A N Z E I G E

ROH on HonorClub #8 Results vom 20.04.2023

  • Ring Of Honor: ROH on HonorClub #8

    20.04.2023

    UWM Panther Arena - Milwaukee, Wisconsin

    Kommentatoren: Ian Riccaboni & Caprice Coleman



    Tag Team Match

    The Kingdom (Matt Taven & Mike Bennett) (w/Maria Kanellis-Bennett) besiegen Action Andretti & Darius Martin


    Singles Match

    Willow Nightingale besiegt Robyn Renegade (w/Charlette Renegade)


    Singles Match

    Lance Archer besiegt Jah-C


    Singles Match

    Brian Cage (w/Prince Nana) besiegt Joey Jett


    ROH Women's World Championship Proving Ground Match

    Athena besiegt Heather Reckless


    Tag Team Match

    The Dark Order (Alex Reynolds & John Silver) besiegt Cole Karter & Lee Johnson


    Singles Match

    Penta El Zero Miedo (w/Alex Abrahantes) besiegt Nick Comoroto


    Singles Match

    Konosuke Takeshita besiegt Lee Moriarty


    Singles Match

    El Hijo del Vikingo besiegt Gringo Loco


    Tag Team Match

    Iron Savages (Boulder & Bronson) (w/Jameson Ryan) besiegen Logan Lynch & Ren Jones


    ROH World Television Championship Match

    Samoa Joe (c) besiegt Colt Cabana

    Einmal editiert, zuletzt von Edge ()

  • A N Z E I G E
  • Lee Moriarty im Main Event, kannste keinem erzählen.

    Weiterhin würde ich mir eher Qualität anstatt Quantität wünschen aber was weiss ich schon.


    Die erste Episode war super aber mittlerweile ist das einfach nur eine weitere "Dark" Show.

  • Der ganze AEW-Look bei ROH ist immer noch ein störender Faktor. Naja. ^^


    Lebt Nigel eigentlich wieder im UK? Ich finde es sehr schade, dass man ihn in den letzten Wochen nicht mehr bei ROH TV gehört hat.

    Lee Moriarty im Main Event, kannste keinem erzählen.

    Naja, es ist eine relativ belanglose Weekly. Da ist das absolut nicht schlimm, wenn unbedeutende Leute den Main Event bestreiten.

    Ansonsten stimme ich Dir absolut zu.

  • Die Show war okay, aber auch nicht mehr. Vikingo gegen Gringo Loco war das beste Match. Der Opener war passabel und ich fand auch Takeshita gegen Lee Moriarty passabel. Joe konnte im Main Event seinen Titel verteidigen. Ansonsten war nichts besonderes dabei. Im Endeffekt gab es auch kaum nennenswerte Segmente. Gringo Loco scheint man noch öfters zu sehen und man hat zu Beginn kurze Segmente zum Aufbau von Athena's und Joe's Matches gemacht.

  • Vikingo vs. Gringo Loco sollte man sich ansehen. Klasse Match. Takeshita gegen Lee Moriarty war noch gut und Athena sei noch erwähnenswert, die eine Open Challenge aussprach.


    Der Rest, wie schon letzte Woche, war halt da.

  • Diese Woche spürte ich beim gucken aber auch so ne gewisse Zähigkeit, bei der ich mich nach all den Wochen wirklich gefragt hab... "warum"...


    da treten Leute gegeneinander an, ohne dass man tatsächlich ein Gespür dafür hat, warum eigentlich... Kämpfen, um des Kampfes willen....


    ich will nicht sagen, dass die matches nicht mindestens solide bis hin zu sehenswert etc. waren... das war schon unterhaltsam alles, aber unterm Strich fehlt dann doch der Storyaspekt bei vielen Paarungen.


    Mir blieb zb. Nick Comoroto als Behelfs Razor Ramon in dieser Woche am meisten im Kopf... ob man ihm damit einen Gefallen tut, sei mal offen.


    Für mich stellt sich da schon die Frage, wozu ne weekly, wenn so wenig Geschichten erzählt werden. Dabei ist mir sogar egal, ob da AEW guys auftauchen... das finde ich sogar ganz gut und bewegt mich zum einschalten...


    aber der große Plan, der Faden ist irgendwie sehr lasch gebunden und wird wohl erst in Richtung nächstem PPV straffer gezogen bis dahin schwabbert es so dahin und man fragt sich, wozu Athena durchs Roster pflügt und wer aus eben jenem tatsächlich eine glaubhafte Herausforderin sein soll... bis zum nächsten PPV ists noch ewig hin, bis dahin hat man den Cargill 2.0 move mit Athena quasi auch durchgezogen...

  • Vikingo vs. Gringo Loco Match des Abends.

    Der Rest wurde ja erwähnt.


    Wenn die RoH Banner nicht hängen würde, könnte man auch ne Elevation oder Dark Folge gucken. Schade, dass es hier kein eigenes Konzept gibt.

  • A N Z E I G E
  • Schön, dass man Gringo Loco und Jah-C einsetzt, allgemein freu ich mich beim Blick in die Results immer, wenn coole Indy-Worker antreten durften. Ansonsten bleibt die Kritik, die hier alle anderen auch schon geäußert haben.

  • Die Ausgabe hatte schon Ihre Highlights und teilweise sehr gute Konosuke Takeshita vs. Lee Moriarty und El Hijo del Vikingo vs. Gringo Loco. Auch der Opener war stark. :thumbup:


    Aber es gab auch Matches wie Dark Order vs. Cole Karter & Lee Johnson die wirklich vollkommen ok waren, aber mich überhaupt nicht erreicht haben. :tears:


    Gefreut habe mich mich einige Gesichter zu sehen die ich vorher noch nicht kannte.


    PS: Was ich mich immer noch frage ist wie so ein riesen Kerl wie Nick Comoroto sich bis 3 pinnen lassen kann obwohl Ihm nur einmal der Arm nach hinten verdreht wurde ^^ Das passiert manchmal schon in der Abtastphase 3-4x in Folge ohne das es groß gesellt wird.

  • Also die "Zensur" bei Vikingo-Loco war schon leicht seltsam. Erst schneidet man die Ansage von Bobby Cruise bei den Entrances raus, schneidet dann ganz komisch nur auf die beiden Wrestler wo wohl der Gürtel hochgehalten wird & am Ende vergisst man es wiederum die Ansage "and still..." herauszuschneiden. ^^

  • Tony Khan sollte dringend das Taping System für Ring Of Honor überdenken. Es ist jetzt schon die zweite Woche in Folge wo man nach Dynamite aufzeichnet. Prinzipiell kann man das hin und wieder ja auch mal machen, aber dann sollte man nicht krampfhaft an einer Laufzeit von 90-120 Minuten festhalten. So hat man leider das Szenario, dass wirklich gute Matches wie Vikingo vs. Gringo Loco in einer so gut wie leeren Halle stattfinden. So wird man dem Match und den Workern nicht gerecht. Weniger ist manchmal mehr und 45-60 Minuten würden für so eine Show auch vollkommen ausreichen oder man kann ja ggf. Backstage Segmente hinzufügen, wobei ich mir bei Ring Of Honor auch mal etwas mehr Storytelling oder In-Ring Promos wünschen würde. Match an Match gereiht ist dann für eine eigene Promotionen doch irgendwie zu plump und wirkt halt tatsächlich eher wie Dark/Elevation. Auch wenn der Fokus von ROH TV auch vor Tony Khan eher auf dem In-Ring Produkt liegt wünsche ich mir doch etwas mehr Abwechslung.

  • Außer dem random Vikingo gegen Gringo Loco absolut nichts interessantes auf der Card. Ich hatte große Hoffnung für Khan-ROH, bisher wirkt es wie Dark :thumbdown:

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E