A N Z E I G E

AEW Full Gear 2022 Report vom 19.11.2022

  • A N Z E I G E
  • Üblicherweise sind seine Ratings einfach generell zu hoch angesetzt "für meinen Geschmack", also kann man das gut 0,5-1 Sterne niedriger ansehen. Im Verhältnis zu einander gibt es auch manche Schwankungen, das kommt natürlich auch vor, aber ich finde diesen Fall schon ziemlich auffällig. So ein starkes Frauenmatch derart einzuordnen finde ich einfach dreist und fällt nicht zum ersten Mal auf.

  • Ich finde seine Ratings grob wieder vollkommen in Ordnung. Ich dürfte bei fast allen Matches bei +- 0,5 Sternen Abweichung dabei sein.


    Bei Hayter vs. Storm habe ich z.B: 3,75 * vergeben. Die letzten 5 Minuten waren richtig stark. Ich fand aber z.B., dass die beiden zu Beginn noch merklich in das Match reinkommen mussten und nicht alles perfekt lief. Bei einem etwas besseren ersten Teil des Matches wäre ich bei 4*+ dabei gewesen. So fand ich den 1. Teil recht passabel. Dafür den 2. Teil stark,. Es lässt sich schwer erklären. Ich fand einfach, dass beide irgendwann wie ausgetauscht wirkten, als wäre ein Schalter umgelegt worden und man war plötzlich in einem ganz anderen Match (qualitätsmäßig) drin, ohne entsprechenden Übergang. Das ist z.B. mein Empfinden gewesen. Natürlich ist eine 3,75 aber immernoch eine gute Bewertung für ein Match und es hat mir auch gefallen. Es lässt sich manchmal einfach schwer festmachen. ich habe das Match einfach nicht so richtig in den ersten 8-10 Minuten gefühlt. Zumindest eben nicht in dem Maße, in dem ich persönlich bei 4* rausgekommen wäre, aber ich kann durchaus verstehen, dass manche das Match wirklich richtig gut fanden.

    Einmal editiert, zuletzt von Edge ()

  • Meltzer sagt ja selbst, dass alle die so +/- 0.5* von ihm abweichen, mit ihm übereinstimmen und sich darüber aufzuregen, ob ein Match nun einen halben Stern mehr oder weniger hat, unsinnig ist. Meistens liegt meine Bewertung auch in diesem Rahmen und passt für mich so und die meisten Bewertungen hier, passen für mich auch so. Ansonsten kann ich Edge nur zustimmen, was das Match angeht.

  • Ihr müsst diese Standardbeiträge hier nicht wiederholen. Ich habe solche auch schon geschrieben.


    Ich habe dennoch einige Stirnrunzeln bei den Bewertungen von Womens Matches.

  • Ihr müsst diese Standardbeiträge hier nicht wiederholen. Ich habe solche auch schon geschrieben.

    Und deswegen können wir nicht noch etwas dazu schreiben? Zumal ich das Match aus meiner Sicht erklärt habe, um neben der allgemeinen Einschätzung von Meltzer's Ratings, noch meine eigene zu beschreiben.


    Ich glaube auch nicht, dass Meltzer die Women's Matches großartig anders (also schlechter) bewertet, oder das er irgendetwas gegen Women's Matches hat. Am gleichen Wochenende wie Full Gear, hat er Stardom zweimal 4,5 Sterne und einmal 4 Sterne für die Matches gegeben. Das sind definitiv gute bis sehr gute Bewertungen, die mMn auch die Matchqualität dieser 3 Matches widerspiegelte. Vergleicht man seine Bewertungen bspw. mit denen von den Cagematch Usern, also einer Anzahl bei Stardom Matches von 50+ Usern und bei AEW Matches im Bereich von hunderten von Usern, dann sind die Abweichungen auch fast immer im Bereich von +-0,5 Sternen. Das ist also nicht der Rede wert und es ist auch nicht so, dass er dauerhaft im unteren Bereich dieses Streuungsbereiches mit seinen Ratings liegen würde. Übrigens liegt er auch generell meistens innerhalb dieser Streuung. Das dürfte auch nochmal untermauern, dass er mit seiner persönlichen Einschätzung nicht allzu stark von der allgemeinen Bewertung abweicht. Da er seine Ratings auch erst später veröffentlicht, ist die Meinung der User auch nicht von Meltzer's Meinung beeinflusst, falls das jemand vermuten würde. Höchstens könnte es andersherum der Fall sein, aber selbst das würde nicht erklären, wieso sich einige Leute einfach so sehr an seinen Ratings abarbeiten müssen. Natürlich gibt es auch Ausnahmen, aber die wird es für jeden Zuschauer geben.


    Ehrlich gesagt finde ich diese ganzen Diskussionen immer wieder mühselig. Selbst wenn seine Ratings für einige zu hoch oder zu niedrig sind, so sehe ich das Problem ehrlich gesagt nicht.

  • Ich führe diese mühseligen Diskussionen nie. Dachte das wäre bei euch angekommen nach unzähligen Threads.

    Ich selbst argumentiere wie ihr... dass man die nicht ernst nehmen sollte, immer etwas schwanken und generell halt viele Sterne verteilt werden. Bin in keinem Team Pro-Meltzer, Anti-Meltzer, genieße FTR und Bucks wie sie sind usw. usf.


    Dennoch fällt mir dieses Match eben im Besonderen auf und ich erwähne es, immerhin werden die Wertungen hier ja reingepostet. Man könnte nun auch frech sein und sagen, dass nicht mein Anteil an dieser Kommentierung mühselig ist, sondern dass ihr da wieder 0815 wiederholt und mühsam seid. :P


    Mir hat es schon gereicht, dass alle Frauenmatches von der respektlosen Jersey-Crowd so bestraft wurden bevor sie überhaupt begonnen. Und dass Storm vs. Hayter "gefühlt" langsamer begann ist einerseits lustig, weil das per se zu einem guten Match dazugehören kann, gleichzeitig war dieses Publikum in der Arena auch einfach desinteressierter als bei anderen Matches und dass die beiden nach und nach die Crowd ankurbeln konnte sehe ich wenn überhaupt als ein Plus an, weil sie selbst die letzten da überzeugt haben je mehr sie ins Match gezogen wurden.


    Wie auch immer. Ich kommentiere Meltzers Ratings generell nie, hier nervt es einfach, weil sie gefühlt tun können was sie wollen, sie werden immer von irgendwem abgestraft.


    (ich sehe die Stardom-Verweise, ich schaue davon zu wenig und es geht hier um AEW/US-Markt, habe aber auch schon von Stardom-Fans gehört, die sich mitunter beklagen... insofern... vermutlich +-0,5 daneben oder so)

    2 Mal editiert, zuletzt von Bruv ()

  • Ich persönlich nehme seine Wertungen durchaus ernst und habe nie Gegenteiliges behauptet. Ich muss nicht mit allen übereinstimmen und tue das auch nicht immer, aber dennoch kann ich mir ganz einfach eingestehen, dass Meltzer mehr Ahnung vom Wrestling hat, als ich oder andere Fans und seine Wertungen durchaus Gewicht haben...haben sie ja auch bei vielen Wrestlern selbst.

    Bei den Damenmatches des PPVs lag es leider auch daran, dass das Pacing des Events semi war. Wenn die Damenmatches nach anderen starken Matches kamen und eher zum Durchschnaufen gedacht sind, hat daran eher Khan schuld, aber nicht Meltzer, der das in seine Bewertung einbezieht. Ich verstehe die Aufregung einfach nicht. Für mich war das Match zwischen 3,75-4*, wenn das jemand ein klein wenig höher oder niedriger bewertet, ist es doch okay, solange es im Rahmen bleibt, was es mMn tut.


    Das ist jetzt nur allgemein gesagt, aber viele Kritiker von Meltzer regen sich immer über seine Bewertungen auf (besonders wenn es um Matches von Leuten geht, die sie selbst nicht mögen), betonen aber immer wieder wie unwichtig sie doch eigentlich sind.....passt halt nicht zusammen.

  • Ich verstehe ehrlich gesagt nicht wieso es dich so nervt.


    Du sagst einerseits, dass du diese Diskussionen nie führst. Andererseits beschwerst du dich aber doch, dass seine Bewertung "Bullshit" ist, was schon relativ herablassend ist, ohne es genauer zu erklären, um das nachvollziehen zu können.


    Wenn ich dich richtig verstehe, basiert es wiederum darauf, dass du seine Bewertungen generell für zu hoch hälst und nennst hier den Bereich von 0,5 - 1 Sterne. Dazu zeige ich dir auf, dass seine Bewertungen generell mit der Allgemeinheit abgedeckt sind. Nun kann man bspw. von den Cagematch Bewertungen halten was man will. Vllt. sind sie auch generell ein Tick zu hoch bzw. bilden stellenweise gewisse Trends und Hypes ab. Dennoch gibt es mMn keine bessere Möglichkeit, um Matchbewertungen zu vergleichen. Dort hat man v.a. bei größeren Ligen wie AEW immerhin eine Datenbank mit einer statistischen Menge, die herangezogen werden kann. Zumindest gibt es keine vergleichbare Messung. Darauf bezogen scheint es nicht so zu sein, dass er eine besonders abweichende Meinung hat.


    Dennoch nervt es dich hier, obwohl ich dir aufgezeigt habe, dass seine Bewertung in diesem Fall ebenfalls in einem Rahmen fällt, den du scheinbar auch für akzeptabel als Abweichung hälst. Zumindest wenn ich dich richtig verstanden habe.


    Beim betroffenen Match sieht es z.B. so aus: 410 Bewertungen, Durchschnittswertung: 7,98 -> also ziemlich genau 8/10 sprich 4 Sterne -> innerhalb von 0,5 Abweichung.


    Das ist natürlich am unteren Ende der Abweichung, aber ist das nun wirklich so problematisch, dass es sich lohnt darüber aufzuregen oder gar seine Bewertung als "Bullshit" abzutun? Ich denke nicht, aber lass mich an der Stelle gerne fragen wie du seine sonstigen Bewertungen zu den anderen Matches beurteilen würdest? Sind sie dir dann größtenteils 0,5-1 Stern zu hoch bewertet oder passen sie mit einer Abweichung von 0,5 i.d.R. doch zu deinen Bewertungen? Das ist ja auch wichtig für die Betrachtung deiner Bewertung des Hayter vs. Storm Matches und der von Meltzer. Eigentlich müsste ersteres der Fall sein. Zumindest könnte ich bei zweiterem deine Aufregung nicht wirklich nachvollziehen. Es sei denn du bewertest das Match einfach grundsätzlich viel besser als die Allgemeinheit. Das würde zumindest eine größere Abweichung zu Meltzer's Bewertung erklären, auch wenn man natürlich dennoch gucken muss in welchem Rahmen beide Meinungen fallen. Selbst wenn du z.B. eine 4,5 geben würdest und Meltzer seine 3,5 gibt, seit ihr je 0,5 von der Allgemeinheit weg. Dann fände ich dein ursprüngliches Posting immernoch schwer nachvollziehbar. Bei einer geringeren Abweichung sowieso. Bei einer noch höheren Abweichung muss man selber mal gucken, ob die eigene Bewertung nicht vllt. der Ausreißer ist.


    Die drei Stardom Matches habe ich genannt, um zwei Sachen zu verdeutlichen. Erstens wollte ich zeigen, wie er andere Women's Divisions oder hier eine reine Frauenliga im Vergleich zur Allgemeinheit bewertet. Zweitens wollte ich zeigen, dass er womöglich auch einen anderen Blickwinkel haben könnte. Kritik zu Stardom gibt es weniger auf die In-Ring Arbeit bezogen, sondern eher das Booking und die Storylines. Bzgl. der In-Ring Arbeit gibt es keine große Abweichung von Meltzers Bewertungen mit denen der Allgemeinheit. Vereinzelt ja, auch hier im Forum, aber allgemein kann man das schon resümieren, ohne selbst die Matches gesehen zu haben, wenn man seine Bewertungen mit denen von Cagematch vergleicht. Man könnte sich auch seine WWE Bewertungen ansehen, die so macht es mir auf den ersten Blick den Eindruck bei den Women's Matches eher dazu tendieren im oberen Bereich der Abweichung zu liegen, aber auch das ist grundsätzlich okay. Unterm Strich stimmt es meistens eben doch halbwegs mit den Fanbewertungen überein.


    Ich weiß nicht, ob er sich irgendwo zu seinen Bewertungen geäußert hat. Falls ja, müsste man es sich mal anhören. Ich vermute nämlich, dass er das Match auch eher positiv hervorgehoben hat, v.a. wenn man sieht, dass Hayter vs. Storm sich doch deutlich von den anderen beiden Women's Matches (natürlich auch zurecht) absetzt.


    Für mich kann ich ganz klar sagen, dass ich höchstzufrieden mit der Women's Division wäre, wenn man diese Qualität halten könnte, was natürlich nicht heißen soll, dass ich aktuell große Probleme damit habe. Ich denke auch, dass dann die meisten der Kritiker der Women's Division recht schnell verstummen würden.

    2 Mal editiert, zuletzt von Edge ()

  • Okay, ich habe meinen Entwurf gelöscht, ich habe kein Interesse gegen eure Absätze anzulabern.


    Match war klasse, Fans waren aus anderen Gründen desinteressiert, ihr widersprecht mir nicht im dem Sinne wir ihr es annehmt, mein Eindruck, und ich habe kein Interesse in eine Argumentationsecke mit irgendwelchen Klischees gedrückt zu werden.

  • A N Z E I G E

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E