A N Z E I G E

Monday Night RAW Report vom 21.11.22

  • WWE Monday Night RAW

    21.11.2022

    MVP Arena, Albany, New York, USA

    Kommentatoren: Corey Graves & Kevin Patrick


    Kevin Patrick & Corey Graves begrüßen uns zur letzten Ausgabe von Monday Night RAW vor der Survivor Series: WarGames am kommenden Samstag.


    Die Musik von Kevin Owens ertönt und der selbst ernannte Prize Fighter kommt unter frenetischem Jubel des Publikums zum Ring. Während des Einzugs sehen wir einen Rückblick auf die vergangene SmackDown! Ausgabe, wo er sich dem Team der Brawling Brutes & Drew McIntyre anschloss, um gemeinsam gegen die Bloodline in den Krieg zu ziehen.


    Kevin Owens ergreift das Wort und erklärt, dass er wegen einer bestimmten Person im Team der Bloodline dem WarGames Match beigetreten ist. Diese Person ist nicht Sami Zayn, den er trotz aller Umstände immer noch als Bruder bezeichnet und der seine Dinge selbst regeln muss. Die Person, über die er redet und die er sich bei der Survivor Series packen möchte, ist Roman Reigns. Vor zwei Jahren standen sie sich zuletzt im Ring gegenüber und am Samstag wird er ihn daran erinnern, wer er eigentlich ist. Er ist der Kevin Owens, der ihn dreimal bis ans Limit gebracht hat. Hätte es die Bloodline nicht gegeben, hätte er die historische Regentschaft schon beendet bevor sie überhaupt richtig startete. Bei WarGames wird er die gesamte Bloodline auslöschen, damit bei der nächsten Titelchance niemand da ist, der Roman Reigns retten kann und dann holt er sich diesen verdammten Titel. Das Publikum feiert Kevin Owens für diese Aussagen. Er wurde vergangenen Freitag zu SmackDown! eingeladen und jetzt möchte er kein Unmensch sein und diesen Gefallen zurückgeben. Er ist also heute nicht alleine hier.


    Die Musik von Sheamus ertönt und die Brawling Brutes erscheinen auf der Treppe inmitten des Publikums. Zu ihnen gesellt sich zu seiner Musik nun auch Drew McIntyre. Gemeinsam schreitet das Team in Richtung Ring. Bei SmackDown! am Freitag werden Drew McIntyre & Sheamus auf die Usos treffen und um den Vorteil im WarGames Match kämpfen. Ridge Holland begrüßt Albany zur Fight Night und Sheamus erklärt, dass zur Zeit ein Banger im Ofen brät. Denn Samstag gibt es eines der härtesten Matches, welches Karrieren verändern wird: WarGames. Letzten Freitag hat er Sami Zayn erklärt, dass dieser sich in seine kleine "ucey" Hose machen wird, wenn er erfährt wer der fünfte Mann von Sheamus' Team ist. Nun wissen wir mittlerweile alle, dass Kevin Owens der fünfte Mann ist. Drew McIntyre kann sich gar nicht mehr wirklich an die Zeit erinnern, in welcher die Bloodline nicht alle Titel in WWE in Geiselhaft hatte. Sie missbrauchen ihre Macht und nutzen ständig ihre zahlenmäßige Überlegenheit, doch am Samstag wird sich das ändern. Hier sind fünf Leute, die bereit sind, die Bloodline zu zerreißen, die bereit sind, mit einem Lächeln in den Krieg zu ziehen - in einem Match in zwei Ringen und zwei Käfigen ohne Regeln. Sind wir alle bereit für einen Krieg?


    The Judgment Day unterbricht Drew McIntyre. Rhea Ripley fordert Drew McIntyre auf die Klappe zu halten. Die Welt wird am Ende so oder so nur darüber reden, wie viele Frauen sie im Women's WarGames Match auseinandergenommen hat. Außerdem ist hier Monday Night RAW, die Show, die The Judgment Day im Griff hat. Damian Priest fügt hinzu, dass das hier kein Spielplatz ist und sie hier nichts verloren haben. Sie müssen The Judgment Day respektieren. Dies fordert auch Dominik Mysterio. Sie sollten sich besser wieder verziehen bevor jemand verletzt wird. Und wenn sie dann einmal bei SmackDown! sind, können sie seinen Vater auch von ihm grüßen. Finn Bálor ist hier, weil er eine Nachricht für AJ Styles hat. Dieser hat ihm über die Jahre einiges gestohlen, doch jetzt kommt er, um die Steuern dafür einzusammeln. Was die fünf Clowns im Ring angeht: er hofft die Bloodline zerstört sie bei der Survivor Series. Und bevor er es vergisst: wenn sie das nächste Mal ihre hässlichen Visagen bei RAW zeigen, wird The Judgment Day nicht so viel Gnade zeigen.


    Sheamus begrüßt zunächst Finn Bálor, seinen irischen Landsmann. Wie geht es ihm? Ihre Häuser in Irland mögen nah beieinander stehen, doch an und für sich sind sie meilenweit voneinander weg. Er respektiert Finn Bálor nicht. Er ist der Typ "Plastic Paddy", den er hasst. Finn Bálor versteht nicht, aber es ist ihm auch egal. Sheamus fordert ihn dann zu einem Match auf, wo sie schon alle hier sind. Wie wäre es mit den Brawling Brutes gegen The Judgment Day, hier und jetzt? Damian Priest & Finn Bálor nehmen die Herausforderung an, The Judgment Day kommen zum Ring und erste Fausthiebe werden verteilt. Die Brawling Brutes können The Judgment Day zunächst aus dem Ring prügeln und nach der Werbung ist das Match dann offiziell gestartet. Kevin Owens hat sich zu den Kommentatoren gesellt.


    6-Man Tag Team Match

    The Brawling Brutes (w/ Drew McIntyre) besiegen The Judgment Day (w/ Rhea Ripley) via Pinfall von Sheamus an Dominik Mysterio nach dem Brogue Kick (14:50)


    Dominik Mysterio wollte vor Sheamus flüchten als die Musik von The O.C. erklang und diese ihn zurück zum Ring trieben. Während Sheamus seinen Sieg feiert, wird er hinterrücks von Finn Bálor angegriffen. Auch Damian Priest mischt noch einmal mit. Kevin Owens mahnt Drew McIntyre zu Zurückhaltung, Sheamus' hat seine Jungs ja dabei, die regeln das schon. Damian Priest wird von Sheamus aus dem Ring geprügelt, wo auf der Rampe The O.C. stehen. Luke Gallows fertigt Damian Priest mit einem Kick ab, was Finn Bálor im Ring gar nicht gefällt. Kevin Owens taucht hinter ihm auf, dreht ihn um und verpasst ihm den Stunner sehr zur Freude der Fans. Bei den Kommentatoren erklärt Drew McIntyre, dass die Bloodline eine Tracht Prügel empfangen wird und gesellt sich dann zu den anderen in den Ring, wo sie sich feiern lassen.


    Cathy Kelley fängt Backstage Johnny Gargano ab. Dieser trifft gleich auf The Miz, wird er Rache für den Ausgang des letzten Matches nehmen? Er erklärt, dass The Miz beim letzten Mal in typischer Manier nur durch Lug und Betrug gewinnen konnte. Deshalb wollte er auch heute das Rematch. Bei der Sache mit Dexter Lumis wollte er einfach nur einem alten Freund helfen. Heute hofft er jedoch, dass Dexter Lumis sich aus seinen Dingen raushält, denn er hält sich auch kommende Woche aus seinen Dingen raus. Er möchte ein Eins gegen Eins gegen The Miz.


    Nach der Werbung macht sich Johnny Gargano zu einer neuen Version seiner Musik auf den Weg zum Ring und wir sehen noch einmal einen Rückblick auf die Vorwoche, wo bei MizTV das Match zwischen The Miz und Dexter Lumis für die nächste Ausgabe fix gemacht wurde. Dann ertönt auch schon die Musik von The Miz und zur Verwunderung aller betritt dieser im Anzug die Halle. Er hat ein Mikrofon in der Hand. Er würde wirklich gerne ein Rematch austragen, aber leider hat er sich diese Woche bei TikTok verletzt. Der Kaktus hat es nicht überlebt, aber er wird überleben. Kommende Woche wird er Dexter Lumis besiegen und er weiß auch, dass Johnny Gargano heute eine Show abreißen möchte. Deshalb hat er einen würdigen Gegner für Johnny Gargano gefunden. Es ist... Omos! Der nigerianische Gigant kommt mit MVP in die Halle und schreitet in Richtung Ring. The Miz setzt sich zu den Kommentatoren und das Match beginnt.


    Single Match

    Omos (w/ MVP) besiegt Johnny Gargano via Pinfall nach einem Chokeslam (3:10)


    The Miz amüsiert sich über seinen gelungenen Coup, während MVP und Omos im Ring den Sieg feiern.


    Die Kameras schalten Backstage, wo Seth Rollins für ein Exklusivinterview verkabelt wird. Er wird sich gleich zur Attacke von Austin Theory äußern.


    Nach der Werbung folgt ein Rückblick auf die Vorwoche und den Wandel in Austin Theorys Einstellung.


    Nach dem Video wird uns ein Triple Threat Match um die United States Championship zwischen Champion Seth Rollins, Austin Theory und Bobby Lashley für die Survivor Series via Grafik bestätigt.


    Corey Graves führt nun via Satellit das Interview mit Seth Rollins. Dieser fühlt sich nach den Attacken von Austin Theory und Bobby Lashley natürlich besser als je zuvor. Auf die Frage, wie er sich auf das Match am Samstag vorbereitet, entgegnet er, dass er ja um das Match gebeten hat. Er hat ein Hühnchen mit beiden Gegnern zu rupfen und da bietet sich ein Triple Threat Match ja an, um zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen. Man bereitet sich nicht wirklich auf einen wilden Bobby Lashley vor. Diesen kann man nicht zähmen, sondern nur überleben. Und er ist bekanntlich ein Überlebenskünstler. Was Austin Theory angeht, so hat dieser alles verloren und damit neue Aggression aufgebaut, doch wir müssen uns nichts vormachen, dass er immer noch der dümmste Typ der Welt ist. Nicht, weil er den Money in the Bank Vertrag gegen ihn eingelöst hat. Als Experte für Cash-Ins empfand er den Moment sogar als sehr gelungen. Aber darum geht es ihm nicht. Er ist der dümmste Mensch der Welt für das, was er versucht hat ihm letzte Woche anzutun. Austin Theory hat ihn hinterrücks attackiert und wollte sich einen Namen machen. Das endet aber niemals gut. Er kann ja mal bei Cody Rhodes nachfragen, ob es eine gute Idee ist, einen Kampf mit ihm zu suchen. Es mag am Samstag bei den Dreien nicht WarGames sein, aber ein Krieg wird es dennoch. Es befinden sich drei Leute im Ring, die jede Sekunde ausrasten können. Er kennt Bobby Lashley und er kennt Austin Theory und ist sehr gespannt, wie die beiden sich auf ihn vorbereiten. Er ist Seth Rollins, Visionär und Revolutionär und nach der Survivor Series wird er weiterhin United States Champion sein.


    Austin Theory hat sich das Interview Backstage am Monitor angeschaut. Seth Rollins versteht ihn nicht. Niemand versteht ihn. Er ist am Boden angelangt, doch das ist das Beste, was ihm passieren konnte. Er ist nicht mehr der jüngste Dies und Jenes, sondern ein neuer Mann. Nach der Survivor Series wird jeder wissen, wer er jetzt ist. Wer ihn angreift, wird die Konsequenzen spüren. Das hat Dolph Ziggler bereits getan und er weiß auch, dass Seth Rollins und Bobby Lashley ihm zuschauen. Und sie werden gleich auch zuschauen, wie er Mustafa Ali zerschmettert.


    Single Match

    Austin Theory besiegt Mustafa Ali via Pinfall nach dem A-Town Down (5:45)


    Nach dem Match möchte Austin Theory weiter auf Mustafa Ali losgehen, doch Bobby Lashley schaltet sich per Leinwand zu. Austin Theory wollte seine Aufmerksamkeit, die hat er nun. Er möchte ernst genommen werden? Dann soll er da bleiben, wo er jetzt ist und er kommt zum Ring, um dem Publikum in Albany eine Vorschau auf die Survivor Series zu bieten.


    Die Show ging in eine Werbung und nach der Werbung macht sich Bobby Lashley auf den Weg in die Halle. Er ist etwas überrascht, dass Austin Theory noch nicht geflüchtet ist, doch es ist ja scheinbar der neue Austin Theory, der bereit ist für Kämpfe. Er hat seine Aufmerksamkeit und er wird ernst genommen, aber wenn er wirklich denkt er wäre ein Hindernis für Bobby Lashley auf dem Weg zur United States Championship, dann hat er seinen Verstand verloren. Er hat ja nicht einmal den Koffer erfolgreich einlösen können. Austin Theory betont, dass er Champion wäre, wenn Bobby Lashley nicht gewesen wäre. Sie können ja mal über Bobby Lashley reden. Er erinnert sich daran, dass Brock Lesnar ihm den Hintern versohlt hat, er danach den Titel aufs Spiel setzte und Seth Rollins ihn darum besiegte. Dafür wollte Bobby Lashley Rache, um das Biest bei Crown Jewel zu erlegen, doch auch diesen Job konnte er nicht erledigen. Aus irgendeinem Grund denken er und Seth Rollins, dass sie mit einem Kind in den Ring steigen, doch dieses Kind ist nicht mehr da. Er wird bei der Survivor Series in den Ring steigen und zweifacher United States Champion werden. Bobby Lashley fragt ihn, ob er das wirklich ernst meint. Er denkt also, dass er die Survivor Series als Champion verlassen wird? Es wäre ein Wunder, wenn er RAW heute laufend verlassen würde. Die beiden starten einen Brawl miteinander, der sich schnell neben den Ring verlagert. Dort gibt es einen krachenden Stuhlschlag von Austin Theory gegen Bobby Lashley, nach welchem Austin Theory das Weite sucht. Er rennt aus der Halle und trifft nochmals auf Mustafa Ali, der gerade versorgt wird. Als Bobby Lashley durch den Vorhang geht, wirft er Mustafa Ali in seine Richtung und flüchtet weiter. Mustafa Ali rappelt sich auf und schubst Bobby Lashley, der ja eigentlich gar nichts getan hatte, kriegt dafür aber die Rache zu spüren und wird wieder in die Halle geprügelt. Dort wird er von Bobby Lashley mehrfach ins LED Board geworfen und dann mit dem Hurt Lock abgefertigt.


    Nach der Werbung beginnt ohne Umschweife das nächste Match des Abends nachdem beide Teams ihren Einzug gemacht haben.


    Tag Team Match

    Matt Riddle & Elias besiegen Alpha Academy via Pinfall von Matt Riddle an Chad Gable nach dem Floating Bro (16:05)


    Backstage sehen wir mal wieder Baron Corbin & JBL beim Pokern. Wie gewohnt redet JBL abfällig über den Austragungsort der aktuellen Show. Drew McIntyre tritt ins Bild und wird begrüßt. JBL macht sich darüber lustig, dass Schottland nicht bei der WM dabei ist und meint auch, dass die Dinge bei WrestleMania damals hätten anders laufen können, als Baron Corbin und Drew McIntyre aufeinandertrafen. Drew McIntyre schlägt dann ein Match vor, wo er doch nur einen Abend hier bei RAW ist - auf die alten Zeiten. Baron Corbin würde es aber gerne hier und jetzt beim Pokern austragen. Drew McIntyre hat Respekt vor Älteren, aber keinen Respekt vor Baron Corbin. Er verpasst ihm einen Faustschlag und verschwindet, sie sehen sich später im Ring. JBL ist stinksauer über diesen Cheap Shot.


    Die Kommentatoren gehen die Survivor Series: WarGames Card für kommenden Samstag durch.


    Single Match

    Drew McIntyre besiegt Baron Corbin (w/ JBL) via Pinfall nach dem Claymore (17:50)


    Während des Matches taucht Akira Tozawa Ringside auf, springt JBL in die Arme und klaut dessen Cowboyhut. Durch diese Ablenkung kann Drew McIntyre seinen Finisher zeigen.


    Es folgt ein ausführlicher Rückblick auf das 6-Man Tag Match am heutigen Abend, nach welchem es noch zu einer Auseinandersetzung von The O.C. und The Judgment Day kam. The O.C. & Mia Yim stehen nun bei Cathy Kelley für ein Interview. AJ Styles bezeichnet es als Schande, dass es zwischen ihm und Finn Bálor so weit kommen musste, sie standen sich immer sehr nah, doch er hat gemerkt wer seine Familie ist. Sie sind The O.C. und das Ding zwischen ihm und Finn Bálor muss ein Ende finden. Bei der Survivor Series wird er diesem das zufügen, was er verdient und das wird phänomenal. Finn Bálor kommt dazu. Er ist kein Bad Guy. Er ist schlimmer, er ist der Teufel. Wer mit dem Teufel tanzt, tanzt kein weiteres Mal. Auf einma fliegt Rhea Ripley von der Seite heran und geht auf Mia Yim los. Eine wilde Prügelei zwischen The Judgment Day und The O.C. bricht aus. Diese verlagert sich sogar auf den Parkplatz vor der Halle, wo ein Auto in Mitleidenschaft gezogen wird. Etliche Offizielle müssen herbeistürmen um für Ordnung zu sorgen.


    Nach einer weiteren Werbung kommt Bianca Belair, Alexa Bliss und Asuka auf den Weg zum Ring. Nach der Prügelei vorhin fehlt Mia Yim an ihrer Seite. Bianca Belair übernimmt zunächst das Wort. Seit dem SummerSlam haben Bayley und sie sich in den Haaren. Am kommenden Samstag wird das bei WarGames endlich enden. Sie könnte sich keine besseren Partnerinnen vorstellen als die, die bereits festehen. Da wären Alexa Bliss, Mia Yim, die bei WarGames sicher wieder bereit sein wird und Asuka, die ihrem Team heute den Vorteil verschaffen wird. Während Bayleys Team noch Spiele spielt, sind sie bereit für den Krieg. Dem stimmt Alexa Bliss zu. Sie kann es gar nicht erwarten, ihre Gegnerinnen in die Finger zu kriegen und Nikki Cross auf den Müll zu werfen, wo sie hingehört. Asuka ist bereit für den Krieg, aber niemand ist bereit für sie. Bianca Belair meint, dass alle Augen machen werden, wenn sie ihre fünfte Partnerin enthüllen. Asuka erklärt, dass Rhea Ripley heute Abend nicht bereit für sie ist. Eine Partnerin zu finden, war zudem nicht so schwierig, fügt Bianca Belair hinzu. Bayley und ihre Scherginnen haben sich nämlich viele Feinde gemacht. Freitag bei SmackDown! geben sie ihre Partnerin bekannt und wir werden nicht enttäuscht sein. Das Publikum vor Ort scheint davon nicht so begeistert, es gibt vereinzelte Buhrufe.


    Dann ertönt die Musik von Rhea Ripley und diese kommt zusammen mit Damage CTRL und Nikki Cross in die Halle. Bayley hat das Mikrofon in der Hand. Bianca Belair möchte uns also wirklich weiß machen, dass es eine fünfte Partnerin gibt? Darauf müssen wir bis SmackDown! warten? Sie möchte wohl nur Zeit gewinnen, weil sie niemanden findet, der sie mag, denn hier respektiert sie niemand, nicht einmal ihre Teammitglieder. Diese sind nur mit ihr zusammen, weil sie denken sie könnten danach ein Titelmatch kriegen, wo sie eh keine Chance hätten. Ihr Team ist doch so oder so nur ein Team von Losern. Heute wirft sie Asuka Rhea Ripley zum Fraß vor, statt selbst wie ein echter Champion anzutreten. Asuka fordert Bayley auf die Klappe zu halten und Rhea Ripley in den Ring zu steigen. Diese verspricht Asuka wie schon bei WrestleMania auszulöschen. Ein Ringrichter kommt in den Ring und nach der Werbung findet der Main Event statt.


    WarGames Advantage Match

    Rhea Ripley (w/ Damage CTRL & Nikki Cross) besiegt Asuka (w/ Bianca Belair & Alexa Bliss) via Pinfall nach der Riptide (17:58)


    Nach dem Match gibt es erneut eine Prügelei unter den Teams. Am Ende mischt auch Mia Yim wieder mit und schlägt sich mit Rhea Ripley. Der große Brawl endet mit einem Top Rope Dive von Asuka auf den Rest der Damen, die alle zu Boden gehen.


    Die Kommentatoren gehen noch einmal die Card für die Survivor Series durch und damit endet die heutige Ausgabe von Monday Night RAW.

  • A N Z E I G E
  • Gab es inhaltlich schon deutlich bessere RAW‘s unter Triple H.


    Positiv der klare Sieg von Rhea, Alpha Academy gegen Elias & Riddle und Bloodline Gegner gewinnen. Sheamus & Drew für mich allerdings gegen die falschen Gegner. Die erste Dominik Niederlage nach dem Turn und die von Corbin seit er JBL hat hätte man sich für wichtigere Matches aufheben können. Mit der Tozawa im neuen Look klaut JBL den Hut Nummer kann man aber sowieso erahnen, dass bei der JBL & Corbin Sache nicht viel herauskommen wird.


    Candice dürfte es bei Team Bianca schon mal nicht werden. Man geht nicht extra zu Smackdown damit es dann nur Candice wird.


    Tiefpunkt: Omos ist wieder da.

  • Liv wäre eine soll noch irgendwie auf die Card und springt durch Tische, passt zu War Games Nummer. Mit der Fehde hat die aber eigentlich so gar nichts zu tun.


    Raquel dürfte ihren Spot als Begleitung von Shotzi haben.

  • A N Z E I G E
  • Becky war Anfang November zumindest schon wieder im Performance Center.


    Heel Team kann man beim so einem 5 gegen 5 Match trotzdem mal gewinnen lassen. Bietet sich für Rumble Match Aufbau Rhea gegen Bianca an.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E