A N Z E I G E

AEW Full Gear 2022 Report vom 19.11.2022

  • Anstatt vielleicht mal zu loben, DASS dieser Booker eine Alternative aus dem Ärmel geschüttelt hat, die so stark funktioniert...


    Und doch, long-term-booking funktioniert und ist die ideale Basis, um langfristig.... Struktur zu haben. Etwas, das große Promotions ausgezeichnet hat, deren Downfall eben oft beim Gegenteil stattfand. Und nicht jeder kann Harakiri-Bullshit-Bingo verschmerzen, weil man Fans hat, die zu alt sind umzuschalten.

    Ja das haben sie echt gut gemacht. Bin auch froh mjf weiter als heel feiern zu können. Hab Angst, dass er als face irgendwie abkühlt.

  • A N Z E I G E
  • Durchweg gute Show, welche nur das TBS Match als einzigen Stinker hatte. Das bestand ja nur aus Pumpkicks und Rumgeliege. Wobei ich manches nicht nachvollziehen konnte, weil gar kein Powermove benutzt wurde. Aber das Thundercat Outfit war cool. Apropos Look: Kenny sieht wieder so aus wie zu Cleaner - Zeiten. Endlich wieder ne vernünftige Frisur 8)

    Der Piledriver im MJF Match, sowie die Headscissor von Nick an Fenix - beide nach draussen, waren die krassesten Moves.

    *edit*

    Apropos Moves, der große Punjabi macht genau zwei: Powerbomb und Chokeslam. Beides sah komisch aus.
    Darby dreht sich mehr bei der Powerbomb, und beim Chokeslam gegen Sting war die die linke Hand zu weit am Rücken.

    Einmal editiert, zuletzt von xPETERx ()

  • Beim TBS-Match hatte ich immer den Eindruck, dass Jade anstatt Nylas Moves zu sellen immer zuerst damit beschäftigt war, ihr Outfit zu richten. Ich meine, ein zwei Mal wären ihre Nippel nahe am „Nearfall“ gewesen. :P

    Hat dem Match leider nicht gutgetan.

    Hoffe nun bald auf Statlander oder Deeb als Contender.


    Ansonsten keine Überraschungsgäste, kein HoB, kein Miro, keine Undisputed Elite, JAS abwesend und natürlich…. KEIN FTR… :(

    Einmal editiert, zuletzt von sHoWmAn ()

  • AEW hat wieder gemacht was sie am besten können und das ist bei PPVs zu liefern.

    Hier hat von der Pre Show bis zum Main Event alles gestimmt.

    Gute Matches, Titel Wechsel, Storyentwicklung/Abschluß.


    Von den Matches würde ich das Trios vorne sehen, dann das Cage Match und dann Toni vs Hayter (vor allem die Schußphase war extrem stark).

    Aber auch ROH und Jun vs Eddie und der Main Event waren super.

    Wenn ich was zu kritisieren hätte dann das ich das Cage Match in die Mitte der Show gesetzt hätte aber das ist auch kein wirklicher Kritikpunkt.


    Das Geld hat sich gelohnt und ich freue mich auf Dynamite.

  • Soooo.... wie geht's jetzt weiter? MJF gleich gegen Wardlow? Oder erst mal gegen Bryan/Claudio? Oder Rematch gegen Mox (oder macht der erst mal Urlaub?) Oder eine ganz andere Richtung mit Darby Allin und Sting? Oder gegen Hangman Page? Oder gegen Jungle Boy? Wobei dieses World Title Tournament gibt es ja auch noch.


    Was mir aktuell eher weniger gefällt sind die Tag Teams. Acclaimed und Swerve geben mir irgendwie so garnix. Da fehlen mir die Bucks und FTR und etwas mehr Abwechslung. Das ist ja aktuell fast so langweilig wie die WWE TT Division.

  • Bockstarker PPV, aber mal der Reihe nach.

    Zero Hour:


    10Men Tag hat mir gefallen und Evil Danhausen ist klasse, gerne mehr von ihm


    Starks vs. Cage war ebenfalls ein schönes Match mit dem richtigen Sieger


    Eddie vs. Akiyama war dann der Hammer. Das Match an sich war mMn nur gut, aber die Emotionen, die man bei Eddie während und vor allem nach dem Match sehen konnte, waren genial und das i-Tüpfelchen. Es freut mich einfach so sehr für ihn und man konnte sehen, wie viel es ihm bedeutet hat. Die Promo danach war auf seine Art episch, typisch Eddie eben.^^


    Main Card

    Jack Perry vs. Luchasaurus

    Direkt ein klasse Opener zu Beginn, der Anfang war etwas langsamer und Luchasaurus zerlegte JP ordentlich, aber es wurde dann sehr schnell, sehr gut. Die Szene rundum Christian war gut gelöst und der Elbow am Ende spektakulär...richtiger Sieger und tolles erstes Match.


    DT vs. Elite

    Joa, mit ausruhen war dann nichts, denn die sechs hauen einfach mal ein noch stärkeres Match raus. Wayward Son als Entrance war cool und der von DT wird nie nicht geil sein. Nick und Fenix sind einfach unglaublich im Ring und es war einfach so schön, Elite wieder in Aktion zu sehen. Schöne Spots, Highspeed Wrestling, was will man mehr. DT gewinnt nur durch cheaten und Fenix ist darüber verärgert und nun die best of seven Serie....da wird uns einiges erwarten.^^


    Jade vs. Nyla

    Match war zum Durchschnaufen, was man leider an der Crowd gemerkt hat....die Matchreihenfolge/Pacing des PPVs ist auch meine größte Kritik, die ich habe. Leider litten gerade die Womens Matches darunter. Das Match selbst war genau das, was man erwarten konnte und ich fand es okay...Jades Outfit war aber ablenkend...auf gute Weise und so...und so.^^


    Jericho vs. Sammy vs. CC vs. Danielson

    Was für eine geniale Matchstory und Matchaufbau. Tolles Wrestling, komplett anders als die Matches davor und alle haben gezeigt, was sie können. Sammy mit Nuclear-Heat zu Beginn, dann aber doch Cheers, das war irgendwie witzig. Hat mir alles sehr gefallen und Sieger geht auch vollkommen klar und mit Ishii nun die nächste Herausforderung.

    Die Promo mit Cassidy und Hager später war übrigens der Hammer...Hager und sein Hut...so doof, so gut.^^


    Saraya vs. Britt

    Match war genau das, was man erwarten konnte....nicht gut, aber auch nicht schlecht. Saraya hat noch Ringrost und das ist vollkommen okay. Auch hier litt das Match an seiner Position auf der Card mMn. Freut mich für Saraya, dass sie wieder so antreten kann und sie kann/wird wohl nur noch besser werden.


    Joe vs. Wardlow vs. Hobbs

    Schönes Bigmen Match, bei dem Wardlow einiges zeigen durfte. Der Sieger ist zwar interessant, wenn es darum geht, wie es weitergeht, aber das Ende des Matches kam mir zu schnell und aus dem Nichts. Wardlow und Hobbs Blick am Ende lässt darauf schließen, dass das noch nicht das Ende war, was ich hoffe. Mal sehen, was da als nächstes kommen wird.


    Darby/Sting vs. JJ/Lethal

    Auch dieses Match war genau das, was es sein sollte. Ein typisches Sting/Darby Match, was ich aber nicht negativ meine, im Gegenteil. Schöne Spots mit Singh, Stings Bumps sahen dieses Mal etwas heftiger aus (beim Splash zu weit geflogen, der Chokeslam tat sicher ordentlich weh). Spaßiges Match und genau dafür war es da, passt.


    Hayter vs. Storm

    Der Anfang war etwas langsam, aber die Schlussphase war richtig gut gemacht. Dass Hayter gewinnt, ist überraschend, aber hat sie sich auch verdient, weil sie so organisch over gekommen ist. Für Storm tut es mir ein wenig leid, aber man musste Hayters Overness mitnehmen. Sieg durch Britts Hilfe kann auch spannend für zukünftige Storys sein. Match war alles in allem gut.


    Acclaimed vs. Swerve in our Glory

    Swerve ist ein absoluter Star, Punkt. Match war ebenfalls gut, aber eher auf dem Level des zweiten und beide nicht so gut wie das erste. Split nun wirklich vollzogen und auf die Fehde freue ich mich sehr. Acclaimed gehen wohl gegen FTR und eventuell die Ass Boys. Schönes Match, Daddy Ass over like rover...was 2022 immer noch surreal ist.^^


    MJF vs. Mox

    Oldschool Match, was mir gefallen hat. Mox arbeitet klar als Heel und bekam auch einige Chants ab und droppt nebenbei ein paar F-Bombs. MJF als Face unterwegs, aber dann doch am Ende wieder Heel durch den Turn von Regal. Bin gespannt, wie es mit dem BCC weitergeht, Mox dürfte wohl seine mehr als verdiente Pause bekommen. Die Era of MJF hat begonnen und ich bin gespannt, wie sein Run wohl laufen wird. Page sollte als erster Herausforderer klar sein, Wardlow irgendwann auch und wenn man mutig ist, lässt man ihn am Ende gegen Kingston den Belt droppen, aber das ist Fantaysbooking.^^


    Alles in allem ein sehr starker PPV. Das Pacing hat mir aber nicht so gefallen. Die ersten beiden Matches waren der Hammer, keine Frage, aber danach war das Publikum etwas ausgebrannt, was leider einige Matches runterzog. Dennoch liefert AEW bei seinen PPVs konsequent ab, es gab einige überraschende Sieger und für knapp 20€ 4h so starkes Wrestling zu bekommen...jederzeit und immer wieder.

    Danke wie immer an den tollen Chat, kleinere negative Ausreißer gibt es immer wieder, aber das hält sich wie immer in Grenzen.^^

  • mach mich kurz unbeliebt, aber der Entrance von Jericho hat auf mich bigger als der der Elite gewirkt. In den handy videos nochmal angesehen, das supernatural theme hört man, judas hört man fast gar nicht nur das Publikum. Vielleicht hat mir deshalb auch das Roh Match am Besten gefallen.


    Bin mal auf den tv Vergleich gespannt.

  • Bin jetzt auch komplett durch, wrestlerisch wusste die Show größtenteils zu unterhalten und Ergebnisse stimmen mich größtenteils froh. Ich hatte bei Storm vs. Hayder befürchtet das Storm verteidigt, das war aber eine angenehme Überraschung und wohlverdient. Und MJF musste das Ding im Mainer einfach gewinnen. Das Seraya bei ihrer Rückkehr gewinnt war klar zu sehen und im Endeffekt logisch, westlerisch hat mir ihr Comeback aber nix gegeben.


    Wrestlerisch war dagegen vor allem der 4 Way, Storm vs. Hayder und der Trios Contest stark. Sting vs. JJ mit Anhang hab ich zum Finish vorgespuhlt, das braucht man halt im Jahre 2022 echt nicht mehr. Cargills Matches waren auch schon immer gurkig, das hab ich mir ebenfalls nicht angetan (was wohl auch die richtige Entscheidung war). Mainer lebte dann halt vom Storytelling und war gut umgesetzt. PPV kann man also durchaus schauen, da ist sicherlich für jeden was dabei gewesen - so wie eine gute Show eben sein sollte.

  • ENDLICH MJF ist der Champion und das wie war genial.


    Für mich in der Frage des Match of the Night da ganz klar das Trios, wahnsinn was die Jungs da abgeliefert haben aber das tut gefühlt jedes Trios Match, sowas würde bei der WWE einfach niemals gehen. Must See das Match.


    Will nicht zu viel schreiben, Rest war ebenso sehr gut, hab eine 2 dem PPV gegeben - Jungle Boy vom Käfig auf Luchasaurus der auf dem Tisch lag war ein kranker Anfang.

  • A N Z E I G E
  • Nochmal jeweils zum Genießen^^

    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.
  • Als großer Supernatural Fan hab ich mich natürlich gefreut - hatte das irgendeine Bedeutung?? Gibt es da was aus der Vergangenheit??


    An alle Nörgler -> bitte was will man hier noch ändern??!! Echt jetzt?! das waren 5 Stunden geilstes Wrestling mit Story und trotzdem war jedes Match unique - ich bitte euch! Sogar beide Frauenmatches - sogar das Titelmatch konnte überzeugen (hier hatte ich ein wenig Bedenken, aber super gelöst).

    Sogar Danhausen (ich kannte den vorher nicht) hat jetzt endlich bei mir Klick gemacht!


    Sehr schwer zu entscheiden, aber ich würde sagen MoN = Trios ... Wahnsinn was da abgegangen ist.


    Man hat noch Miro/House of Black/Adam Cole/Hangman/und eigentlich auch Punk in der Hinterhand ... also das war noch nicht mal alles.

  • Ich will jetzt gar nicht viel schreiben, weil so ziemlich alles mindestens "gut" war.


    Negative Ausnahmen:

    Jade vs Nyla kam nicht so an. Der Ausgang war ja eh schon klar, und ohne Spannung bringt ein durchschnittliches Match auch nicht viel.

    Die Darby/Sting-Shows skippe ich, ist für mich Quatsch, der niemandem was bringt. Lethal und nicht Jarrett den Pin fressen zu lassen war dann wirklich unsinnig.


    Positive Ausnahmen:

    Jaimie Hayter darf gewinnen - gerade nach den Nearfalls hatte ich damit nicht gerechnet.

    Dass MJF dank Regal-Turn gewinnt, war nicht wirklich überraschend, aber es war halt sehr gut erzählt.


    Fazit:

    Full Gear hat das Versprochene gehalten. Ich hatte Spaß.

  • Ich hoffe Toni Storm bekommt noch irgendwann einen richtigen Run mit dem Titel. Ich finde es schade, dass ihre Zeit als Champion theoretisch nicht zählt durch die Interims Regelung.


    Für Jamie Hayter freut es mich aber ungemein und ich bin froh das man sich dazu entschlossen hat den Titel zu wechseln. Es war der richtige Zeitpunkt und die Fans wollten es. Gutes Gespür von Khan. Ich bin ehrlich und hätte mit Hayter Sieg nie im Leben gerechnet. Toll. 😊


    Jetzt bitte Rosa den Titel abnehmen und Jamie offiziell zum Champion der Division ernennen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E