A N Z E I G E

Mehr Stables - mehr Qualität - mehr Unterhaltung?

  • Also der Stable Wahn bei AEW ist der Grund, wieso ich mit der Liga einfach nicht warm werden. Ich versuche seit 12 Monaten immer wieder bei AEW einzusteigen, aber nach 4-6 Woche nervt mich das ganze nur noch.

    Stables sind in der kleinen Dosis ne coole Sache. Aber bei AEW rennen ja nur Stables rum. Liegt vermutlich an dem viel zu großen Kader. Der Nachteil bei den Massenstables ist, man kann einzelne Wrestler nicht wirklich entwickeln. Der Zuschauer sieht zwar die Wrestler, aber diese gehen oft in der Menge der Leute am Ring unter. So hab ich mich nach Wochen oft noch gefragt, wer ist der Typ da.

    Außerdem schafft man es so, nur wenige Wrestler wirklich stark in Scene zu setzen.


    Daher, Stables gerne, aber eher ein paar junge Wrestler die von alten erfahrenen Wrestlern geführt werden. Aber bitte nicht jeden in ein Stable schicken, so dass, wie bei AEW, bei jedem Match 10 Leute rumstehen/rauskommen.

  • A N Z E I G E
  • Also der Stable Wahn bei AEW ist der Grund, wieso ich mit der Liga einfach nicht warm werden. Ich versuche seit 12 Monaten immer wieder bei AEW einzusteigen, aber nach 4-6 Woche nervt mich das ganze nur noch.

    Stables sind in der kleinen Dosis ne coole Sache. Aber bei AEW rennen ja nur Stables rum. Liegt vermutlich an dem viel zu großen Kader. Der Nachteil bei den Massenstables ist, man kann einzelne Wrestler nicht wirklich entwickeln. Der Zuschauer sieht zwar die Wrestler, aber diese gehen oft in der Menge der Leute am Ring unter. So hab ich mich nach Wochen oft noch gefragt, wer ist der Typ da.

    Außerdem schafft man es so, nur wenige Wrestler wirklich stark in Scene zu setzen.


    Daher, Stables gerne, aber eher ein paar junge Wrestler die von alten erfahrenen Wrestlern geführt werden. Aber bitte nicht jeden in ein Stable schicken, so dass, wie bei AEW, bei jedem Match 10 Leute rumstehen/rauskommen.

    Also bei mir war es eher so, dass mir die vielen Stables die Leute die ich vor AEW nicht oder wenig gekannt habe (z.B. Sammy Guevara, Orange Cassidy, Jungle Boy, Luchasaurus, Kenny Omega, MJF, Ethan Page) näher gebracht haben in dem die unbekannten Leute mit bekannten immer zusammen waren und nicht alle alleine angetreten sind. Als damals die Evolution angefangen hatte, konnte ich mit Orton und Batista auch nicht viel anfangen. Erst der Stable mit Flair und Hunter haben beide zu denen gemacht die sie heute sind.

  • Ich bin kein sonderlicher Fan von Stables, da wie in Rockbands die Gefahr besteht, dass der Leadsänger vielleicht dann auch eine Solokarriere macht, der Rest aber durch den Rost fällt. Aber in Wahrheit: Das Booking entscheidet alles. Du kannst eine Bloodline, eine NWO, eine DX schaffen - oder auch Retribution oder League of Nations.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E