A N Z E I G E

Momente im Wrestling in denen Ihr wieder zum Mark werdet

  • A N Z E I G E
  • Hallo Freunde :)


    Wir alle wissen ja das Wrestling nach einem Drehbuch läuft (ja wirklich ^^)

    Du hast mein Weltbild zerstört. 😢😂




    als Randy Orton Jeff Hardy die Ohrläppchen langezogen hatte, war ich echt am Überlegen, ob das noch Show ist 😂

    2 Mal editiert, zuletzt von J.T. ()

  • Negativ fällt mir gerade nur der Rumblesieg 2020 von Belair ein. Gab da auch ne Live Review davon, in der ich dezent ausgerastet bin, aber die ist Gott sei Dank privat, soweit ich weiß.


    Positiv auf jeden Fall der Heist of the Century von Rollins bei WM 31. Ich hab da mitgefieber, als wäre ich 12 gewesen. ^^ Einen Markout hatte ich auch, als Owens den Universal Title gewonnen hat.

  • CM Punk Return zum Wrestling bei AEW (auch wenn die ganze Geschichte bescheiden danach gelaufen ist) ,der Moment als seine Musik gespielt wurde war einfach episch und hatte auch Pippi in den Augen.


    davor HBK gewinnt bei WM zum ersten Mal den WWF Titel. THE WINNER AND NEW WWF CHAMPION von Howard Finkel damals <3

  • Goldberg gewinnt gegen den Fiend in Saudi Arabien - ich bin ausgerastet (negativ) und kann das eigentlich bis heute kaum verstehen

    Bei mir war es genau andersrum. Hatte schon befürchtet, dass man Goldberg für dieses Schrottgimmick opfert, dem war aber nicht so. 8)


    Spontan fällt mir auch noch der Return von Edge beim Rumble 2020 ein. Hätte nicht gedacht, dass er nochmal zurückkommt und war einfach ein Hammer-Moment.

  • Steve Austin's Royal Rumble Sieg von 1997. :nene: ;)


    Fliegt raus, wo jeder Fan es sehen kann und gewinnt den Royal Rumble am Ende.

    Kann Bret Hart verstehen, wenn er in der nächsten Sendung sich darüber aufregt. Skandal Entscheidung.

  • A N Z E I G E
  • Drei Sachen, wo bei mir leere Getraenkedosen oder was sonst griffbereit war, geflogen sind:


    Sting vs. Goldberg, Nitro, 14.9.1998

    Sting hatte Goldbereg im Scorpion Deathlock, dann greift Heel-Hollywood Hogan ein um dem Face Goldberg zu helfen!? :cursing:

    Fuer mich endete die Streak von Goldberg da. Und wie viel Potential da erst in den Gully gekippt wuerde. Das Match haette man gross als ME bei Fall Brawl einen Tag vorher aufziehen koennen (Konnan haette Sting bei den War Games ersetzen koennen). Sting vs. Bret Hart dann beim Halloween Havoc um den World Title statt US Title zu Hart vs. Hogan bei Starrcade '98. Das regt mich heute noch auf, dass das nicht so gebookt wurde und der uncleane Sieg hat Goldberg auch nicht geholfen.


    The Fiend vs. Goldberg, Super ShowDown 27.2.2020

    Das unzerstoerbare Monster wurde vom Opa, der im Ring absolut nichts mehr konnte, im Nullkommanix gesquasht. :nene: Was ein Schwachsinn. Wenn schon unbedingt noetig, haette man auch einfach FFH-Wyatt antreten lassen koennen.


    Fiendess Alexa Bliss eliminiert, Royal Rumble 31.1.2021.

    Das angeteaste Titelmatch gegen Asuka war damit auch eliminiert. Bullshit hoch 10. Belair's Rumble Sieg fuehrte zu nichts, weil die ihr Titelmatch auch so hatte haben koennen und fuer RAW musste als Notloesung Rhea Ripley von NXT direkt zum Titelmatch verbraten werden.

  • Sting gegen Hollywood Hulk Hogan (WCW Starrcade 1997))

    Das Booking mit dem Ringrichter, der eigentlich schnell durchzählen sollte und dann normal durchgezählt hat. :nene:

    Das Match hat man Monate aufgebaut, da hätte ein eindeutiger Sieg kommen müssen für Sting.

    Einmal editiert, zuletzt von Guru-IceFox ()

  • Als der Undertaker bei WM 30 gegen Brock Lesnar verlor, fiel mir wahrhaftig mein Colaglas aus der Hand und ich musste erstmal ne halbe Stunde lang den Fernseher aus machen.

    Ein entscheidender Grund, warum ich heute niemehr so ganz zu WWE zurückfinden kann.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E