A N Z E I G E

Friday Night SmackDown! Report vom 04.11.2022

  • Friday Night SmackDown!

    Aufzeichnung: 28.10.2022

    Ausstrahlung: 04.11.2022

    Enterprise Center, St. Louis, Missouri, USA

    Kommentatoren: Michael Cole & Wade Barrett


    Die heutige SmackDown! Ausgabe beginnt direkt mit einem Match.


    No Disqualification Match

    Liv Morgan besiegt Sonya Deville via Pinfall nach Oblivion auf einen Haufen von Stühlen (13:48)


    Die Kommentatoren sprechen über das Chaos in und um den Ring herum und verweisen dann auf einen Match Flo Rückblick auf das Comeback von Emma, welche die Herausforderung von Ronda Rousey annahm und gegen sie um die WWE SmackDown! Women's Championship antrat und das Match leider verlor.


    Megan Morant hat Emma dann zum Interview in der Interview-Zone. Emma war jetzt fünf Jahre weg und sie wusste nicht, ob sie jemals wieder einen Fuß in einen WWE Ring setzen würde, aber jetzt, wo es geschehen ist, fühlt sich das Blut in ihren Venen pumpen. Sie wollte sich selbst etwas beweisen. Plötzlich tritt Xia Li dazu. Emma kann ja gut reden, aber sie hat verloren und das einzige, was sie bewiesen hat ist, dass sie eine Verliererin ist. Emma entgegnet, dass es immerhin gegen Ronda Rousey war und verpasst Xia Li dann einen Forearm und diese geht zu Boden.


    Die Kameras zeigen die Ankunft von Rey Mysterio sowie Imperium in den Katakomben der Arena. Später treffen Rey Mysterio und Gunther im Main Event aufeinander.


    Die Kommentatoren sprechen über den morgen stattfindenden Crown Jewel Event und ein Video fasst uns die Fehde zwischen Logan Paul und Roman Reigns zusammen.


    Ricochet macht sich für sein Match gegen LA Knight auf den Weg zum Ring und SmackDown! geht in die Werbung.


    Nach der Werbung läuft ein weiterer Clip, der das baldige Comeback der Viking Raiders ankündigt.


    Zurück in der Halle erklingt die Musik von LA Knight und er kommt mit einem Mikrofon in der Hand in die Halle. Der Megastar muss erstmal ein paar Geschäfte erledigen, denn die Ringsprecherin bekam beim letzten Mal seine Heimatstadt nicht richtig hin, aber das ist kein Wunder, denn in der Präsenz von LA Knight sind viele Menschen verwirrt. Ricochet hört sich das nicht länger an und geht mit einem Dive auf LA Knight los. Als die Prügelei sich in den Ring verlagert, wird das Match durch Jessica Carr angeläutet.


    Single Match

    LA Knight besiegt Ricochet via Pinfall in einem Roll-Up (9:54)


    Beim Roll-Up hielt LA Knight sich am Seil fest, was die Ringrichterin nicht mitbekam.


    Backstage motiviert Sami Zayn die Bloodline. Der Tribal Chief und die Usos werden ihre Geschäfte in Saudi Arabien erledigen. Die Usos werden auf kurz oder lang längste Tag Team Champions der Geschichte werden. Jey Uso fordert die anderen auf in den Ring zu gehen, was Sami Zayn jedoch nicht möchte. Er soll lieber die Nacht ruhig verbringen, damit der Rekord nicht in Gefahr ist, wenn sie am Folgetag gegen die Brawling Brutes antreten müssen. Doch für Jey Uso ist das jetzt kein Bloodline Ding, sondern ein Uso Ding. Deshalb werden er und sein Bruder sich jetzt so um die Dinge kümmern, wie sie es für richtig halten. Sami Zayn versucht noch sie davon abzuhalten, aber keine Chance.


    Eine Grafik bewirbt noch einmal den Main Event zwischen Gunther und Rey Mysterio.


    Backstage sehen wir Bray Wyatt. Er ist jemand, der nicht gerne über seine Gefühle gespricht. Er lernt das gerade erst. Und dann ist es nicht gut, wenn er ständig dabei unterbrochen wird. Im Hintergrund ruft jemand, dass er sich beruhigen soll. Bray Wyatt konfrontiert diesen Mann und vergleicht die Situation mit der, wenn man im Straßenverkehr von jemandem geschnitten wird und sich dann vorstellt, 30 Sekunden mit diesem Mann alleine zu haben. Er hasst sich dafür, dass er in diesem Moment gerne den Typen packen und seinen Kopf gegen die Wand hauen würde. Er hat sich selbst nicht mehr unter Kontrolle. Deshalb möchte er, dass er ihm in die Augen schaut und sich bei ihm entschuldigt. Das tut er dann auch. Bray Wyatt fordert ihn auf zu gehen und der Bitte kommt er ebenfalls nach, während Bray Wyatt verzweifelt zu sein scheint. Morgen wird er bei Crown Jewel auftreten.


    Die Usos machen sich auf den Weg zum Ring. Die Bloodline ist nun in der Stadt. Sie sind auf dem Weg Geschichte zu schreiben und das startet morgen bei Crown Jewel. Sind werden die längsten Tag Team Champions aller Zeiten. Es beginnt mit den Brawling Brutes, denn sie sind die Zwei und die Usos die Nummer Eins. The New Day kommen zu ihrer Musik in die Halle. Die Usos sollen mal etwas auf die Bremse treten. Bei Crown Jewel heißt es Usos vs. Brawling Brutes, das ist richtig. Wenn sie ehrlich sind, sind sie auf der Seite der Brawling Brutes. Falls sie aber das Glück haben und die Titel verteidigen, müssen sie eins verstehen: wenn sie nach dem Flug amerikanischen Boden betreten, warten die längsten Tag Team Champions aller Zeiten auf sie und tun alles dafür, ihren Rekord zu behalten. Mit anderen Worten: sie sind die nächsten. Weil New Day rockt!


    Die beiden Teams liefern sich einen Staredown als plötzlich die Brawling Brutes im Ring auftauchen und die Usos niederschlagen. Gemeinsam treten sie auf die amtierenden Champions ein, während Solo Sikoa und Sami Zayn in den Ring stürmen, um den Usos zu helfen. Zu viert können sie den Ring aufräumen und am Ende droht Ridge Holland ein doppelter Usos Splash, aber Butch kommt mit einer Shillelagh in den Ring und schlägt die Usos und Sami Zayn nieder. Solo Sikoa erwischt er jedoch nicht, mit dem Spinning Solo wird er zu Boden geschickt und am Ende hat die Bloodline die Überhand behalten.


    Kayla Braxton führt nun ein Interview mit Rey Mysterio, der sich gerade für den Main Event aufwärmt. Wäre ein Titelgewinn der frische Start, den er braucht? Er liebt es bei WWE zu kämpfen und er gibt sein Leben für das Business. Das hat er auch immer mit seinem Sohn geteilt und er vermisst seinen Sohn. Heute wird er beweisen, dass man selbst in dunkelsten Zeiten nicht aufgeben darf. Er spürt immer noch den Schmerz in der Brust wegen des Chops letzte Woche, doch diesen Schmerz wandelt er in Wut um, um Gunther zu Boden zu bringen und neuer Intercontinental Champion zu werden.


    In Begleitung von Ronda Rousey macht sich nun Shayna Baszler für ihr Match auf den Weg zum Ring. Die Show geht in die Werbung. Sie trifft auf Natalya, die nach der Pause auch herauskommt.


    Single Match

    Shayna Baszler besiegt Natalya via Referee Stoppage im Kirifuda Clutch (4:11)


    Nach dem Match fordert Ronda Rousey Shayna Baszler auf, sich weiter um Natalya zu kümmern. Sie zieht ihren Knieschoner runter und rammt Natalya ihr Knie mit voller Wucht auf die Nase. Nach der Wiederholung sieht man, dass sie aus der Nase blutet und sie möglicherweise mehr Schaden davongetragen hat.


    Es folgt ein Hype-Video für Drew McIntyre vs. Karrion Kross bei Crown Jewel.


    Braun Strowman ist in den Katakomben unterwegs und gleich in Action.


    Ein Rückblick auf RAW zeigt uns den Titelwechsel bei der WWE Women's Tag Team Championship. Bei Crown Jewel gibt es das Rematch.


    Ebenfalls bei Crown Jewel treffen Braun Strowman und Omos aufeinander. MVP befindet sich nun im Ring. Ihn hat es gefreut zu erfahren, dass Braun Strowman heute so kurz vor seinem Match gegen Omos in den Ring steigen wird. Er hat daher seine Connections genutzt und Gegner für Braun Strowman gefunden. Es sind fünf an der Zahl, die sich nun auf den Weg zum Ring machen. Noch während des Einzugs kommt Braun Strowman zu seiner Musik in die Halle gestürmt und rennt sie einfach über den Haufen. Dann widmet er sich MVP im Ring. Dieser versucht zu flüchten, doch Braun Strowman bekommt ihn zu fassen. Er zerbricht seinen Gehstock über dem Oberschenkel und wirft MVP dann neben dem Ring in die Barrikaden. Er befördert ihn in den Ring und verpasst ihm dort den Running Powerslam. Er belässt es jedoch nicht bei einem, sondern die Fans wollen mehr sehen und MVP muss noch mehr Moves einstecken. Dann lässt Braun Strowman sich feiern.


    Backstage begrüßt Kayla Braxton Gunther vor seinem Match gegen Rey Mysterio. Sie kann ihm jedoch keine Frage stellen, denn Ludwig Kaiser lässt sich das Mikrofon geben und übergibt es direkt dem Ring General. Dieser wird heute in den Ring steigen und seine Intercontinental Championship erfolgreich verteidigen. Dies tut er mit Würde, Respekt und Ehre. Rey Mysterio hat keine Ehre, weshalb sein Sohn ihm den Rücken zugedreht hat. Eine Sache wird sich niemals ändern: Gunther als Intercontinental Champion.


    Für kommende Woche werden folgende Inhalte für SmackDown! angekündigt: The New Day treffen in einem Tag Team Titelmatch auf Ridge Holland & Butch oder The Usos, je nachdem wer nach Crown Jewel Champion ist. Außerdem beginnt der SmackDown! World Cup, ein Turnier für acht Superstars, wo am Ende zum ersten Mal der SmackDown! World Cup zu gewinnen ist und Shinsuke Nakamura trifft auf Santos Escobar.


    Die Legado del Fantasma wendet sich an Shinsuke Nakamura. Santos Escobar dachte eigentlich, dass Shinsuke Nakamura ein cleveres Kerlchen wäre, doch seine Entscheidung in der letzten Woche zwingt ihn dazu, an ihm ein Exempel zu statuieren. Die Zeit des Redens ist vorbei und nach ihrem Match wird jeder wissen, wieso das Imperium der Legado del Fantasma größer und größer wird und nicht aufzuhalten ist. Darauf stoßen die vier miteinander an.


    Zeit für den Main Event. Zunächst kommt Rey Mysterio zum Ring, dann der Intercontinental Champion Gunther, der natürlich von Giovanni Vinci & Ludwig Kaiser begleitet wird. Während des Matches sind die beiden jedoch nicht Ringside.


    WWE Intercontinental Championship

    Gunther (c) besiegt Rey Mysterio via Pinfall nach einer Mid-Air Clothesline (18:18)


    Rey Mysterio schaffte den Kickout aus der Powerbomb. Als er eine weitere Powerbomb in den 619 kontern wollte, explodierte Gunther mit einem mächten Big Boot aus den Seilen. Er zog den leblosen Körper von Rey Mysterio noch einmal am Arm hoch und knipste ihm mit einer Lariat endgültig die Lichter aus.


    Gunther reckt den Titel in die Höhe und mit diesen Bildern endet die heutige SmackDown! Show.

  • A N Z E I G E
  • Glaub Gunther entwickelt sich gerade zu einem Wrestler, dem man zu 100% vertrauen kann. Eine starke Fehde mit Sheamus, dazu ein 5 Sterne Match und jetzt wieder ein starkes Match gegen Mysterio. Wenn er mal keinen IC Belt mehr hat, kann ich mir vorstellen das er in einem Jahr, oder auch 2, mal ein World Title Match erhält.

  • Gunther vs Rey war ein gutes Match - was mich aber - obwohl ich Wiener bin - doch noch viel mehr freut, ist, dass IC und US-Title-Matches unter Triple-H öfters auch der Main Event der Show sind, während sie unter Vince über viele Jahre nur lieblos irgendwie hingerotzt wurden. Klar spielt da Romans Part-time-Rolle mit, aber es ist schön, dass diese Titel wieder mehr Wert besitzen. Gunther funktioniert zwar besser mit Gegner, die genauso die S*** aus ihm rauszuprügeln bereit sind, aber um ihn mache ich mir keine Sorgen. Ich denke, er hat einen großes Stein im Brett von HHH. Sein Special mit Legends u.a. Shawn nach seinem Match mit Ilya hat wohl einige Augen geöffnet, Vince wusste vielleicht nicht, was tun mit ihm, aber Trips traue ich zu, dass er genau weiß, was er mit meinem Wiener Landsmann da im Roster hat, der es wohl natürlich mit jedem Big Man aufnehmen kann, aber auch mit den "schnellen Kleinen" ein gutes Match auf die Beine stellen kann.

  • Sehr positiv der Main Event und die erfolgreiche Titelverteidigung.


    Negativ die Women’s Division. Natalya wird nach Wochen aus der Versenkung geholt damit sie mal gegen Shayna verliert, selbe wird jetzt mit Xia Li gegen Emma passieren und hatten wir auch schon mit Lacey Evans gegen Liv Morgan. Die Damen brauchen durchgehend On Air Time und nicht komm mal verlieren und dann wieder Tschüss.

  • Der Main Event war das Match, was ich mir erwartet und erhofft habe. Gunther (wir werden uns an den Namen gewöhnen müssen) gewinnt clean mit dominanten Moves, aber Rey hielt gut dagegen. Der konnte schon immer gut mit Big Men arbeiten, selbst in seinem vergurkten World Title Run 2006. Aber auch Gunter muss man loben, weil der eben auch den "Kleinen" hat gut aussehen lassen. Manche der großen Brocken stolpern ja gerne mal ungelenk durch den Ring. Einfach klasse, wie sehr der IC-Belt an Wert gewonnen hat.

  • Negativ die Women’s Division. Natalya wird nach Wochen aus der Versenkung geholt damit sie mal gegen Shayna verliert, selbe wird jetzt mit Xia Li gegen Emma passieren und hatten wir auch schon mit Lacey Evans gegen Liv Morgan. Die Damen brauchen durchgehend On Air Time und nicht komm mal verlieren und dann wieder Tschüss.

    jein

    stimmte dir in weiten Teilen zwar zu.

    aber Shayna Baszler ist nun auch keine die nun x mal in Folge gewonnen hat

    wenn man also Shayna Baszler vs Natalya macht macht es eben auch Sinn das eine von beiden gewinnt und die andere verliert


    wenn Shayna verloren hätte wäre das rumgejammer über ihre Niederlage auch wiederum groß

  • Dafür hätte man auch Shotzi gegen Shayna nehmen können. Shayna gegen Natalya war mehr Heel gegen Heel.

  • A N Z E I G E
  • Mag sein, geht mir aber eh mehr um das jemand wird nach Wochen wieder mal kurz aus dem Nichts aus der Versenkung zum Jobben geholt. Selbst Liv gegen Sonya war jetzt nicht wahnsinnig spannend. Sonya war im Gegensatz zu Natalya, Lacey & Xia regelmäßig da, wirklich was gerissen hat sie dabei aber auch nicht.

  • Oha, die WWE erinnert sich, dass sie noch Tag Team Titel haben. Wann war das denn zuletzt Gegenstand eines Segments? Dafür gibt es direkt zwei Tag Team Titlematches innerhalb einer Woche, was für mich noch sicherer macht, dass die Usos morgen verteidigen. Andernfalls wäre nämlich erstmal ein Rückmatch fällig.

  • Sonya Deville auch seit Monaten/Jahren nur Edeljobber.

    Gibt es eigentlich eine Fehde die sie mal gewonnen hat?


    Ist jetzt nicht so das ich großer Sonya Deville Fan wäre aber vom Potential sollte da doch mehr drin sein als sich permanent für andere hinzulegen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E