A N Z E I G E

NXT Report vom 09.05.2023

  • NXT

    09.05.2023

    Capitol Wrestling Center, Orlando, Florida, USA

    Kommentatoren: Booker T & Vic Joseph


    NXT beginnt mit einem Rückblick auf die Ankündigung des NXT Women's Championship Turniers in der Vorwoche durch Indi Hartwell. Diese Ankündigung endete in einem großen Brawl des Women's Rosters.


    Die Teilnehmerinnen des Turniers stehen bereit und dann findet auch direkt das erste Match statt: Tiffany Stratton bekommt es mit Gigi Dolin zu tun. Während ihres Einzugs gibt es einen Videoeinspieler von Tiffany Stratton, in welchem sie sich darüber beklagt, mit ihrem Status überhaupt im Turnier antreten zu müssen. Eigentlich sollte man ihr den Titel einfach überreichen, aber nun ist es so und sie wird beweisen, dass sie über all den Frauen steht. Auch Gigi Dolin bekommt einen Videoeinspieler. Sie macht zunächst Jacy Jayne eine Ansage und hofft, dass diese ins Halbfinale kommt, damit die beiden dort noch einmal gegeneinander antreten können, doch zuvor muss sie natürlich Tiffany Stratton aus dem Weg räumen.


    NXT Women's Championship Tournament - Quarterfinal Match

    Tiffany Stratton besiegt Gigi Dolin via Pinfall nach dem Prettiest Moonsault Ever (4:29)


    Tiffany Stratton ist somit eine Runde weiter und bekommt es dort entweder mit Roxanne Perez oder mit Jacy Jayne zu tun.


    Gleich folgt das Tag Team Titelmatch. Gallus machen sich gemeinsam auf den Weg zum Einzug und die Kameras zeigen uns The Schism. Joe Gacy erklärt The Dyad, dass er sich letzte Woche für sie aufgeopfert hat und jetzt hat er keine Zweifel, dass sie das Gold zu ihnen holen. Vier Wurzeln eines Baumes. The Dyad gehen und Joe Gacy redet noch kurz mit Ava. Er hat sich ihre Worte zu Herzen genommen. Er wird heute nicht Ringside sein, da er sich auf was anderes konzentrieren muss. Sie wird die beiden allerdings leiten, wie sonst nur er es tut.


    Nach der Werbung folgt ein Segment aus dem Cutwiz Barber Shop. Trick Williams verspricht, Bron Breakker heute zu brechen. Carmelo Hayes fühlt sich mittlerweile auch besser, aber er ist noch nicht bei 100% und bekommt deshalb noch nicht die Ringfreigabe. Er dankt Trick Williams aber dafür, vergangene Woche für ihn eingestanden zu sein. Er muss auch heute nicht gegen Bron Breakker antreten, was dieser jedoch möchte. Er ist auf einem höheren Level und hat hart trainiert. Deshalb wird er ihm nun den Hintern versohlen. Carmelo Hayes sichert ihm Unterstützung zu, doch Trick Williams möchte es heute alleine machen - das ist ein Test für ihn, um zu beweisen, dass er wirklich der Typ ist, der er immer sagt zu sein.


    Zurück in der Halle befinden sich The Dyad und Ava bereits im Ring. Dann wird es Zeit für den Einzug von Gallus.


    NXT Tag Team Championship

    Gallus (Mark Coffey & Wolfgang) (w/ Joe Coffey) besiegen The Dyad (Rip Fowler & Jagger Reid) (w/ Ava) via Pinfall von Wolfgang an Rip Fowler nach dem Gallowgate (11:03)


    Das Match wurde von Tony D'Angelo & Channing "Stacks" Lorenzo von der Empore aus beobachtet. Die Diamond Mine beobachtete das Match ebenfalls, vor allem Ivy Nile war daran interessiert, was Ava heute wieder veranstaltet. Die Creed Brothers veräppelten sie mit Masken à la The Schism und bezeichneten sich als "Two Creeds, One Team", was Ivy Nile nur mäßig witzig fand. Als Ava sich dann mal wieder ins Match einmischen wollte, stürmte Ivy Nile in Richtung Ring, um sie zu attackieren. Die Creed Brothers rannten ihr hinterher und versuchten sie zu beruhigen, doch die Attacke reichte, um Jagger Reid aus dem Spiel zu nehmen und für den Sieg von Gallus zu sorgen, die mit Rip Fowler dann leichtes Spiel hatten. Sie feiern ihren Sieg und Joe Coffey kündigt an, dass sie jetzt einen trinken gehen sollten.


    In einem "Earlier Today" Video sehen wir Thea Hail im Gespräch mit anderen Studenten der Chase University. Sie fragt sich, wann Andre Chase endlich zurückkehrt, ist jedoch auch froh darüber, dass Duke Hudson für ihn einspringt. Man stelle sich nur vor sie wären beim Draft auseinandergerissen worden. Javier Bernal kommt dazu. Das mit dem Draft kann ja nur Träumerei sein. Gibt es an der Universität eigentlich keine Kurse darin, wie man Teilnehmerin im Women's Title Tournament wird? Scheinbar nicht, denn Thea Hail ist nicht dabei. Diese wird immer wütender bis Duke Hudson dazu kommt und sie etwas herunterfahren kann. Er geht mit ihr Teile des Lehrplans durch, was Javier Bernal amüsiert. Duke Hudson ist scheinbar voll drin in dieser Universitätsrolle. Er unterstellt Duke Hudson, Andre Chase aus dem Weg räumen zu wollen, was dieser natürlich abstreitet. Dank der Provokation wird er nun ein Match besorgen und ihm ein Andre Chase University Ass Whoopin' verpassen.


    Single Match

    Duke Hudson (w/ Thea Hail) besiegt Javier Bernal via Pinfall nach einem Kneeling Razor's Edge (3:57)


    Backstage sehen wir Mr. Stone im Gespräch mit Von Wagner. Er ist stolz, dass dieser sich endlich etwas öffnet. Jetzt möchte er ihm ein paar schnelle Fragen stellen und erwartet von Von Wagner prompte Antworten. Als letztes hält er ihm das Kindheitsfoto hin, wo man die große Narbe am Kopf sieht, und möchte Von Wagners Gedanken dazu, doch dieser hat Mr. Stone doch bereits gesagt, dass er da nicht drüber reden möchte. Luca Crusifino kommt dazu und macht einen geschmacklosen Witz darüber, woraufhin Von Wagner ihm am Kragen packt und in die Ecke drängt. Er fleht um Gnade und Von Wagner lässt ihn gehen. Luca Crusifino ruft noch Freak hinterher und Mr. Stone fragt sich, was los ist.


    Eddy Thorpe macht sich nun auf den Weg zum Ring. Nach der Werbung bekommt er es mit Damon Kemp zu tun.


    Aus der Werbung zurück feiern Gallus ihren Sieg Backstage und sie treffen auf die Diamond Mine. Joe Coffey macht ihnen die klare Ansage, sich in Zukunft aus Gallus' Angelegenheiten rauszuhalten. Die Drohung findet Ivy Nile amüsant und die Creed Brothers drohen Gallus, dass sie besser auf ihre Titel aufpassen sollten. Wolfgang & Mark Coffey werden von Joe Coffey zurückgehalten, jetzt ist nicht die Zeit für Kämpfe, sie wollen jetzt einen trinken gehen - aber Champions only, weshalb die Creed Brothers nicht eingeladen sind. Ivy Nile dankt den Creed Brothers für ihre Rückendeckung. Niemand darf sich mit ihr anlegen - außer den beiden halt.


    Damon Kemp kommt zum Ring und der Kampf gegen Eddy Thorpe kann starten.


    Single Match

    Eddy Thorpe besiegt Damon Kemp via Pinfall nach einem Jumping Elbow Drop (4:57)


    Damon Kemp beschwert sich nach der Niederlage beim Ringrichter.


    Die Kameras schalten zu McKenzie Mitchell, die ein Interview mit Kiana James führt. Sie wurde als eine der Top 8 Frauen ausgewählt, im Women's Title Turnier anzutreten und trifft auf Lyra Valkyria. Sie weiß, dass sie mit die schwerste Gegnerin hat. Der Turnierbaum ist nicht auf ihrer Seite, aber sie arbeitet unter Druck am besten. Sie hat in den letzten Monaten viele Erfolge eingefahren - nur eben nicht den Titel. Ihr erstes Jahr war schon großartig, Jahr zwei kann ja nur besser werden, wenn sie den Titel holt.


    Ilja Dragunov macht sich auf den Weg zum Ring - nach der Werbung trifft er auf Dijak.


    McKenzie Mitchell kommt zu Bron Breakker in die Kabine, der sich gerade für den Main Event fertig macht. Sie möchte wissen, warum er seine Einstellung geändert, doch das hat er gar nicht. Er hat einfach nur aufgehört, sich um andere zu kümmern. Über ein Jahr hat er die Marke getragen und es hat ihm nichts gebracht. Das WWE Universe hat sich für Carmelo Hayes entschieden und das ist in Ordnung. Wahrscheinlich holt der sich immer noch die Splitter aus dem Hintern nach dem Spear durch das Set. Falls jemand seine Einstellung nicht mag, kann derjenige ja gehen. Dann macht er Trick Williams noch eine Ansage: er wird im gleichen Krankenhaus landen wie Carmelo Hayes. Sie sehen sich bei Battleground.


    Zeit für den Einzug von Dijak und das Match gegen Ilja Dragunov.


    Single Match

    Ilja Dragunov besiegt Dijak via Disqualifikation, da dieser einen Stuhl einsetzt (4:26)


    Nachdem die Ringglocke läutet, schlägt Dijak ein weiteres Mal mit dem Stuhl zu. Ilja Dragunov rollt sich aus dem Ring, doch Dijak hat noch nicht genug und geht weiter auf ihn los. Er zeigt einen Chokeslam aufs Apron und positioniert dann die Ringtreppe. Er klemmt Ilja Dragunov darunter ein und stellt sich drauf, sodass er sich nicht befreien kann. Fühlt Ilja Dragunov sich mit diesem Schmerz wirklich lebendig? Dijak zieht grinsend ab, Offizielle kommen heraus und kümmern sich um Ilja Dragunov, der eigenhändig die Treppe umstößt.


    Die Kameras schalten zu einem meditierenden Tyler Bate. Wes Lee kommt dazu. So viel Rauch wie hier hat er zuletzt gesehen, als er mit Matt Riddle abhing. Er spricht mit Tyler Bate und dankt ihm für die Hilfe letzte Woche. Heute wird er ihm deshalb den Rücken freihalten. Tyler Bate reagiert nicht auf Wes Lee und dieser holt ihn aus seiner Meditation heraus. Hat Wes Lee etwas gesagt? Denn wenn er meditiert, ist er immer ganz weit weg. Jetzt können sie aber gerne raus in den Ring.


    Am Wochenende hat sich Dani Palmer via Twitter für den Support bedankt, den sie nach ihrem Debüt erfahren hat. Josh Briggs & Brooks Jensen sowie Hank Walker & Tank Ledger standen bei ihr und haben danach noch ein Match untereinander ausgemacht.


    Zurück in der Halle kommt Charlie Dempsey in Begleitung von Drew Gulak zum Ring. Während des Einzugs folgt ein Rückblick auf das letztwöchige North American Championship Match zwischen Drew Gulak & Wes Lee. Dann kommt Tyler Bate mit Wes Lee an der Seite zum Ring.


    Single Match

    Charlie Dempsey (w/ Drew Gulak) besiegt Tyler Bate (w/ Wes Lee) via Pinfall in einem Dragon Suplex (3:26)


    Joe Gacy tauchte während des Matches am Ring auf und sprach mit Wes Lee. Dann verpasste er Tyler Bate vom Ringrichter unbemerkt einen Schlag direkt vor dem Finish.


    Vor wenigen Momenten wurde bei Twitter ein Video gepostet. Carmelo Hayes bekam die Ansage von Bron Breakker an Trick Williams mit und macht sich deshalb auf den Weg zur Halle, um diesem zur Seite zu stehen, obwohl er heute alleine antreten wollte. Er ist Familie.


    Brooks Jensen & Josh Briggs machen sich nun mit Fallon Henley auf den Weg zum Ring. Nach der Werbung folgt das abgemachte Tag Team Match gegen Tank Ledger & Hank Walker.


    Dragon Lee ist im Interview bei McKenzie Mitchell. Dieser hat vergangene Woche einen Klassiker gegen JD McDonagh geliefert und leider verloren. Doch was sie wirklich interessiert, ist die Sache mit Noam Dar im Anschluss. Dieser scheint Dragon Lee als eine Bedrohung zu sehen. Noam Dar denkt nur an sich selbst. Dieser schaltet sich dann im Hintergrund auf dem Monitor zu. Sie haben sich auf einem falschen Fuß erwischt. Deshalb gibt er ihm eine Chance. Dragon Lee wird der erste Gast bei den Supernova Sessions. Nach diesem Auftritt wird Dragon Lees Karriere erst so richtig starten. Dragon Lee verspricht, dass er da sein wird.


    Nun kommen Hank Walker & Tank Ledger auch zum Ring und ihr Match geht los.


    Tag Team Match

    Josh Briggs & Brooks Jensen besiegen Tank Ledger & Hank Walker via Pinfall vo Brooks Jensen an Tank Ledger nach einer Hart Attack (3:39)


    Tank Ledger verlor während des Matches einen Zahn, doch anstatt sich darum zu kümmern, steckte er ihn in sein Outfit und kämpfte einfach weiter. Nach dem Match gibt es noch einen Handshake zwischen beiden Teams.


    In einem Video erklärt Lyra Valkyria, dass ihre neuen Lebensumstände anders sind als die bevor sie den Atlantik überquert hat, aber sie weiß sich anzupassen und ist immer noch die alte Lyra Valkyria. Auf ihrem Weg zur NXT Women's Championship ist Kiana James das erste Hindernis, was es zu überwinden gilt.


    Nathan Frazer präsentiert die zweite Ausgabe seiner Talkshow. Zunächst spricht er über den Draft. 17 Superstars haben NXT verlassen, was neuen Superstars Chancen gibt. Doch wer wird die Chancen nutzen? NXT ist voller internationaler Superstars. Zu diesen Stars gehört auch der Schotte Noam Dar, über den er jetzt etwas abfällig redet. Er macht sich darüber lustig, wie Dragon Lee ihn vergangene Woche zu Boden getreten hat und er amüsiert sich darüber, wie Noam Dar seinen Pokal - seinen scheinbar einzigen Stolz - wie ein Baby behandelt. In naher Zukunft wird er diesen verlieren und dann hat er nichts mehr.


    Kiana James befindet sich bereits fast am Ring und dann kommt auch Lyra Valkyria heraus.


    NXT Women's Championship Tournament - Quarterfinal Match

    Lyra Valkyria besiegt Kiana James via Pinfall nach einem Roundhouse Kick (8:51)


    Somit ist Lyra Valkyria in der nächsten Runde und ihre Gegnerin wird Fallon Henley oder Cora Jade.


    Gallus trinken in der Bar auf ihre Titelverteidigung. Tony D'Angelo & Channing "Stacks" Lorenzo kommen in die Bar und gratulieren ihnen zum Sieg. Vergangenes Mal als sie in der Bar waren haben sie ein Match für Stand & Deliver klargemacht. Da hätten sie die Titel auch verloren, wenn Joe Coffey nicht gewesen wäre. Sie wollen hier aber auch keinen Stress machen. Joe Coffey holt einen Schlagstock hervor und Tony D'Angelo verspricht, dass er das Titelmatch kriegen wird. Gallus' Methoden funktionieren hier in den USA nicht so einfach. Es droht Handgreiflichkeiten zu geben, doch Gallus haben noch Unterstützung anderer Leute der Bar, woraufhin Stacks vorschlägt sich besser zurückzuziehen.


    Trick Williams kommt zum Ring und nach der Werbung soll der Main Event stattfinden.


    Nächste Woche treffen Roxanne Perez & Jacy Jayne sowie Cora Jade & Fallon Henley im Frauenturnier aufeinander. Außerdem gibt es die Supernova Sessions mit Gast Dragon Lee und in einem Tag Team Match bekommen es Wes Lee & Tyler Bate mit Drew Gulak & Charlie Dempsey zu tun. The Dyad vs. The Creed Brothers steht ebenfalls auf dem Plan. Die letzten beiden Matches werden während des Main Events bekanntgegeben.


    Dann ist es Zeit für Bron Breakkers Einzug.


    Single Match

    Bron Breakker besiegt Trick Williams via Submission im Steiner Recliner (6:39)


    Nach dem Match möchte Bron Breakker weiter gegen Trick Williams nachsetzen, doch wie angekündigt kommt Carmelo Hayes heraus und schützt seinen Partner. Er prügelt sich mit Bron Breakker, doch wird von einem heftigen Spear abgefangen als er einen Springboard Move von den Seilen zeigen möchte. Bron Breakker nimmt sich den Titelgürtel und verspricht, dass er bei Battleground wieder Champion wird. Mit diesen Bildern geht NXT zu Ende.

  • A N Z E I G E
  • Ganz ehrlich, es kotzt mich schon arg an dass ich kein NXT gucken kann.

    NXT 2.0 gefiel mir überhaupt nicht, inzwischen geht es wieder in eine Richtung die ich unterstützenswert finde. Nur solange Booker T alles versaut mit seinem absolut dumm-dämlichen Gelaber wird das nichts!

  • So gut wie der Spear aussieht, so wenig juckt er mich. Das Ding ist, neben dem Cutter/Superkick/Destroyer sowas von dermaßen ausgelutscht...


    Momentan gibt es nur eine Cutter Variante die mich wirklich zum ausmarken bringt, und das ist der Sol Snatcher von Sol Ruca. Das Ding ist ein Kunstwerk!

  • A N Z E I G E
  • Insgesamt eine schöne, runde Ausgabe, welche man sich gut ansehen konnte. Allerdings fehlten mir ein bisschen die echten Highlights.


    positiv

    - Breakker hat der Heel-Turn wirklich gut getan und er beginnt nun endlich einen echten Charakter zu entwickeln. Auch das Match gegen Trick war wirklich gut (mehr aber auch nicht). Brawl mit Hayes inklusive dem klasse Spear passte auch.

    - Endlich mal wieder eine Tag Team-Division, die lebt. Ich kann zwar nach wie vor mit Gallus nicht so viel anfangen, aber alles darum herum gefällt mir sehr gut.

    - Duke Hudson weiterhin mit sehr undurchsichtiger Rolle. Das kommt bei mir gut an und kann gerne noch etwas so weitergehen.


    neutral

    - Turnier um den Womens Title ist logisch aufgebaut, dafür aber wohl ein bisschen vorhersehbar. Ich rechne nächste Woche mit Perez und Cora als Siegerinnen. Im Finale stehen dann die beiden Damen, die heute siegreich waren und Tiffany wird Champion. Gegen die ein oder andere Überraschung hätte ich aber natürlich nichts.

    - Gacy auf dem Weg zum NA-Title ist auch eine gute Idee, auch wenn ich ihn gerne ganz oben sehen würde. Wes Lee bleibt hingegen weiter blass. Vielleicht spielt in diese Fehde auch noch Tyler Bate mit rein, was gut wäre, wobei man diese "Kiffer"-Richtung gerne wieder herunterfahren könnte. Auch Dempsey/ Gulak spielen ihre Rollen sehr gut.

    - Ilja vs. Dijak war ein guter Vorgeschmack auf das, was da noch kommt. Ich war erst etwas enttäuscht, aber letztlich íst es wohl nur ein Schritt hin zu einem harten Gimmick-Match.

    - Endlich bekommt Von Wagner wirkliches Profil. Mit so einer Story im Hintergrung könnte er noch die Kurve kriegen.

    - Jensen/ Briggs gegen Walker/ Ledger hatte zwar eine kleine Geschichte, war aber letztlich nur "da". Briggs und Jensen hatten sich in den letzten Wochen eigentlich gut entwickelt und in Ledger sehe ich riesiges Potenzial. Schade, dass man die Jungs nicht besser einsetzt.


    negativ

    - Gigi Dolin scheidet schon sehr unscheinbar aus dem Turnier aus. Da hätte ich ihr mehr gewünscht, auch wenn ihre ehemalige Partnerin sie mittlerweile klar überholt hat.

    - Noam Dar und vor allem der Heritage Cup finde ich unpassend für eine moderne Wrestling-Show, aber nun gut. Dragon Lee ist in dieser Sparte auch ziemlich verschenkt. In dem Zusammenhang sei auch das Segment von Nathan Frazer erwähnt, welches eigentlich okay war, aber eben auf den Quatsch mit dem Heritage Cup abzielt.

    - Mit Eddy Thorpe werden ich bisher noch nicht warm. Aber vielleicht ändert sich das bald durch eine gescheite Story.

  • So gut wie der Spear aussieht, so wenig juckt er mich. Das Ding ist, neben dem Cutter/Superkick/Destroyer sowas von dermaßen ausgelutscht...


    Momentan gibt es nur eine Cutter Variante die mich wirklich zum ausmarken bringt, und das ist der Sol Snatcher von Sol Ruca. Das Ding ist ein Kunstwerk!

    Naja, Spear und Superkick vergleichen ist jetzt schon arg. Der Superkick war mal der Hottest Move zu Zeiten von Shawn Micheals. Dank der Bucks sind Superkicks gefühlt Chops - nur nicht auf dem Niveau von Gunter-Chops.

    Und Canadian Destroyer - da meinte man bei aew ja mal kurzfristig, dass jeder das gefühlt machen musste. Auch nicht so doll.

    Und Cutter… der Stone Vold Stunner wirkt bei Ko einfach nicht so wie bei Austin, ansonsten ist der Cutter ja auch gerne vertreten in diversen Variationen.

  • Heel Breakker = Money


    Also da geht der Mann doch mal richtig in seiner Rolle auf. Wäre noch schön wenn er den Namen Rex Steiner bekommen würde, dann hat man echt einen Top Second Generation Super Star.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E