A N Z E I G E

IMPACT! Wrestling Ergebnisse vom 17.11.2022

  • IMPACT Wrestling Ergebnisse

    17.11.2022 (aufgezeichnet am 22.10.2022)

    Sam’s Town Live! - Las Vegas, Nevada, USA

    Kommentatoren: Tom Hannifan & Matthew Rehwoldt


    X Division Title Tournament - Second Round Match
    Black Taurus (w/Crazzy Steve) besiegt PJ Black via Pinfall nach dem Destination Hellhole

    Black Taurus qualifiziert sich somit für das Finale bei Over Drive am 18.11.2022. Sein Gegner im Match um den X Division Titel wird Trey Miguel sein.


    Tag Team Match
    Bullet Club (Ace Austin & Chris Bey) besiegen Aussie Open (Mark Davis & Kyle Fletcher), Motor City Machine Guns (Chris Sabin & Alex Shelley) und Raj Singh & Shera via Pinfall nach dem Fold von Ace Austin gegen Kyle Fletcher


    Singles Match
    Taya Valkyrie (w/Rosemary) besiegt Tasha Steelz (w/Savannah Evans) via Pinfall


    Singles Match - Old School Rules
    Steve Maclin besiegt Tommy Dreamer via Pinfall nach dem KIA in einen Haufen Stühle


    Singles Match

    Rich Swann besiegt Laredo Kid via Pinfall nach einem 450° Splash


    Death Machine's Double Jeopardy Match
    Sami Callihan besiegt Eric Young via Pinfall nach dem Cactus Driver 97

    Einmal editiert, zuletzt von Hoogie ()

  • A N Z E I G E
  • Mal wieder eine richtig tolle Show. Die noch mal Over Drive gut gepusht hat.Schön das Bullet Club mal was gewinnen. Main Event war wie erwartet Top, nur bin ich kein Fan von diesen Blut Zeugs. Aber zum Glück kommt es nicht jede Woche vor.


    Der PPV kann kommen <3

  • Wow, also rein vom Lesen hat die Card für Impact-Verhältnisse echt schon PPV-Qualität.


    Aber meine ich das nur, dass Aussie Open bei ihren US-Auftritten für AEW und Impact in den letzten Monaten ziemlich häufig verlieren und/oder sogar den Pin einstecken müssen in Multi-Team-Matches? Die haben für mich immer noch den Special Attraction-Bonus, aber sollten auch mal langsam wichtige Siege erringen.

  • Wow, also rein vom Lesen hat die Card für Impact-Verhältnisse echt schon PPV-Qualität.


    Aber meine ich das nur, dass Aussie Open bei ihren US-Auftritten für AEW und Impact in den letzten Monaten ziemlich häufig verlieren und/oder sogar den Pin einstecken müssen in Multi-Team-Matches? Die haben für mich immer noch den Special Attraction-Bonus, aber sollten auch mal langsam wichtige Siege erringen.

    AEW kann ich jetzt nicht beurteilen, allerdings haben sie bei Impact von 4 Matches tatsächlich 3 verloren. Einmal hier in dem Multi Men Tag Team Match, gegen Alexander & Kazarian und auch gegen die Motor City Machine Guns. Einzig im Tag Team Match gegen den Bullet Club (Ace & Bey) haben sie einen Sieg einfahren können. Zwischenzeitlich waren sie ja auch bei NJPW selbst gegen die Motor City Machine Guns unterlegen.


    Das Problem bei Impact liegt darin das sie wohl auf Dauer keine festen Roster Mitglieder sein werden und es deshalb natürlich auch schwierig ist sie den eigenen Teams gegenüber vorzuziehen. Ich würde sie gerne dauerhaft bei Impact sehen und dann wären sie sogar auch Kandidaten für die World Tag Team Titel, aber sofern diese Basis nicht da ist kann man sie nur als Special Attraction einsetzen. Überzeugend waren sie für mich bisher immer wenn ich sie gesehen habe, ob jetzt bei Impact oder anderweitig.


    To topic: Ausgabe noch nicht gesehen und ich hoffe ich schaffe es noch diese vor Over Drive zu schauen. Liest sich nämlich sehr gut. Manchmal echt schwierig mit den aufeinanderfolgenden Shows an zwei Tagen.

    4 Mal editiert, zuletzt von Hoogie ()

  • Eric Young könnte mal wieder einen Major Victory gebrauchen.


    Würde PJ gern wieder regelmäßiger sehen. Da er bei Khan (ROH) ja scheinbar keine Rolle spielt, könnte er gern bei Impact wieder regelmäßiger auftreten. Immerhin steht er ja schon den Impact-Titelhistorien drin.

  • Ich finde die ganze Dynamik um Champ Alexander und die diversen Anwärter auf den Titel Bully (mit Kumpel Dreamer), Maclin & Moose sehr interessant. Zeigt aber auch, dass wir nicht wirklich mit Kazarian als Champion rechnen können, was die Spannung aus dem Over Drive Main Event etwas heraus nimmt. Nichtsdestotrotz freue ich mich auf das Match.


    Taurus kann sich gerne die X Division CHampionship bei Over Drive holen.


    Main Event hat nicht meinen Geschmack getroffen. Das ganze Blut ist einfach nichts für mich.


    Wie nett war es eigentlich von Dreamer Impacts No. 1 Fan in die Show einzubauen. :thumbup: Schöner Moment für Mr. Impact! :)

  • Gute Go-Home-Show, in der die wichtigsten Matches von "Over Drive" noch einmal aufgebaut wurden. Lediglich für das TT-Title Match zwischen Heath/Rhino und den Major Players hätte es ruhig noch ein Backstage-Segment geben dürfen. Und es überrascht mich auch etwas, dass sich nichts mehr zwischen PCO und Eddie Edwards entwickelt hat, allerdings lässt sich da auch gut etwas über mehrere Wochen für Hard to Kill aufbauen. Ansonsten eine gute Ausgabe, die durch den Main Event sowie Maclin vs. Dreamer einen etwas höheren Hardcore-Anteil hatte - gerade das ziemlich blutige "Death Machine's Double Jeopardy Match" hätte auch gut auf die Card von Over Drive gepasst. Aber so gab es zum Ende der Ausgabe einen interessanten Cliffhanger, als Deaner, Angels und Big Kon angriffslustig über ihrem gefallenen Anführer standen. Mal sehen, ob sie EY trotz dieser Niederlage weiter treu bleiben.


    Zwischen Josh und Kaz wurde es durch die Vertragsunterzeichnung etwas persönlicher, weil sie ihre Ehefrauen an der Seite hatten, die dann natürlich auch nicht nur still zuschauen wollten. Gut möglich, dass Traci und Jade dann auch bei Over Drive eingebunden werden, sie können schließlich Beide Bumps nehmen. Bully Ray wird wohl auf jeden Fall mitmischen. Trotz aller Warnungen, ihm ja nicht zu vertrauen, hat Josh dann doch tatsächlich noch für Bully eingegriffen, als dieser nach dem Match zwischen Maclin und Dreamer kurz davor stand, von Moose und Maclin durch den bereitstehenden Tisch geworfen zu werden. Da sie dann stattdessen sogar noch gemeinsam Maclin durch den Tisch befördert haben, muss man diesen sowohl beim Tables-Match zwischen Bully und Moose als auch beim Main Event auf der Rechnung haben. Und sofern Bully Ray vorher nicht Moose für den Rest des Abends ausschaltet, könnte sich auch Moose beim Main Event blicken lassen. Und wenn Bully auftaucht, dürfte auch Tommy Dreamer nicht weit sein. So hat man aus einem Title-Match, das auf dem Papier deutlich nach einer klaren Titelverteidigung von Josh aussah, doch noch eine ziemlich unberechenbare Sache gemacht. Da sind so viele verschiedene Involvierungen denkbar, dass man wirklich nicht absehen kann, worauf das hinaus läuft.


    Black Taurus setzt sich in einem ordentlichen Halbfinale gegen PJ Black durch und trifft nun im Finale auf Trey Miguel, der später auch noch einmal auf die Geschehnisse der letzten Woche mit Kenny King und Mike Bailey eingegangen ist. Falls sich Trey durchsetzen sollte, werden King und Bailey wohl als erstes bei ihm anklopfen. Einen kurzen Titlerun von Black Taurus würde ich an dieser Stelle allerdings auch nicht ausschließen (zu gönnen wäre es ihm), wobei ich dann bei Hard to Kill mit einem erneuten Titelwechsel rechnen würde.


    Masha Slamovich regt sich auf russisch über Gia's idiotische Fragen auf, um für das Last Knockout Standing Match gegen Jordynne Grace eine klare Prophezeiung abzugeben: DEATH! Jordynne ist nach Mashas Attacke letzte Woche auch noch ziemlich stinkig, was für ihre Gegnerinnen nie gut ist. Mal sehen, ob dann überhaupt noch eine der Beiden stehen kann, wenn sie bei Over Drive miteinander fertig sind. Das wird bestimmt wieder eine richtige Schlacht der Beiden! 8)


    Taylor Wilde macht Mickie klar, dass sie letzte Woche eingegriffen hat, weil sie nicht wollte, dass Mickie wegen einem Eingriff von Deonna ihre Karriere beenden muss - denn wenn einer Mickies Karriere beendet, dann ja wohl sie. Das kam jetzt doch etwas überraschend von Taylor - und wenn jemand backstage am telefonieren ist, ist das immer verdächtig. Organisiert sie sich etwa eine Partnerin, die ihr dabei helfen soll, Mickie in Rente zu schicken?:/ Macht sie vielleicht sogar irgendwie gemeinsame Sache mit Bully Ray? Im Gauntlet bei ihrer Rückkehr sind sich die Beiden ja schon überraschend "nahe gekommen".


    Da JesSICKa wohl etwas zu tief ins Glas geschaut hat, musste Taya sie gegen Tasha Steelz vertreten. Überraschender Weise macht Taya dann aber ziemlich kurzen Prozess mit Tasha, und auch die anschließende Attacke von Tasha und Savannah geht daneben, weil JesSICKa plötzlich doch noch zur Stelle war - mit Trinkhelm auf dem Kopf konnte sie schließlich auch im Ring weiter saufen. Das Momentum ist also klar bei den Death Dollz - aber ob JesSICKa so wirklich zurechnungsfähig ist?


    Die Siege für Rich Swann und dem Bullet Club könnten darauf hindeuten, dass sie nach Over Drive wieder eine größere Rolle spielen werden. Gerade für Ace und Bey wäre das zu wünschen, beim No.1-Contender's Match gegen die MCMG bin ich also ausnahmsweise tatsächlich mal gegen die Guns. Rich Swann könnte im X-Division "Free for All Match" davon profitieren, dass sich Bailey und King gegenseitig den Sieg vermasseln. Gujjar muss man da aber wohl auch auf dem Schirm haben. Fragt sich natürlich, was "Free for All" konkret bedeuten soll?


    Wie gesagt eine gute Go-Home-Show für Over Drive. Vor allem beim Main Event zwischen Josh und Kaz wird spannend, worauf das mit all den möglichen Involvierungen anderer Wrestler ausgehen wird. Bei Taylor Wilde vs. Mickie James wird auch interessant, ob Taylor sich fair verhalten wird, oder doch irgendwas hinterlistiges geplant hat. Ansonsten fällt auf, dass mit EY, Sami, PCO und Eddie Edwards auch 4 wichtige Akteure gar nicht auf der Card stehen. Mal sehen, ob das wirklich so bleibt. Ich freue mich auf heute Nacht - mal sehen, ob ich es schaffe, live dabei zu sein.

  • Black Taurus also im X-Division Title Match. Hätte nicht dagegen wenn er sich den Titel holt. Könnte Kaz heel turnen, oder wird Alexander turnen? Und ich finde Masha kann sich bei Over Drive auch endlich mal den Titel holen.


    Apropos heel turn...Taylor Wilde, das könnte was werden. Hach wie schön das alles wieder ist :).

  • A N Z E I G E
  • Ziemlich starke Show mal wieder. Bin gut gehypt auf Overdrive.

    Ein Death Machines Double Jeopardy Match ist also nur ein normales Hardcore-Match. Etwas enttäuschend, hätte mir bei der Stipulation etwas anderes erhofft. Das Match war aber gut und das Aftermath mit VBD sehr interessant. Ob EY sie noch mal auf seine Seite ziehen kann? Wenn nein, dann soll bitte Alan Angels der Breakout-Star aus der Story werden.

    Die Segmente rund um Alexander, Kaz und Bully waren allesamt bockstark. Diese ganze Story ist so undurchschaubar und spannend, absolut herausragend gebookt. #BookerOfTheYearScottD'Amore Da könnte heute Nacht so gut wie alles passieren, absolut alles. Durch diese Story holt man aus dem eigentlich nicht besonders spannenden Match zwischen Josh und Kaz das Beste raus und ich liebe Bully Ray in seiner aktuellen Rolle fast so sehr wie damals mit seiner "Fire spitting Twiddah Machine". Alleine wie er überlegt hat, Josh mit dem Titel niederzuschlagen ... so gut. Einziger Kritikpunkt: Ich hätte mir gewünscht, dass sie Maclin mit dem 3D durch den Tisch befördern. Auch dass Moose und Maclin hier wieder gemeinsame Sache gemacht haben, hat perfekt zu ihren Charakteren gepasst. Das ist von vorne bis hinten einfach richtig gut gebookt und für diese Story kann man Impact gar nicht genug loben.

    Die Entwicklungen bei den Damen waren alle zwischen ganz lustig (JesSICKa mit dem Trinkhelm), stark umgesetzt (Masha-Interview - btw, spricht sie eigentlich kein Englisch oder wurde das Russisch nur aus Gimmick-Gründen genutzt?) und spannend (Taylor Wilde will Mickie James in Rente schicken).

    Rich Swanns Sieg (oder Rich Swann generell) brauche ich nicht, das Match gegen Laredo Kid war aber gut. Hoffentlich wird der gepusht, wenn er von seiner Verletzung wiederkommt, denn im Moment dürfte er zu den 5 besten Luchadores der Welt gehören. Apropos Luchadores: hoffentlich kann Taurus auch bei Overdrive gewinnen. Der Kerl hätte einen Titelrun so sehr verdient. Das Match gegen Black war ordentlich, wobei ich Black in dieser Form nicht dauerhaft bei Impact bräuchte. Da hat er mir bei Lucha Underground noch deutlich besser gefallen.

    Der Tag Team 4-Way war ordentlich, dass Ace und Bey endlich mal wieder gewinnen, freut mich sehr. Halte von beiden extrem viel, hoffentlich kriegen sie demnächst einen größeren Push. Schade, dass Aussie Open den Pin fressen mussten. Warum hätten nicht Shera und Singh den nehmen können?

    Trotz einiger kleiner Kritikpunkte eine starke Show. Und ich bin richtig heiß auf Overdrive.

  • Mit Verspätung mein Feedback zur letzten Show vor Over Drive.


    Der Sieg für Black Taurus hat mich gefreut. Er kommt auch sehr gut bei den Fans an.


    Die Vertragsunterzeichnung mit einigen Streitigkeiten war ok also wie immer. Der weitere Verlauf und Aufbau war aber richtig gut. Bully platzt in das Gespräch zwischen Josh und Kaz rein, Dreamer sagt zu Josh das er Billy vertrauen kann, Maclin besiegt Dreamer, Moose und Bully mischen sich ein und Josh zum Schluss auch noch. Zusammen haben die beiden Maclin durch einen Tisch befördert. Abgerundet wurde das Ganze von einem starken Hype Video zum World Titel Match.


    Bullet Club mit einem wichtigen Sieg im 4 Way. Wie cool war das Too Sweet im Flug übers Seil.😎


    Grace und Masha Promo haben gepasst.


    Main Event sehr blutig. Match war ok auch wenn Sami wirklich nicht in Topform ist. Er gewinnt das Ding. Das Ende war gut inszeniert das die VbD Mitglieder nichts gemacht haben als Eric im Ring lag. Mal gucken wie es da weiter geht.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E