A N Z E I G E

Der Harry Potter-Thread

  • Harry Potter bekommt einen eigenen Thread, und bei den Muppets wird ein Schloss vorgemacht und nie wieder eröffnet ;(

    Eine Antwort dazu meinerseits und danach geht es hier mit dem Thema "Harry Potter" weiter:


    Entsprechender User hat sich u.a dann doch an mich gewand per PN und der eigentliche Gedanke war in die Retro-Richtung. Des Weiteren haben wir die Threaderöffnung auch intern besprochen und sind zu dem Entschluss gekommen, dass die Muppets im Retro-Thread sehr gut aufgehoben sind. Dort wird vieles gepostet und es kommt dennoch zu einem (sehr) gutem Austausch.


    Des Weiteren wird es eine ganz neue Serie rundum das Harry Potter-Franchise geben, eine J.K. Rowling steht schon sehr lange im Fokus der (sozialen) Medien und mit der Zeit wird es mehr und mehr News rundum dieses Franchise geben. Daher ist ein eigener Thread für dieses sehr große Franchise angebracht und hat einen Mehrwehrt.

  • A N Z E I G E
  • Für mich steht und fällt die Serie mit dem Cast. Wenn jetzt auf Krampf wieder irgendwelche Charaktere zu PoC oder anderen Ethnien werden, bin ich diesmal komplett raus. Dafür ist mir meine von Harry Potter geprägte Kindheit zu wichtig.


    Ansonsten begrüße ich die Serie natürlich sehe, aber ich bin auch bekennender Hater der Filme.

  • Werde ich nie verstehen wie einem eine fucking Hautfarbe so viel bedeuten kann. Das ist einfach absurd. Als ob das irgendwas an der Story ändert wenn nun bspw Hermine etwas dunkler pigmentiert wäre.


    Nehmen wir an die Schauspielerin verhält sich 1 zu 1 wie Emma Watson. Was genau würde es dann ändern wenn sie eine leicht dunklere Hautfarbe hat? In wie weit schadet das der Story oder beinflusst irgendwas?


    Das Snape wesentlich älter war als in den Büchern hat bspw auch keinen gejuckt, wo blieb da der Aufschrei und der Boykott?

  • Werde ich nie verstehen wie einem eine fucking Hautfarbe so viel bedeuten kann. Das ist einfach absurd. Als ob das irgendwas an der Story ändert wenn nun bspw Hermine etwas dunkler pigmentiert wäre.


    Nehmen wir an die Schauspielerin verhält sich 1 zu 1 wie Emma Watson. Was genau würde es dann ändern wenn sie eine leicht dunklere Hautfarbe hat? In wie weit schadet das der Story oder beinflusst irgendwas?


    Das Snape wesentlich älter war als in den Büchern hat bspw auch keinen gejuckt, wo blieb da der Aufschrei und der Boykott?

    Nur mal so aus Interesse: Wird in den Büchern eigentlich explizit darauf hingewiesen, dass die Charaktere alle weiß sind? Ist ewig her, dass ich die gelesen habe, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass da bei den ganzen Lehrer*innen und Schüler*innen, die zumindest in gewisser Weise eine wichtige Rolle spielen, immer exakt die Hautfarbe aufgezählt wurde.

  • Nur mal so aus Interesse: Wird in den Büchern eigentlich explizit darauf hingewiesen, dass die Charaktere alle weiß sind? Ist ewig her, dass ich die gelesen habe, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass da bei den ganzen Lehrer*innen und Schüler*innen, die zumindest in gewisser Weise eine wichtige Rolle spielen, immer exakt die Hautfarbe aufgezählt wurde.

    Meiner Erinnerung nach wird Hautfarbe nahezu nie erwähnt. Manche werden mit ihrer Augenfarbe oder Haarfarbe beschrieben.

  • Es gibt Menschen, die haben Fantasie. In deren Köpfen entstehen während des Lesens Bilder von den Charakteren. Diese Bilder entstehen anhand von Beschreibungen und verfestigen sich dann durch eventuelle Verfilmungen. Und insbesondere, wenn du deine komplette Kindheit und Jugend mit diesen Bildern verbracht hast, sind diese nun einmal schwer zu ändern.


    Ich finde es da einfach absurd, es einfach schulterzuckend hinzunehmen, dass klar beschriebene Merkmale willkürlich austauschbar sein sollten.


    Das Alter spielt insbesondere bei Erwachsenen doch eine viel unwichtigere Rolle.

  • Nur mal so aus Interesse: Wird in den Büchern eigentlich explizit darauf hingewiesen, dass die Charaktere alle weiß sind? Ist ewig her, dass ich die gelesen habe, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass da bei den ganzen Lehrer*innen und Schüler*innen, die zumindest in gewisser Weise eine wichtige Rolle spielen, immer exakt die Hautfarbe aufgezählt wurde.

    Ich kann mich nicht dran erinnern das die Hautfarben explizit erwähnt werden.Ich kann es aber nicht ausschließen, aber ich versteh halt auch einfach nicht was für eine Rolle das überhaupt spielt.

    Es kommt doch drauf an ob der Charakter etc getroffen wird und nicht die Pigmentierung der verdammten Haut.

  • Es gibt Menschen, die haben Fantasie. In deren Köpfen entstehen während des Lesens Bilder von den Charakteren. Diese Bilder entstehen anhand von Beschreibungen und verfestigen sich dann durch eventuelle Verfilmungen. Und insbesondere, wenn du deine komplette Kindheit und Jugend mit diesen Bildern verbracht hast, sind diese nun einmal schwer zu ändern.


    Ich finde es da einfach absurd, es einfach schulterzuckend hinzunehmen, dass klar beschriebene Merkmale willkürlich austauschbar sein sollten.


    Das Alter spielt insbesondere bei Erwachsenen doch eine viel unwichtigere Rolle.


    Ok. Also erstmal würd ich gerne die Stellen wissen, wo explizit eine Hautfarbe der jewaligen Charakter erwähnt wird.


    Bitte was? Das finde ich wiederum Absurd, wenn ein enormes Plothole entsteht well Snape bspw gar keine 50-55 sein kann. Das ist ungloisch und ergibt keinerlei Sinn. Wie kann einen das weniger tangieren als eine andere Farbe der Haut.



  • Nur mal so aus Interesse: Wird in den Büchern eigentlich explizit darauf hingewiesen, dass die Charaktere alle weiß sind? Ist ewig her, dass ich die gelesen habe, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass da bei den ganzen Lehrer*innen und Schüler*innen, die zumindest in gewisser Weise eine wichtige Rolle spielen, immer exakt die Hautfarbe aufgezählt wurde.

    Es wird nie explizit erwähnt, dass Harry, Ron und Hermine weiße Kartoffeln sind, nein.


    ABER Personen wie Lee Jordan, Dean Thomas und Kingsley Shacklebolt werden EXPLIZIT als Menschen mit braunem Hautton beschrieben. Zudem hat Rowling, sobald sich die Möglichkeit ergab, Charakteren stereotypische Namen gegeben, wie zB Cho Chang oder die Patil-Zwillinge.


    Darüber hinaus werden Harry und Hermine öfter mal als "blass" oder "fahl" beschrieben. Rom sagte sogar zu Hermine, als sie aus ihrem Frankreichurlaub wiederkam, dass sie braun geworden ist.


    Sorry, aber wer da nicht zu dem Schluss kommen kann, dass Harry und Hermine ursprünglich hellhäutige Charaktere waren, haben absolut 0 Vorstellungskraft.

  • Meiner Erinnerung nach wird Hautfarbe nahezu nie erwähnt. Manche werden mit ihrer Augenfarbe oder Haarfarbe beschrieben.

    Ja, zumindest bei den Malfoys (blond) und den Weasleys (rot) wird die Haarfarbe vermutlich hervorgehoben worden sein. Aber selbst da, muss es sich ja nicht zwingend um weiße Figuren handeln.


    Es gibt Menschen, die haben Fantasie. In deren Köpfen entstehen während des Lesens Bilder von den Charakteren.

    Das ist zwar korrekt, aber dieses Bild sieht nun mal bei jedem anders aus. Mal angenommen ich schreibe "Ein Mensch geht über die Straße." Dann stellst du dir diesen Menschen vielleicht weiß vor, wenn eine schwarze Person diesen Satz liest, stellt sie sich diesen Menschen aber vermutlich schwarz vor. Da gibt es am Ende kein richtig oder falsch.


    Ich finde es da einfach absurd, es einfach schulterzuckend hinzunehmen, dass klar beschriebene Merkmale willkürlich austauschbar sein sollten.

    Sind es denn klar beschriebene Merkmale? Das ist ja gerade die Frage, die hier im Raum steht. Wird die Hautfarbe so stark behandelt in den Büchern?


    Bitte was? Das finde ich wiederum Absurd, wenn ein enormes Plothole entsteht well Snape bspw gar keine 50-55 sein kann.

    Wobei in den Filmen, wie wir gestern schon festgestellt haben, eigentlich viele Darsteller der Lehrerschaft älter sind als in den Büchern. Dadurch gleicht es sich fast wieder aus. Wobei Rickman schon nochmal abseits des Restes vom Alter agierte. Was aber mMn genau so wenig eine Rolle spielt wie die Hautfarbe von Charakter X, sofern das nicht explizit für die Story wichtig sein sollte.


    Wieso kommt das eigentlich alles so passiv aggressiv rüber hier? Ich habe nur eine Frage gestellt, muss da gleich ein Angriff draus gemacht werden.


    Was ist denn mit den anderen tausend Charakteren, die ebenfalls wichtig sind? Muss man sich die auch alle weiß vorstellen, weil man sonst keine Vorstellungskraft hat oder dürfen die grün mit blauen Punkten sein, wenn man sich das gerne so vorstellen will?

    Einmal editiert, zuletzt von LostInWeb ()

  • A N Z E I G E
  • Also meine Fantasie ist nie so stark gewesen anscheinend, denn durch die Filme habe ich deren Vorgabe angenommen, wie die Figuren auszusehen haben. Ich kann gar nicht mehr in Erinnerung bringen, ob ich vorher bis auf Harry selber, irgendjemanden mir im Kopf ausgemalt habe. Ich bin ideale Zielgruppe für die Film- und Serienindustrie, da ich selten enttäuscht werde und alles hinnehme, was sie mir vorsetzen. ^^

  • Ich mag es es zwar auch nicht wenn Filme und Serien auf Biegen und Brechen Divers besetzt werden (ohne Mehrwert), aber Hermine könnte ich mir schon irgendwie als schwarze vorstellen und gerade in Verbindung mit ihren "Schlammblut" könnte man da schon was draus machen.

  • Ich hoffe sie verhauen es nicht. Eine Serie, die die ganzen Details zeigen kann die in den Filmen nicht drin war wäre großartig. Die Quidditch Weltmeisterschaft oder die ganze Dobby Story zwischen Teil 2 und 7...


    Aber es wird schwer. Alleine beim Casting kann man schon so viel falsch machen. Die UK only Regel muss beibehalten werden, die ganze Reihe spielt im UK und Hogwarts ist eine Schule rein für britische Schüler. Da wären US Schauspieler fehl am Platz, und es würde mich schon rausreißen. Und ja, das gleiche zählt auch für PoC Schauspieler in Rollen die in den Filmen nicht PoC waren. Es wird schon schwer genug sich an die neuen Schauspieler zu gewöhnen ohne das Dumbledore plötzlich von Idris Elba gespielt wird oder ähnliches.


    Ein paar von den Schauspielern aus den Filmen könnten natürlich auch in der Serie auftauchen. Tom Felton als Lucius Malfoy oder Rupert Grint als Arthur Weasley? ^^


    Casting Ideen gibt es ja jetzt schon viele. Tom Hiddleston als Voldemort fände ich schon mal interessant ^^

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!