A N Z E I G E

AEW Dynamite #160 Report vom 26.10.2022

  • Vielen Dank an WildOnes für die Results!



    All Elite Wrestling: Dynamite

    26. Oktober 2022

    Chartway Arena - Norfolk, Virginia

    Kommentatoren: Excalibur, Tony Schiavone, Taz



    „Es ist Mittwoch und ihr wisst was das bedeutet!“ Mit diesen Worten begrüßt uns Excalibur zu einer weiteren Ausgabe von AEW Dynamite. Dieses Mal aus Norfolk in Virginia. An seiner Seite befinden sich Tony Schiavone und Taz.


    Tag Team Match

    Blackpool Combat Club (Claudio Castagnoli & Wheeler Yuta) besiegen Jericho Appreciation Society (Chris Jericho & Daniel Garcia) (w/ Jericho Appreciation Society) - [11:40]


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Es wird zu Renee Paquette geschaltet. Sie hat Bryan Danielson bei sich und fragt ihn nach seiner Strategie. Bryan zeigt sich frustriert über seine Niederlage, dem Verrat von Daniel Garcia und der Ansage von Wheeler Yuta in der letzten Woche. Er meint, dass er Sammy hasst und heute alles an ihn auslassen wird. Wheeler Yuta kommt dazu und merkt an, dass er froh ist, dass Bryan endlich wütend ist. Sie fangen beide an miteinander zu diskutieren, ehe Claudio Castagnoli dazwischen geht und sie anbrüllt, damit sie endlich aufhören. Er meint, dass sie sich alle wie Erwachsene hinsetzen werden und alles ausdiskutieren werden. Wheeler Yuta hat Geburtstag und so gratuliert Bryan ihn halbherzig, als er das Geschehen verlässt.


    Es wird ein Promo Video zur Elite eingespielt, in dem verschiedene Momente der Elite beginnend mit der Ankündigung der Entstehung von AEW, eingespielt werden. In jedem dieser Momente wird die Elite oder der Bezug zur Elite via Schriftzug oder dem 'E' in AEW entfernt.


    Nach einer Werbepause wird zur Jericho Appreciation Society geschaltet, die erbost darüber ist, dass sie verloren haben. Jericho beschwert sich darüber, dass Claudio betrogen hat, weil der Titel im Ring lag. Er spricht eine Open Challenge für jeden ROH Champion aus. Egal ob es ein Mann oder eine Frau ist. Sammy bereitet sich derweil auf sein Match mit Bryan Danielson vor.


    AEW World Tag Team Championship - #1 Contendership Match

    Swerve In Our Glory (Keith Lee & Swerve Strickland) besiegen FTR (Cash Wheeler & Dax Harwood) - [15:06]


    Der Gunn Club griff in das Match zugunsten von Swerve In Our Glory ein. Nach dem Match kam The Acclaimed heraus und vertrieb den Gunn Club.


    Es wird zu Saraya geschaltet, die bei Rene Paquette steht. Sie schwelgen etwas in Erinnerungen, ehe Dr. Britt Baker D.M.D. sie unterbricht. Sie diskutiert mit Saraya, bis Renee sie unterbricht und um ein zivilisiertes Interview bittet. Britt zieht daraufhin von dannen.


    Nach einer weiteren Werbepause befindet sich Renee nun auf der Entrance Stage und bittet MJF zu sich. Dieser kommt unter Jubel heraus. Er teilt den Fans mit, dass der Teufel in Virginia angekommen ist. Er fragt ob es hier irgendwelche Teufelsanbeter gibt. Er lobt Renee, die ihn zu seinem größten Match in der Karriere, gegen Jon Moxley befragt. MJF macht sich über dessen Gangart lustig und imitiert das was Moxley letzte Woche sagte. Er entschuldigt sich im Voraus, doch wenn er an Moxley denkt, fallen ihn nur 3 Buchstaben ein: „MID“! Renee gefällt das gar nicht, doch MJF meint nur, dass sie ihre Klappe halten soll. Er wird das Match einigermaßen sauber gestalten, aber natürlich ist und bleibt er MJF.


    Er kommt auf Regal zu sprechen. Als er ihm über seinen Schlagring erzählte, tat er das nur, weil es ihm Spaß bereitete. Er nimmt es nicht Ernst und verspricht, dass er für Full Gear nicht seinen Dynamite Diamond Ring benutzen wird, da er das nicht nötig haben wird. Er muss nur einen Groll hegen, was er bereits tut. Er wird sich gerne mit jedem Abschaum anlegen, der ihn nicht für gut genug hielt. So wird die Last von seinen Schultern fallen und diese Last wird er nehmen, um sie ihnen in den Rachen zu stopfen. Er wird der neue AEW World Champion werden, da er ein einzigartiges Talent ist.


    Daraufhin wird er von Stokely Hathaway unterbrochen. MJF reißt ihm aber das Mikrofon aus der Hand und meint zu ihm, dass er wohl zu gemütlich wurde. Sollte sich Moxley heute Abend durchsetzen, dann brauch er zu 110 % keine Ausreden mehr. Er warnt Stokely, dass er ja nicht auf die Idee kommen sollte, um eine Hand an Moxley anzulegen. Andernfalls wird er gefeuert. Stokely lacht nur darüber und verlässt das Geschehen. MJF beendet das Segment mit den Worten: „Ich bin besser als ihr und das wisst ihr auch!“


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Es wird ein Promo Video zu der Ankunft von The Kingdom eingespielt. Wir sehen einige Szenen, ehe sie die Errungenschaften von Matt Taven in ROH auflisten. Sie fordern WarJoe heraus. Wardlow kommt ebenfalls zu Wort und erklärt, dass das zwar alles schön und gut ist, doch wenn sie im Ring stehen, wird das alles bedeutungslos sein. Zwei Sachen sind unvermeidbar. Wardlow wird gewinnen und Matt Taven wird zur nächsten Symphony.


    Singles Match

    Bryan Danielson besiegt Sammy Guevara (w/ Tay Melo) - [14:58]


    Es wird zurück zu Renee Paquette in den Interviewbereich geschaltet. Sie hat Rex Fenix und Alex Abrahantes bei sich. Angesprochen auf seinen Bruder, teilt Fenix mit, dass er an ihn glaubt. In dem Moment kommtn Luchasaurus und Christian dazu. Christian meint, dass sie alle durchgegangen sind und sie zu dem Schluss gekommen sind, dass Luchasaurus eine Chance auf die AEW All-Atlantic Championship verdient hat. Daraufhin kommt Orange Cassidy hinzu und meint nur, dass sie das in der nächsten Woche gerne machen können.


    Singles Match

    Jamie Hayter (w/ Dr. Britt Baker D.M.D. & Rebel) besiegt Riho - [10:52]


    Nach dem Match feiert Britt den Sieg zusammen mit Jamie. Das Theme von Toni Storm wird eingespielt, die sich einen Staredown mit Jamie Hayter liefert.


    Im Anschluss wird wieder zu Renee geschaltet, die nun Eddie Kingston bei sich hat. Sie spricht ihn auf sein Verhalten in letzter Zeit an. Eddie meint nur, dass es ihm großartig geht und lacht dabei zerknirscht. Er kommt auf Moxley zu sprechen und so fragt Renee ihn bezgl. Moxleys anstehendem Titelmatch. Eddie meint nur, dass es für Moxley schwierig werden wird, da Penta ein tougher Typ ist, doch Jon wird am Ende des Tages gewinnen. Alle anderen sollen ihn in Ruhe lassen.


    Im Anschluss gehen die Kommentatoren die Cards für die nächsten Shows (Rampage und Dynamite) durch.


    Uns wird dabei ein Videopaket zu Darby eingespielt, der darin auf die Abwesenheit von Sting zu sprechen kommt. Er ist nicht wirklich glücklich über die aktuelle Situation. Er will allen beweisen, dass er wirklich so gut ist. Er kommt auf seine größte Schwachstelle zu sprechen, die er bei sich selber verortet. Er spricht etwas übe rdie Vergangenheit und lädt schließlich seinen Freund ind er nächsten Woche ein. Jay Lethal kommt zu Wort und hypt sein Match mit Darby in der nächsten Woche. Sonjay meint nur, dass man vorsichtig mit seinen Wünschen sein sollte.


    AEW World Championship Match

    Jon Moxley (c) besiegt Penta El Zero Miedo (w/ Alex Abrahantes) - [12:21]


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Nach dem Match wird Moxley von der Firm attackiert. Sie machen ihn richtig fertig, sodass Stokely schließlich zum Ring kommt und wütend wirkt. Derweil kommt auch die Security heraus, um den Angriff zu stoppen. Es sieht auch so aus, als hätte jemand die Tür des Lockerrooms des Blackpool Combat Clubs versperrt. Sie versuchen die Tür aufzubekommen, während Stokely verschmitzt lächelt. Sie gehen weiter auf Moxley los und holen einen Stuhl in den Ring. Moxley versucht sich zu wehren, muss sich der zahlenmäßigen Überlegenheit seiner Gegner aber geschlagen geben.


    Plötzlich kommt MJF heraus. Er sieht zwiegespalten aus und zieht schließlich seine Jacke aus. Es scheint als wolle er die Arena wieder verlassen, doch er entscheidet sich um und rennt zum Ring. Er stößt jeden von Moxley weg und brüllt Stokely wütend an. Schließlich ist es soweit, dass er Stokely entlässt. Daraufhin ergreift Ethan Page die Initiative und verpasst MJF einen Kick. Die gesamte Firm geht auf MJF los und sogar Stokely darf mal auf ihn eintreten. Sie reißen ihm das Shirt vom Leib. Ethan Page zeigt den Ego's Edge gegen MJF. Sie stehen im Ring und ziehen MJF schließlich aus dem Ring, wo sich W. Morrisey ihn greift. Er befördert MJF mit einem Chokeslam durch einen Tisch. The Firm macht sich über MJF lustig und mit diesen Bildern endet eine weitere Ausgabe von AEW Dynamite!


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    6 Mal editiert, zuletzt von Edge ()

  • A N Z E I G E
  • Tolle Show


    nur MJF als Face brauche ich persönlich jetzt nicht und The Firm gibt mir auch nichts


    Ich kopiere einfach mal den Text, den ich zum Ende der Show im Live Thread gepostet hatte:


    Zitat

    Mhmm... ich weiß nich was ich davon halten soll.


    Entweder war dies der MJF Faceturn oder man bringt bei Full Gear nen Twist und es war von MJF und The Firm geplant.


    Allerdings war dieser Beatdown schon ziemlich heftig und solch einen Twist hatte man erst mit Daniel Garcia.


    Ich lasse mich überraschen, wobei ein MJF als Face auch funktionieren kann, wie man ja an den Reaktionen bemerkt.


    Das Stone Cold Gimmick war auch vom Prinzip her ein Heel Gimmick oder ein The Rock, der am Mic alles und jeden verbal gekillt hatte.

  • Ich verstehe die Zweifel, teile sie aber nicht.


    Wenn MJF weiter über alle und jeden herziehen darf, nur halt gegen die sogenannten Heels, kann er auch als Face funktionieren. Natürlich sieht man den Swerve kommen, schließlich nennt er sich immernoch Devil und es würde keinen überraschen wenn es wieder nur ein Trick war. Das gewagtere Szenario wäre aber der Faceturn und damit der richtige Swerve, weil sich das keiner vorstellen kann, einen Face MJF. Man hat aber in der anderen Company auch nie gedacht, wie gut eine Heel-Bayley werden könnte. Und diese Rolle spielt sie überzeugend.

  • MJF kann alles machen, dafür ist er auf jeden Fall gemacht. Die Reaktionen stimmen ja zu 100%. Nur The Firm lässt mich absolut kalt. Das ist für mich nicht mehr als ein Jobber Stable.


    Ansonsten ein sehr solide Show mit zum Teil durchaus überraschenden Ergebnissen. Claudio darf den Pin gegen Jericho holen und die Fehde geht noch etwas weiter. Ist in Ordnung, aber schön langsam sollte man den BCC und die JAS mal ihre weiteren Wege gehen lassen. Swerve cheatet wieder und wir bekommen SIOG vs The Acclaimed Part III. Das Match wird sicher wieder gut, danach darf es aber dann gerne gegen FTR gehen. Die sind sowas von dermaßen over, unglaublich. Das wöchtentliche Moxley Match war ok.


    Jamie Hayer gewinnt gegen Riho, damit hätte ich nicht gerechnet, das kriegt noch einen eigenen Absatz. Aber freut mich total. Bitte pusht Jamie einfach zum Titel, danke. <3

  • Alter was eine geile Ausgabe, da hat alles gepasst, außer dass man den Main Event auch als Non-Title Match ansetzen hätte können.

    Geht mir grundsätzlich zu schnell mit Title Matches.


    Und noch ein Wort zu Claudio:
    Was für eine absolute Maschine ist dieser Typ bitte?

    Seine Darstellung heute war nicht nur Beast Mode, sondern auch Leadership par excellence im Backstage Segment mit dem BCC.

    Da sollte in den nächsten Monaten auch nochmal ein Rematch vs. Jericho um den ROH Title anstehen.


    Und speaking of Jericho: Bin gespannt, wer nächste Woche der Herausforderer für Jericho wird. Eure Tipps?

    Jerry Lynn? Homicide? Low Ki? Nigel McGuiness? Bandido? Christopher Daniels?

    Alle anderen machen ja aus verschiedenen Gründen keinen Sinn, oder?

  • Das nennt man Tweener was Stone Cold und The Rock waren, je nach Bedarf Heel oder Face.Und wird bei MJF momentan auch so durchgezogen.Und in New Jersey Area wo Full Gear stattfindet ist er auch als Heel bejubelt worden.


    Ansonsten schade dass FTR gegen Gunn Club gehen werden und nicht gegen The Acclaimed.Split von Swerve in the Glory vermutlich dann beim PPV wenn sie nicht siegen ist auch so eine zu häufig gemachte Nummer.

  • A N Z E I G E
  • Keine wirklich schlechte Ausgabe von Dynamite, aber die wirklichen Highlights fehlten mir hier tatsächlich. Auch gab es kaum wirkliche Weiterentwicklungen in den einzelnen Stories. Dazu aber im Einzelnen mehr:


    positiv

    - Hayter bekommt einen wichtigen (und richtigen) Sieg gegen Riho und das Aftermath deutet auf ein Titelmatch gegen Toni Storm hin. Sehr fein!


    neutral

    - MJF kann einfach Promos halten, allerdings war das hier schon sehr inhaltslos bzw. ohne wirkliche neue Erkenntnisse.

    - Swerve in our Glory gewinnen dreckig gegen FTR, ohne das Lee es mitbekommt. Das geht so in Ordnung und Swerve/ Lee vs. The Acclaimed dürfte wieder stark werden. Währenddessen dann FTR gegen die Gunns. Aber dann sollte es zu FTR vs. Acclaimed um die Titel gehen.

    - Ich mag Claudio wirklich, aber das hier war zu sehr over the top. Erst der Swing mit Garcia zusätzlich auf der Schulter (warum lässt der nicht einfach los am Anfang?), den man neulich erst gesehen hat. Dann diese Superman-Aktion am Ende, bei der die gesamte JAS einfach zu dämlich aussehen, auch wenn sie Heels sind. Aber die Niederlage scheint ihnen eh nicht so wichtig zu sein, denn dirket danach hat Jericho ja Zeit für eine neue Open Challenge.

    - Die Aggresivität zwischen Danielson und Yuta ist mir auch nicht ausreichend begründet. Claudio wirkte in den Segment aber stark.

    - Viel Mehrwert sehe ich auch nicht in der Art und Weise, wie Danielsom Guevara platt gemacht hat.

    - Omega und die Bucks kommen also wohl bald zurück. Hoffentlich hat man sich hier schon eine gute und vor allem langfristige Story einfallen lassen, aber mir schwant Übles.

    - Baker vs. Saraya tritt extrem auf der Stelle.


    negativ

    - Wieder ein Moxley-Titel-Match, das völlig willkürlich dahergekommen ist und dessen Ende von vornherein klar war. Braucht in dieser Form kein Mensch und hilft auch keinem weiter. Beatdown an Mox okay, auch wenn BCC da extrem dumm aussehen, wenn sie sich alle einfach so in ihrem Lockerromm einsperren lassen.

    - Der Beatdown an MJF hingegen gefällt mir mal so gar nicht. Die Spannungen zwischen ihm und der Firm hätten so viel mehr Möglichkeiten geboten, wenn man sich eben Zeit lassen würde. So erwartet nun jeder den erneuten Zusammenschluss samt Titelgewinn bei Full Gear.

    - Matt Taven, Mike Bennett und Maria Kanellis brauche ich im aktuell weiterhin übervollen Roster einfach nicht. Zumal sie eh nur als Kanonenfutter für Joe und Wardlow dienen werden.

    - Gleiches gilt für Lethal und Co. gegen den für mich verdammt langweiligen Darby Allin. Wenigsten hat man hier eine Geschichte um Stings Abwesenheit angedeutet.

    - Matches um den (scheinbar nicht wirklich bedeutsamen) All-Atlantic Title werden auch mal eben nebenbei und ohne Story angesetzt. Wo war eigentlich Pac? Dem scheint der Titelverlust auch Wurst zu sein.

    - Was war das eigentlich mit Eddie Kingston? Das Interview hat auch keinen auch nur einen Zentimeter weitergebracht.


    Es ist einfach schade! Da gibt es so viel Potenzial be AEW (Roster, Sendeplatz, social media-Einbindung und und und), aber irgendwie hat man in letzter Zeit komplett den Faden verloren.

  • Nun bei MJF ist es jammern auf hohem Niveau aber diese Promo war eine der schlechteren von ihm.

    Wenn das, oder noch extremer, der Face MJF werden soll kann ich nur hoffen das es nicht dazu kommt.

    Das war nicht schlecht i.d.S. aber doch weit unter dem Niveau von sonst.

    Abgesehen davon hat er oft genug erzählt das die Welt böse zu ihm war und er es ihr zeigen wird usw. Brauch ich von einem MJF nun auch nicht.

    Den Sinn eines vorgetäuschten Turns verstehe ich aber auch nicht so ganz.

    Mox kommt ja eh immer alleine zum Ring, MJF bringt also diese Spielerei doch nichts?

    Naja, abwarten.

  • MJF als reinen Face kann ich mir nicht vorstellen. Man würde MJF einiges von seiner Persona wegnehmen wenn er zu babyfaceslastig wird. Das wird mehr in Richtung Tweener gehen und MJF behält seine wesentlichen heelischen Züge bei. Die Fans bejublen ihn ja sowieso wenn er arschig wird, wie man im Interview mit Renee sah.


    Gute matchlastige Ausgabe ansonsten. FTR vs. Swerve/Lee war das MOTN. Klasse Tag Team Match. Ausgang war etwas überraschend für mich.


    Bei BCC gibt es kleinere Reibereien mit Danielson und Yuta. Könnte auch interessant werden wenn es tiefer geht.


    Jericho gegen ??? nächste Woche. Da Taven bereits bei Rampage ein Match gegen Wardlow hat, kann man ihn ausschließen. Bandido war auch schon dran. Ich tippe dann "nur" auf PCO. Homicide wäre noch möglich. Daniels kann man auch immer in so ein Szenario reinwerfen.


    Hayter vs. Riho war ordentlich. Hayter gegen Storm beim PPV nehme ich gerne, falls das der Plan ist.


    Der Teaser Clip zu Omega und den Bucks war gut gemacht und wie sie deletet werden. Sie sind dann also wirklich wieder da und das anteasern gefällt mir besser, als wenn sie einfach ohne weiteres wieder ein Match hätten. Daraus kann man und wird hoffentlich eine Story machen, mit Elite als verstoßene AEW Gründer.

  • MJF sollte als Tweener unterwegs sein. Ich denke, dass das gut passen könnte. Der Face-Turn, wenn er es denn war, hätte ruhig auf einer größeren Bühne stattfinden lassen können. Ich glaube aber auch noch daran, dass eine geplante Sache zwischen The Firm und MJF war. Von wegen Teufel usw... ;)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E