A N Z E I G E

Premier League - 26. Spieltag - Diskussionsthread

  • Samstag, 04.03.2023

    13:30 Uhr:

    Manchester City - Newcastle United


    16:00 Uhr:

    FC Arsenal - AFC Bournemouth

    Aston Villa - Crystal Palace

    Brighton & Hove Albion - West Ham United

    FC Chelsea - Leeds United

    Wolverhampton Wanderers - Tottenham Hotspur


    18:30 Uhr:

    FC Southampton - Leicester City


    Sonntag, 05.03.2023

    15:00 Uhr:

    Nottingham Forest - FC Everton


    17:30 Uhr:

    FC Liverpool - Manchester United


    Montag, 06.03.2023

    21:00 Uhr:
    FC Brentford - FC Fulham

  • A N Z E I G E
  • Spiel juckt mich 0. Rückgratlose Spieler, desinteressierter Anti-Fußball-Coach und geldgeile Vereinsführung, langsam reichen mir diese Auftritte wie gestern und ich seh es wirklich nicht mehr ein, Spieler und Trainer zu unterstützen, die sich bis auf wenige Ausnahmen kein bisschen um den Verein scheren.


    Aber wie sollen die Spieler auch Bock auf den Verein haben, wenn nicht mal der Trainer es tut? Mit der lame duck am Seitenrand bzw. momentan ja eher seinem Co-Trainer wird man vielleicht gegen katastrophale Mannschaften wie Chelsea und West Ham weiterhin ein paar Punkte holen, aber wenn es wirklich zählt haben leider alle nicht die nötige Einstellung und Willen. Hat man ja gegen Leicester gesehen, was passiert, wenn eine Mannschaft, die eigentlich in kompletter unterirdischer Form ist, motivierter ist als die eigenen Spieler und man sich komplett aus dem Stadion schießen lässt. Von einer Mannschaft die es gegen Arsenal auf 0,02xG bringt…


    Gegen die Wolves wird man dann aber bestimmt wieder motivierter sein, schließlich geht es ja um Platz 4. Und die Champions League-Quali ist den meisten ja wichtiger als irgendwann mal irgendwas zu gewinnen. Dann bleibt man eben weiterhin die Witzfigur des Landes, aber Hauptsache das Stadion ist toll und man baut in Kooperation mit der F1 eine Kartbahn rein.

  • Na ja, trotz unseres Höhenflugs und Newcastles Sportswahsing seid ihr im Gegensatz zu Liverpool und Chelsea immerhin in den Top 4, kannste auch so sehen. Und CL ist halt wichtig, um namhaftere Spieler anzulocken.

    Und wie soll ich sagen - die "Witzfigur des Landes" ... das ist in dieser Saison vermutlich uneinholbar Chelsea. ^^


    Liverpool gegen Man United ist so ein Spiel, wo es die Historie gibt, aber auch beide 3 Punkte holen müssen, die einen, um in der Nähe der Nähe der CL-Positionen zu kommen, die anderen, um weiterhin da zu sein, wenn Arsenal und City ein paar Mal patzen. Da dürfte so richtig Feuer drin sein.


    Wir müssen 3 Punkte gegen Bournemouth holen, ohne Wenn und Aber.

    Mit Smith Rowe und Partey zurück und Jesus zumindest wieder im Training sehen wir auch personell so langsam wieder das Licht am Ende des Tunnels, denn gerade Smith Rowe ist als Ergänzung zu Saka wichtig.


    Man City vs Newcastle ganz vergessen ... am besten verlieren da beide. Gönne keinem auch nur einen Punkt und weigere mich was anderes zu schreiben, auch wenn weniger Punkte für City für uns natürlich optimal wären. ;)

  • Gegen die Saints muss einfach gewonnen werden, dazu wären Niederlagen von Bournemouth und Everton ganz gut.

    Arteta hat 'ne Nachricht bekommen, dass er da mal aktiv werden soll für euch. ;)


    Übrigens - Chelsea liegt nur noch 10 Punkte vor einem Abstiegsrang. Wird nicht passieren, wäre aber eine geile Story.

  • Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Kloppo hat wieder einen rausgehauen :lol:


    Btw: Das Durchschnittsalter des Kaders von United ist 1 Jahr jünger als das von Liverpool.

  • Btw: Das Durchschnittsalter des Kaders von United ist 1 Jahr jünger als das von Liverpool.

    Gut, das widerspricht sich ja nicht mit Klopp‘s Aussage. Die Ära des aktuellen Liverpool-Teams neigt sich eben schon dem Ende zu und sie haben auf dem Weg alles gewonnen, weshalb jetzt im Sommer ja auch ein großer Umbruch ansteht.


    Das hat United eben erst noch vor sich und gewisse Teile das Kaders sind natürlich auf recht zeitnahen Erfolg ausgelegt. Was nach der langen Durststrecke aber natürlich auch Sinn macht, weshalb Klopp‘s Sticheleien halt wie üblich unnötig sind.

  • A N Z E I G E
  • Aber die Aussage ist halt generell quark, 20 Jahre sind eine Ewigkeit im Fußball, noch nie war ein Team jemals auf so lange Zeit "ausgelegt". Selbst wenn du ein Team voller 18-Jähriger hättest, die sind in 20 Jahren auch schon Alle locker über ihren Zenit hinweg.


    Hätte Klopp 10 Jahre gesagt, wäre es was Anderes gewesen, aber so ergibt der Spruch nicht wirklich Sinn.

  • Natürlich ist die Aussage Unsinn aber man könnte meinen manche Leute würden zum ersten Mal ein Klopp Interview hören. Das ist halt seine Art vor dem Spiel den Druck von der Mannschaft zu nehmen und das Scheinwerferlicht auf sich zu ziehen. Kein Team ist auf die nächsten 20 Jahre ausgelegt, selbst in 10 Jahren ist ein Rashford bereits 35. Aber die Medien stürzen sich halt drauf und lassen aber dafür die Spieler eher in Ruhe.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!