A N Z E I G E

Monday Night RAW Report vom 24.04.23

  • WWE Monday Night RAW

    24.04.2023

    Allstate Arena, Chicago, Illinois, USA

    Kommentatoren: Corey Graves & Kevin Patrick


    Das heutige RAW wird von Cody Rhodes eröffnet. Der American Nightmare macht sich auf den Weg in den Ring und wird von den Fans in Chicago lautstark gefeiert. Natürlich möchte er von ihnen wissen, worüber sie heute reden wollen. Sie könnten über den Draft reden. Vielleicht endet er bei SmackDown!, vielleicht bleibt er bei RAW. Sie könnten aber auch über seine Aufgabe bei Backlash reden: das Biest zu erlegen. Brock Lesnar ist der wohl erfolgreichste Kampfsportler aller Zeiten, dennoch hat er gewartet, bis er ihm den Rücken zugedreht hat, damit er ihn hinterrücks angreifen und ihm den größten Beatdown verpassen konnte, den er je bekommen hat. Bilder davon werden auf der Leinwand gezeigt. Nach diesen Bildern möchte Cody Rhodes uns noch etwas zeigen und entledigt sich seines Hemds. Er zeigt uns die Narbe, die er seit der Operation seiner Verletzung mit sich trägt. Nun steht er das erste Mal seit dem Match gegen Seth Rollins mit seinem gerissenen Brustmuskel wieder hier in der Halle. Das Match hat er sich nie wieder angesehen und dafür gibt es auch Gründe. Er weiß aber, dass Brock Lesnar sich die heutige Show ansieht und er bittet ihn quasi darum, ihm noch so eine Narbe zu verpassen, denn diese erinnert ihn daran, dass er einen der besten Wrestler der Welt in Hell in a Cell besiegen konnte. Geschafft hat er es damals nur dank der bedingungslosen Unterstützung der Fans, die ihn durch die Schmerzen getragen haben und das ist noch lange nicht das Ende. Dafür möchte er den Fans noch einmal danken bevor er vielleicht keine Chance mehr dazu hat.


    Cody Rhodes wird dann von Finn Bálor unterbrochen. Er mag es nicht, die Party zu unterbrechen, aber wir alle haben Narben. Deshalb ist er aber nicht hier. Er hat gesehen, was ihm WrestleMania passiert ist und er sah, dass er Roman Reigns eigentlich besiegt hatte, aber betrogen wurde. Er weiß, wie sich das anfühlt. Die Frage ist: wieso wurde er betrogen? Weil niemand da war, der ihm den Rücken freigehalten hat. Deshalb hat er natürlich auch den Tag danach die Hilfe von Brock Lesnar als Tag Team Partner angenommen, dabei dann aber das Vertrauen in die falschen Hände gegeben. Cody Rhodes muss klüger handeln, so wie er. Jetzt trifft er angeschlagen auf das Biest und das kann er eigentlich nicht gewinnen - zumindest nicht alleine. Cody Rhodes unterbricht Finn Bálor. Bei allem Respekt, er ist fokussiert auf Brock Lesnar und was auch immer Finn Bálor ihm verkaufen möchte, er wird nicht drauf eingehen. Finn Bálor erklärt dann noch einmal, dass er, Cody Rhodes und die Fans wissen, dass Cody Rhodes in The Judgment Day unaufhaltsam wäre. Man muss darüber nachdenken: Rhea Ripley, SmackDown! Women's Champion, Damian Priest, der den größten Musikstar der Welt durch Tische wirft, Dominik Mysterio, der bereits bewiesen hat, dass er jetzt schon größer ist als sein Vater jemals war - eine Sache, die Cody Rhodes auch versuchen sollte. Er hat einen Fehler bei WrestleMania gemacht, den er nicht bei Backlash wiederholen sollte, deshalb sollten sie ihn unterstützen. Die Fans skandieren lautstark "You suck!" in Richtung Finn Bálor. Cody Rhodes klärt dann mit den Fans ab, wie er sich entscheiden soll, lehnt dieses Angebot dann respektvoll ab und hält Finn Bálor die Hand hin. Dieser hält das für eine Schande. Man ist entweder in The Judgment Day oder gegen The Judgment Day. Er sollte besser aufpassen, sonst prügelt er ihm die Bleiche aus den Haaren. Finn Bálor hat laut Cody Rhodes nur so eine große Klappe, weil er denkt er wäre immer noch nicht für den Ring freigegeben. Doch die Freigabe hat er vor wenigen Stunden bekommen, also gibt es doch keine bessere Möglichkeit als ein Match der zwei am heutigen Abend.


    Was ebenfalls noch heute bei RAW passiert: Bad Bunny wird auftreten, Rey Mysterio bekommt es mit Damian Priest zu tun und Triple H hat eine Ankündigung, die WWE in ihren Grundfesten erschüttern wird.


    Die Bloodline in Form der Usos und Solo Sikoa machen sich auf den Weg zum Ring. Nach der Werbung treffen sie in einem 6-Man Tag Team Match auf die Latino World Order. Bei Backlash bekommen sie es mit Kevin Owens, Sami Zayn & Matt Riddle zu tun.


    6-Man Tag Team Match

    The Bloodline besiegen Latino World Order via Pinfall von Jey Uso an Cruz del Toro nach dem One-D (8:40)


    Nach dem Match schnappen sich die Usos Mikrofone. Sie hatten bei WrestleMania einen schlechten Abend und haben dort die Titel verloren und den Tribal Chief enttäuscht. Diesen Freitag wird es anders laufen und sie werden sich 9-fachen Tag Team Champions krönen. Den Sieg widmen sie dann dem Tribal Chief Roman Reigns.


    Cathy Kelley begrüßt Bianca Belair zum Interview. Bei Backlash trifft sie auf IYO SKY und sie freut sich drauf. Sie hat bewiesen, ein würdiger Gegner zu sein, aber sie ist vorbereitet. Damage CTRL treten lachend ins Bild. Sie sollte sich lieber darauf vorbereiten, den Titel in wenigen Tagen los zu sein, was Bianca Belair wenig beeindruckt, schließlich ist sie bereits fast 400 Tage Champion und sicherlich nicht ängstlich vor Herausforderungen. Das hat auch niemand behauptet, entgegnet Bayley, aber sie trat eben nie gegen jemanden an wie IYO SKY, die bereits auf aller Welt ihre Erfolge gefeiert hat. IYO SKY wirft Bianca Belair etwas Japanisches an den Kopf und Dakota Kai übersetzt es: sie wollen heute schon gegen sie antreten - falls sie denn jemanden findet, der an ihrer Seite stehen möchte. Bianca Belair nimmt diese Herausforderung für später am Abend an.


    Backstage sehen wir Jey Uso am Telefon, der demjenigen, mit dem er spricht, bestätigt, dass sie ihre Arbeit so erledigt haben wie sie es immer tun: mit einem Sieg. Er trifft dann auf Sami Zayn. Dieser ist nicht hier um zu kämpfen, dazu haben sie Freitag genug Zeit. Er hat aber Jey Usos Worte vernommen: sie wollen das Match dem Tribal Chief widmen? Sie haben die Chance, sich ihre Titel zurückzuholen und tun das nicht für sich, sondern für den Tribal Chief? Das ist doch irgendwie kurios. Was passiert wohl, wenn sie doch nicht den Sieg holen? Sie haben jetzt Roman Reigns' Namen ins Spiel gebracht und das geht sicher nicht gut aus, sollten sie verlieren. Das verdient Jey Uso nicht. Dieser sieht zweifelnd aus, möchte jedoch wissen, wieso ihn das überhaupt kümmert? Er soll sich nicht um ihn kümmern, denn Freitag holen sie sich die Titel wieder, während Sami Zayn seine Wahl getroffen hat. Ob dieser es mag oder nicht, auch er hat seine Wahl getroffen.


    Es folgt nun ein Rückblick auf Trish Stratus' Promo in der Vorwoche.


    Cathy Kelley führt nun ein Interview mit Trish Stratus. Weiß sie, wieso Becky Lynch nicht da ist? Sie macht sich dann ein wenig darüber lustig. Es ist eine harte Zeit für sie. Sie weiß nicht, wie sie sich darum kümmern soll, die ganze Women's Division zu führen und noch eine Mutter zu sein. Das ist ein hartes Leben, das weiß sie auch. Deshalb hat sie sie aus dieser Situation befreit und Becky Lynch sollte zu Hause sitzen und sagen: danke, Trish.


    Die Street Profits kommen zum Ring und treffen nach der Pause auf Shelton Benjamin & Cedric Alexander.


    Tag Team Match

    Street Profits besiegen Shelton Benjamin & Cedric Alexander via Pinfall von Montez Ford an Cedric Alexander nach dem From the Heavens (2:18)


    Die Street Profits feiern ihren möglicherweise letzten Sieg als Tag Team, denn man weiß ja nie was der Draft so mit sich bringen wird.


    Zeit für eine weitere Werbung, nach welcher Triple H sich auf den Weg zum Ring macht. Er hat heute eine große Ankündigung für uns und die Gerüchteküche brodelt natürlich wie verrückt.


    Als WWE Superstar hatte er das Privileg, auf höchstem Level für die Fans zu kämpfen. Bei WrestleMania 22 hat er die WWE Championship in dieser Halle gegen einen der größten aller Zeiten verteidigt. Jetzt hat er das Privileg, eine Ankündigung zu machen, die die Zukunft von WWE beeinflusst. Er muss über Roman Reigns sprechen. Dieser ist der Undisputed WWE Universal Champion, der bald 1000 Tage erreicht. Das gab es in der modernen Ära noch nie. Den Titel hat er bereits gegen gefühlt jedermann verteidigt und er könnte aus den letzten 30 Jahren kaum wen nennen, der mit ihm mithalten könnte, weil er einfach so verdammt gut ist. Er hat auch etwas cleveres getan: er hat so lange verhandelt, dass er den Titel nicht so oft verteidigen muss. Dafür verurteilt er ihn nicht, es ist großartig für ihn, aber nicht großartig für WWE. WWE verdient mehr, die Fans verdienen mehr. Deshalb hat er schon vor ein paar Wochen gesagt, dass der Draft die Grundfesten von WWE erschüttern wird. Wird Roman Reigns gedraftet, wohin auch immer, nimmt er den Titel mit und bleibt auch dort. Die andere Brand wird einen neuen Champion ausfechten: am 27.05. wird ein neuer World Heavyweight Champion gekrönt. Triple H enthüllt einen neuen Titelgürtel unter dem Jubel der Fans. Es wird ein Champion, auf den man stolz sein kann und der seinen Titel überall verteidigt. Der Champion wird die Akzeptanz nicht verlangen, sondern verdienen - vielen Dank!


    Es folgt ein Rückblick auf das RAW vor drei Wochen, wo es die Konfrontation von Bad Bunny mit The Judgment Day gab, nach welcher Bad Bunny am Ende von Damian Priest durch den Tisch geworfen wurde.


    Cathy Kelley versucht nun ein Statement von Damian Priest zu bekommen. Er mag es, dass Bad Bunny heute hier ist. Er ist ja bekanntlich einer der größten Musikstars der Welt und hatte auch schon Erfolg bei WWE - das damals aber nur, weil er ihm den Rücken freigehalten hat. Wenn er sich jedoch wieder in seine Angelegenheiten einmischt, geht es erneut nicht gut aus. Er gibt zu, ein böser Typ zu sein, doch er käme nie auf die Idee, beim Coachella die Bühne zu entern, sich ein Mikrofon zu schnappen und sich in Bad Bunnys Angelegenheiten einzumischen. Wenn er heute Spielchen spielen möchte, ist er bereit. Dominik Mysterio meint er könne sich ja zunächst mal anschauen, wie Damian Priest seinen Vater auseinandernimmt. Dem stimmt Damian Priest zu, das wird die ganze Welt sehen können.


    Damage CTRL machen sich für ein 6-Woman Tag Team Match auf den Weg zum Ring. Wir wissen bis dato noch nicht, wer sich Bianca Belair anschließt und RAW geht in die Werbung.


    Nach der Werbung sehen wir zunächst die Bloodline in der Kabine, wie sie sich drauf freuen, was sie Freitag bei SmackDown! mit ihren Gegnern anstellen werden. Es wird eine große Superkick Party. Jey Uso wirkt jedoch etwas abwesend, was auch Jimmy Uso feststellt. Er möchte wissen was los ist. Jey fragt seinen Bruder, ob er sich jemals Gedanken darüber gemacht hat, was mit ihnen passiert, wenn sie Freitag verlieren. Jimmy fragt sich, woher diese Zweifel kommen und wird dann laut als Jey ihm sagt er hätte mit Sami Zayn gesprochen. Solo Sikoa beruhigt ihn, doch er stellt noch einmal klar, dass Jey Uso nicht mit Sami Zayn reden sollte. Doch dieser möchte noch einmal wissen: was passiert, wenn sie nicht gewinnen? Jimmy Uso hält eine starke Motivationsrede: sie werden gewinnen, für die Bloodline und für den Tribal Chief. Überzeugt wirkt Jey Uso nicht.


    Im Ring warten Damage CTRL auf ihre Gegner. Bianca Belair kommt heraus und ihr folgen ihre Partnerinnen: Raquel Rodriguez & Liv Morgan.


    6-Woman Tag Team Match

    Bianca Belair, Raquel Rodriguez & Liv Morgan besiegen Damage CTRL via Pinfall von Bianca Belair an Bayley nach dem KoD (9:28)


    Es folgt ein Rückblick auf die Vorwoche, wo Bobby Lashley, Austin Theory & Bronson Reed aneinander gerieten. Am Ende konnte Bronson Reed Bobby Lashley den Tsunami verpassen.


    Austin Theory macht sich nun auf den Weg zum Ring und dann geht RAW in die Werbung. Bei Backlash muss er den Titel gegen die zwei Kolosse verteidigen. Jetzt begrüßt er uns zu Austin Theory Live, was jeder miterleben möchte. Zumindest wollen Bobby Lashley & Bronson Reed es. Er ist der größte US Champion aller Zeiten, aber wo ist sein Respekt? Er hat sich die Gegner nämlich nicht ausgesucht. Dort drüben sieht er einen neuen Titel. Der sollte nicht einfach so herumliegen, sondern um seiner Hüfte sein. Triple H hat es gesagt, der Titel muss verdient werden und wenn es jemand verdient, dann ja wohl er. Doch niemand schnallt ihm den Titel um, stattdessen wird er in ein Triple Threat gesteckt, wo er nicht einmal das Match verlieren muss, um den Titel zu verlieren. Er gerät in einen kleinen verbalen Schlagabtausch mit den Fans ehe er von Bobby Lashley unterbrochen wird.


    Die Fans feiern ihn im Ring und er hat eigentlich gar nicht so viele Probleme mit Austin Theory, doch er hält immer noch seinen Titel. Er faselt immer davon, der größte US Champion aller Zeiten zu sein, doch eigentlich rennt er doch vor jeder Herausforderung davon. Sie standen schon zusammen im Ring. Er weiß, wie gut er ist, doch Austin Theory weiß das scheinbar selbst nicht. Er ist er zu faul zu arbeiten? Oder hat er Angst? Eigentlich sollte er jede Chance wahrnehmen, den Titel zu verteidigen, denn er würde es tun. Deshalb hat er auch das Triple Threat bei Backlash gefordert.


    Austin Theory findet das interessant. Er hat das Match also einfach gefordert. Wenn er doch so gut im Fordern von Matches ist, wo war dann seines bei WrestleMania? Bobby Lashley grinst, aber er sollte Austin Theory lieber die Zähne einschlagen. Das versteht Austin Theory, aber zunächst... dann holt er zum Schlag aus, wird jedoch von Bobby Lashley abgefangen und vermöbelt. Die beiden prügeln sich neben den Ring. Dort taucht natürlich auch Bronson Reed aus dem Nichts auf und gemeinsam gehen die zwei auf Bobby Lashley los. Austin Theory hält Bobby Lashley fest und Bronson Reed zerquetscht ihn mit einem Splash am Ringpfosten. Dann werfen sie denn All Mighty wieder in den Ring, Austin Theory verpasst ihm den A-Town Down und posiert über Bobby Lashley, ehe auch er von Bronson Reed zu Boden befördert und mit einem Senton Splash begraben wird. Bronson Reed klettert dann aufs oberste Seil und setzt mit dem Tsunami gegen Austin Theory den Schlusspunkt, nach welchem er sich den Titelgürtel schnappt und damit posiert.


    Earlier Today: Elias & Rick Boogs befinden sich in einem Gespräch. Chad Gable erklärt ihm dann die Regeln des Drafts. Wenn man ein Team ist, sollte man mit seinem Partner gedraftet werden. Deshalb hat er klargemacht, dass er nur mit Otis gedraftet werden kann. Das findet Maxxine Dupri interessant, denn auch sie hat ausgemacht, dass sie nur mit Otis gedraftet werden kann. Die beiden streiten sich um Otis' Dienste. Mustafa Ali kommt dazu. Wir sollten alle positiver sein. Vielleicht könnte Chad Gable ja sein Potential alleine besser entfalten und der neue World Heavyweight Champion sein. Aber ohne Otis ist er bisher vielleicht nur ein Loser. Was er heute auch in deren Match beweisen wird. Otis fällt ihm ins Wort. Chad Gable ist alles andere als ein Loser.


    Wir sehen Bad Bunnys Instagram: er ist bereits in der Gegend und gleich bei RAW.


    Single Match

    Mustafa Ali besiegt Chad Gable (w/ Otis & Maxxine Dupri) via Pinfall in einem Roll-Up (1:50)


    Backstage sehen wir Sami Zayn, der von Jimmy Uso konfrontiert wird. Er spielt Mindgames mit Jey, das weiß er. Sami Zayn jedoch spricht nur die Wahrheit, doch die Wahrheit für Jimmy ist, dass sie sich Freitag ihre Titel zurückholen. Es geht nicht darum was passiert, wenn sie das Match verlieren. Was passiert denn, wenn er und Kevin Owens verlieren? Hält er ihm dann noch den Rücken frei nachdem er ihm vorher an der Seite der Bloodline ständig zugesetzt hat? Das hat er sicherlich nicht vergessen und ihn nur benutzt, um an die Titel zu kommen. Wenn sie die Titel wieder verlieren, wird Kevin Owens gegen ihn turnen und das verdient er dann auch. Er sollte sich nicht um Jey sorgen, sondern um seinen eigenen Bruder Kevin.


    Finn Bálor kommt nun fürs Match gegen Cody Rhodes zum Ring und RAW geht wieder vorher in die Werbepause. Nach der Pause kommt dann Cody Rhodes' Einzug und das Match startet.


    Single Match

    Cody Rhodes besiegt Finn Bálor via Pinfall nach dem Cross Rhodes (11:05)


    Erneut ein Rückblick auf die Attacke von Damian Priest gegen Bad Bunny. Damian Priest trifft später noch auf Rey Mysterio.


    Seth Rollins kommt unter lautem Zuspruch der Fans, die wie immer seine Musik singen, zum Ring und RAW geht in die Werbung.


    Nach der Werbung dirigiert er die Fans und begrüßt sie zu Monday Night Rollins. Heute ist er hier und möchte von den Fans wissen, wie sie über sein Match bei Backlash denken. Die Fans buhen. Es gibt aber noch etwas Größeres, was er im Augenwinkel sieht. Es handelt sich um den neuen World Heavyweight Title. Die Fans skandieren "You deserve it!". Triple H hat eine Liste von Namen genannt, die Roman Reigns besiegt hat, doch sein Name steht nicht drauf. Roman Reigns denkt, dass alle er sein wollen, doch die Wahrheit ist: die meisten von ihnen wollen kämpfen und dieser neue Titel ist eine Chance zu kämpfen. Er ist ein Titel, der sich nicht um Politik und Teilzeit-Arbeiter dreht. Wenn es bei Night of Champions also einen neuen Titelträger geben wird, gibt er den Fans die Chance zu raten, wer das sein wird.


    In dem Moment erklingt die Musik von Omos, der mit MVP in die Halle kommt. Dieser entschuldigt sich für die Unterbrechung. Er respektiert Seth Rollins für all seine Errungenschaften und seine Fähigkeiten. Er hat nahezu alles erreicht und ist brilliant - bis auf seine Modeauswahl. Aber genau deshalb wurde er jetzt auch ausgewählt. Der Gigant benötigt gigantische Matches und ein Sieg über Seth Rollins wäre groß. Bei allem Respekt: wenn der Nigerian Giant fertig ist mit ihn, wird es wohl keine Zukunft mehr für ihn geben. Seth Rollins bedankt sich für die Worte von MVP, doch er hat es nicht geschafft, Omos so wirklich gut zu verkaufen. Er ist der größte Mann, dem er je gegenübertrat. Dies ist, weil er so geboren wurde. Seth Rollins wiederum ist einmalig, weil er sich dazu gemacht hat. Er sollte Angst vor Omos haben, doch hat er nicht. Er wird Omos berühmt machen und ihm das Match seines Lebens geben, doch dann stampft er seinen Kopf in die Matte und nach seinem 3-Sekunden-Schlaf hört er die Leute seinen Song singen.


    Rey Mysterio wärmt sich für sein Match gegen Damian Priest auf.


    Backstage sehen wir Matt Riddle im Gespräch mit Kevin Owens, der jedoch nur zu ertragen scheint, was Matt Riddle von sich gibt. Als Sami Zayn ins Bild tritt, steht Kevin Owens sofort auf und möchte wissen, wo er sich rumgetrieben hat. Wo war er den ganzen Abend? Sami Zayn meint er hätte keinen so guten Abend gehabt, was Kevin Owens jedoch für sich auch so sieht und dabei immer wieder auf Matt Riddle deutet. Also wo war Sami? Er erklärt Kevin Owens, dass er mit den Usos gesprochen hat, der es nicht verstehen kann. Was gibt es mit denen noch zu reden? Wieso kümmert sich noch um die Usos? Es ist zu spät für die beiden. Sie verdienen alles, was mit ihnen passieren wird. Ihn kümmert nur die Titel zu halten. Matt Riddle möchte etwas sagen, doch Kevin Owens unterbricht ihn und geht. Matt Riddle weiß genau, wie Sami Zayn sich fühlt, was dieser nicht versteht. Dann erklärt er ihm, dass er dasselbe mit Randy Orton durchgemacht hat. Alle sagten ihm, dass es mit einem RKO enden wird, doch sie haben sich immer den Rücken freigehalten, weil sie Bros waren. So ist es auch bei Kevin und Sami. Dieser dankt ihm dafür.


    Die Kommentatoren gehen die Backlash Card durch.


    Nun ist es Zeit für den heutigen Main Event, zu welchem Rey Mysterio nun in die Halle kommt. Dann geht RAW in die Werbung und für kommende Woche wird Brock Lesnar bei RAW erwartet.


    Nach der Werbung macht dann Damian Priest seinen Einzug und der Main Event beginnt.


    Single Match

    Rey Mysterio besiegt Damian Priest via Disqualifikation, da Damian Priest ihm einen Stuhl an den Kopf wirft (11:06)


    Während des Matches sahen wir die Ankunft von Bad Bunny bei RAW.


    Als das Match abgeläutet ist, verpasst Damian Priest Rey Mysterio noch den South of Heaven Chokeslam und räumt das Kommentatorenpult frei. Dann ertönt jedoch die Musik von Bad Bunny und mit einem Kendo Stick in der Hand kommt er zum Ring, wo Damian Priest ihn erwartet. Er stürmt auf ihn los, wird jedoch direkt mit dem Stick geschlagen. Die Prügelei verlagert sich neben den Ring aufs abgeräumte Kommentatorenpult. Immer wieder schlägt Bad Bunny auf Damian Priest ein, doch dieser rennt weg. Bad Bunny lässt sich ein Mikrofon reichen und die Fans feiern ihn. Er weiß nicht, ob Damian Priest weiß, dass er kein Host von Backlash mehr ist. Er kehrt nach Puerto Rico zurück, um Damian Priest in einem Street Fight den Hintern zu versohlen. Die beiden werfen sich noch ein paar Worte an den Kopf, Bad Bunny wird gefeiert und RAW endet.

  • A N Z E I G E
  • Bei Night of Champions wird als der neue Volkswagen Champion gekrönt. ^^


    So sehr ich den neuen Championship begrüße, zeigt es aber auch, in welche dämliche Position sich WWE mit Reigns über die Jahre gebookt hat. Der Mann durfte den Rest des Rosters besiegen, sodass kein Herausforderer mehr da ist. Mal ganz abgesehen davon, dass er auch kaum da ist.


    Das denen dann als Lösung nur einfällt, einen neuen Championship einzuführen, kommt einem kreativen Armutszeugnis gleich.

  • WORST CASE!!!!!!!

    Wie bescheuert kann man sein.

    Es wird ALLES mit Roman Reigns ad absurdum geführt.

    Tja keiner kann Roman besiegen, dann machen wir halt einen neuen Champion.


    Neuer Titel sieht furchtbar aus.


    Für mich ist das alles gerade eine Booking Katastrophe.


    Und die Allstate Arena ist weiterhin in Rosemont und nicht in Chicago.

  • An sich begrüße ich den neuen World Title. Nur fühlt es sich halt irgendwie falsch an, da keiner Roman besiegt hat.


    Ich habe drei Befürchtungen:


    1) Man gibt den Titel jemanden, der ihn so gar nicht verdient hat. Da fällt mir sofort Omos ein.


    2) Man gibt den Titel einem weiteren Parttimer. Bedeutet: Gleiches Problem, das man aktuell schon hat x2.


    3) Jetzt wird es richtig absurd: Man gibt den Titel Roman, um ihn "noch stärker" darstellen zu können.. :seenoevil:

  • denke mal, dass man Gunther ziemlich schnell zum Heavyweight Champ machen wird.... er ist der Wrestler, der aus jedem Gegner sein bestes Match rausholt und er wrestlet auch sehr häufig. Man kann ihn in mehrere super Fehden stecken, wo er auch mal den Titel verliert und sich auch wieder zurückholen kann.

  • A N Z E I G E
  • Oder es wird einfach cody oder Seth und man hat nen tollen Champ der oft da ist und regelmäßig verteidigt. Reigns kann dann seine 1000 Tage voll machen und den Titel gegen solo oder jey verlieren. Letzterer verliert dann bei Wrestlemania gegen Sami.


    Man muss ja nicht immer alles schwarz malen. Oder schlecht reden.

  • Oder es wird einfach cody oder Seth und man hat nen tollen Champ der oft da ist und regelmäßig verteidigt. Reigns kann dann seine 1000 Tage voll machen und den Titel gegen solo oder jey verlieren. Letzterer verliert dann bei Wrestlemania gegen Sami.


    Man muss ja nicht immer alles schwarz malen. Oder schlecht reden.

    Les mal meinen ersten Satz. Wo rede ich hier was schlecht? ;)


    Es sind lediglich Befürchtungen, nicht mehr und nicht weniger. Selbst wenn es Cody wird, wird der Impact nicht ansatzweise so hoch sein, wie er bei WrestleMania gewesen wäre.


    Wie Schubidubidu es schon beschrieben hat: Der Titel wird sich nach B-Titel anfühlen. Eben wegen Roman, seiner Dominanz und den fehlenden Gegnern.

  • Kann natürlich auch sein, dass man da eine neue SL plant. So wie HHH über Roman und dessen seltenen Titelverteidigungen geredet hat und die Tatsache, dass deswegen jetzt ein neuer Titel eingeführt wird, wird das Roman sicher nicht gefallen.

  • Les mal meinen ersten Satz. Wo rede ich hier was schlecht? ;)


    Es sind lediglich Befürchtungen, nicht mehr und nicht weniger. Selbst wenn es Cody wird, wird der Impact nicht ansatzweise so hoch sein, wie er bei WrestleMania gewesen wäre.


    Wie Schubidubidu es schon beschrieben hat: Der Titel wird sich nach B-Titel anfühlen. Eben wegen Roman, seiner Dominanz und den fehlenden Gegnern.

    Eben. Man baut den ultimativen Champion Roman Reigns auf um dann quasi zu sagen: Okay, Roman ist unbesiegbar, dann erfinden wir einfach einen neuen Champion dazu. Meh.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!