A N Z E I G E

Historische Formel 1 und Motorsport-Rennen und Fahrer

FINALE! Die ligenübergreifenden MOONSAULT.de Wrestling Awards 2022 sind online!
  • Natürlich sollte man sich fragen warum man Strecken wie den Hungaroring baut ohne eine echte Überholmöglichkeit. :rolleyes:

    Durch die Verlängerung der Strecke wurde es ja etwas besser.


    Aber wenn man es wirklich will kann man auch in Monaco und speziell in Budapest überholen - ich erinnere mich immer wieder gerne an Piquet 1986 gegen Senna =O

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Coulthard hatte ja nie ernsthafte Versuche gestartet bei Bernoldi , der hat irgendwann aufgegeben und sich eingerichtet.

    Das Duell Senna vs. Mansell ist ganz anders zu bewerten. Nigel versuchte es quasi in jeder Kurve, wählte ständig eine andere Linie und dort ging es um den Rennsieg, bei dem Aufeinandertreffen noch um viel mehr.


    Ich habe Mansell aber auch nicht verstanden....an seiner Stelle hätte ich es gerade gegen Senna auf Biegen und Brechen und irgendwo versucht :evil:

    Wäre er halt ausgefallen...wo war das Problem? Mit seinem überlegenden Williams hätte er quasi die Hälfte der Saison ausfallen können und trotzdem wäre Ihm der WM Sieg sicher gewesen, er hätte nicht taktisch fahren brauchen ;)

  • A N Z E I G E
  • Legendär!

    Das war 1992 in dem FW14B - einer der besten F-1 Boliden aller Zeiten. :thumbup:

    Unfassbare Leistung von Senna damals.

    Mansell hat bei mir auch nie so das Ansehen erreicht. Für mich ein Durchschnittsfahrer, der einfach zum richtigen Zeitpunkt im richtigen Auto saß. Leute wie Senna haben den Unterschied gemacht, Mansell mit Sicherheit nicht.

  • [...]2001 hing selbiger ewig hinter Bernoldi im Arrows weil in Monaco eben gar nix geht wenn der Gegner vorn keine Fehler macht und an den richtigen Stellen das Auto entsprechend platziert.

    Das war die Zeit, wo er öfters von Pole gestartet bzw nicht gestartet ist, da er das Auto abwürgte oder das auto spinnte und er von hinten aufholen musste.

    Werde nie vergessen, wie Ron Dennis nach dem Rennen den armen Bernoldi zusammenfaltete.

    Die Sposnoren von Arrows hat es gefreut, so oft waren sie nie im TV und Bernoldi hatte die Anweisung ihn solange wie möglich aufzuhalten

    Ein Sponsor war Red Bull, der Ende 2000 Sauber verließ, weil peter sauber Pay-Driver Bernoldi nicht als Fahrer wollte .

    Er bevorzugte den unerfahrenen Kimi Raikkönen.

  • Mansell hat bei mir auch nie so das Ansehen erreicht. Für mich ein Durchschnittsfahrer, der einfach zum richtigen Zeitpunkt im richtigen Auto saß. Leute wie Senna haben den Unterschied gemacht, Mansell mit Sicherheit nicht.

    Mansell hatte das Glueck doch noch ein Newey-Auto zu fahren. 1992-2004 gab es nur zwei Moeglichkeiten Weltmeister zu werden: Newey Auto fahren, oder Schumacher sein. Bei Ferrari war Mansell absolut nicht ueberragend. 1989 ab Monza trotz 30 PS-Vorteil ggu. Berger, (der wegen seinem bekannten Wechsel zu McLaren den neuen Ferrari Motor fuer 1990 nicht mehr fahren fuerfte), wurde Mansell von Berger versaegt. 1-3 im Qualifying (in Spanien war Mansell gespertt, die 1 steht auch nur weil Berger in Adelaide wegen dem Motor das Ersatzauto verwehrt wuerde) und 0-21 Punkte. Davor hatte er lediglich Glueck, dass das neue automatische Getriebe (das erste Team ueberhaupt dass sowas eingefuehrt hat) bei ihm ein paar Rennen durchgehalten hat Solange beide Ferrari im Rennen waren, war Berger meistens besser platziert. Gegen Prost hat Mansell 1990 dann ueberhaupt kain Land mehr gesehen. Dennoch war Mansell stets einer der fuenf besten Fahrer seiner Zeit, neben Senna, Prost, Berger und Piquet.

    Die Sposnoren von Arrows hat es gefreut, so oft waren sie nie im TV und Bernoldi hatte die Anweisung ihn solange wie möglich aufzuhalten

    Ein Sponsor war Red Bull, der Ende 2000 Sauber verließ, weil peter sauber Pay-Driver Bernoldi nicht als Fahrer wollte .

    Er bevorzugte den unerfahrenen Kimi Raikkönen.

    Zum Leidwesen von Pedro de la Rosa der ein paar Wochen vor Saisonstart 2001 fuer Bernoldi Platz machen musste, weil Repsol weniger zahlte, als Orange (Verstappen) & Red Bull (Bernoldi). Aber de la Rosa kam zunaechst bei Prost als Testfahrer, dann bei Jaguar als Testfahrer unter und ab Spanien vorzeitig als Rennfahrer weil Jaguar Burti statt de la Rosa zu Prost geschickt hat, damit Prost endlich den ungeliebten Mazzacane feuern konnte. 2005, 2006, 2010, 2011 und 2012 gab de la Ross weitere comebacks. Das ewige Stehaufmaennchen, der aber ausser in Bahrain 2005 leider nie ein gutes Auto hatte. 2007-2009 mit Alonso & de la Rosa bei McLaren und dann haette McLaren 2007 & 2008 wohl die Fahrer- und Teamwertung gewonnen. War Hamilton 2007 noch vetretbar, gibt es fuer Kovalainen 2008/2009 keine Entschuldigung. Der war neben Andretti 1993 gemessen an den Moeglichkeiten der schlechteste McLaren Fahrer ever. Da haette de la Rosa mehr ereicht.

  • [...]

    Zum Leidwesen von Pedro de la Rosa der ein paar Wochen vor Saisonstart 2001 fuer Bernoldi Platz machen musste, weil Repsol weniger zahlte, als Orange (Verstappen) & Red Bull (Bernoldi). Aber de la Rosa kam zunaechst bei Prost als Testfahrer, dann bei Jaguar als Testfahrer unter und ab Spanien vorzeitig als Rennfahrer weil Jaguar Burti statt de la Rosa zu Prost geschickt hat, damit Prost endlich den ungeliebten Mazzacane feuern konnte. 2005, 2006, 2010, 2011 und 2012 gab de la Ross weitere comebacks. Das ewige Stehaufmaennchen, der aber ausser in Bahrain 2005 leider nie ein gutes Auto hatte. 2007-2009 mit Alonso & de la Rosa bei McLaren und dann haette McLaren 2007 & 2008 wohl die Fahrer- und Teamwertung gewonnen. War Hamilton 2007 noch vetretbar, gibt es fuer Kovalainen 2008/2009 keine Entschuldigung. Der war neben Andretti 1993 gemessen an den Moeglichkeiten der schlechteste McLaren Fahrer ever. Da haette de la Rosa mehr ereicht.

    Wobei Kovalainen in der GP2 Series nicht schlecht war und bei Renault besser als Fisico am ende war und in japan Zweiter wurde.

    Dass er so abfiel ab 2008 konnte ja keiner wissen. Ich war auch sehr negativ überrascht

  • Wobei Kovalainen in der GP2 Series nicht schlecht war und bei Renault besser als Fisico am ende war und in japan Zweiter wurde.

    Dass er so abfiel ab 2008 konnte ja keiner wissen. Ich war auch sehr negativ überrascht

    Hat er in einem Interview heuer schon mal angesprochen:


    Seiner eigenen Zeit mit Hamilton als Teamkollege in den Saisons 2008 und 2009 bei McLaren, blickt er selbstkritisch entgegen: "Manchmal war ich mit ihm auf Augenhöhe, aber über eine ganze Saison musste ich aus jeder Session alles herausquetschen, um auf sein Niveau zu kommen.

    Ich musste mich so sehr strecken, dass mir irgendwann die Energie ausgegangen ist. Ich konnte seine Zeiten nicht mitgehen und auch im Rennen hatte ich diese Kapazitäten nicht", sagt er.

    Dass er selbst keine teaminternen Konflikte mit Hamilton hatte, anders als Rosberg und Alonso, führt er auf seine mangelnde Leistung zurück: "Ich kam immer gut mit Lewis klar. Ein Grund dafür ist vielleicht, dass ich für ihn nie eine große Gefahr war.

  • Eine schöne Geschichte, die mir eingefallen ist, ist die über das erste Rennen von Michael Schumacher. Das war in Belgien 90 oder 91. Damals schon ein Klasse Rennfahrer, aber in der F! noch ganz neu und die Strecken waren ihm nahezu unbekannt. Also fuhr er in Spa vor dem Rennen nochmal eine Runde mit dem Fahrrad, um die entscheidenden Stellen besser kennenzulernen.

  • Eden H.


    Nicht ganz....Eddie Jordan rief Schumi an und fragte : "Kennst Du Spa"?

    Er so: "Na klar!

    Durch diese Notlüge begann eine große Karriere.

    Nachdem Eddie Ihn kontaktierte musste Schumi erstmal einen Freund anrufen und Ihn fragen wie man überhaupt zur Strecke kommt :lol:


    Auch mit der deutschen Flagge am Auto gab es Probleme :lol:

    Ein Mitarbeiter des Teams wollte von Schumi wissen in welcher Reihenfolge die Landesfarben aufgeklebt werden müssen ...Schumi so: "Weiß ich doch nicht" ^^



    Bela1904


    Coulthard seine Leistungen waren immer recht schwankend, speziell bei McLaren hat er schnell aufgegeben Häkkinen zu fordern.

    DC war oft ein Schönwetterfahrer der das süße Leben in der Königsklasse mit schönen Frauen mehr bevorzugte. ;)


    Ron Dennis hätte lieber mal seinen Fahrer statt Bernoldi kritisieren sollen, der ist sein blitzsauberes Rennen gefahren während David lustlos hinterher gondelte.

  • Wobei Kovalainen in der GP2 Series nicht schlecht war und bei Renault besser als Fisico am ende war und in japan Zweiter wurde.

    Dass er so abfiel ab 2008 konnte ja keiner wissen. Ich war auch sehr negativ überrascht

    Hat er in einem Interview heuer schon mal angesprochen:

    Der zweite Platz in Japan war mehr Dusel. Davon hat sich McLaren blenden lassen. Manche Fahrer machen den Fehler, verkrampft den Teamkollegen schlagen zu wollen und ueberfahren das Auto, wodurch sie wegen Fahrfehlern noch weiter zurueckfallen. Gibt prominente Beispiele: Berger 1990/91 wo er unbedingt Senna schlagen wollte. 1992 hat er das bleiben lassen, sich stattdessen auf sich selbst konzentriert und war ploetzlich fast auf Augenhoehe mit Senna. Weiteres Beispiel Vettel 2019/20 gegen den jungen Leclerc. Da war Seb aber schon ueber dem Zenit und nach Hockenheim 2018 geknickt und konnte sich nicht mehr fangen.

    de la Rosa war schon 2006 loyale #2 fuer Kimi und haette kein Problem gehabt, wenn auch Alonso bzw. Hamilton schneller waren. Er war eh im Team und kannte sie alle. Die Aufgabe waere es gewesen, nach Moeglichkeit Ferrari zu schlagen und die Punkte fuers Team zu holen, was er auch schon 2006 besser geloest hat, als Montoya und das konnte Kovalainen nicht liefern.

  • A N Z E I G E
  • Sting's Bat

    Trotzdem darf man nicht vergessen, dass er zwischen Rennen 6 und 15 nur einmal nicht in den Punkten war.

    2008 sah er dann natürlich nichts gegen Hamilton.

    2009, wo das Auto gereade am Anfang eine Gurke war sah man es dann erst Recht, während Hamilton mindestens einen Sieg holte und Kovalainen komplett hinererfuhr.


    Den De la Rosa/Burti Tausch hast du sehr gut wiedergegeben, auf den wollte ich auch irgendwann nochmal eingehen:)


    General Adnan

    1997 konnte DC noch vor MH landen, Mika war aber auch gefühlt zig mal in Führung liegend ausgefallen

    1999, wo Mika selbst Probleme hatte, ist DC trotz 2er siege in England und Belgien untergegangen.

    Auf dem Nürnburgring verschenkte er in Führung liegend den Sieg, in Imola und Österreich überrundete er zu zaghaft und verlor an Schumacher bzw. Irvine den Sieg

  • Für die Statistikfreunde unter uns: Heute vor 16 Jahren holte Michael Schumacher in China seinen letzten Formel 1 Sieg. <3

    Das war ein spannender Kmapf mit den beiden Renaults.

    Alonso hatte Sppedprobleme und Fisco und konnte MSC nicht so aufhalten wie erwünscht.

    Der Japansieg wurde ihn danach durch einen seltenen technischen Defekt genommen

  • Was verbindet ihr denn mit dem GP von Japan in Suzuka? Meine Erinnerungen sind sehr Schumacher-lastig


    Ich:

    2000:Schumis ersten Titel mit Ferrari:

    2006: Schumacher erleidet in Führung liegend einen Motorschaden und fällt aus.

    1998: Schumacher würgt am Start den Motor ab, hetzt allen von hinten hinterher und verliert an Position 3 liegend ein Rad

    1999: Mika wird zum zweiten Mal Weltmeister, während Irvine komplett blaß blieb.

    1997: Villeneuve wurde für das Rennen disqualifiziert und starte trotzdem unter Vorbehalt, um es Schumacher so schwer wie mögich zu machen, auch wenn ohne Erfolg.

    2003: Schumacher wird nach vielen Zwischenfällen Achter und zum sechsten Mal Weltmeister

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E