A N Z E I G E

DPW Victory Lap - Results vom 24.09.2022

  • Deadlock Pro-Wrestling

    C3 At The Venue

    Raleigh, USA

    Aufzeichnung: 17.09.2022

    Ausstrahlung: 24.09.2022


    3-Way Match

    Shun Skywalker besiegt Jack Evans und SB KENTo (11:25)


    Singles Match

    KZT besiegt Sumie Sakai (8:50)


    DPW Tag Team Championship Match

    Patrick Scott & Chance Rizer (c) besiegen Waves & Curls (Jaylen Brandyn & Traevon Jordan) (10:55)


    8-Man Tag Team Match

    Colby Corino, Mason Myles, Donnie Ray & Diego Hill besiegen BK Westbrook, James Ryan, Jaden Newman & Zoey Skye (14:50)


    Singles Match

    B-Boy besiegt Lucky Ali (9:00)


    Tag Team Match

    The WorkHorsemen (JD Drake & Anthony Henry) vs. Dominic Garrini & Kevin Ku endet in einem Time Limit Draw (20:00)


    Singles Match

    Jungle Kyona besiegt Maya Yukihi (14:45)


    DPW World Championship Match

    Bojack (c) besiegt Jay Malachi (18:30)

  • A N Z E I G E
  • Hier noch ein paar bewegte Bilder:


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.
  • Deadlock hat einen Lauf was gute Shows betrifft. Auch Victory Lap konnte von Anfang bis Ende überzeugen und ich würde sogar sagen, es war eine der der besten DPW Shows die Deadlock bisher auf die Beine stellte.


    Die beiden Tag Team Matches sowie das 8-Man Tag Team Match fand ich am stärksten. Letzteres hätte auch problemlos bei PWG anno 2016 stattfinden können. Das war sehr actionreich.

    Kyona vs. Yukihi war auch gut, vorallem die zweite Hälfte des Matches. Kyonas Finisher sah krass durchgezogen aus.

    Sumie Sakai überraschte mich mit einer guten Leistung. Zuletzt bei ROH fand ich Sumie nicht mehr so gut im Ring, aber auf ihrer Abschiedstour will sie es wohl noch mal wissen.

    Main Event war auch gut, dazu gutes Storytelling mit einem intressanten Ende der Show.


    Deadlock Shows machen aktuell viel Spaß.

  • Ich sage es hier und jetzt. DPW ist die Promotion des Jahres. Sie beeindrucken mich immer wieder mit dem Niveau ihrer Shows. Es gab nicht eine Show, die mich bisher enttäuscht hätte.


    Victory Lap fing mit einem wirklich guten Opener an. Auf das Match hatte mich gefreut, insbesondere durch Shun Skywalker, aber auch SB Kento. Jack Evans hat gut zu ihnen gepasst.


    Sumie Sakai möchte ich auch loben. Mit mittlerweile 50 Jahren, hat sie hier ein wirklich solides Match auf die Beine gestellt. Eines der besseren Matches, die ich bisher von ihr gesehen habe. KZT hat Interesse auf mehr geweckt.


    NDA gegen Waves and Curls war auch ein recht gutes Match. Hier sei auch das Segment zu Beginn der Show erwähnt, als man kleinere Unstimmigkeiten bzw. Unzufriedenheiten bei Chris Danger gezeigt hat. Über den Tag Champions scheint in den nächsten Monaten ein Sturm aufzuziehen.


    Das 8-Man Tag Team Match war dann auch wieder ein ziemlich gutes Match.


    Lucky Ali vs. B-Boy war grundsolide und ein kleiner Abkühler zu dem was dann kommen sollte.


    Dann kam das beste Match der Show mit den WorkHorsemen gegen Violence Is Forever. Das war ein super intensives und starkes Tag Team Match, in dem die Beteiligten wirklich alles im Ring gelassen haben, was sie im Tank hatten. Der Time Limit Draw ist vollkommen okay und wie man am Aftermath gesehen hat, wird man den nochmal aufgreifen. Die WorkHorsemen forderten NDA zu einem weiteren Titelmatch heraus. Chris Danger nahm überraschenderweise an. Ich gehe von einem Titelwechsel zurück zu den WorkHorsement aus und danach wird es, wie von JD Drake angekündigt, eine Neuauflage dieses Tag Team Matches geben.


    Dann kam das Match auf was ich mich am meisten gefreut habe. Jungle Kyona vs. Maya Yukihi. Die beiden haben auch ein ganz gutes Match auf die Beine gestellt. Hier und da gab es kleinste Probleme mit dem Timing, dafür gab es auch immer wieder einige schöne Sequenzen zu sehen. Beide wussten zu überzeugen. Jungle hat sich durchsetzen können. Ich hätte keinerlei Probleme beide nochmal bei DPW zu sehen.


    Der Main Event der Show war ein weiteres gutes Match. Es war eine typische David vs. Goliath Geschichte mit einem über weite Strecken dominierenden Bojack und Jay Malachi, der versuchte mit seiner Atlethik Akzente zu setzen. Am Ende setzte sich Bojack aber durch und wurde nach dem Match von Lucky Ali attackiert.


    Unterm Strich war es also wieder ein guter PPV von DEADLOCK. Dieses Event löst DPW Forever sogar als besten DPW PPV des Jahres ab.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E