A N Z E I G E

[Gerücht] Konzeptänderung der Großveranstaltungen? Weniger Gimmick Shows, mehr internationale Shows? / Day 1 bereits gestrichen!

  • Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Das hat Bryan Alvarez seinen Super Followers (neues Bezahlprogramm) auf Twitter mitgeteilt.


    Vor zwei Wochen schrieb Dave Meltzer bereits in seinem Newsletter, dass es bezüglich Day 1 eine Änderung geben wird. Heute Mittag bestätige dann Brandon Thurston, dass Day 1 aus dem Kalender ersatzlos gestrichen wurde. Aktuell findet kein Premium Live Event zwischen der Survivor Series und dem Royal Rumble statt.


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.
  • A N Z E I G E
  • Elimination Chamber, WrestleMania Backlash, Hell in a Cell und Extreme Rulez kann man streichen. Würde ehrlich gesagt auch Money in the Bank streichen und das Konzept eine Weile ruhen lassen, aber es ist der einzige ursprüngliche B PLE der sich irgendwie zum Big 5 entwickelt hat. Es macht fast jährlich den Eindruck, dass man den Gewinner auswürfelt und keinen langfristigen Plan verfolgt. Der Cash In aus dem Nichts ist aus meiner Sicht seit gefühlt 10 Jahren ausgereizt. Aber vielleicht macht es Triple H anders bzw. ändert die Cash In Regel. Hell in a Cell und Elimination Chamber sollen dann eingesetzt werden, wenn es passt. Nicht immer sowohl ein Herren als auch ein Damen Match beim gleichen Event bringen. Das HiaC Gerüst bitte wieder umfärben.

  • A N Z E I G E
  • Na endlich! Die Gimmick-PPVs waren schon im zweiten Jahr langweilig und haben dem Matches das Besondere weggenommen.


    Dass mit den internationalen Shows muss man mal beobachten. Für uns natürlich gut, aber für die Amerikaner wahrscheinlich doof. Ich wäre auch sauer, wenn die Bundesliga plötzlich auch Spiele in einem anderen Land austragen würde ^^

  • Endlich!

    Die Gimmick-PPV's sind gescheitert, weil es nie einen solchen PPV gab, wo alle Matches dazu gepasst haben. Wenn man sich heuer z.B. Charlotte Flair vs. Bayley von HIAC 2019 ansieht, ist der PPV-Name total absurd weil das Match gar nichts damit zu tun hatte.

    Wie bereits geschrieben, wurden halt 1-2 passende Matches auf die Card hingerotzt, weil es alleine wegen dem Namen und dem Kalender sein musste. Den Rest des Jahres hat man weitgehend darauf verzichtet, obwohl es sich fuer manche Stories evtl. angeboten haette, vlt. auch einmal ein HIAC-Match z.B. beim SummerSlam zu bringen.

    Es sollte umgekehrt sein, jeder PPV bietet 1-2 Gimmick Matches weil die jeweils zu den Stories passen.

    Ich hoffe auf Rueckkehr von PPV's wie "No Way Out", "Vengeance", "Judgment Day" (damit koennte das gleichnahmige Stable angeben, die nWo hatte ja auch ihren PPV "Soled Out"), "Unforgiven", "No Mercy", "Armageddon" und/oder evtl. einiger WCW-Namen im Main Roster, wie "Uncensored", "Spring Stampede", ... die besten Chancen haben wohl "Great American Bash ", "Halloween Havoc" und "Starrcade".

    Alle diese Namen bieten komplette Flexibilitaet und Freiraum und man kann booken was man will und v.a. was sich gerade anbietet.


    Man hätte es ja auch einfach Day 2 nennen können, also einen Tag verschieben.

    Na wenigstens waere dieses Konzept fuer die naechsten 363 Jahre gesichert. ^^

  • Money in the Bank würde ich behalten, jedoch das Konzept des Koffers ändern und damit einen festen Title-Shot für den Summerslam verbinden. Keine Überraschungs-Cash-ins mehr, die eh nur schwache Chicken Heels produziert, sondern ein vernünftig aufgebauter Herausforderer. Würde dafür auch das MitB-Konzept kombinieren mit dem alten KotR. Sprich: Mehrere normale Runden und das Finale ist dann ein Fatal 4-Way. So spart man sich das Problem jemandem den Koffer über einen langen Zeitraum mitschleppen zu lassen, für den man dann oftmals keinen Plan hat.


    Gerne darf man dann auch wieder alte PPVs zurückbringen wie Armageddon, Fully Loaded, No Mercy, Unforgiven oder gar alte WCW-PPVs wie Bash at the Beach oder Halloween Havoc.

  • Naja, zwei Gimmick PPVs sollten sie behalten und einen eventuell zurückbringen.

    Ein Royal Rumble und eine Survivor Series sind Gimmick PPVs, die seit Jahren mehr (Rumble) oder weniger (Series - was aber eher an dem unterdurchschnittlichen Aufbau der Elimination Tag Team Matches liegt) funktionieren.

    Ich finde es schade, dass einige Vorposter diese als gescheiter sehen und einstampfen wollen.


    Einen KotR mochte ich als Gimmick PPV auch immer. Gerne zurück

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E