A N Z E I G E

Monday Night RAW Report vom 09.01.23

FINALE! Die ligenübergreifenden MOONSAULT.de Wrestling Awards 2022 sind online!
  • WWE Monday Night RAW

    09.01.2023

    Legacy Arena, Birmingham, Alabama, USA

    Kommentatoren: Corey Graves & Kevin Patrick


    Es sind nur noch drei Wochen bis zum Royal Rumble und dort beginnt ja bekanntlich die Road to WrestleMania. Es gibt keine bessere Zeit, WWE Fan zu sein. Das sind die Worte, mit denen uns Kevin Patrick zur heutigen RAW Ausgabe begrüßt.


    Dann ertönt die Musik des personifizierten Problems auf der Island of Relevancy: Kevin Owens. Beim Royal Rumble bekommt er eine Chance gegen Roman Reigns, diesem die Undisputed WWE Universal Championship abzunehmen. Im Ring angekommen feiern die Fans KO mit lautstarken Rufen. Er dankt ihnen dafür. In drei Wochen wird er Roman Reigns um die Undisputed... er bringt den Satz nicht zu Ende, denn die Musik von JBL unterbricht ihn und dieser betritt die Arena. Er richtet direkt ein paar Worte an Kevin Owens. Da er nicht aus dem Süden kommt, muss er Kevin Owens zunächst erklären, dass die Leute in Alabama gerade mal eine Generation davon entfernt sind, noch auf allen Vieren gelaufen zu sein. Sie glauben wahrscheinlich an den Big Foot, UFOs und den Chupacabra, aber nicht einmal hier in Rednickville, Alabama glaubt jemand, dass Kevin Owens Roman Reigns besiegen kann. Er möchte ihm aber die Person vorstellen, die den einzigen Pinfall-Sieg über den Tribal Chief in den letzten drei Jahren einfahren konnte. Das Publikum soll sich nun also von seinen übergewichtigen Hintern erheben, die dicken, woken Hände klatschen lassen und dem modernen Wrestling-Gott Respekt erweisen: Baron Corbin. Dieser betritt die Halle. Auch wenn JBL es schon gesagt hat, möchte er es noch einmal wiederholen: Kevin Owens wird niemals gegen Roman Reigns gewinnen. Um es auch für die Leute hier zu erklären: Roman Reigns ist Georgia, Kevin Owens ist Alabama. Er ist ein Loser. JBL stimmt Baron Corbin zu, während Kevin Owens seinen Kopf im Ringeckenpolster vergräbt, weil er das Gerede scheinbar nicht mehr ertragen kann. Baron Corbin fügt dann noch hinzu, dass er den Royal Rumble gewinnen wird und dann bei WrestleMania Roman Reigns erneut besiegt. Nur wird es dieses Mal im WrestleMania Main Event sein und Baron Corbin verlässt die Show als Undisputed WWE Universal Champion. JBL wird dann sauer wegen Kevin Owens' Verhalten. Ist er in ein Koma gefallen? Er soll gefälligst zuhören und Respekt zeigen, wenn er und Baron Corbin reden. Falls Kevin Owens ein Nickerchen machen könnte, erfüllt Baron Corbin ihm gerne den Gefallen und legt ihn hier und jetzt im Ring schlafen. Nun kommt Kevin Owens auch mal wieder zu Wort. Um ehrlich zu sein war er in einem "JBL und Baron Corbin kommen heraus, reden drei Minuten und sagen im Grunde nichts" Koma. Er hat das Meiste verpasst, aber wahrscheinlich war es nicht wirklich gut. Doch er hat nun eine Idee. Er ist kampfbereit gekleidet, weil er eigentlich mit einer Attacke der Bloodline gerechnet hat, aber wenn diese nicht kommt, sind die zwei Idioten auch in Ordnung. Wenn Baron Corbin ihn also schlafen legen möchte, dann kann er gerne in den Ring kommen. Es gibt zwei Optionen: er kommt in den Ring und verpasst ihm den Stunner oder er kommt in den Ring, sie lassen die Glocke läuten, haben ein Match und dabei kriegt er einen Stunner. JBL fragt Kevin Owens, ob er sich damit sicher ist, gegen diese Kampfmaschine antreten zu wollen, was Kevin Owens noch einmal bestätigt. Baron Corbin nimmt die Herausforderung an, ein Ringrichter kommt in den Ring und das Match beginnt.


    Single Match

    Kevin Owens besiegt Baron Corbin (w/ JBL) via Pinfall nach dem Stunner (8:40)


    Nach dem Match tauchen zunächst die Usos auf und gehen auf Kevin Owens los. Er kann sich einigermaßen wehren, doch als Solo Sikoa auftaucht, ist er ohne Chance. Nachdem Solo Sikoa ihn mit einem Superkick in den Bereich des Zeitnehmers tritt, wittert er aber wieder Morgenluft. Er schnappt sich mehrere Stühle und wirft diese nach den Usos. Auch Solo Sikoa kann er mit Stuhlschlägen vertreiben und die Bloodline zieht sich zurück. Kevin Owens wartet im Ring auf sie und provoziert sie immer wieder, doch Adam Pearce und Offizielle stellen sich der Bloodline in den Weg und trennen sie von Kevin Owens.


    Letzte Woche sahen wir eine dunkle Seite von Alexa Bliss in ihrem Titelmatch gegen Bianca Belair. Gleich bekommen wir ein Update von Bianca Belair über ihren Zustand.


    Vor wenigen Momenten kam es zu einem Brawl der Bloodline und Kevin Owens. Die Highlights davon werden nochmals wiederholt und dann schalten die Kameras Backstage, wo die Bloodline sich gegenseitig verspricht, dass sie Kevin Owens noch in die Finger kriegen werden. Adam Pearce tritt ins Bild. Die Usos sollen wissen, dass es heute noch ein Tag Team Turmoil Match geben wird, dessen Sieger möglicherweise den Usos die RAW Tag Team Titel abnehmen werden. Denn soviel er weiß gehören die Usos zu SmackDown! und das hier ist RAW. Die Usos können die Show nun verlassen, aber Solo Sikoa bleibt. Er hat heute nämlich noch ein Match gegen Dolph Ziggler. Jey Uso ist wütend, wenn Solo Sikoa bleiben muss, bleiben sie auch hier. Kevin Owens läuft ja schließlich auch noch frei herum. Adam Pearce erklärt, dass er sich um diesen bereits gekümmert habe, er ist auch nicht mehr da. Nun dankt er ihnen für den Besuch bei RAW, doch sie werden nun zum Ausgang eskortiert. Sie schlagen noch mit Solo Sikoa ein und er wird es schon alleine schaffen.


    Es folgt noch einmal ein Videorückblick von Alexa Bliss' Attacke auf Bianca Belair in der Vorwoche. Die Kommentatoren informieren uns, dass Bianca Belair soweit in Ordnung ist und Alexa Bliss eine Geldstrafe dafür bekommen hat, einen Offiziellen attackiert zu haben. Auf einmal taucht Alexa Bliss auf dem Kommentatorenpult auf. Bianca Belair mag zwar RAW Women's Champion sein, aber sie ist die einzige, die gerade hier ist. Als sie ihr letzte Woche das Gesicht aufgeschlagen hat, hat Bianca Belair beschlossen wegzurennen und sich zu verstecken. Das mag eine kluge Entscheidung sein, denn Bianca Belair sollte keine Angst vor Bray Wyatt oder Uncle Howdy haben, sondern vor ihr, denn sie ist das Gesicht des Bösen. Sie fühlt sich auch nicht schlecht nach ihren Taten, im Gegenteil, sie fühlte sich lange nicht so gut. Endlich hat sie die Kontrolle übernommen und die ganze Welt in ihren Händen. Mit diesen Händen ist sie sich auch nicht zu schade, Bianca Belair weitere Narben zuzufügen und die RAW Women's Championship an sich zu reißen. Alexa Bliss wird nun von einem Video unterbrochen. Auf der Leinwand ist ein Spielplatz und ein lachender Uncle Howdy zu sehen. Fühlt sich Alexa Bliss wirklich als hätte sie die Kontrolle? Diese schaut in Richtung Leinwand als die Musik von Uncle Howdy ertönt und dieser im Nebel die Halle betritt. Sie starrt in seine Richtung und das Segment endet.


    Nach einer Werbepause macht sich Bayley flankiert von Dakota Kai & IYO SKY auf den Weg in Richtung Ring. Ein Video zeigt uns Szenen aus der Vorwoche, wo Dakota Kai & IYO SKY gegen Becky Lynch & Mia Yim gewannen. Bayleys Gegnerin am heutigen Abend ist Mia Yim. Bevor das Match losgehen kann, lässt sich Bayley ein Mikrofon geben. Sie wollte noch ein paar Worte an Becky Lynch richten, die sicherlich zusehen wird. Sie weiß nicht, ob Becky Lynch neidisch ist, weil sie keine Freunde hat. Sie ist heute nicht da, weil sie nicht ausstehen kann, was Bayley und ihre Freundinnen für einen starken Zusammenhalt haben oder weil sie nicht ausstehen kann, dass sie vergangene Woche gegen sie verloren hat. Der heutige Abend gehört Dakota Kai & IYO SKY. Sie gibt ihnen frei, weil sie so hart gearbeitet haben. Becky Lynch sollte sich aber genau anschauen, was sie nun mit Michin anstellt.


    Single Match

    Bayley besiegt Mia Yim via Pinfall in einem Backslide (8:50)


    Beim entscheidenden Pinfall hatte Bayley kurzzeitig die Füße auf dem Seil, was der Ringrichter nicht mitbekam.


    Die Kommentatoren informieren uns, dass Johnny Gargano verletzungsbedingt ausfällt. Sie hoffen, dass er bald wieder in den Ring steigen kann und geben Backstage zu Cathy Kelley, die Candice LeRae zum Interview begrüßt. Ihr Mann hätte gerne am Tag Team Turmoil teilgenommen, aber die Ärzte haben ihm den Rat gegeben, erst wieder zu 100% fit zu werden und daran arbeiten sie jetzt. Sie selbst träumt davon den Royal Rumble zu gewinnen. Im Hintergrund taucht Rhea Ripley auf. Sie hat die Worte von Candice LeRae mitbekommen. Sie denkt wirklich sie hätte eine Chance den Royal Rumble zu gewinnen? Da ist sie wohl sehr verblendet. Candice LeRae entgegnet, dass ihre Chancen genauso hoch sind wie die von Rhea Ripley. Da muss diese lachen. Die einzige Chance, die Candice LeRae hat, ist die, dass ihre kleinen Flügelchen zerrissen werden. Candice LeRae fordert Rhea Ripley dann zu einem Match am heutigen Abend heraus, welches diese annimmt. Es wäre ein tolles Willkommensgeschenk für Dominik, wenn dieser ihr zuschaut, wie sie sie wie einen Käfer zerquetscht. Sie sehen sich im Ring.


    US Champion Austin Theory wird sich gleich bei RAW zeigen.


    Nach der Werbung wird die Grafik für das Tag Team Turmoil eingeblendet. Das Siegerteam bekommt eine Chance auf die RAW Tag Team Championship und teilnehmen am Match werden Shelton Benjamin & Cedric Alexander, The O.C., The Street Profits, Finn Bálor & Damian Priest sowie Alpha Academy.


    In der Halle erklingt nun die Musik von Austin Theory und der US Champion kommt zum Ring. Währenddessen gibt es einen Rückblick auf seinen Sieg gegen Seth Rollins in der Vorwoche. "THE CHAMP IS HERE!" sind die ersten Worte von Austin Theory im Ring. Die Fans müssen akzeptieren, dass das Jetzt das Für immer sein wird. Wo ist denn ihr Typ? Wo ist der Visionär Seth Rollins? Er dachte dieser würde ihm in allen Belangen überlegen sein. Möchten sie wissen, was mit Seth Rollins passiert ist? Die Fans rufen nach Seth Rollins, doch dessen alte Knie konnten nicht mithalten. Letzte Woche wurde Seth Rollins deklassiert und von Austin "Freaking" Theory in die Schule geschickt. Aus dem Nichts ertönt die Musik von Seth Rollins und auf Krücken kommt dieser in die Halle. Doch schon auf der Rampe wirft er die Krücken beiseite und tänzelt in Richtung Ring. Er grinst bis über beide Ohren während Austin Theory sauer drein blickt. Eine Krücke behält Seth Rollins in der Hand als er in den Ring steigt. Er lässt sich ein Mikrofon geben und genießt zunächst den Gesang der Fans zu seiner Musik. Austin Theory meint das sei ja sehr real und toll, dass die Fans seinen Song singen, aber was nicht real ist, ist Seth Rollins' Schauspiel mit den Krücken, dass er doch bei 100% sei, denn das ist er nicht. Die Fans wissen auch genau, dass er ihn vergangene Woche geschlagen hat. Aber er war derjenige, der gesagt hat, dass er die Bergspitze ist, aber wenn Seth Rollins das ist, ist er der Gipfel des gesamten Wrestlings. Er weiß auch, dass Seth Rollins verdammt gut ist. Aber er hat ihn überholt und jetzt hat er besseres zu tun, zum Beispiel den Royal Rumble zu gewinnen und danach wird er WrestleMania headlinen, um an Ende die Show als United States Champion und als neuer Undisputed WWE Universal Champion zu verlassen. Seth Rollins hörte sich das alles an und fragt dann, ob Austin Theory endlich fertig sei. Dann möchte er zunächst ein Update zu seinem Knie geben. Die Wahrheit ist, dass es nicht bei 100% ist. Aber sein Knie wird genau rechtzeitig bei 100% sein, damit er den Royal Rumble gewinnen kann und vor allem wird es bei 100% sein, damit er WrestleMania headlinen kann. Er ist heute eigentlich nur rausgekommen, um die Fans für sich singen zu hören. Sie sehen sich beim Royal Rumble, Kind.


    Als Seth Rollins den Ring verlässt, erklingt auf einmal die Musik von Bobby Lashley. Sehr zur Verwunderung von Seth Rollins und auch Austin Theory kommt er in die Halle. Er geht an Seth Rollins vorbei und Austin Theory warnt ihn. Er soll nicht in den Ring kommen, er ist die Vergangenheit. Doch Bobby Lashley lässt sich nicht aufhalten. Austin Theory schwingt mit der Krücke nach ihm, worunter sich Bobby Lashley wegduckt und ihm den Spear verpasst. Dann wirft er Austin Theory aus dem Ring und schnappt sich ein Mikrofon. Es ist ganz egal, wer im Royal Rumble ist, denn er ist zurück. Seine Suspendierung ist vorbei und er kann es gar nicht erwarten, sich im Royal Rumble um die Gegner zu kümmern. Die Fans feiern Bobby Lashley und das Segment endet.


    Gleich wird es zum Match zwischen Candice LeRae und Rhea Ripley kommen.


    Single Match

    Rhea Ripley besiegt Candice LeRae via Pinfall nach der Riptide (4:25)


    Rhea Ripley feiert ihren Sieg und dann schalten die Kameras Backstage. Byron Saxton ist bei Bobby Lashley. Dieser plant also am Royal Rumble teilzunehmen. Bevor Bobby Lashley etwas sagen kann, tritt MVP ins Bild. Byron Saxton möge die beiden entschuldigen, er und Bobby Lashley haben etwas zu besprechen. MVP bietet Bobby Lashley einen Handschlag an, den Bobby Lashley zunächst ablehnt. MVP versteht dies, sie hatten ihre Probleme, aber er erwartet zumindest etwas Dankbarkeit dafür, dass er ihn wieder zu RAW gebracht hat. Bobby Lashley kann das anerkennen, doch auf die Frage, ob die beiden wieder gut miteinander seien, meint er nur er hätte MVP ja noch nicht ins Gesicht geschlagen. MVP entgegnet, dass Fehler passiert sind, aber jetzt möchte er, dass sie wieder auf einer Seite stehen und sie gemeinsam das tun, was sie am besten können. Er hat Adam Pearce überzeugt ihn wieder einstellen zu können und er hat Cedric Alexander & Shelton Benjamin überzeugt, wieder zu teamen. Gemeinsam können sie sich gegen die Bloodline stellen. Bobby Lashley möchte jedoch nicht vergessen, was zwischen ihm und MVP passiert ist. Dennoch sind die beiden fürs erste wieder gut miteinander und sie zeigen einen Fistbump. MVP gefällt das. Wenn er sein Business ausbreiten möchte, weiß er wo er MVP findet.


    Gleich folgt das nächste Video von Cody Rhodes' Road to Recovery.


    Nach der Werbung wird noch einmal Money in the Bank in London beworben und dann ist es Zeit für das angekündige Cody Rhodes Video.


    Cathy Kelley möchte nun ein paar Worte von Dolph Ziggler zu seinem Match gegen Solo Sikoa hören. Er ist weiterhin darauf fokussiert der beste zu sein. Die Bloodline ist vor ein paar Wochen zu weit gegangen, deshalb ist er heute hier um Rache zu nehmen. Mustafa Ali kommt dazu. Er hat von Adam Pearce erfahren, dass er und Dolph Ziggler eigentlich im Tag Team Turmoil antreten sollten, doch Dolph Ziggler lehnte ab, weil er alleine gegen Solo Sikoa ran wollte? Das ist nichts persönliches für Dolph Ziggler, aber damit gibt sich Mustafa Ali nicht zufrieden. Dolph Ziggler schuldet ihm was. Er hat ihm den US Titel gekostet und jetzt kostet er ihm eine Chance auf Tag Team Gold. Was ist sein Problem? Dolph Ziggler entschuldigt sich für den Eingriff und wahrscheinlich würden die beiden auch ein gutes Tag Team abgeben. Aber heute geht es nicht um Titel, nicht um Tag Teams und auch nicht um Mustafa Ali. Das muss dieser verstehen.


    Solo Sikoa taped sich Backstage seinen Daumen, gleich trifft er - wie bekannt - auf Dolph Ziggler.


    Es folgt ein kurzer Spot für Bronson Reed, der dann bei Byron Saxton zum Interview bereit steht. Er möchte wissen, wieso dieser an der Seite von The Miz zurück kam. Bevor er antworten kann, tritt The Miz ins Bild und antwortet für ihn. Sie halten sich eben gegenseitig den Rücken frei. Er legt seine Hand auf Bronson Reeds Schulter, was diesem nicht zu gefallen scheint. Er möchte aber jeden wissen lassen, dass wer The Miz angreift, die beiden angreift. Deshalb lädt er ihn auch zu Miz TV ein, als VIP Gast. Bronson Reed stellt klar, dass es kein "uns" gibt. Wenn er etwas von ihm will, muss The Miz ihn bezahlen. The Miz lächelt dies weg und beendet das Interview mit einem "Halt die Klappe, Byron!".


    Zeit für das Match zwischen Solo Sikoa und Dolph Ziggler.


    Single Match

    Solo Sikoa besiegt Dolph Ziggler via Pinfall nach dem Samoan Spike (10:55)


    Nach dem Match tauchen die Usos auf einmal am Ring auf und holen ihren Bruder ab.


    Es folgt erneut ein kurzer Rückblick auf die Verhaftung von Dominik Mysterio an Heiligabend. Letzte Woche meldete sich Dominik Mysterio zurück und diese Woche ist er auch wieder vor Ort. Gleich ist er bei Miz TV zu Gast und seine Freunde vom Judgment Day begleiten ihn.


    Nach der Werbung ist Cathy Kelley Backstage und möchte mit Bayley reden bevor diese die Halle verlässt. Hat sie heute einen Statement-Sieg gegen Michin geholt? Sie hat Becky Lynch eine Message geschickt, indem sie sie besiegt hat, genauso hat sie Michin eine Message geschickt, indem sie auch sie besiegte. Damage CTRL sind die dominante Fraktion der Women's Division, das sollte mittlerweile jeder erkannt haben. Michin kommt dazu. Bayley hat nur bewiesen, dass sie eine Betrügerin ist. Bayley mag keine schlechten Verlierer. Sie respektiert zwar, dass Michin sich gegen sie gestellt hat, aber sie hat auch kein Problem damit sich helfen zu lassen ihr den Hintern zu versohlen. Damage CTRL fertigen Michin ab und geben ihr den Rat, nicht für jemanden einzustehen, der nicht da ist um zu helfen.


    Nun ist es Zeit für Miz TV. The Miz kommt zum Ring und begrüßt uns zur ersten Show in 2023. Er hat sich selbst übertroffen als er seinen Gast klargemacht hat. Zeit für einen exklusiven Einblick ins Justizsystem der USA. Die Fans sollen bitte aufstehen und dem Bad Boy des Judgment Day applaudieren: Dominik Mysterio. Zusammen mit Finn Bálor, Damian Priest und Rhea Ripley kommt er zum Ring. The Miz dankt ihm hier zu sein. Er hätte zwar nur ihn und seine Mami erwartet, weshalb zu wenig Stühle da sind, dafür muss er sich entschuldigen. Dominik Mysterio erklärt, dass er im Gefängnis gelernt hat, dass man seinen Crew immer an seiner Seite haben sollte. The Miz möchte dann etwas Input aus dem Knast hören, doch Dominik meint nur "Snitches get Stitches", woraufhin Rhea Ripley ihn beruhigt, Mami ist an seiner Seite und auch Finn Bálor hält ihm den Rücken frei. Er kann ruhig frei reden und The Miz ermutigt ihn, einfach loszureden, da wir alle wissen wollen, was er erlebt hat. Dominik Mysterio erklärt dann, dass man sich einfach mal vorstellen muss, mit den härtesten Typen des Landes eingesperrt zu sein, nicht zu wissen wann man das nächste Essen bekommt und entweder rumzuschubsen oder rumgeschubst zu werden. Er hat viel nachgedacht und das getan, was nötig war, um Mami wieder zu sehen. Wenn das Leben kommt und verrückte Chancen bietet, muss man diese bei den Eiern greifen - so wie Maryse es bei ihm tut. The Miz grinst, aber heute geht es nicht um ihn. Da stimmt Damian Priest ihm zu, Dominik soll lieber noch eine weitere verrückte Geschichte erzählen, was er dann auch tut. Er war in seiner Zelle und sein Zellengenosse redete im Schlaf vor sich hin, er wollte ihm das Gesicht einschlagen. Da hat er die Chance ergriffen, ihn wach geohrfeigt und gefragt, ob sie ein Problem hätten. Damit hatte sich das auch erledigt. The Miz fordert Applaus für Dominik Mysterio nach allem, was dieser durchgemacht hat. Dominik Mysterio weiß nun wirklich, wie sich Martha Stuart fühlte. The Miz glaubt ihm das, aber seine Quellen haben ihm mitgeteilt, dass er gerade einmal ein paar Stunden in der Zelle war. Das macht Judgment Day wütend und sie bauen sich vor The Miz auf. Dieser versucht sie zu beruhigen, aber es sind eben nur Fragen. Was erzählt Dominik als nächstes? Irgendwas, dass er essen musste, oder dass er von Dementoren verfolgt wurde? The Miz beruhigt sie aber, das waren wohl falsche Infos. Damian Priest akzeptiert das. Dominik Mysterio wird heute zuschauen, wie er und Finn Bálor das Turmoil gewinnen und sich dann später die Tag Titel holen. Was The Miz angeht... in dem Moment erklingt die Musik von The O.C., was The Miz zu retten scheint, denn das Tag Team Turmoil beginnt mit den beiden Teams nach der Werbung.


    WWE RAW Tag Team Championship No. 1 Contender Tag Team Turmoil Match

    The Judgment Day besiegen The O.C., Cedric Alexander & Shelton Benjamin, Alpha Academy & The Street Profits (48:15)

    1. The Judgment Day (w/ Dominik Mysterio & Rhea Ripley) besiegen The O.C. via Pinfall von Finn Bálor an Karl Anderson in einem Roll-Up (10:20)

    2. The Judgment Day (w/ Dominik Mysterio & Rhea Ripley) besiegen Cedric Alexander & Shelton Benjamin via Pinfall von Finn Bálor an Cedric Alexander nach dem Coup de Grace (15:40)

    3. The Judgment Day (w/ Dominik Mysterio & Rhea Ripley) besiegen Alpha Academy via Pinfall von Damian Priest an Otis nach einer Lariat (24:30)

    4. The Judgment Day (w/ Finn Bálor & Rhea Ripley) besiegen The Street Profits via Pinfall von Dominik Mysterio an Montez Ford in einem Roll-Up mit den Beinen auf dem Seil (48:15)


    Nach dem Sieg über die Alpha Academy schied Finn Bálor mit einer Rippenverletzung aus und Adam Pearce gab The Judgment Day die Option, dass sie entweder aufgeben oder Dominik Mysterio für ihn einspringt, was dieser dann tat.


    Die Street Profits können am Ende nicht fassen, dass sie überrumpelt wurden und The Judgment Day feiern ihren Sieg. Auf der Rampe erklingt die Musik der Usos und diese stellen sich mit den Titeln in der Hand ihnen entgegen. Mit diesem Staredown endet RAW für diese Woche.

  • A N Z E I G E
  • Hurt Business Reunion wird weiterhin angeteased, was schon mal gut ist. Hoffe, die verhauen dann mal the Judgment Day ordentlich.


    Die Rumbleteilnehmer sagen mir bisher sehr zu.


    Johnny Gargano leider verletzt. Hoffe es nichts schlimmes und dass er (wie er andeutet) beim Rumble teilnehmen kann.


    Mit Mia Yim und the OC kann ich weiterhin nichts anfangen.


    Bronson Reed könnte neben Solo Sikoa (sofern er teilnimmt) beim Rumble den Diesel Spot kriegen. Warum sich Sikoa gegen Ziggler 10 Minuten herumplagen muss, verstehe ich nicht ganz. Bzw. ich musste lachen, als Pearce das Match ansetzte.

  • Gut das man was für die Tag Team Division tut und Dominik ist in seiner Rolle großartig.


    Rhea Ripley wird weiter (zu übertreiben) auffällig zum Rumble Sieg gepusht weil sie als einzige der Frauen Division Woche für Woche ihre Matches gewinnt. Schade das hier schon die Spannung raus ist.


    Damage CTRL gegen Becky musste diese Woche pausieren weil Becky erneut für Young Rock gefilmt hat.


    Corbin’s New Wrestling God Gimmick kann dann auch langsam wieder eingemottet werden.

  • Alexa nun also "the face of the evil" und Uncle Howdy stattete ihr auch einen Besuch ab. Story nimmt weiter an Fahrt auf. :thumbup:


    Rollins so krass over...bin gespannt wie seine Road to WM verlaufen wird. Als Rumble Sieger schließe ich ihn aus.


    Evtl. gibt es eine Hurt Business Reunion? Sehr gerne!

  • Knapp 50min für ein Tag Team Tournmoil. Gutes Zeichen.

    Trotzdem die Frage: Gibt es aktuell noch - neben den Champs - ein zweites Team, dass glaubwürdig dargestellt wird?


    Was ist so lustig daran Ziggler vs Sikoa anzusetzen?

  • A N Z E I G E
  • Ziggler ist nur noch Fallobst, juckt niemandem mehr und ist 0,0 ernstzunehmen und Sikoa müsste ihn in 1 Minute fertig machen.

    Ziggler war immer schon ein Jobber, aber dort einer der hoch platzierten. Das er trotzdem noch seine Matches und ab und an Titel bekommt liegt an der Qualität die er hat.


    Ich seh ihn gerne, er ist selten langweilig auch nach jetzt 18 Jahren im Business. Das Gute ist halt, er könnte morgen wieder einen Titel (Singles oder Tag Team) angreifen und würde das auch sellen.

  • Ich muss sagen, dass ich es schon gut durchdacht finde, wie man jetzt die Titel wieder splittet. Hielt es ja für schwierig, da eine gescheite Story zu finden, aber so wie man es jetzt bei den Tag Team Titeln macht, hat man auch eine Basis für einen Split der Titel bei Roman Reigns geschaffen.


    Letztlich ist es zwar an sich Blödsinn, da Unification = Vereinigung = es gibt nur noch einen Titel heißt, aber an und für sich beruft sich Adam Pearce hier auf die Zugehörigkeit des Rosters. Die Usos dürfen die RAW Titel quasi nicht halten, weil sie ein SmackDown! Team sind. Da sie die Titel aber in einem Match fair gewonnen haben, gibt es No. 1 Contender auf die Titel.


    So kann man es dann bei Roman Reigns ja auch lösen. Der WWE Titel gehört dem RAW Roster, er ist ein SmackDown! Mitglied, also bekommt jemand von RAW eine Chance auf den Titel. Andererseits reden bei seinem Titel alle potentiellen "Ich gewinne den Royal Rumble!" Superstars weiter davon, ihm beide Titel streitig zu machen.


    Vermute man wird hier Adam Pearce oder einen anderen Offiziellen den Titelsplit hier auch in die Wege leiten lassen, wenn die Bloodline sich weiterhin bei RAW sehen lässt und da für Chaos sorgt, da das nicht ihr Roster ist. So hat man es ja jetzt bei den Tag Team Titeln scheinbar auch gemacht.


    Abwarten und Bier trinken, jedenfalls scheint WWE einen Weg aus der Unification "Misere" gefunden zu haben, der nicht komplett unlogisch ist.

  • Ziggler ist noch für gute Matches zu gebrauchen, war es dann aber auch schon. Als Charakter ist er ähnlich durch wie Natalya. Gerne in ein festes Tag Team, als Singles Wrestler ist er nur noch ermüdend weil er der gewinnt so nix mehr Typ ist.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E