A N Z E I G E

Gruppe B - 2. Spieltag (WAL - IRN, ENG - USA) - 25. November

  • A N Z E I G E
  • Die Amis hätten 6 Punkte haben können, diese 2 können sich noch rächen.


    England mal wieder mit einer Southgate-Leistung. Leider werden sie weiterkommen, trotz einer solch schwachen "Leistung".

    Englischer Komentator: "It is disappointing, but it is not defining." Als könnte man das jetzt schon wissen. :lol:

  • Die Amerikaner müssen sich an die eigene Nase fassen dass sie sich in so eine ungünstige Situation gebracht haben vor dem letzten Spiel, heute war das eine Klasse Leistung, aber das erste Spiel hätten sie klar gewinnen müssen. Wales für mich schon seit Jahren overrated, keine Ahnung wie die ins EM Halbfinale gekommen sind.

  • Meine Damen und Herren, liebe Kinder, hier sehen Sie ihn, den berüchtigten, weltberühmten Gareth Southgate Angsthasen-Terroristen-Ergebnis-Fussball in seiner Reinform und Perfektion. Schauen Sie zu und staunen Sie!

    So eine erbärmliche Leistung, wenn man sich den Kader anschaut. Für die Mannschaft wäre es besser gewesen, wenn man hier in der Vorrunde rausfliegt, dann wäre man diesen Esel wenigstens los..

  • Erklärt mir jemand wieso die Amerikaner bei all der Analyse, die man vor solchen Spielen macht, sieben oder acht Ecken stumpf hoch auf Maguire schießt?!

    In der Hoffnung dass er einmal ins eigene Tor köpft. Aber da haben sie vergessen dass er kein United-Trikot an hat sondern das von England.

  • A N Z E I G E
  • Vom Abendspiel nichts gesehen, aber was ich so lese deckt sich eher mit den Erwartungen vor dem Turnier welche ich von den Three Lions hatte. Sehr bieder, aber irgendwie durchkommen…


    Gibt es hier im Achtelfinale gegen A2 wohl schon einen Stolperstein. Ecuador könnte ihnen weh tun.

  • Denke mal, dass die FIFA in diesem Fall sogar nicht viel Handlungsmacht macht hat um die Spieler zu schützen. Aber die richtige Vorgehensweise von ihnen wäre sicherlich jetzt nochmal klarzustellen, dass Iran von der FIFA ausgeschlossen wird, wenn weiter iranische Geheimdienstmitarbeiter im katarischen Quartier der Mannschaft die Spieler drängen die Hymne mitzusingen. Und das es vor allem keinerlei Repressalien gegen Spieler und Angehörigen geben darf nach dem Turnier, egal ob jetzt zu dem Nicht-Hymnen-Singen noch ein Ausscheiden gegen die USA dazukommen sollte. Gegen Israel dürfen iranische Sportler schließlich nicht mal antreten. Da ist erahnbar, was von einem Ausscheiden gegen die USA jetzt gehalten werden würde vom Regime.

    Das ist ja nicht so unwahrscheinlich, weil Azmoun vielleicht verletzt ist und die USA eh das etwas bessere Team.


    Diesbezüglich hat die FIFA aber auch wenig Druckmittel denke ich wie gesagt, weil es den Ayatollahs relativ egal sein wird, was die FIFA an Sanktionen theoretisch verhängen könnte einschließlich FIFA-Ausschluss. Wären ihnen vielleicht eh recht, weil der Fussball dann nicht mehr für Anti-Regime-Gesten genutzt werden kann.


    Die FIFA müsste aber natürlich auch generell durchsetzen, dass im Stadion problemlos Protest ausgeübt werden kann im Gegensatz zu heute und hätte vor der WM schon mehr oder überhaupt was für verhaftete iranische Fussballer tun müssen.


    Hoffe aber sportlich auch, dass Iran ins Achtelfinale kommt und Amis ausscheiden. Ohne Azmoun wird es aber wohl noch schwieriger. Hatte ich jetzt nicht mehr gelesen, ob er Dienstag fit sein wird.

  • Die Ergebnisse und die Art und Weise wie die Teams gespielt haben bekräftigen nur meine Meinung dass der Iran im ersten Spiel einfach mit dem Kopf wo komplett anders war und das Ergebnis dadurch auch zu Stande kam.


    Wie kann man denn mit dem Kader so ein Fußball spielen lassen und wieso zur Hölle steht ein fitter Foden bei 19 Minuten Spielzeit und Mount bei 161 Minuten?

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E