A N Z E I G E

Monday Night RAW Report vom 19.12.22

  • Unter Vince wäre Reed nicht zurück gekommen. Glaube, der war kein großer Fan von ihm. Mit etwas dickeren Wrestlern konnte Vince eh noch nie was anfangen.

    Aber geil, dass er zurück ist. Ich mochte ihn schon bei NXT. Er könnte, wenn man ihn lässt, mindestens ein Uppercarder werden.

    Deshalb pushte er auch Yokozuna, Mabel, Rikishi, Earthquake, Mark Henry (wiederholt bis es endlich klappte) und plante Tugboat den Sgt. Slaughter Push zu geben. Aber denke auch, dass Reed nicht unter Vince zurückgekommen wäre.

  • A N Z E I G E
  • Deshalb pushte er auch Yokozuna, Mabel, Rikishi, Earthquake, Mark Henry (wiederholt bis es endlich klappte) und plante Tugboat den Sgt. Slaughter Push zu geben. Aber denke auch, dass Reed nicht unter Vince zurückgekommen wäre.

    Vermutlich, war er früher noch anders eingestellt. Die letzten 10 Jahre hörte man aber immer mal wieder, dass es bei bestimmten Leuten an der Figur scheiterte. Ich meine auch über Bray sagte er mal was in der Richtung.

  • Deshalb pushte er auch Yokozuna, Mabel, Rikishi, Earthquake, Mark Henry (wiederholt bis es endlich klappte) und plante Tugboat den Sgt. Slaughter Push zu geben. Aber denke auch, dass Reed nicht unter Vince zurückgekommen wäre.

    Reed hat eben aus so seine Schwächen und eigentlich kann Otis insgesamt die Rolle bessere ausführen. Wobei die beiden bitte als Tag Team Reed&Meat :money:

  • Vermutlich, war er früher noch anders eingestellt. Die letzten 10 Jahre hörte man aber immer mal wieder, dass es bei bestimmten Leuten an der Figur scheiterte. Ich meine auch über Bray sagte er mal was in der Richtung.

    Dafür hat er 2014 bei Austins Podcast Bray Wyatt als einzigen neueren Superstar gelobt. Das Einzige was ich hörte war, dass er sich über eine Gewichtszunahme störte. Zudem hatte Vince nun mal eine Vorstellung, dass dickere Wrestler einen anderen Stil fahren sollten. Finde ich auch gar nicht so verkehrt.

  • Dafür hat er 2014 bei Austins Podcast Bray Wyatt als einzigen neueren Superstar gelobt. Das Einzige was ich hörte war, dass er sich über eine Gewichtszunahme störte. Zudem hatte Vince nun mal eine Vorstellung, dass dickere Wrestler einen anderen Stil fahren sollten. Finde ich auch gar nicht so verkehrt.

    Naja wär ja auch zu interessant und abwechslungsreich wenn manche dickeren Wrestler mal einen anderen Stil fahren

    Das ein anderer Stil wunderbar funktioniert und jemanden eher zu etwas besonderem macht kam ja schon öfter vor und hat eher geholfen


    Und Bray Wyatt soll erstmal anfangen durchschnittlich zu werden im Ring bevor man da höhere Ziele verfolgt 😉

  • Naja wär ja auch zu interessant und abwechslungsreich wenn manche dickeren Wrestler mal einen anderen Stil fahren

    Das ein anderer Stil wunderbar funktioniert und jemanden eher zu etwas besonderem macht kam ja schon öfter vor und hat eher geholfen

    Was ist den so viel interessanter daran, wenn jedes Schwergewicht wie ein Cruiserweight im Ring herumfliegt? Was macht dann das CW aus?

  • Naja wär ja auch zu interessant und abwechslungsreich wenn manche dickeren Wrestler mal einen anderen Stil fahren

    Das ein anderer Stil wunderbar funktioniert und jemanden eher zu etwas besonderem macht kam ja schon öfter vor und hat eher geholfen


    Und Bray Wyatt soll erstmal anfangen durchschnittlich zu werden im Ring bevor man da höhere Ziele verfolgt 😉

    Wyatt ist durchschnittlich im Ring. Seine Fiend Zeit sollte man nicht beachten, denn da war es der Charakter, der ihn stark beschnitten hat. Aber als Bray Wyatt zeigte er durchaus manchmal ansehnliche Matches. Alleine das damals gegen Daniel Bryan.

  • Was ist den so viel interessanter daran, wenn jedes Schwergewicht wie ein Cruiserweight im Ring herumfliegt? Was macht dann das CW aus?

    Dann könnte ich die Gegenfrage stellen was interessant sein soll wenn jedes Schwergewicht dafür gleich Wrestlet?


    Die wo es können sollte man halt auch lassen…

    Ich hab einfach noch nie was davon gehalten Wrestler künstlich schlechter Wrestlen zu lassen oder das Move Set zu beschneiden wenn sie eig mehr können

    Genug Schwergewichte die dementsprechend Wrestlen wird man schon finden


    Wyatt ist durchschnittlich im Ring. Seine Fiend Zeit sollte man nicht beachten, denn da war es der Charakter, der ihn stark beschnitten hat. Aber als Bray Wyatt zeigte er durchaus manchmal ansehnliche Matches. Alleine das damals gegen Daniel Bryan.

    Ja das gegen Bryan beim RR14 war Klasse

    Und dann hätten wir alle 😉


    Des soll jetzt keine erneute Diskussion werden wegen Wyatt haben wer in knapp 9 Jahren vil fünf gute Matches abliefert ist für mich nichtmal Durchschnitt

    Und genug gute Gegner hatte er ja

  • Die Aussage, dass Vince McMahon Schwergewichte nie mochte oder pushte stimmte einfach nicht. Damit hatte die ganze Diskussion begonnen. Als einer dann keine Argumente hatte, meinte er, dass Vince in den letzten 10 Jahren wohl die Meinung geändert hat. Was auch nicht belegbar ist.

  • e wo es können sollte man halt auch lassen…

    Ich hab einfach noch nie was davon gehalten Wrestler künstlich schlechter Wrestlen zu lassen oder das Move Set zu beschneiden wenn sie eig mehr können

    Genug Schwergewichte die dementsprechend Wrestlen wird man schon finden

    Da fällt mir auf Anhieb ein gewisser Bam Bam Bigelow ein. Für den seine Körpermasse war der richtig Agil und konnte Dinge, die viele andere dickere Wrestler nicht konnten.

  • A N Z E I G E
  • Da fällt mir auf Anhieb ein gewisser Bam Bam Bigelow ein. Für den seine Körpermasse war der richtig Agil und konnte Dinge, die viele andere dickere Wrestler nicht konnten.

    Bam Bam Bigelow, Natural Disasters, Yokzuna, Big Bossman.. also gab genug schwere Jungs, die einen ordentlichen Push bekamen.

  • Dazu vom Ausgang klar und Match dürfte mit Alexas aktuellen Leistungen trotz Belair nicht gut werden.

    Das "gute Match" ist nicht immer das wichtigste (fuer mich eigentlich generell zweitrangig). Wrestling besteht aus mehr, als nur In Ring performance und wenn es dem Storytelling gut tut, schaue ich Alexa ggf. auch 5 Minuten beim Kaffeetrinken zu. Immernoch 1000x interessanter als ein "gutes Match" mit irgendwelchen verleichsweie irrelevanten Mindcardern.

  • Das "gute Match" ist nicht immer das wichtigste (fuer mich eigentlich generell zweitrangig). Wrestling besteht aus mehr, als nur In Ring performance und wenn es dem Storytelling gut tut, schaue ich Alexa ggf. auch 5 Minuten beim Kaffeetrinken zu. Immernoch 1000x interessanter als ein "gutes Match" mit irgendwelchen verleichsweie irrelevanten Mindcardern.

    Die konstant schwachen Matches sind bei Alexa aber mit ein Grund warum sie auch nicht mehr wirklich als Singles Champion in Betracht kommt. Story reicht ist zu kurz gedacht.

  • Die konstant schwachen Matches sind bei Alexa aber mit ein Grund warum sie auch nicht mehr wirklich als Singles Champion in Betracht kommt. Story reicht ist zu kurz gedacht.

    Solange Rousey als Champion durchgeht, ist diese Aussage ziemlich absurd. ;)

    Belair andererseits lebt ausschliesslich von In Rin performance weil am Mic kann die absolut gar nichts und ist in dem Punkt Schlusslicht im gesamten pro Wrestling.

    Beide muss man daher insgesamt weit hinter Alexa einordnen.

    Wobei Alexa jedoch in der Tat keinen Guertel braucht um relevant zu sein. Eher umgekehrt. Vorallem dann, wenn sie mittelfristig wieder mit Wyatt vereint wird, wofuer im Moment alles spricht.

  • Solange Rousey als Champion durchgeht, ist diese Aussage ziemlich absurd. ;)

    Belair andererseits lebt ausschliesslich von In Rin performance weil am Mic kann die absolut gar nichts und ist in dem Punkt Schlusslicht im gesamten pro Wrestling.

    Beide muss man daher insgesamt weit hinter Alexa einordnen.

    Wobei Alexa jedoch in der Tat keinen Guertel braucht um relevant zu sein. Eher umgekehrt. Vorallem dann, wenn sie mittelfristig wieder mit Wyatt vereint wird, wofuer im Moment alles spricht.

    Auch wenn ich Bianca nicht mag gehört sie zu den relevantesten WWE Damen der letzten Jahre und zwei Mal in Folge bei WM in großen Matches Champion zu werden und als WM Main Event Siegerin ist relevanter als Alexa Bliss spielt mit Puppen und bei WM läuft Soße übers Gesicht. Rousey hat 16,3 Millionen Instagram Follower und hat es als Special Attraction einfach nicht notwendig mehr zu zeigen (leider). Wäre Alexa so relevant hätte sie nicht schon mehrfach ihr Unzufriedenheit kundgetan.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E