Luchasaurus hat gepasst, hätte das Tag Match aber eher als Opener genommen.


    OC/Darby vs. Moriarty/Big Bill

    Tolles Match zu Beginn mit einer hotten Crowd. OC liefert einfach die ganze Zeit konsequent ab. Darby mit dem Headlock Takeover war eine schöne Sache und passt zum damaligen Match mit MJF. Hat mir gut gefallen.


    Elite/BCC Segment hat gepasst und war gut.


    Wardlow/Arn Segment war gut und Laddermatch klingt interessant. Hier ist das Ergebnis für mich auch irgendwie offen.


    Promo von OC war gut, weil man sieht, dass OC immer ausgepowerter wird.


    Sammys Squash war da, kann man machen.

    Promo danach war facelastig und ich kann mir vorstellen, dass man ihn und Tay bald wieder als Faces einsetzen wird, aber mal sehen. Promo war das, was es sein sollte und hat gepasst.


    Segment mit Lethal/Jarrett/Singh/Dutt und FTR war gut gemacht. Ob es Karen braucht, sei mal dahingestellt.


    Darby/Sammy Promo war okay, Faceturn von Sammy wird so weiter vorangetrieben, wie es scheint.


    Shida/Baker vs. Soho/Storm

    Match war okay, haute mich aber nicht vom Hocker, dennoch schön, dass Shida wieder da ist. Wenn Hayter schon länger Blessuren hat, könnte das der Grund sein, wieso noch kein Womens Title Match angekündigt wurde für DoN.


    Promo von OC war okay, eine Battle Royale mal wieder, die Khan so liebt.^^


    Jericho vs. Strong

    Das war ein schönes Match und mal wieder ein richtiges Falls Count Anywhere Match, das sogar draußen endete. Coles Eingreifen machte so Sinn und ich war etwas überrascht, dass String den Sieg holt, hätte auf Jericho getippt. Match beim PPV ist für mich auch offen bei den beiden.


    Rush vs. JP

    Match war gut geführt, das Ende fand ich nicht so doll.

    Aftermath hat gepasst. Sammy macht am Ende den Save nach Darby, passt, da es Austin war. Für mich hat Sammy weiterhin eine natürliche Heel Aura, aber mal sehen, wie sie das mit ihm nach DoN weiterschreiben.


    MJF Segment, will sagen, Mic wegschlagen, hat gepasst.


    Uuuuund da ist die Challenge von Storm an Hayter um den Titel für DoN, passt und dürfte richtig gut werden.


    Starks vs. White

    Schönes Match. Das Ende kam überraschend, da DQs selten sind in AEW. Mal schauen, wie das weitergeht. Für die erste Fehde von White ist es okay, aber mir fehlt da etwas die Heat und Würze.


    Callis/BCC/Elite Segment war klasse gemacht. BCC/Elite ist einfach so groß und mit Hangman hat es richtig gepasst. Anarchy in the Arena wird bockstark werden und wohl der Draw des PPVs sein. Dazu wuselt Callis auch noch herum und mal sehen, was das wird. Das macht einfach alles Laune.


    Schöne Ausgabe mit vielen Segmenten, die einen roten Faden gebildet und auf sich aufgebaut haben. Matches waren gut, kein Stinker dabei mMn, den Squash mal außen vor gelassen. Crowd war hot, Pult macht weiter Spaß. Tolle Ausgabe, die man sich gut ansehen konnte, ohne dass es ein High Profile Match gab oder eines nötig war.

  • Gerade als ich dachte dass mich Jarrett und Co zumindest so ein bisschen anfangen zu unterhalten ziehen die wirklich noch Karen (Witze dann bitte hier) aus dem Hut. Bin froh wenn die Fehde endlich vorbei ist.


    BCC vs Elite ist weiterhin DIE Fehde derzeit, das Match wird sicher toll. Die Reunion mit dem Hangman hat sich aber irgendwie nicht ganz so groß angefühlt wie sie es sollte. Kann ich auch nicht genau beschreiben. Spannend wird noch ob und wie Callis, Takeshita und natürlich Ibushi eingebaut werden.


    Ansonsten eine sehr solide Ausgabe mit viel Feinschliff für DoN.

  • Ich kann den Heat gegen Jarret nicht wirklich verstehen.


    Er befindet sich da in der Midcard und das ganze Programm um ihn herum wird durch seine Präsenz aufgewertet - Er spielt seine Rolle super.

  • Er spielt seine Rolle super ist für mich kein Kriterium um zum zweiten Mal in Folge beim PPV um die Tag Titles anzutreten. Speziell wenn er es im Ring einfach nicht mehr bringt und man weitaus bessere Teams im Roster hat.


    Es sei jedem vergönnt es gut zu finden, ich tue das nicht. Und die Involvierung von Karen macht es nicht besser.

  • Er spielt seine Rolle super ist für mich kein Kriterium um zum zweiten Mal in Folge beim PPV um die Tag Titles anzutreten. Speziell wenn er es im Ring einfach nicht mehr bringt und man weitaus bessere Teams im Roster hat.


    Es sei jedem vergönnt es gut zu finden, ich tue das nicht. Und die Involvierung von Karen macht es nicht besser.

    Damit ist alles zur Personalie gesagt.

    Jarrett spielt eine größere Rolle als die aktuellen Trios Champs, an den Double J selbst in seiner Prime niemals Ran kam, was In-Ring-Arbeit angeht.

  • Damit ist alles zur Personalie gesagt.

    Jarrett spielt eine größere Rolle als die aktuellen Trios Champs, an den Double J selbst in seiner Prime niemals Ran kam, was In-Ring-Arbeit angeht.

    Vor allem waren hier ja FTR die bösen Bullies, die hinterrücks angreifen. Die Fehde ist echt mau. Lebt eher durch Comedy auf ner Farm - die vermutlich best besetzte TT Division der Welt und dann sowas.

    Auch White grade irgendwie ein paar Level zu tief.

  • A N Z E I G E
  • Karen Jarrett wird man einfach nicht mehr los. Mein Alptraum von TNA wird mich verfolgen so lange ich Wrestling schaue. ^^


    Ansonsten eine gute Ausgabe, promolastiger als sonst. Highlight mal wieder alles mit BCC und Elite. Bei Don Callis hat man noch nicht zu viel verraten und wohin es mit ihm hinführt.


    Für DoN wurde einiges aufgebaut, mal besser mal schlechter.


    Von den Matches hat mich White vs. Starks positiv überrascht. White workt nicht so slow wie bei NJPW.


    Tony Khan hat uns dann noch was mit Regina erzählt...


    ---


    Off-air nach Dynamite mit Elite.


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.
  • Wie cool war denn bitte das Falls Count Anywhere Match? Endlich hat man mal wieder Gebrauch von der Regel gemacht & sich schön durch die ganze Halle geprügelt bis man draußen war. Die Chops im Treppenhaus klangen echt gut.


    Mein kleines Highlight war die Szene als einer der Security Guards beim Zurückhalten der Fans den Kameramann fast umnietet & die Kamera runterschlägt weil dieser durch wollte. ^^

  • Karen Jarrett die Dame hat man auch noch gebraucht wie Pest oder Cholera ,aber zum Heat ziehen wiederum optimal. ;)


    Hangman mit der Augenklappe könnte jetzt Gimmick Mix machen quasi Piraten Cowboy oder Cowboy Pirat :-D 8)


    Anarchy in the Arena 8)


    Ladder Match Wardlow vs Christian ,finde Wardlow passt nicht so für nen Ladder Match,aber da Brawl Match schon belegt ist bei Double or Nothing nehm ich das mal hin.


    OC mit Black Jack Battle Royal ,da muss er dann aber wirklich den Titel verlieren.


    Hayter vs Storm diesmal um den wirklichen Damen Titel auch schöner als gegen Saraya.


    Shida mit neuer Entrance ,fand die aber irgendwie nicht so ,da war ihr vorheriges Theme doch etwas makanter,den Anfangsjingle vom alten Theme hätte man hier einbauem sollen.


    MJF schlägt Renee das Mikro weg und die muss sich schon das Lachen verkneifen ^^


    Strong darf Jericho besiegen ,Cole steht draussen vor der Halle und die JAS die es auch dürften ,wurden nicht mal Ansatzweise gesehen ^^

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!