A N Z E I G E

AEW 'Title Tuesday' Dynamite #159 Report vom 18.10.2022

FINALE! Die ligenübergreifenden MOONSAULT.de Wrestling Awards 2022 sind online!
  • A N Z E I G E
  • Wirklich eine starke Ausgabe. Ein Extralob möchte ich hier auch mal ans Kommentatoren-Team aussprechen, die wieder in allen Konstellationen unterhaltsam durch die Show geführt haben, und am Ende wurde auch die Situation um Hangman gut gemeistert. Sehr gelungen fand ich auch noch, wie sie die Attacke von Jericho auf Ian Riccaboni und Jerry Lynn verkauft haben. Dieses Dreier-Team aus Excalibur, Schiavone und Taz mit vereinzelten Gästen harmoniert wirklich bestens miteinander.


    Die Show ging mit dem Trios Match im Opener gleich schön actiongeladen los. Das bisherige Geschehen rund um PAC und OC wurde auch gut ins Match eingebaut. Fenix macht PAC klar, dass sie unfaire Hilfsmittel wie den Hammer gar nicht nötig haben, sie gewinnen dann auch clean, aber ganz zufrieden wirkte der Bastard danach nicht. Das könnte auf einen baldigen Split vom Death Triangle hinauslaufen, was ich sogar begrüßen würde, da man dann PAC mal klar als Heel positionieren könnte, was ihm denke ich nur gut tun würde. Die Lucha Brothers könnten dann wieder zu zweit weiter machen oder sich z.B. Bandido dazu holen.


    Britt und Hayter sind sich einig, dass eine von ihnen bald Womens-Champion sein wird - wobei dabei wohl jede eher an sich selber denkt. Das Match zwischen Storm und Shida war dann auch gut. Etwas schade, dass man das hier so einfach ohne Aufbau rausgehauen hat, aber auch nicht so wild. Schön dass trotzdem noch auf ihr erstes Aufeinandertreffen in Japan eingegangen wurde. Die Attacke von Hayter und Rebel hat gepasst, als Britt dazu kommt, ist Saraya zur Stelle und schleudert Britt kurzerhand in die Crowd, und dann kommt auch noch Riho dazu, um ein Match gegen Hayter aufzubauen. Der Brawl zwischen Britt und Saraya ging hier fast unter, aber so stand Toni Storm bis zum Ende mit im Fokus, was auch mal gut war. Jetzt kann Hayter sich mit einem Sieg gegen Riho für ein Titlematch gegen Storm empfehlen, was auch nicht verkehrt wäre. Britt vs. Saraya könnte man losgelöst davon bringen, ein 4-Way bei Full Gear wäre aber auch denkbar.


    WarJoe mit einer kurzen Reaktion auf The Kingdom. Das war mir etwas zu wenig, nachdem das Debüt von The Kingdom schon wenig Impact hatte.


    FTR etwas holprig im Interview, aber sie machen deutlich, dass sie es jetzt mal wirklich auf die AEW-TT-Title abgesehen haben. Swerve sieht das anders, Keith Lee entschuldigt sich für das Auftreten seines Partners, ist im Kern aber der gleichen Auffassung, worauf Dax für kommende Woche ein No.1-Contenders-Match vorschlägt. Keith stimmt dem zufrieden zu, worauf Swerve allerdings weniger glücklich gewirkt hat. Das hat inhaltlich gepasst, und es freut mich, dass es noch zu einem Aufeinandertreffen dieser beiden Teams kommt, bevor Swerve In Our Glory getrennte Wege gehen. Ich könnte mir vorstellen, dass die Ass Boys nächste Woche Einfluss auf den Matchausgang nehmen werden. The Acclaimed vertreiben sich die Zeit derweil mit Sterling und den Versity Athletes, wo der Matchausgang leider völlig klar ist. Mal sehen, ob sich die Versity Blondes da dann mal einmischen, weil Arn ihnen klar macht, dass sie sich nicht so von ihren Kollegen rumschubsen lassen dürfen.


    Jay Lethal will allen beweisen, dass der Sieg von Darby Allin gegen ihn nur ein "Fluke" war, wobei er dann doch wieder zu klaren Heel-Methoden greift, indem er Darby unter dem Garagentor einklemmen lässt, um seinen wehrlosen Gegner in einen Figur Four Leglock zu nehmen. Woo! Mal sehen, ob er das Match dann zumindest wieder alleine gewinnen möchte, und welche Rolle Sonjay und Singh dabei spielen werden. Hier hätte ich jetzt nicht unbedingt eine Fortsetzung gebraucht, aber mal sehen, was man daraus macht.


    Das Highlight dieser Ausgabe war für mich das Promo-Duell zwischen MJF und Regal. Wie man hier die reale Vergangenheit zwischen ihnen genutzt hat, um dem MJF-Charakter noch mehr Tiefe zu geben, hat mir richtig gut gefallen. Man versteht immer besser, warum aus MJF so ein Kotzbrocken geworden ist, wodurch sogar leichte Sympathien für ihn geweckt werden. Am Ende hat Regal ihn scheinbar tatsächlich so weit, dass er keine weitere "Shortcuts" mehr nutzen will, um allen zu beweisen, dass er wirklich besser als alle anderen ist. Ich bin wirklich gespannt, ob er dieser Linie jetzt treu bleibt, oder ob er sich letztendlich doch denkt: "Ich muss hier niemandem mehr etwas beweisen! Hauptsache ich bin Champion!" Eine wirklich interessante Charakter-Darstellung für einen Heel wie MJF, und auch Regal hat seinen Part hier richtig gut rüber gebracht. Das kommende Titlematch gegen Moxley wird durch diese Story auch gleich um einiges spannender.


    Yuta gefällt es im Backstage-Interview gar nicht, wie viel Respekt Bryan Danielson immer noch für Daniel Garcia aufbringt, und er stellt sogar in Frage, ob Bryan wirklich in den BCC gehört. Da nimmt sich Yuta aber ganz schön viel heraus, finde ich. Nachdem ich gesehen habe, wie Bryan letzte Woche auf die Reaktionen der kanadischen Fans reagiert hat, wurde mir wieder klar, wie viel lieber ich ihn doch wieder als Heel sehen würde. Von daher hoffe ich, dass es darauf hinaus läuft.


    Ein weiteres Highlight dieser Ausgabe war der Entrance von Dalton Castle mit seinen Boys. Der ist auch einfach für die große Bühne gemacht (käme mit der alten "I Want It All"-inspiriertem Theme aber wohl sogar noch besser). Jericho hat ihn dann auch richtig viel zeigen lassen, Hager und die Boys wurden auch mehrmals unterhaltsam ins Geschehen eingebunden, und wie Jericho am Ende mit dem Judas Effect aus dem Nichts gewonnen hat, fand ich auch passend. Das war alles wirklich unterhaltsam umgesetzt. Dalton konnte seine Zeit erwartungsgemäß sehr gut nutzen, um einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen. Gerne mehr von ihm! Die Attacke von Jericho auf Riccaboni, bei der Jerry Lynn für seinen versuchten Save bezahlen musste, fand ich auch gelungen. Mal sehen, ob Jerry dann doch noch einmal die Stiefel schnürt. Ich würde ihm diesen Auftritt noch einmal gönnen. Noch lieber würde ich aber sehen, wie sich Nigel noch einmal für ein letztes Match fit macht, um ROH von Jericho zu erlösen.


    Christian Cage spricht eine Drohung an den gesamten Locker Room aus, dass sie sich vor Luchasaurus in Acht nehmen müssen, denn Jungle Boy war erst der Anfang. Offenbar haben sie es dabei vor allem auf die Champions abgesehen, also mal gucken, wen sie sich da als Ersten vornehmen.


    Kiera und Leyla waren auf der Suche nach Nyla und Jades TBS-Title, zu Jades Verärgerung wird sie aber erst wieder am Freitag bei Rampage anwesend sein. Jade droht dann TK damit, dass sie die ganze Show kapern wird, wenn TK nicht sicher stellt, dass Nyla ihr am Freitag ihren Title zurück gibt. So eine kleine Story ist auf jeden Fall interessanter, als wenn Jade einfach nur eine Herausforderin nach der nächsten vorgesetzt bekommt.


    Moxley vs. Page war bis zur Verletzung vom Hangman auch ganz unterhaltsam, wobei ich mich frage, ob es irgendwo schon eine "Best of Moxley's visible blading in AEW" gibt. Wie die Regie es nicht schafft, das besser zu verbergen, ist mir wirklich ein Rätsel. Naja, als MJF dann plötzlich nicht mehr auf seinem Platz saß, war dann jedenfalls auch wieder spannend, welche Rolle er noch spielen wird. Ob es am Ende dann so geplant war, wie man es nach der Doctor's Stoppage umgesetzt hat, werden wir wohl nie erfahren - es passte aber gut zum Promo-Segment mit Regal vorher, und die Beiden konnten den Moment auch noch ganz gut retten. Auf das Match und MJF's weitere Entwicklung bin ich jetzt wirklich gespannt. Und Hangman wünsche ich eine vollständige Genesung, hier braucht man auch nichts überstürzen. Wenn alles gut läuft, könnte man diesen "Zwischenfall" auch gut zu seiner weiteren Charakterentwicklung nutzen. Positiv war auch zu sehen, wie schnell der Ref zur Stelle war und geklärt hat, ob Hangman noch reagiert. Der Ringarzt war dann ja auch gleich zur Stelle. da bekam man gleich den Eindruck, dass Hangman bestmöglich betreut wird.


    Insgesamt also wirklich eine gute Ausgabe, an der ich nur Kleinigkeiten auszusetzen hatte. Bei RUSH vs. 10 fehlte mir noch etwas Aufbau für das Rampage-Match, ansonsten sieht die Card auf dem Papier auch nicht wirklich spannend aus. Für die Live-Ausgaben habe ich auf etwas mehr gehofft, aber mal gucken, ob Rampage vielleicht doch an diese gute Dynamite-Ausgabe anknüpfen kann.

  • Der Title Tuesday sah auf dem Papier zumindest erstmal besser aus als die hingerotzten Battles Of The Belts. Vollends vom Hocker gehauen hat mich die Show aber auch erstmal nicht.


    Ich habe irgendwie erstmal genug von Triangle gegen Friends gesehen jetzt. Egal ob Singles oder Trios, reicht jetzt. Zumal ich mit jedem weiteren Match immer mehr das Gefühl habe, dass denen nichts mehr einfällt, wie sie ihre Spots nochmal neu aneinanderreihen können. Wenn ich bedenke wie gut PAC gegen OC beim ersten Mal war und wie langweilig und uninspiriert ich alles rund um diese Konstellation hier mittlerweile finde ... wird für alle Beteiligten Zeit für frische Gegner.


    Toni Storm gegen Hikaru Shida ist laut Excalibur "10 Years in the Making". 10 Jahre, von denen wir bei AEW ungefähr2 Wochen gesehen haben. Also höchste Zeit das Match zu bringen, schätze ich ... Das Match hat mir gefallen, aber dieses Aftermath wieder. Ich weiß, "Hass" ist ein starkes Wort, aber es drückt nicht mal ansatzweise aus, wie ich das Booking der Womens Division finde. Lahme Attacken, Saves und jede Frau, die bei AEW ist, war oder sein wird, darf mal den Run-In machen, damit man sie auch noch irgendwie in den Käse reinschmeißt. Absolut fürchterliche Scheiße, das alles.


    Was ich nebenbei noch mehr hasse ist das Booking von Wardlow und FTR. Dazu habe ich im Grunde auch bereits alles gesagt, deshalb beschränke ich mich auf ein "Fuck that shit" und gucke lieber den Rest der Show.


    Lethal und Allin geht weiter, was durchaus Sinn ergibt und durch Lethals Handshake nach dem Match hat man hier auch sowas wie Charakter drin, also bin ich nicht komplett uninteressiert. Beatdown zwar eher meh, aber man kann nicht alles haben.


    Absolut fantastisches Segment mit MJF und Regal, auch wenn mir MJF mittlerweile ein wenig zu "laut" wird hin und wieder.


    Dass Acclaimed überhaupt ihre Zeit mit Sterling und seinen Kaspern verschwenden müssen, ist eine absolute Grausamkeit. Hoffentlich ist das nach Freitag direkt erledigt.


    Bryan und Yuta im Interview interessant. Yuta kriegt langsam einen Charakter, hoffentlich macht man was damit.


    ROH Title ... I don't care. Der Tombstone auf die Rampe ist jetzt schon der ausgelutschteste Move des Quartals. Sprechen sich die Leute eigentlich noch miteinander ab und gucken den Kram der anderen, damit nicht jeder die gleiche Scheiße macht? Das hat doch so nach 2 Wochen schon keinen Impact mehr.


    Jade und die Baddies wie üblich absolut unerträglich, sobald ein Mikrofon in der Nähe ist. Jade will die Show hijacken. Es wäre ja mal kreativ, wenn Jade quasi den Protest im Ring macht und die ganze Show einfach um sie herum weiterläuft.


    World Title ist halt wieder so ne Sache. Die Fehde gibt mir nicht viel, aber der Hangman hat mich letzte Woche zumindest noch ein wenig reingeholt. Für ein World Title Match aber mal wieder viel zu wenig, was man hier im Aufbau präsentiert hat. Das interessanteste bleibt MJF, was aber eben auch ein generelles Problem ist. MJF überstrahlt momentan einfach alles, was mit dem World Title zu tun hat und ich denke, es tut weder dem Titel noch dem Titelträger gut, wenn man das noch lange hinzieht. MJF sollte bald Champion werden, damit der Fokus sowieso auf ihm liegt und dann hoffentlich einen guten Run kriegt. Der Titel hat es nötig.

    Das Match war ganz nett für ein Moxley-Match, aber das Ende dann natürlich sehr unglücklich. Hoffe mal, dass Page schnell wieder fit ist.


    MJF gegen Mox bei Full Gear nur richtig. Wie gesagt, der Titel muss zu MJF, alles andere ergibt momentan einfach keinen Sinn mehr, weil er sonst den Titel ständig überstrahlt. Durch die ganze Nummer mit Regal zuvor hat man das auch sehr gut eingeleitet. Frage mich allerdings, ob das hier nicht sogar ein wenig spontan schon vorgezogen wurde, weil man irgendwie noch ein rundes Ende bringen musste für die Show und das stattdessen nicht eher erst nächste Woche oder so hätte kommen sollen in dieser Form. Am Ende aber auch egal, denn gutes Booking hier und ich hoffe, die Fehde wird bis Full Gear gut weitergeführt, damit wir endlich mal wieder eine starke Story um den Titel haben.

    Mox ist nebenbei immer am besten, wenn er schnell mal improvisiert, wie hier bei dem Spruch mit dem Mikrofon.


    Solide Show, die mit den üblichen Schwächen aufwartet, aber dafür ein überragendes Segment hatte und auch die Weichen für die Zukunft ganz gut gestellt hat. Jetzt bitte wöchentlich geile Shows bis Full Gear, damit ich mal wieder richtig Bock auf nen PPV hab. Full Gear letztes Jahr war einer der besten PPVs ever, wenn man mich fragt. Do it again ...

  • Ich liebe es, dass es bei Dynamite ständig diese Sonderausgaben gibt. Hat man quasi auch ständig PLE-Feeling.


    Gute Besserung für den Hangman!

    Deswegen brauchen die auch keinen PPV pro Monat, mit den Specials zu Arbeiten macht wirklich Spaß. Sonst wäre es echt schwer geworden, doch mit solchen Ausgaben lockt man automatisch die Leute in die Halle & vor dem Fernseher.

  • Gute Show!


    + AEW World Trios Championship Match. Guter Opener, mit nachvollziehbar viel In-Ring-Zeit zwischen PAC und Cassidy. Fand die Szene mit dem Hammer auch sehr gut! Fenix hat recht und hoffentlich ist die Nummer jetzt durch, finde das hat PAC immer schlecht aussehen lassen. Folgerichtig dann auch der Sieg des Triangle. Sollten die Titel behalten, bis die Elite wieder auftaucht…oder es ein anderes interessantes Trio Team gibt ^^


    +/- AEW Interim Women's World Championship Match. Das Match hat für mich ein bisschen gebraucht bis es geklickt hat und dann war es auch direkt wieder vorbei. Schade, wenn ich daran denke, was beide in 20-30 Minuten zeigen könnten. Bezeichnend übrigens wie wenig Pops Saraya bekommt und wie im Verhältnis Riho bejubelt wird <3 Hoffentlich bleibt sie jetzt wieder ein bisschen länger :)


    + + + MJF/William Regal Promo. Für mich war das die beste Promo bisher unter dem AEW Banner. Dabei hat mich das Overacting von MJF ein zu Beginn tatsäch etwas gestört, genauso wie das alles bei AEW auf WWE fußt (hier; Devolment Programm, „Chip“ in the Bank) aber die Delivery war dann absolut großartig. MJF enttäuscht und wütend von Regal, Regal der zuerst ausgebuht wird, dreht das Publikum wieder um und der „Turn“ von MJF der den angesprochen Short Cut dann nicht nimmt. Regal ist am Ende in MJFs Kopf und dies wird im Main Event wieder aufgenommen! 1+


    + ROH World Championship Match. Hier hat es ebenfalls gedauert, bis beide in Fahrt kamen aber zum Ende hin gutes Match, mit ein bisschen Shinanigans (Hager und seine Mütze) dazwischen. Einzig die Darstellung von Jericho stört mich aber das hat jetzt nicht speziell mit diesem Match zu tun.


    + AEW World Championship Match. Der Cowboy zieht Moxley zu einem starken Match, welches natürlich vom Ende überschattet wird. Hoffentlich hat sich Page nicht schwer verletzt! Das Aktion selber war aber super, mit dem Brawl vor dem Match und dann viel back and forth Action zwischen beiden, wo der Cowboy auch als würdiger Herausfordere rüberkommt. Das Mox blutet ist allmählich mehr komödiantisch aber was soll’s? Wahrscheinlich braucht er das. Lariat sah krass aus und wie gesagt, hoffentlich kommt Page schnell wieder auf die Beine.


    + Aftermath. Regal ist im Kopf von MJF und ich halte das für die richtige Entscheidung. „Chip“ in the Bank ist eine dumme Idee und das ist bei WWE schon seit Jahren ausgelutscht. AEW sollen ihr eigenes Ding machen. Freue mich auf das Match und hoffe MJF wird sich dann den Titel holen!

  • A N Z E I G E
  • Bewertung ohne den Main Event. Die Show hat richtig spass gemacht .alle Matches knackig und spektakulär. Riho zurück gefällt . Besonders positiv finde ich, das während der Show der Main Event mehrmals beworben wird. Die Grafiken sind wie der WWE vor 15 Jahren . Promo Duell war krass , hab allerdings Anleihen gefunden wie bei der damaligen Promo von Mjf gegen Punk ( Little Jew Boy)

  • Die Show hat sich auf dem Papier wie ein kleiner PPV gelesen und wurde dem bis zur Verletzung vom Hangman absolut gerecht. Hoffe er wird schnell wieder fit.


    Ansonsten hat jedes Match gepasst.

    Ich liebe Pac, schon beim ersten Tritt gegen OC hat er gezeigt warum er zurecht den Beinamen Bastard hat,seine ganze Ausstrahlung passt einfach perfekt zu ihm. Match war gut und die angedeuteten Spannungen zwischen Pac und Fenix interessant, obwohl ich hoffe das sie nicht gesplittet werden.

    Und OC mit dem Belt in der Tasche war auch zu geil. Schön das er sich immer wieder neue Kleinigkeiten einfallen lässt die zu seinem Gimmick passen.


    Castle gegen Jericho hat mir auch sehr gut gefallen. Castle ist vom ganzen Auftreten her super cool und ganz was eigenes zusammen mit den Boys und er überzeugt jedes Mal im Ring,gerne mehr von ihm.

    Jericho ist zur Zeit auch in top Form und performt für sein Alter wirklich klasse Matches am Fließband.

    Und Hager sieht mit dem Hut zu geil aus, ich feier es das er sich selbst nicht zu ernst nimmt und den ganzen Quatsch mitmacht. Ich finde mit dem Hut sieht er ein bisschen aus wie Shaggy aus Scooby Doo nur mit Muskeln ^^


    Shida gegen Toni hat mir auch gefallen und hätte für mich auch gerne 10 Minuten länger gehen können, hoffe sie bekommen nochmal die Gelegenheit bei einem PPV.

    Schön auch das Riho zurück ist und auch direkt vom Publikum wieder ins Herz geschlossen wird.


    ME war super bis zur Verletzung aber hier haben alle Beteiligten super reagiert, Mox am Mic, der Ref, der Arzt, die Kommentatoren,MJF scheinbar hat man aus der Matt Hardy vs Sammy Sache gelernt.


    FTR, Swerve, Lee mit guter Promo, auf das Match bin ich jetzt schon heiß.

    Baker mit guter kurzer Promo, Lethal vs Darby war gut gemacht, Danielson und Yuta auch sehr spannend und noch die Gänsehaut Promo von MJF und Regal.

    Alter was war das bitte für ein geiles Ding von beiden Männern? Einfach nur Mega gut,und auch das er den Chip für den PPV setzt ist einfach nur richtig und groß in Szene gesetzt.


    Einziger Kritikpunkt wäre, daß man die Promos/Interviewteile hätte besser verteilen können und nicht so nacheinander abfeuern sollen.

    Ansonsten war das eine fast perfekte Show.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E