A N Z E I G E

WWE Backlash 2023: Welche Note bekommt die Show?

  • WWE Backlash 2023: Welche Note bekommt die Show? 85

    1. 1 - sehr gut (8) 9%
    2. 2 - gut (42) 49%
    3. 3 - befriedigend (25) 29%
    4. 4 - ausreichend (6) 7%
    5. 5 - mangelhaft (4) 5%
    6. 6 - ungenügend (0) 0%

    Welche Schulnote bekommt die Show von Euch?


    Die Teilnehmer sind bei dieser Umfrage sichtbar!

  • A N Z E I G E
  • Gebe eine solide 3.


    Crowd war gut, ein paar Matches auch, paar Sachen (Zu kurzer 3 Way, Omos vs. Seth, Zelina vs. Rhea) hätte es nicht gerade on PPV gebraucht und Main Event Finish sehr billig.

  • Von mir gab es eine 2. Hab mich super unterhalten gefühlt. Alleine das Promo-Video von Gunther hat mindestens ne Note rausgeholt

  • Gebe eine solide 3.


    Crowd war gut, ein paar Matches auch, paar Sachen (Zu kurzer 3 Way, Omos vs. Seth, Zelina vs. Rhea) hätte es nicht gerade on PPV gebraucht und Main Event Finish sehr billig.

    Da geh ich mit.


    Opener hat mir noch am besten gefallen, Street Fight war ganz nett aber zu lang und das Six Man Tag war ebenfalls recht anschaulich.

  • Für mich war es eine 2. Die Matches haben mich alle gut unterhalten, die Stimmung war mitreißend und mit den meisten Ergebnissen kann ich auch mitgehen. Was für mich ein/en PLE/PVV grundsätzlich ein wenig runterzieht - quasi die 1er Bremse - ist, wenn kein einziger Titel wechselt. Und da es mir bei WWE ohnehin seit Jahren zu wenige Titelwechsel und zu lange Regentschaften gibt, kann ich auch hier keine 1 geben.

    Highlight war für mich das Match zwischen Damian Priest und Bad Bunny. Von letzterem bin ich kein Fan, aber man hat die Niederlage von Priest hervorragend eingeleitet (Verletzung des Beins, leichte Überheblichkeit, Übermacht der LwO) so dass er nicht geschwächt aus dem Match geht. Im Gegenteil: Er konnte einiges zeigen, sowohl vom Wrestling her als auch vom Charisma. Gegen einen x-beliebigen anderen Wrestler hätte ihm das nicht so viel gebracht. Durch Bad Bunny hatte er aber einen sehr hohen Spot auf der Card und viel Aufmerksamkeit. Er darf gerne Heel bleiben, gerne noch fieser werden und langfristig die Ränge nach oben gehen.

    Bei Rollins habe ich aufgrund der extrem dominanten, aber auch logischen, Darstellung von Omos wirklich mitgefiebert.
    Cody vs. Lesnar hat den PPV für mich gut abgerundet und endlich schickt man die Fans mal wieder mit einem Face-Sieg nach Hause.
    Erfrischend war für mich die Abwesenheit von Roman Reigns.

  • A N Z E I G E
  • Für mich eine 5. Kein einziges Match hat mir gefallen. Die Bad Bunny Nummer ging viel zu lang. Typisches Lesnar-Match im Main Event. Da wo es gern länger hätte gehen dürfen (US Triple Threat) war zu wenig Zeit.


    Crowd war zwar gut drauf, ging mir mit dem Spanischen aber leider nur auf die Nerven.


    Am Ende bleibt ein PPV, der sich mehr nach Houseshow anfühlte. Keine Highlights, kein Match was im Gedächtnis bleibt. Einzig Carlito war ganz cool.

  • Habe zwischen einer 2 und einer 3 geschwankt, mich dann aber für die 2 entschieden. Das war eindeutig kein Vince-Booking, sondern hatte größtenteils Hand und Fuß. Man konnte erkennen, wo man mit den Matches hin wollte, die meisten Sieger waren richtig ausgewählt und auch die Unterlegenen sahen zumeist gut aus und durften im Rahmen ihrer Möglichkeiten genug zeigen, um gestärkt aus den Matches zu gehen. Gerade Priest und Iyo könnte dieser PLE wirklich weiter gebracht haben, trotz Niederlagen. So macht die WWE wieder etwas mehr Spaß. :thumbup:

  • Zwischen 2 und 3 . Die Boricuas haben die beste Stimmung des Jahres gemacht🇵🇷 Bad Bunny Match war toll, mit vielen legendären Puerto Rico Momenten. Generell besser als gedacht. Nur Gunther hat mir gefehlt, aber das Promo Video war immerhin top.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!