A N Z E I G E

Gruppe F - 3. Spieltag (CRO - BEL, CAN - MAR) - 1. Dezember

  • Wie enden die Spiele am 3. Spieltag der Gruppe F? 30

    1. Sieg Kroatien (19) 63%
    2. Remis zwischen Kroatien und Belgien (7) 23%
    3. Sieg Belgien (4) 13%
    4. Sieg Kanada (7) 23%
    5. Remis zwischen Kanada und Marokko (5) 17%
    6. Sieg Marokko (18) 60%

    Donnerstag, 01.12.2022

    16:00 Uhr:

    Kroatien - Belgien (ARD & MagentaTV)

    Kanada - Marokko (MagentaTV)

  • A N Z E I G E
  • Ich kann mir beim allerbesten Willen aktuell nicht vorstellen dass die Belgier das Ruder nochmal herumreißen können. Neben der Tatsache dass beide Auftritte bisher schwach waren und man einfach auch personell massive Schwachstellen hat, zerfleischt man sich dort ja gerade selbst.


    Nach de Bruynes "Wir sind zu alt Aussage" (bei der ich nicht mehr glaube dass das ein Witz war) und Vertohngens Antwort (Eventuell sind auch unsere offensiven zu alt wenn sie keine Tore machen) hat jetzt ja scheinbar auch Hazard gesagt dass sie nicht die 3 schnellsten IV der Welt hätten. Vertohngen wiederum meinte dass es auch nicht sein kann, dass man zwei direkte Freistoßflanken ins Tor kassiert und Curtois meinte dass man den Maulwurf, wenn man ihn findet, sofort aus der Nationalmannschaft werfen würde.


    Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen dass man sich da nochmal fängt wenn solche Dinge bereits öffentlich bekannt werden sieht es ja intern noch viel krasser aus.

  • Der Trend geht eigentlich klar zu Siegen von Kroatien und Marokko.

    Bei Belgien kann ich mir auch überhaupt nicht vorstellen, dass sie ausgerechnet gegen Kroatien noch weiterkommen.

  • Leider sehe ich Belgien morgen fliegen. Die Kroaten wirkten sicherer im 2. Spiel und ... na ja, Belgien wirkt allgemein unmotiviert und halt teilnehmend bemüht, mehr nicht.


    Marokko dürfte auch mindestens einen Punkt gegen Kanada holen und somit weiterkommen, falls Belgien es nicht schafft.

    Einmal editiert, zuletzt von Skyclad ()

  • Ob Belgien wirklich intern diese immensen Spannungen hat darf man auch mit Vorsicht genießen.

    Laut der Quelle sollen ja angeblich Eden Hazard und Trossard ja kein Wort miteinander wechseln. Nur dumm dass sie nach Abpfiff fleißig am reden waren auf dem Feld.

    Und das Cortouis und de Bruyne seit Jahren nicht miteinander reden ist doch auch schon länger bekannt.

  • Aus deutscher Sicht wäre es ja gut wenn Kroatien oder Belgien die Gruppe gewinnt und nicht Marokko.
    Dann ist Spanien wahrscheinlich motivierter Gruppensieger zu werden.

    Nach den bisherigen Eindrücken würde ich gegen die Marokkaner am ungernsten spielen wollen. Körperlich stark, bissig und quasi mit Heimvorteil.

  • Sieg Kroatien - Sieg Marokko. Kroatien : Belgien wäre ein Duell auf Augenhöhe, allerdings konnten die Kroaten nachlegen, und zwar mächtig, als es sein musste, die Belgier nicht. Das sind die letzten Zuckungen der goldenen Generation die hier klar scheitern und sich damit verabschieden wird. Die Streitereien die man in den Medien mitbekommt helfen mit Sicherheit auch nicht gerade die Situation zu verbessern.

    Marokko bisher mit einem sehr starken Auftritt, sind Top drauf, Kanada schon draußen auch wenn sie eigentlich ganz gut mithalten konnten, daher tüten die Marokkaner das Spiel sicher ein.

  • A N Z E I G E
  • Mit Belgien v Kroatien gibt's einen coolen Showdown. Ich glaube leider nicht mehr an Belgien , scheinen zu zerstritten zu sein.

    Sie sind zu alt und auch wenn sie keinen Titel geholt haben zu verwöhnt. Hitler hat es passend formuliert als er über die Engländer bei der Münchener Konferenz sprach "Das sind nicht mehr die Leute vom Schlage eines Francis Drake usw. es sind die Söhne vieler Generationen reicher Vorfahren, sie werden das Weltreich verlieren".

    Bei den Belgiern ist es ähnlich, 2022 ist definitiv zu spät damit sie einen, und ganz besonders diesen, Titel holen, das hätte früher passieren müssen, diese Generation hat schlicht und ergreifend ausgehustet.

  • Sie sind zu alt und auch wenn sie keinen Titel geholt haben zu verwöhnt. Hitler hat es passend formuliert als er über die Engländer bei der Münchener Konferenz sprach "Das sind nicht mehr die Leute vom Schlage eines Francis Drake usw. es sind die Söhne vieler Generationen reicher Vorfahren, sie werden das Weltreich verlieren".

    Bei den Belgiern ist es ähnlich, 2022 ist definitiv zu spät damit sie einen, und ganz besonders diesen, Titel holen, das hätte früher passieren müssen, diese Generation hat schlicht und ergreifend ausgehustet.

    völlig unsinniger Vergleich

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E