A N Z E I G E

cOw Saarstrike (05.11.2022)

  • Auf dem Board irgendwie untergegangen.. Morgen findet in Schiffweiler "Saarstrike" von der COW statt.


    bisherige Matchcard:


    COW WORLD HEAVYWEIGHT CHAMPIONSHIP

    Drake Destroyer (c) vs. Georges Khoukaz


    COW INTERSTATE CHAMPIONSHIP

    Carnage (c) vs. Matt Mayhem


    COW WOMENS CHAMPIONSHIP

    La Catrina (c) vs. Tracy Winters


    COW TAG TEAM CHAMPIONSHIPS

    Diamonds and Rust (Aaron Insane und Blackwell) (c) vs. Watschen Club


    COW/WPWI UNITED CHAMPIONSHIP

    Martyrium (c) vs. Hektor


    Auf dem Eventplakat ist auch noch Rene Dupree zu sehen. Allerdings hat COW bereits über die sozialen Medien mitgeteilt, dass er nicht da sein wird.

  • A N Z E I G E
  • - Ringsprecher Olli Seidel hat zwei Nachrichten für uns, eine gute und eine schlechte: Die gute ist, dass Alex Wonder nicht da ist, die schlechte, dass Martyrium verletzt ist, als Ersatz wird es ein #1 Contender Match um seinen WPWI/COW Title geben


    1. WPWI/COW #1 Contender Match: Hektor besiegt Janni Jarruk

    -> Martyrium kommt heraus in den Ring und hat ein paar Worte für Hektor, Hektor kickt Martyrium die Krücken weg


    2. Debüt Match: Aaron Insane besiegt Matt Bridge (wenn ich es richtig verstanden habe)


    3. Posterboys (Don Sheen und Alex Duke) besiegen Bärlauch (Terrible Ted jr. und "Lauch" Robin Vega), sowie Alex Sixxx und Useless


    4. Nobody besiegt Officer Nick und Quentin Bates


    Carnage ist anscheinend nicht da, an die Stelle von Carnage tritt in Auftrag von Alex Wonder Blackwell und lässt Mayhem um den Manger of Champions Titel antreten


    5. Manager of Champions Championship: Matt Mayhem besiegt Blackwell durch Countout, dadurch kein Titelwechsel


    Matt Mayhem provoziert Blackwell, sodass dieser "wirklich" gegen ihn antritt


    6. Manager of Champions Championship: Matt Mayhem besiegt Blackwell und wird Champ


    Nächstes Jahr wird es vier COW Events geben und evtl. Forever Wrestling


    PAUSE

  • 7. Bernd Föhr besiegt Dave Blane


    8. COW Womens Title: La Catrina (c) besiegt Tracy Winters


    9. COW Tag Team Title: Diamonds and Rust (Aaron Insane und Blackwell) (c) besiegen Watschn Club (Dave Davies und Bruder Chaos)


    Nach dem Match gibt es eine kleine Pause, weil sich Dave Davies bei einem Sturz aus dem Ring nach draußen verletzt hatte. Ringsprecher verkündet, dass es ihm gut geht


    10. COW Heavyweight Title: Drake Destroyer (c) besiegt Georges Khoukaz

  • Kleiner Nachtrag. Die Situation war etwas unübersichtlich.

    Das erste Match mit Matt Mayhem ist um den Internate Titel. Da der Champion Carnage nicht anwesend ist gewinnt Mayhem durch auszählen. Carnage bleibt Champion. Blackwell behauptet nun, dass Mayhem seine Chance hatte und niemehr einen Titleshot bekommen wird.

    Mayhem provoziert daraufhin Blackwell bis dieser den Manager of Champions Titel aufs Spiel setzt. Blackwell trägt den Titel da er als Vertreter von Alex Wonder agiert.

    Mayhem besiegt Blackwell und ist somit neuer MoC Champion.


    Nach dem Ende der Show kommen Bruder Chaos und Dave Davies wie schon vor dem Main Event angekündigt ins Publikum für Fotos und Autogramme. Plötzlich attackieren Blackwell und Aaron Insane die beiden mit Stühlen. Die anderen Wrestler drängen die beiden dann irgendwann zurück. Wieder bleibt Dave Davies blutend liegen. Diesmal an der Stirn.

  • Insg eine tolle Veranstaltung.

    Vor allem die Stimmung beim Titelgewinn vom Held von Birkenfeld war richtig gut.

    Die Polonäse des Watschn Clubs war auch herrlich blödsinnig.

    Kumpel hoffte schon die ganze Zeit auf den Lauch, das war dann sein Highlight ^^


    Schön das es 2023 mind 4 COW Events geben wird. Freu mich. :)

  • Ja. Die Veranstaltung war klasse. Und gut zu wissen, dass es nächstes Jahr wieder mehr Action geben wird. Die cOw war bis 2019 auf einem sehr guten Weg und wurde dann leider durch Corona ausgebremst. Aber man hat gestern an der gut besuchten Show gesehen, dass die Fanbase hier unvermindert stark ist. Hoffentlich startet sie nächstes Jahr wieder richtig durch.

  • 2. Debüt Match: Aaron Insane besiegt Matt Bridge (wenn ich es richtig verstanden habe)


    Laut COW Seite stimmt der Name so.

    Übrigens waren ca 170 Leute anwesend.

    Auf der Facebook Seite sind auch 2 Bilder, bitte nicht anklicken, auf einem bin ich drauf. Zum Glück nicht gut erkenntlich, aber ich bin so unfotogen X(

  • A N Z E I G E
  • Der Watschn Club hat schon wieder eine Polonäse gemacht? Das zieht alles so künstlich in die Länge und ist in meinen Augen an Fremdscham nicht zu überbieten


    Was war für euch MotN?

  • Die Polonäse hat mir auch gut gefallen. Verstehe aber auch wenn das einer nicht so gut findet.


    Zum MotN würde ich tatsächlich den Opener küren. Stimmungsmäßig sind Matt Mayhem und der Watschn Club natürlich nicht zu schlagen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E