A N Z E I G E

AEW Dynamite 'Thanksgiving Eve' #164 Report vom 23.11.2022

  • Vielen Dank an WildOnes für die Results!


    All Elite Wrestling: Dynamite

    23. November 2022

    Wintrust Arena - Chicago, Illinois

    Kommentatoren: Excalibur, Tony Schiavone & Taz



    „Es ist Mittwoch und ihr wisst was das bedeutet!“ Mit diesen Worten begrüßt uns Excalibur aus der ausverkauften Wintrust Arena in Chicago, Illinois. Heute wird die Tradition einer „Thanksgiving Eve“ Ausgabe fortgeführt. An der Seite von Excalibur befinden sich heute erneut Taz und Tony Schiavone. Es sind nur wenige Tage seit dem atemberaubenden PPV vergangen. Uns wird der entscheidende Moment des Main Events eingespielt, als William Regal seinen Schlagring zu MJF in den Ring schob, der Jon Moxley damit bezwingen konnte und zum neuen AEW World Champion wurde.


    Die Kommentatoren geben zu William Regal in den Ring ab, der die Fans willkommen heißt, aber von ihnen ausgebuht wird. Er fragt sie, ob sie von ihrem neuen World Champion, Mr. Friedman hören wollen. Dies bejahen sie. Regal meint, dass wir von ihm zu hören bekommen. Allerdings erst in der nächsten Woche, was zu erneuten Buhrufen führt. Regal führt aus, dass Mr. Friedman nicht die Zeit hat um an solche Orte zu kommen. Er fragt wo wir hier überhaupt sind. Als ihm jemand mitteilt, dass wir in Chicago sind, teilt Regal mit, dass das ja noch schlimmer ist, als er dachte. Er ging davon aus, dass sie sich in Detroit befinden. Die Fans starten „Regal sucks“ Chants. Dieser atmet einmal durch und teilt uns mit, dass Mr. Friedman am Filmset eines Blockbusters ist. Er ist sicher, dass wir uns alle fragen, was die Verbindung zwischen ihm und Mr. Friedman ist. Die Fans chanten nun „F*** You Regal!“. Regal findet das bezeichnend für die Fans vor Ort. Er kann uns aber sagen, dass er vor einigen Wochen eine Mail an Mr. Friedman gesendet hat, die er uns aber nicht verraten wird. Den Inhalt werden wir erst nächste Woche erfahren, wenn Mr. Friedman selber hier sein wird um es uns zu erklären. Der Teufel, unser neuer AEW World Champion Maxwell Jacob Friedman kommt also höchstpersönlich in der nächsten Woche her.


    Daraufhin ertönt das Theme von Jon Moxley. Die Fans jubeln und singen seinen Song in bekannter Manier mit, während dieser wütend zum Ring stampft. Regal guckt ihn ohne Furcht an. Die Fans chanten „You fucked up!“. Als Moxley den Ring besteigt, kommt Bryan Danielson heraus gerannt und stellt sich zwischen Moxley und Regal. Das gefällt den Fans ganz und gar nicht. Danielson bittet um eine Sekunde. Er weiß nicht, wieso Regal am Samstag das getan hat, was er getan hat. Doch im Endeffekt hat jeder von ihnen schon schlimme Dinge getan. Auch Moxley und auch er selber. Er erinnert daran, dass Regal einen kaputten Nacken und zwei Blutungen im Gehirn hatte. Daher bittet er Moxley darum, dass er Regal nichts antut. Moxley zeigt Danielson an, dass er sich aus dem Ring verziehen soll. Dieser bittet ihn abermals darum, ehe er ihm schließlich eine Ohrfeige verpasst. Moxley wird wütend und will auf ihn losgehen, doch Danielson entschuldigt sich mehrmals und bittet Mox ihn anzuhören. Die Buhrufe der Zuschauer interessieren ihn nicht. Er weiß mit welchen Problemen sich Moxley rumschlagen musste. Sein Vater hat mit denselben Problemen zu kämpfen gehabt. Es geht dabei um mehr als nur Wrestling. Er konnte diese Probleme seines Vaters nicht nachvollziehen. Nur einer konnte ihn belehren und das war William Regal. Moxley soll alles runter schlucken und einfach zuhören. Nur wegen Regal konnte Danielson die Probleme seines Vaters verstehen. Für die letzten 10 Jahre seines Lebens, war es ihm vergönnt seinen Vater wieder zu lieben, bevor er von uns gegangen ist. Das verdankt er einzig und alleine William Regal. Die Fans chanten „Bullshit“. Danielson möchte, dass sich Moxley mal in diese Situation hereinversetzt. Wenn jemand seiner Tochter beibringen würde, dass sie trotz seiner Probleme zu ihm stehen soll. Er bittet darum, dass zu verstehen und Regal deswegen zu verschonen. Uns wenn er es nur für ihn tut. Er liebt Regal einfach. Moxley dreht sich um und lehnt sich an die Ringseile, die anfangen zu beben, als Moxley mit sich zu kämpfen hat.


    Schließlich wendet er sich zu lautstarken „Moxley“ Chants wieder dem Geschehen zu. Er zeigt Danielson an, dass er zur Seite gehen soll. Dies tut dieser auch. Moxley tritt Stirn an Stirn an William Regal heran. Er will nur eine Sache von der Lordship. Er soll rennen. Er soll soweit wie möglich rennen und niemals wieder zurückkommen. Sofort! Er soll nicht stehen bleiben. Regal steigt schließlich aus dem Ring und geht langsam davon. Die Zuschauer singen ihm noch „Na Na Hey Hey Goodbye“ hinterher.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Im Anschluss wird der heutige Main Event zwischen Chris Jericho und Tomohiro Ishii gehyped.


    Doch nun wird zu Renee Paquette geschaltet, die 'Limitless' Keith Lee bei sich hat. Dieser steht alleine Backstage und hat seine Kopfhörer auf. Renee tippt ihn leicht an und bittet um ein kurzes Interview. Jeder hat gesehen was zwischen ihm und Swerve bei Full Gear passiert ist. Man konnte es nachvollziehen, doch sie will wissen wie es nun mit ihnen weitergeht. Keith will antworten, doch bittet Renee schließlich um etwas Ruhe, da Swerve Strickland hinzu kommt. Keith teilt Swerve mit, dass er seine Worte weise wählen soll. Swerve nimmt seine Sonnenbrille ab, während Keith seine Jacke auszieht. Swerve guckt in die Kamera und hält seine Hand darüber. Er teilt Keith mit, dass sie reden sollen. Keith stimmt schließlich zu.


    Zurück in der Arena ertönt das Theme von Jake Hager, der von der Jericho Appreciation Society in Person von Matt Menard, Angelo Parker und Daniel Garcia begleitet wird. Im Anschluss kommt der amtierende AEW All-Atlantic Champion Orange Cassidy zusammen mit den Best Friends und Rocky Romero zum Ring.


    AEW All-Atlantic Championship Match

    Orange Cassidy (c) (w/ Best Friends & Rocky Romero) besiegt Jake Hager (w/ Jericho Appreciation Society) via Pinfall nach einem Orange Punch / Cazadora Rollup - [8:38]


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Orange Cassidy und die Best Friends feiern den Sieg im Ring. Er gibt den Daumen nach oben. Es soll eine große Umarmung geben, doch dies kommt nicht zu Stande, da QT Marshall und die Factory in der Arena erscheinen. Er teilt ihnen mit, dass sie noch nicht miteinander fertig sind. Scheinbar wirft er mit Titelmatches um sich. QT Marshall will weitererzählen, doch das Mikrofon wurde ausgeschaltet. Die Factory umstellt derweil den Ring, doch dann geht das Licht aus. Eine düstere Musik wird eingespielt. Rotes Licht erscheint auf der Entrance Stage und offenbart unter großem Jubel Julia Hart. Sie gestikuliert nach der Auferstehung. Das Licht geht an und im Ring steht das House of Black, welches sofort auf die Best Friends, Rocky Romero und Orange Cassidy losgehen und sie schnell aus dem Ring entfernen können. Die Fans jubeln und starten „Welcome Back“ Chants. Die drei gucken sich kurz an und gehen dann auf die Factory los, deren Mitglieder immer noch auf dem Apron stehen. Außerhalb des Ringes geht es weiter. Niemand ist dort vor dem House of Black sicher. Die Security und einige der Dark Wrestler kommen hinzu und wollen eingreifen, doch werden einer nach dem anderen vom House of Black abgefertigt. Sie laufen die Entrance Rampe empor und gesellen sich zu Julia Hart, die sehr zufrieden mit diesen Taten zu sein scheint. Brodie King zeigt noch ein Dante's Inferno gegen einen der Security Mitarbeiter. Malakai Black ergreift ein Mikrofon und bittet die Mitglieder des House of Black sich zu erheben. Die Fans jubeln und mit dieser Szene geht es in eine Werbepause.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Im Anschluss wird ein Rückblick auf das Steel Cage Match zwischen Jungle Boy und Luchasaurus bei Full Gear eingespielt. Für Jungle Boy fühlte es sich gut an dieses Match zu bestreiten, da all seine Schmerzen und Probleme rauslassen konnte. Trotzdessen fühlte es sich so an, als hätten sie erneut einen Moment miteinander geteilt, den niemand von ihnen jemals wieder vergessen wird. Er ist froh, dass er das mit Luchasaurus teilen konnte und natürlich, dass er gewonnen hat und ihm in den Arsch getreten hat.


    Zurück in der Arena ertönt das Theme von Ethan Page. Stokely Hathaway begleitet ihn und bittet um Ruhe. Die Fans sollen den zukünftigen #1 Herausforderer auf die AEW World Championship zujubeln. Es ist 'All Ego' Ethan Page! Die Fans buhen. Ethan meint, dass ihnen das wohl nicht gefällt. Denken die Fans wirklich, dass Ricky Starks heute gewinnen wird. Die Fans stimmen dem zu. Ethan führt aus, dass er Ricky Starks heulend in der Mitte des Ringes zurücklassen wird. Dann wird jeder von euch Chicago Babys, wie er die Fans bezeichnet, rumheulen, wie die Verlierer die sie nun einmal sind.


    Es ertönt das Theme von 'Absolute' Ricky Starks. Dieser kommt mit Bandagen am Oberkörper zum Ring.


    AEW World Championship Eliminator Tournament - Finale

    Ricky Starks besiegt Ethan Page (w/ Stokely Hathaway) via Pinfall nach einem Spear - [12:58]


    Während des Matches wurde Stokely Hathaway vom Ring verbannt, da er Ethan Page bei einem Dive von Ricky wegzog und so vor dem Einschlag bewahrte.


    Die Zuschauer jubeln dem Sieger Ricky Starks zu, der bei Winter Is Coming auf den AEW World Champion MJF um den Titel antreten wird.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Es wird ein Rückblick auf das TNT Championship Match bei Full Gear eingespielt. Wardlow meint, dass er sehr wütend war, als er am Sonntag nach dem Aufwachen realisierte, dass er nicht länger der TNT Champion ist. Er konnte sich nicht mehr daran erinnern und guckte sich so nochmal das Video an und konnte feststellen, dass Samoa Joe ihm mit dem Titel am Kopf traf. Er stellt klar, dass dies weiterhin Wardlow's World ist.


    Nach einer Werbepause teilen uns die Kommentatoren mit, dass AEW nach Full Gear in aller Munde ist. Sowohl bei ESPN, als auch bei TMZ. Jade Cargill konnte bei Full Gear ihre TBS Championship verteidigen. Ein Tag später konfrontierte sie Bow Wow bei seinem Konzert in Miami. Die Security musste eingreifen und Jade, sowie die Baddies Leila Grey und Red Velvet aus der Arena führen.


    Daher wird nun zu Renee Paquette geschaltet, die die weiterhin ungeschlagene TBS Championesse bei sich hat. Sie möchte wissen, was das Problem zwischen ihr und Bow Wow ist. Jade möchte dazu aber lieber nichts sagen. Sie wird ihm keine weitere Aufmerksamkeit geben. Sie ist einfach nur froh, dass sie endlich ihren Titel zurück hat. Ohne Hilfe. Sie freut sich auch über die Rückkehr von Red Velvet, die ihr am Sonntag geholfen hat. Zur Feier des Tages verkündet Jade eine Baddies Celebreation in der nächsten Woche in Indianapolis. Red Velvet will wissen, wieso sie nicht bereits heute feiern. Jade meint, dass sie schon einmal in Chicago war, alles gesehen hat und die Crowd ohnehin komisch ist, sodass man sich nicht weiter damit beschäftigen sollte. Sie meint, dass sie nun an ihren Anwalt Mark Sterling abgibt, der die rechtlichen Schritte für sie klären wird. Dieser kommt sogleich ins Bild. Auch er meint, dass es keine Stellungnahme zu Bow Wow geben wird. Red Velvet stimmt dem zu und bittet darum, die Feier vorzubereiten. Wir brauchen noch Luftbaloons, Kuchen etc. Leila Grey folgt ihr. Auch Kiera Hogan will ihr folgen, doch Jade geht dazwischen und teilt ihr mit, dass sie hier bleiben soll und bittet Mark Sterling die Angelegenheit zu übernehmen. Mark holt einen Kugelschreiber hervor und bittet Kiera einen Vertrag zu unterschreiben. Diese ist verwundert und unterschreibt, während Mark ihr erklärt, dass sie ihren Teil der Abmachung nicht erfüllt hat und Jade daher nicht länger auf ihren Service zurückgreifen muss.


    Zurück in der Wintrust Arena sind wir bereit zum zweiten Match der Best Of Seven Series um die AEW World Trios Championship. Dazu kommt zunächste die Elite in die Arena. Wie schon beim PPV kommen Sie zu „Carry On Wayward Son“ zum Ring. Ein Teil der Fans buhen die Elite aus. Ein anderer Teil jubelt ihnen zu. Es entstehen auch „CM Punk“ Chants. Don Callis, der sich im Anschluss ans Kommentatorenpult setzte und Brandon Cutler, sowie Michael Nakazawa kamen ebenfalls heraus.


    Auf ihnen folgen die amtierenden Trios Champions des Death Triangle. Während des Entrances wird ein Video von Penta El Zero Miedo mit dem Star Tight End der San Francisco 49ers George Kittle eingespielt. Kittle begrüßte am Montag vor dem Monday Night Football Game in Mexiko City Penta und erhielt im Gegenzug eine von Pentas Masken im Stile der 49ers und eines Footballhelmes geschenkt.


    AEW World Trios Championship - Best Of Seven Series

    Death Triangle (PAC, Penta El Zero Miedo & Rey Fenix) (c) (w/ Alex Abrahantes) [2] besiegen The Elite (Kenny Omega, Matt & Nick Jackson) (w/ Brandon Cutler & Michael Nakazawa) [0] via Pinfall von PAC an Matt Jackson nach dem Schlag mit einem Hammer durch Penta - [14:49]


    Während des Matches gab es sowohl „Fuck the Elite“, als auch „Fuck CM Punk“ Chants. Während des Matches gab es mehrere CM Punk Referenzen seitens der Elite.


    Zum Finish schob Brandon Cutler einen Hammer zu Matt Jackson in den Ring. Dieser wartete darauf, dass PAC sich wieder erhob, doch bekam nicht mit, dass Penta hinter ihm in den Ring kam und ebenfalls einen Hammer in der Hand hielt. Damit schlug er auf Matt ein, der sofort zu Boden ging und von PAC gepinnt werden konnte.


    Nach dem Match war Fenix wütend mit seinem Bruder. Sie schubsten sich gegenseitig, bis PAC aufstand und die beiden beruhigte. Durch den Sieg kann der Death Triangle ihre Führung auf 2:0 ausbauen


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Renee Paquette befindet sich nun auf der Entrance Stage. Sie schwärmt von der bisherigen Show. Sie ist hergekommen um eine große Ankündigung in Bezug auf die AEW Women's Division zu machen. Durch die längere Abwesenheit der AEW Women's World Championesse Thunder Rosa und der Ungewissheit ihrer Rückkehr in den Ring, sind AEW und Thunder Rosa zu einer Einigung gekommen. Das AEW Management war gezwungen Thunder Rosa darum zu bitten, ihren Titel niederzulegen. Die Fans jubeln lautstark. Renee führt aus, dass Thunder Rosa ein „Fighting Champion“ war, aber zum Wohlergehen von AEW und insbesondere der Frauen in AEW den Platz freimachen. Dafür gibt es Applaus. Da dies nun gesagt ist, bittet Renee die neue AEW Women's World Championesse Jamie Hayter auf die Bühne.


    Diese wird mit einem großen Jubel in der Wintrust Arena empfangen. Sie kommt zusammen mit Dr. Britt Baker D.M.D. und Rebel auf die Bühne. Renee gratuliert ihr zum Titelgewinn. Sie ist die neue Titelträgerin und es gibt auch keinen „Interim“ Zusatz mehr. Sie will wissen, wie sich Jamie fühlt. Diese will auch gerade antworten, doch wird sofort von Britt unterbrochen, die das Mikrofon von Renee an sich nimmt. Sie wird dafür lautstark ausgebuht. Britt dankt Renee, dass sie jedem hier hat wissen lassen, dass Jamie Hayter die Undisputed AEW Women's World Championesse ist. Sie verrät uns ein Geheimnis. Sie haben das Wort „Interim“ ohnehin nie beachtet. Dieses Wort existiert in ihrem Wortschatz gar nicht. Sie teilt Renee mit, dass sie nun zur Seite treten sollte und den neuen Champ zum Ring gehen lassen soll.


    Nach einer Werbepause kommen Tay Melo und Anna J.A.S. zum Ring. Skye Blue und Willow Nightingale haben sich bereits im Ring eingefunden.


    Three-Way Tag Team Match

    Jamie Hayter & Dr. Britt Baker D.M.D. (w/ Rebel) besiegen TayJay (Tay Melo & Anna J.A.S.) & Skye Blue & Willow Nightingale via Pinfall von Dr. Britt Baker D.M.D. an Skye Blue nach einem Curb Stomp - [8:05]


    Jamie Hayter und Britt Baker feiern ihren Sieg im Anschluss. Die Kommentatoren teilen uns mit, dass sie von Tony Khan die Information erhielten, dass die Titelregentschaft von Toni Storm durch die Niederlegung des Titels von Thunder Rosa im Nachgang offiziell anerkannt wird. Sie meinen, dass sich Toni Storm am Freitag bei Rampage dazu äußern wird.


    Es wird in den Interviewbereich zu Renee Paquette geschaltet. Sie hat zwei der besten Tag Teams in AEW mit FTR und Top Flight bei sich. Dante hat um dieses Treffen gebeten. Dax unterbricht sie und entschuldigt sich sofort. Er will nur sagen, dass er zwar wisse, dass die beiden zuletzt sehr viel Pech hatten und doch möchte er ihnen sagen, dass sie ihn immer beeindruckt haben. Letzte Woche haben sie fast zusammen mit AR Fox die Trios Titel gewonnen. Das hat ihn ebenfalls beeindruckt. Er wünscht sich, dass die beiden in den nächsten Jahrzehnten das Tag Team Wrestling übernehmen, so wie Cash und er es getan haben. Das würde er sehr zu schätzen wissen. Darius weiß diese Worte ebenfalls zu schätzen. Es gibt aber einen Grund, wieso sie das Gespräch gesucht haben. Dante teilt ihnen mit, dass sie seit Jahren von FTR beeindruckt wurden. Darius führt aus, dass Top Flight vs. FTR für sie ein Dream Match ist. Wenn die beiden so beeindruckt sind, wie wäre es, wenn sie die ROH World Tag Team Championships aufs Spiel setzen würden? An diesem Freitag bei Rampage. Cash meint, dass sie die beiden immer gemocht haben und niemals einen Kampf ablehnen würden. Man einigt sich also auf das Match. Es folgt ein Handshake und Darius nutzt die Catchphrase von FTR „Top Flight Out“ was Dax nicht allzu sehr zu gefallen scheint.


    Im Anschluss ertönt das Theme von The Acclaimed. Sie kommen zu großem Jubel zusammen mit Billy Gunn heraus. Max Caster hat natürlich wieder ein Rap vorbereitet. Sie machen sich über den Split von Swerve Strickland und Keith Lee und Jeff Jarrett, sowie Jay Lethal lustig und feiern sich als Champions. Anthony Bowens teilt uns mit, dass The Acclaimed angekommen sind und bittet im Anschluss um Ruhe. Die Fans singen wieder lautstark „Oh Scissor Me Daddy“. Bowens freut sich zurück in Chicago zu sein. Es gibt vieles wofür man dankbar sein sollte. Es ist Thanksgiving Eve und der Dank beginnt damit, dass sie weiterhin AEW World Tag Team Champions sein dürfen. Sie beweisen, dass jeder The Acclaimed liebt. Doch das ist noch nicht alles. Seine Schulter fühlt sich besser an. Am wichtigsten ist jedoch … in diesem Moment nimmt Billy Gunn unter dem Jubel der Fans seine Bandage von den Fingern ab. Anthony Bowens meint, dass jeder weiß was das bedeutet. Scissor Me Daddy Ass!


    Allerdings kommen sie nicht dazu die Geste zu zeigen, da sich Sonjay Dutt, Jay Lethal und Satnam Singh auf dem Titantron zu Wort melden. Sie werden lautstark ausgebuht. Sonjay meint, dass sie gerade ihre Namen aus den Mündern von The Acclaimed vernommen haben. Jay Lethal bestätigt ihn und warnt The Acclaimed, dass sie den Namen seines Freundes nicht in den Mund nehmen sollten. Jeff Jarrett kommt sogleich ins Wort und gibt ihm Recht. Slap Max, Daddy Ass und Junior Ass und all die anderen AEW Ass Clowns sollen ihm zuhören. Wenn sie herumpöbeln wollen, dann wird er ihnen den Stoff dafür liefern. The Acclaimed sollte lieber ihre Rücken im Auge behalten. Die Fans chanten derweil „TNA sucks“.


    Billy Gunn kommt zu Wort und fordert, dass man diesen alten Arsch vom Titantron entfernt. Er hat noch einiges zu tun, da er nunmal er selber ist. Nun ist der Moment gekommen, auf den jeder gewartet hat. Er teilt Chicago mit: „Scissor Me, Daddy Ass“! Daraufhin folgt endlich unter dem Jubel der Fans die Scissoring Geste. Taz wundert sich am Kommentar derweil, wie sich Daddy Ass sich selber scissorn will.


    Die Kommentatoren werfen einen Blick auf die nächsten Shows. Rampage wird am Freitag unter dem 'Black Friday' Banner stehen und bereits um 16 Uhr stattfinden. Dies wird 22 Uhr dt. Zeit sein. Dort wird die ROH World Tag Team Championship in einem Match zw. FTR und Top Flight auf dem Spiel stehen. Darby Allin wird auf Anthony Henry treffen. Wir werden von ROH World Champion Chris Jericho zu hören bekommen, falls er dann noch immer ROH World Champion sein sollte. Hikaru Shida wird ebenfalls ein Match bestreiten. RUSH wird zusammen mit The Butcher & The Blade auf die Dark Order in Form von John Silver, Alex Reynolds und '10' treffen.


    In einer Woche wird es bei Dynamite zum drittern Match in der Best of Seven Series des Death Triangle mit der Elite kommen. Der Death Triangle führt die Serie mit 2:0. Zudem werden wir von AEW World Champion MJF zu hören bekommen. Weitere Matches werden bei Rampage verkündet.


    Doch nun steht der Main Event zwischen ROH World Champion Chris Jericho und 'Stone Pitbull' Tomohiro Ishii auf dem Programm.


    Nach einer Werbepause kündigt ROH Ring Announcer Bobby Cruise die Kontrahenten an. Zunächst bittet er Tomohiro Ishii zum Ring. Er war ein ehemaliger ROH World Television Champion. Bekannt wurde er aber v.a. durch seine 6 Titelregentschaften als NEVER Openweight Champion in NJPW. Dies erklärt uns Ian Riccaboni am Kommentar.


    Im Anschluss kommt Chris Jericho zum Ring. Die Fans singen 'Judas' wieder lautstark mit.


    ROH World Championship Match

    Chris Jericho (c) besiegt Tomohiro Ishii via Submission im Liontamer - [15:29]


    Chris Jericho feiert seinen Sieg und verlässt im Anschluss den Ring. Er geht auf die Entrance Stage und wirft seinen Blick zu den Kommentatoren und insbesondere Ian Riccaboni. Er legt seinen Titel nieder und macht sich bereit für eine Attacke, doch bekommt nicht mit, dass sich Claudio Castagnoli hinter ihm aufgetaucht ist. Er dreht sich zu spät um und wird mit einem Schlag niedergestreckt. Während Chris Jericho angeschlagen am Boden liegt, schnappt sich Claudio die ROH World Championship und wirft sie Jericho zu. Mit diesen Bildern endet diese 'Thanksgiving Eve' Ausgabe von AEW Dynamite!


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • A N Z E I G E
  • Großartige Unterhaltung. Das war eine PPV Aftershow TV Party. 8)


    Alles wurde bedient: Comedy, Drama, Action, Strong Style, Womens fn World Champ fn Hayter, wilde Crowd und House of Black.

  • Wirklich gute Ausgabe. Main Event war der Hammer, will nicht wissen wie die Brust von Jericho in ein Paar Stunden aussieht. Die Interaktion der Elite mit dem Publikum war auch Cool ebenso die Aktionen in dem Trios Match (GTS und der Biss von Kenny). Ich hoffe AEW kann jetzt weiter Fahrt aufnehmen.

  • großartige Ausgabe 8)


    MOTN war für mich Trios Match, aber Jericho vs. Ishii war mind. genauso gut.


    Und ja ich bin vielleicht kindisch, aber Punkshot Lariat, GTS und der Biss ^^ also ich mag Elites Kasperleien gegen Punk einfach. :speaknoevil:


    Endlich ist der Interim Womans Champion weg. Gut für die Damen Division.


    Ansonsten: Jack Hagers Hut ^^ , der Bullfight darum. Überhaubt das Match war klasse Comedy und gute Aktionen :thumbup:

    Jack Hager mit dem Hut so over wie noch nie und ich finde ihn einfach super.

    Man hat damals bei den Inner Circle in Las Vegas und Wardlow gegen Hager Segmenten schon gesehen, dass er Comedy kann. Das ist tatsächlich viel geiler als sein MMA Charakter.


    Regal - Danielson - Moxley Promo, ganz großes Kino, große Emotionen, einfach Gänsehaut. 8)


    Jade Cargills Promo war diesmal gar nicht schlecht, Chicago wird gedisst. ^^


    Ethan Page gegen Starks war auch gut und Starks ist der richtige Sieger, Starks wird mal eine großer Star(ks). 8)


    Scissor Me Daddy Ass kann wieder scissorn, Taz ist verwirrt wie er sich selbst scissorn kann ^^ Das ganze Segment war auch einfach geil.

    Auch Billy Gun so over wie noch nie <3


    Ja und das Main Event, Meine Fresse, wie Jericho geblutet hat :eek:

    Ganz ehrlich, ich mag solches ewige Hin- und Her Gechoppe nicht besonders, wenn dann auch noch einer blutet wirds echt eklig, wie beim Fleischer.

    Aber man muss auch mal sagen es ist krass was Jericho noch alles aushält und austeilt. Hut ab.

    Und das Match hat am Schluss nochmal geil angezogen mit guten Aktionen :thumbup:


    Insgesamt einfach eine super Ausgabe, geile Crowdreaktionen und einfach so schön wie The Elite damit auch gespielt hat. So muss Wrestling. :)


    Edit: ich les grad auf Twitter: Kenny ist jetzt Zombie, klar er beißt auch schon Leute. :megalol: Da könnte er seine Zombie Kung Fu aus PWG doch wieder auspacken :-D


    Und ich hab mir das Elite Match grad nochmal angesehen, mal die Chants der Fans näher versucht zu verstehen.

    Was ich so rausgehört habe: Fuck The Elite Chants, Fuck CM Punk Chants, Colt Cabana Chants, CM Punk Chants, also eigentlich alles ^^

  • die ganze Interims Sache wurde ja richtig dumm gelöst

    einfach rückwirkend Storms Regenschaft "anzuerkennen" LOL

    und dann auch nur in einem kurzen Satz der Kommentatoren


    da kann sich Khan die ganzen Reden das er wie im echten Combat Sport bookt, bitte für immer sparen

    nach dem man bereits stillschweigend die Rankings abgeschafft hat.


    Ansonsten tolle Show, Ishii vs. Jericho war großartig

  • Regal - Danielson - Moxley Promo, ganz großes Kino, große Emotionen, einfach Gänsehaut. 8)

    Regals Mimik war großartig. Während Moxley in die Halle kommt, dieses Gesicht. Er hat ja nicht wirklich viel gesagt oder gemacht. Aber das was er gemacht hat, wie er es rüberbringt. Alleine die Frage wo wir eigentlich heute sind... Genial! Klasse Präsenz, der Mann, so geht Heel-Work!

  • Der PPV war der Reset, jetzt geht es Vollgas weiter. Richtig starke Show.


    Jericho vs. Ishii war brutal (stark), speziell vor Jericho muss man einfach (Jake Hagers ^^) Hut ziehen. Er liefert Woche für Woche ab und ich bin richtig froh dass er seinen Vertrag vor kurzem noch um ein paar Jahre verlängert hat.


    Der Interimsquatsch ist endlich beendet! Gut so. Besser ein Ende mit Schrecken als Schrecken ohne Ende. Hier ist es ohnehin nur ein Frage der Zeit wann die Frau Dr. turnt, aber ich freue mich drauf. Wird eine gute Fehde. Und Jamie: <3 .


    Das Starks gegen Page gewinnt fand ich überraschend. Ricky wird zwar bestenfalls ein Übergangsgegner aber zumindest die Rededuelle dürften gut werden.


    Trios Match war auch klasse. Ich hab die ganzen Anspielungen absolut gefeiert.

  • Starke Show, trotz MJF´s Abwesenheit.


    BCC

    Alter, war das ein geniales Segment. Regal hat ein unschätzbaren Wert. So stark am Mic. Dann der Blick von Mox, abgerundet von Danielson. Perfektion.

    Bin gespannt, was da jetzt auch mit MJF kommt.


    Lee / Swerve

    Das wird sau spannend. Die Beiden rocken einfach. Da kann jetzt alles passieren.


    OC vs. Hager

    Hager schwinkt sich zur kleinen Attraktion auf mit dem Blödmannshut. :megalol: OC-Sieg natürlich zu erwarten.


    HOB Retrun

    Endlich sind sie zurück und ich hoffe das sie jetzt vernünftig eingesetzt werden und große Siege holen. Das Stable hat enormes Potenzial.


    Starks vs. Page

    Ich halte von Page eigentlich mehr. Aber MJF braucht einen Facegegner und das wird Starks gut tun. Match war ordentlich.


    Death Triangle vs. The Elite

    Alter Vadder. Die Elite treibt das mit Punk wirklich auf die Spitze und ich fand´s Weltklasse. Match wie immer unterhaltsam. Das 2-0 für DT hat auch überrascht. Wie Kenny in den Arm gebissen hat und dann das verkackte Buckshot Lariat... :megalol: :megalol: :megalol: :megalol: :megalol: :megalol:


    Womens Title

    Sieht jetzt im Nachhinein wirklich etwas blöd aus. Aber endlich schaffen sie den Interimstitle ab. Auch das der Run vom Storm anerkannt wird ist richtig.


    Acclaimed

    Erwarte das jetzt weiter großes. Ansonsten kann der Hype ganz schnell abflachen.


    Jericho vs. Ishii

    Ein klassisches Jericho Match. Wie immer liefert er.

    Jetzt bei Final Battle scheinbar gegen Claudio. Macht irgendwo Sinn.


    Starke Dynamite.

  • The Elite spielt 4D Schach :hase:


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.
  • A N Z E I G E
  • Tolle Ausgabe.


    Das Segment zwischen Regal, Mox und Danielson ist für mich eines der besten dieses Jahres gewesen. Regal mit seinem typischen Heel-Charme, fast wie damals Anfang der 2000er in der WWE...dazu noch Danielson, der Mox bittet Regal nicht umzubringen.....großartig!


    Das Match OC gegen Hager war dann pure Comedy und ich hab es geliebt. Hagers Hut ist so over....


    Und endlich ist das House of Black zurück und zerstört gleich einmal ALLE!!! So muss das sein :)


    Cargill mit einer ordentlichen Promo und man hat sich nebenbei auch Kiera Hogan entledigt...mal raten, wer als nächstes um die TBS Championship antreten wird....ich denke sie ziehen Jades Run wirklich so lange durch, bis Statlander wieder fit ist....


    Starks vs. Page war jetzt nicht so spannend, da man schon gewusst hat, dass man nicht Page gegen MJF stellen wird. Für mich sind auch Page und Starks nur Midcarder. Beide wären perfekt für den TNT-Title, für den World Title sind sie aber (noch) nicht bereit.


    Und dann das Highlight des Abends. The Elite vs. Death Triangle.....ich kann es noch immer nicht so richtig fassen, dass wir hiervon noch immer 5 Matches vor uns haben....muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen....what a time to be alive.....das Match selber war natürlich gezeichnet vom Punk-Vorfall und es gab einige großartige Interatkionen mit dem Publikum....das nächste **** 1/2 Sterne-Match der beiden Gruppierungen.


    Das der Interims-Title nun abgeschafft wurde lässt darauf schliessen, dass Thunder Rosa noch länger ausfallen wird und zumindest dieses Jahr nicht mehr zurück kommen wird. Bin gespannt, wie man sie nach ihrer Rückkehr einsetzen wird, denn das Title-Picture dürfte jetzt erstmal mit Jamie vs. Britt belegt sein....die Fehde wurde ja auch schon angeteast, indem Britt sich einfach das Mikro schnappt. Auch muss ich sagen, dass Hayter sich in einer sehr guten körperlichen Verfassung befindet. Sieht wesentlich fitter aus als zb. noch vor einem halben Jahr. Klasse :thumbup:


    Der Main Event ist ein zweischneidiges Schwert gewesen. Das Letzte Drittel war toll und spannend, aber diese ganze Chopperei hat mir nicht wirklich was gegeben. Jericho hat natürlich gewonnen und jetzt scheint es erstmal gegen Claudio zu gehen. Ein netter Main-Event, von dem ich mir allerdings mehr versprochen hatte.


    Alles in allem eine gute Ausgabe und ein Aufbau für zukünftige AEW-Shows....alles richtig gemacht....

  • Kein MJF - ich denke das ist dem geschuldet dass Thanksgiving ist/war und man eher ein schlechteres Rating erwartet und man das erst nächste Woche - ohne "Konkurrenz" starten möchte. Ich fand das Anfangssegment trotzdem ein wenig komisch.


    Für mich als Punk Fan (ich kann noch immer nicht an eine reale Geschichte glauben, sorry) war das richtig geil. Eine hotte Chicago Crowd die "Fuck the Elite" singen, die Elite die alles gut um richtig Heat einzufangen und ein Hammer Match - ich bin gespannt wie man das weitermachen will. Ich nehme an dass es jetzt öfters in den Städten "Fuck the Elite vs. Fuck Cm Punk" Gesänge geben wird.


    Extra früher aufgestanden vor der Arbeit - nichts bereut :)

  • Also mal ganz ehrlich, wenn Punk wirklich fertig ist mit AEW, dann finde ich diese ganzen Sticheleien einfach nur peinlich und kindisch sorry. Bei der PK kommen sie nicht an die Öffentlichkeit und reden mit ihm aber nun hinterrücks da er weg ist kann man sich über ihn lustig machen. Sorry für EVPs ein No Go für mich. Wenn es alles Story ist und zu einem Match mit Punk führt dann umso grossartiger.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E