A N Z E I G E

ACW Wild X-Mas (03.12.2022 - Weinheim)

  • ACW Wild X-mas

    Samstag, 03.12.2022 | 19:00

    AC Sportpark Weinheim | Waidallee 8, 69469 WEINHEIM

    Tickets: https://www.eventim.de/event/w…ource=acw-wild-x-mas-2022

    Bisher angekündigt:


    TRIPLE THREAT MATCH UM DEN ACW WORLD HEAVYWEIGHT TITLE:

    Alrik (C) (w/Nok Su Kau) vs. "The Golden Lion" Tarkan Aslan vs. Tim Massive


    "Walking Stick on a Pole" - Match:

    Kevin Kaylo (w. Deydra) vs. "Wonderkid" Jonny Storm


    ACW Wrestling Challenge Title / Intergender Match

    "The Kendostick Pitbull" Jessy Jay (c) vs. Marrow


    LAST MAN STANDING MATCH:

    CRiSS RiOT vs. Janni Jarruk


    NO DQ / NO COUNTOUT "WEINHEIM STREETFIGHT" UM DEN ACW GERMAN TITLE:

    Mustafa Türk (C) vs. Big Nik


    4-WAY DANCE | FOUR CORNERS SURPRISE MATCH:
    Georg "Schorschi" Gwärch vs. Leo Bronson vs. Christopher Dawson vs. Dani Psych

    3 Mal editiert, zuletzt von StefanM ()

  • A N Z E I G E
  • War nach Corona einmal da, ähnliche Qualität wie bei Dockers. Wer sich von bunten Gimmicks unterhalten lassen will und keine 5 Sterne Matches erwartet, für den kann das Spaß machen. Zwei, drei Eigengewächse haben in meinen Augen Potenzial, werden dies aber wahrscheinlich nicht entfalten können wenn sie nur bei ACW bleiben. Für den typischen Indywrestling-Fan ist es eher weniger was, dafür fehlt qualitativ zu viel.

  • War nach Corona einmal da, ähnliche Qualität wie bei Dockers. Wer sich von bunten Gimmicks unterhalten lassen will und keine 5 Sterne Matches erwartet, für den kann das Spaß machen. Zwei, drei Eigengewächse haben in meinen Augen Potenzial, werden dies aber wahrscheinlich nicht entfalten können wenn sie nur bei ACW bleiben. Für den typischen Indywrestling-Fan ist es eher weniger was, dafür fehlt qualitativ zu viel.

    Kann ich so unterschreiben. Waren bei der letzten Show. Bis auf die Fly Ins

    Nichts aufregendes dabei. Meine gehört zu haben dass die Eigengewächse nicht in anderen Ligen kämpfen dürfen, bzw Externe Wrestler nur für ACW und nicht für die Ligen im Umkreis wie GHW oder ngw und seinerzeit CWE antreten dürfen.

    Schade ist auch, dass ACW nicht mit anderen Ligen arbeitet. Soll wohl an der Leitung liegen, daher haben einige ehemalige Talente schon vor Jahren die Liga verlassen.

  • bzw Externe Wrestler nur für ACW und nicht für die Ligen im Umkreis wie GHW oder ngw und seinerzeit CWE antreten dürfen.

    Das ist nicht ganz richtig. Z.B. Nicky Foxley ist ständig, auch im Wechsel, bei beiden Ligen (ACW & Fightback). Leute wie Bruder Chaos, der regelmäßig bei der ACW ist, war vor kurzem mal bei Fightback, usw. Aber ja, sie haben SEHR unterschiedliche Kader. Leute von der GWP hat man regelmäßig da, aber ja, die örtlich weiter auseinander. CWE waren halt einige Ex-ACWer, das war eher Konkurrenz.


    Insgesamt würde es den ACW-Leuten gut tun, mal woanders anzutreten, gerade das Fightback Open Sunday Konzept wäre dafür perfekt.


    Ob die Shows sehenswert sind?

    Griese, wenn ich in deiner Ecke wohnen würde, würde ich eher mal hin fahren. Doomsday hätten wir uns angesehen, wenn nicht Fightback zeitgleich gewesen wäre. Für kleinere Shows wie Break the Wall wäre ich mit Sicherheit keine 140-150 km gefahren. Wild Christmas wäre ne Überlegung, die dann sehr von der Card und dem Wetter abhängt. Tarkan könnte gerne noch ein paar Berliner mitbringen.

    Und sie haben Jessy Jay, das lohnt sich immer ;)


    Spoiler zu weiterem Match mit externem Wrestler:

    Einmal editiert, zuletzt von StefanM ()

  • Naja, gerade noch darüber diskutiert, kündigt Fightback heute Sunshine Timothy O von der ACW an.

    Dort ist er zuletzt im Juni angetreten. Vorausgesetzt, er hat die ACW jetzt nicht verlassen, wäre das wirklich schön, wenn er auch mal "nebenan" antritt.

  • Hat die ACW nicht bereits vor Corona bei Null angefangen, als sie 2018 aus dem Athletik Club Weinheim ausgegliedert und zur UG wurde? Das war etwa die Zeit, als ich die letzten Shows besucht habe. Kurz davor verschwanden altgediente Namen wie Bam, Michael Phoenix, Stella, Rocky Lottatore oder Viper ganz oder größtenteils aus den Shows, und die neuen Talente machten bei mir leider nicht Klick. Und auch die Qualität der Shows sank für mich massiv.

    Dazu wurde für mich das Publikum recht unangenehm. Zumindest damals kam eine Gruppe Punks angereist, die das Ganze mit Bierkasten unterm Stuhl zu Ihrer Party gemacht haben, Bierdusche inklusive.

  • A N Z E I G E
  • Hat die ACW nicht bereits vor Corona bei Null angefangen, als sie 2018 aus dem Athletik Club Weinheim ausgegliedert und zur UG wurde? Das war etwa die Zeit, als ich die letzten Shows besucht habe. Kurz davor verschwanden altgediente Namen wie Bam, Michael Phoenix, Stella, Rocky Lottatore oder Viper ganz oder größtenteils aus den Shows, und die neuen Talente machten bei mir leider nicht Klick. Und auch die Qualität der Shows sank für mich massiv.

    Keine Ahnung. Das Letzte, was ich aktiv mitbekommen habe, war dieser Worked Shoot von Red Rage gegen seinen alten Arbeitgeber. Dann kam Corona - und gefühlt nix mehr von der Liga. Kann also durchaus schon sein, aber nach so langer Pause ist das faktisch wie ein zweiter Reboot.

    Ja, echt schade, dass die o.g. Namen scheinbar weg sind. Besonders tut es mir um Phoenix leid, der ja ein Eigengewächs war und es immer auf Kippe stand, ob er wiederkehrt. Bam und Viper waren zudem ganz große Stützen. Vielleicht geht noch was.


    Von den "Alten" sind ja dann neben den Champs nur noch u.a. Nok Su Kau, Shaggy, Massive, Riot und Floyd da. Dem guten Nok kann ich nur den Rat geben, nicht wieder in den Ring zu steigen. Zum einen, weil er faktisch alles erreicht hat und zum anderen ... muss sich "Little Buddha" das auch nicht mehr antun, weil es optisch nicht wirklich wirkt. Shaggy geht inzwischen auch ein wenig aus dem Leim und kann wohl bald nicht mehr unter Cruiserweight laufen.

    Tragende Hoffnungen liegen bei mir hinsichtlich Spalter, Alrik, Riot, Floyd, Reuter (obwohl der auch eher schon als retired gilt, genau wie Boombastic) und Jessy. Wäre schön, wenn Jazzy Gabert fest zum Kader stößt. Die ist eigentlich immer ein Garant für gute Matches.


    Ja, die Neuen müssen erst noch überzeugen. Da ragt für mich maximal Madler raus. Jenkins ist noch zu grün, Chaos zu sehr Char-lastig, Marrow hat ein gutes Gimmicks, aber kann nicht wrestlen und Psych ist ja nur "Gast-Arbeiter". Kaylo geht auch noch so.

    Gwärch könnte jemand werden, der Pops zieht. Bloom und Jarruk sind erstmal nichtssagend und Beaver surft offenbar auf der Godwinn-Welle. Mal schauen.


    Dazu wurde für mich das Publikum recht unangenehm. Zumindest damals kam eine Gruppe Punks angereist, die das Ganze mit Bierkasten unterm Stuhl zu Ihrer Party gemacht haben, Bierdusche inklusive.

    Oha, das tut mir Leid. Zumindest damals, als ich da war, war das Publikum noch sehr mitfiebernd neutral und anständig.

    Wundert mich sowieso, dass man solche Gestalten reingelassen hat. Bei früheren Shows und den Web-Tapings war es noch relativ gemäßigt. Vielleicht ein einmaliger Ausrutscher.

  • Danke für deinen Einblick, Crossfacer! Interessant zu lesen.

    Vielen Dank für die Blumen, aber ich bin beileibe nicht der Crack, nur der mitlesende Schreiber, weil mir die Liga früher viel Freude bereitet hat. Ein echter Insider und Bescheidwisser ist StefanM - bitte in dem Fall an ihn wenden.

  • Crossfacer ja, die tauchten irgendwann Ende 2017 auf, davor fand ich das Publikum soweit auch klasse. Selbst meine Mama (R.i.P.) hatten wir dabei und sie hatte jedesmal mit Ihren 64, 65 Jahren einen riesigen Spaß :)

    Glaube ich dir gern. Das, was ich damals mitbekam, wäre in der WWE zurecht als "Family Entertainment" durchgegangen, denn es waren Herren, Damen, Jungen, Mädchen, Eltern und Großeltern mit Anhang im Publikum - und die machten richtig Stimmung. Neben mir ist mal ein Fighter nach einem Highflying Spot gelandet, die Dame neben mir hat mit ihm abgeklatscht a la "make a tag" und er meinte dann "dann mal los, rein. Bist dran!" (natürlich auf Englisch).

    Hatte gehofft, dass die Atmosphäre noch vorherrscht, aber ... scheint ja nicht mehr so zu sein. Kommt halt immer drauf an, wer als Publikum angesprochen wird.


    Bin grad dabei mal aufzuarbeiten, wann die große Pause bei ACW kam.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E