A N Z E I G E

NFL Woche 3 - Offensivschlacht in Dade County?

  • A N Z E I G E
  • Aber in der Kategorie gehört Jimmy zu den Besten. Er hat mit den schnellsten Release aller QBs und in den Completion percentage innerhalb von 10 air yards ist auch immer in den Top 5. Man konnte ja gestern ziemlich gut sehen, dass z.B. ein Russell Wilson bei Kurzpässen seine eindeutigen Schwächen hat.


    Und das war immer der Deal. Die Spielweise hat funktioniert, man ist in den Super Bowl und ins Championship Game gekommen, wenn Jimmy in den Saisons fit war. Die Niners kommen über den Run und einem rhythmischen Kurzpassspiel, was durch einen kreativen Playcaller nicht so leicht auszurechnen ist.

    Rhythmisch war da gestern nicht viel (und natürlich war gestern auch das Running Game ziemlich schwach). Generell ist Jimmy natürlich kein furchtbarer Quarterback. Dafür hat man mit ihm auch zu viel erreicht. Und dass er eine ziemlich hohe Genauigkeit bei kurzen Pässen hat, ist auch richtig. Da liegen seine Stärken. Aber dass er eine stabile Line braucht ist für mich dennoch keine Art von Game, sondern einfach eine Schwäche. So ein wenig, als wenn Du bei einem Stürmer sagst: Er ist stark, wenn er beim Abschluss nicht gestört wird.


    Und daher - da schließe ich an mein Posting von eben an - muss man Jimmy etwas mehr Zeit eben auch zugestehen. Denn so wie es gestern gelaufen ist, hätte man mit Jimmy in etwas besserer Form (ohne, dass er seine grundsätzlichen Schwächen los wäre) das Spiel gewonnen. Es hätte ja mglw. schon gereicht, wenn es das Safety nicht gegeben hätte - und das hätte auch ein QB der generell unter Pressure schwach ist, anders lösen können.

  • Jimmy war wieder Jimmy, da waren einige unnötig hoch geworfene Bälle bei denen man regelmäßig das First Down verschenkt hat. Ich bin weiterhin froh wenn Trey nächstes Jahr QB1 ist.

    Hälst du das als 49ers-Fan für realistisch? 3 Jahre mit minimaler Spielpraxis, beginnt das 3. NFL-Jahr fast noch als Rookie mit nicht mehr viel auf dem Rookie-Contract. Währenddessen kommt eine deutlich stärkere QB-Klasse hoch...

  • Hälst du das als 49ers-Fan für realistisch? 3 Jahre mit minimaler Spielpraxis, beginnt das 3. NFL-Jahr fast noch als Rookie mit nicht mehr viel auf dem Rookie-Contract. Währenddessen kommt eine deutlich stärkere QB-Klasse hoch...

    Ich bin zwar nicht angesprochen:


    Das ist ein sehr spannendes Thema. Ich halte es nicht für ausgeschlossen, dass - je nachdem wie die Saison läuft - Lance getradet wird. Das Fragezeichen, was hinter seinem Namen beim Draft stand, ist ungleich größer geworden.


    Die Niners haben halt keinen First Round Pick in 2023, weshalb man ohne Trade keinen potenziellen QB draften könnte.


    Aber wenn man mit Lance einen First Rounder kriegen könnte oder eventuell ein Key Player abgibt, könnte ich mir vorstellen, dass man das Kapitel Lance beendet und ein neuen Versuch startet.


    Ich wünsche es mir nicht und möchte Lance eine ganze Saison über sehen, aber es lief bisher maximal unglücklich.

    "Manchmal habe ich das Gefühl, dass diejenigen in der lauten Minderheit, die alles umdeuten und verdrehen, einfach den längeren Atem haben" - C. Drosten

  • Die Niners haben halt keinen First Round Pick in 2023, weshalb man ohne Trade keinen potenziellen QB draften könnte.

    Ah danke, das hatte ich nicht mehr auf dem Schirm. Wobei ich aktuell aber auch nicht sehe, dass man mit Lance einen First Rounder bekommen könnte, selbst bei einem Zweitrunder wäre ich skeptisch und das wir euch vermutlich auch zu wenig sein. Aber maximal unglücklich ist es definitiv, Lance tut mir da auch komplett leid.

  • Ich bin eigentlich zu 100% davon überzeugt das Trey nächstes Jahr QB1 wird.

    1. Es ist Kyles Draft Crush und ich denke nicht das er nach einer großen Verletzung dieses Projekt komplett aufgeben wird. Man darf den Josh Allen vergleichen hier nicht vergessen.

    2. Was ist die Alternative? Also ich wüsste nicht welcher QB im nächsten Jahr zu haben ist und der es wert wäre das Projekt Trey komplett in den Wind zu schießen. Die Kritik an Shanahan und Lynch wäre auch (berechtigterweise) gigantisch.

    Daher bin ich eigentlich sicher das nächstes Jahr Trey als QB1 ins Rennen geht. Leider dann mit noch mehr Druck als er dieses Jahr schon hatte.

  • Endlich noch alles Fehlende von gestern nachgeholt, was für kranke Spiele wieder :huh:

    Ravens setzen sich zum Glück durch und Lamars Passing sah gut aus. Insgesamt aber ganz wildes Spiel, so können wir gegen starke Teams nicht bestehen. Schön auch wie Tucker die 56 Yards locker macht und den XP verballert, hat das Ganze richtig rund gemacht ^^

    Fins vs. Bills absolut insane. Allen versaut den easy TD, dann der Butt-Punt zur Safety und dann dieses letzte Play. Was immer der Spieler da denkt, lauf einfach raus und gibt dem Kicker die Chance aufs lange FG.. oder eben auch nicht. Dolphins somit der verdiente Sieger, was dieses Team trotz Tua leistet ist erstaunlich.

    Colts vs. Chiefs auch sone Nummer, dass muss KC holen. Aber gut, ebenso wie die Bills schmeißen sie es weg und halten sie AFC schön eng und spannend ^^

    Siege der Rams, Packer und Jags gefallen auch. Nur die Lions hätten mal gewinnen können, aber Lions halt :rolleyes:

    Insgesamt gute Ergebnisse, freu mich schon auf nächste Woche. Gegen wen spielen denn die Ravens? Oh. Shit.

    KwD: Beim Royal Rumble Match kommt als nächstes die Nummer 30. Niemand weiß, wer es sein könnte. Der Countdown läuft ab und dann sagt jemand "Knock knock!" Das Publikum fragt "Who's there?". Und herein kommt: Braden Walker.


    Miss you Bucky. #Flyers#Wizards#NBALive#WNBA#FTG#LFL

  • Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Ich kann mir kaum ausmalen wie frustrierend es als HC sein muss, wenn alles an einem Playcall perfekt läuft und dein Veteran QB dann den Ball lieber zu Aiyuk in den Slot wirft.

  • Rashawn Slater ist raus für die Saison mit Bizeps Verletzung. Bei den Chargers sehe ich fast schon Schwarz. Herbert angeschlagen, O-Line dezimiert dazu weitere Key Player verletzt oder angeschlagen (Mal schauen was mit Bosa ist), sieht leider mal wieder danach aus dass die Chargers dem Hype nicht gerecht werden können

  • Kurz meine Eindrücke zu Woche 3:


    Bills Fins war insane. Gibt eigentlich keine Chance dass die Bills das nicht gewinnen. 40 Minuten zu 20 Minuten TOP für die Bills. Alter. Dolphins wirken auf mich sehr real wenn die in der einen Woche mit ihrer Offense glänzen und dann in der nächsten Woche dann mit ihrer Defense.


    Das Lovie Smith Invitational hatte IMO keinen Sieger verdient. Justin Fields sieht sehr schlecht aus in seinen Entscheidungen. Passt sich also immer mehr dem Bears FO an.


    Panthers schlagen die Saints. NFC South wirkt immer mehr wie ein Dumpster Fire. Buccs werden das dennoch irgendwie whoopen wenn mal wer fit ist.


    Jaguars vermöbeln die Chargers. Irgendwie spricht kaum wer über die Jags, vermutlich aus Gewohnheit. Wenn man sieht was die abliefern unter Pederson zeigt das erst so wirklich wie mies Urban Meyer war. Die ESPN (?) Crew musste am Samstag klar machen das keine Plakate gegen Meyer hochgehalten werden. Chargers haben gestern auch noch LT Rashawn Slater verloren mit einer gerissenen Bizeps Sehne. Keine Ahnung warum Staley zulässt dass Herbert hinter der O-Line ermordert wird.


    Raiders Season ist fast schon wieder vorbei nach dem 0-3 Start. Wirkt auf mich fast so als würde Carr den Ball zu Adams forcieren ob offen oder nicht. Hab gehört Waller hat gestern 3 TD's gedroppt, hilft auch nicht wirklich.


    Chiefs verlieren gegen die Colts. Die Offense der Chiefs wirkt nicht mehr so explosiv wie noch zu SB Zeiten. Letztes Jahr war das auch schon so kontrolliert aber da hatte man das Gefühl dass die den Tiger jederzeit aus dem Tank lassen konnten wenn sie wollten. Das Gefühl hab ich dieses Jahr nicht mehr. Kann ja nicht nur an Hill liegen?


    Packers gegen Bucs war, was ich gesehen habe, super weird. Klar die Buccaneers fehlte so ziemlich jeder Receiver aber die O-Line macht mir da viel mehr Sorgen. Ohne Protection wird es auch für einen Brady schwer.


    49ers gegen Broncos war super weird, die Zweite. Die Broncos Offense kriegt immer noch keinen Fuß auf den Boden und weigert sich beharrlich aus ihren RZ Chancen mehr zu machen. 49ers kriegen ihren Gamemanager zurück. Dan Orlovsky feiert auf Twitter das er nicht mehr alleine ist. War aber IMO sogar das bessere Resultat. War punktetechnisch zwar der Unterschied aber für mich nicht das entscheidende Play. 49ers einfach zu sloppy. Broncos D sieht aber sehr gut aus.


    Kurz zu Lance noch, ich denke nicht dass die 49ers von Lance schon weiterziehen sollten. Du hast für ihn sogar noch hoch getraded. Und er ist 2023 auch erst 23. Aaron Rodgers wurde auch erst mit 24 Starter in Green Bay. Kein Grund zur Panik. Das eine Spiel im Monsun von Chicago würde ich nicht zu hoch hängen.

    "Es ist eine Ehre für diese Stadt, diesen Verein und die Bewohner Nürnbergs zu spielen. Möge all dies immer bewahrt werden und der großartige FC Nürnberg niemals untergehen."


    Song of the Week: Lorna Shore - Pain Remains I: Dancing Like Flames| Follow me on Twitter: @Corty20

  • Chiefs verlieren gegen die Colts. Die Offense der Chiefs wirkt nicht mehr so explosiv wie noch zu SB Zeiten. Letztes Jahr war das auch schon so kontrolliert aber da hatte man das Gefühl dass die den Tiger jederzeit aus dem Tank lassen konnten wenn sie wollten. Das Gefühl hab ich dieses Jahr nicht mehr. Kann ja nicht nur an Hill liegen?

    In großen Teilen schon. Wir haben nach dem Abgang von Hill nur ein Top-Target mit Kelce. Der Rest ist halt mehr oder weniger nur solide. Damit haben wir nur noch begrenzt Big Play Potenzial, da sich die gegnerischen Verteidigungen auf Kelce fokusieren können. Dementsprechend ist auch das Playcalling konservativer geworden. Vieles geht nur noch underneath - auch wegen der gazen Cover 2 Geschichte - und man spekuliert eher auf YAC. Aber auch da sind bis auf Kelce alle nur Durchschnitt bis solide. Gleichzeitig spielen wir auch viele 4th Downs nicht mehr aus.

    Das alles macht unsere Offense weniger bissig. Andy Reid ist ein hervorragender Playcaller, aber auch sein Scheme hat Grenzen. Und die bekommen wir gerade wohl zu spüren.

  • Vikings jetzt 2-1. Gegen die Packers sah das echt gut aus, gegen ein starkes Eagles Team dann wieder schwach + Cousins Fluch, jetzt gegen die Lions auch wieder eine Achterbahnfahrt. Geiler Pass da am Ende in die Endzone auf Osborn. Ich könnte jetzt nicht tippen ob das Team bis zum Ende der Saison nur noch 2-3 Siege holt oder ob sie mit 10-12 Siege rausgehen, das sind immer so knappe Spiele. Cook musste verletzt raus, aber ich finde Mattison ist ein richtig guter Ersatz, das er nicht mal wo anders eine größere Rolle haben will.


    Jetzt mal schauen was das am Sonntag in London gegen die Saints gibt. Ich erwarte auch wieder ein knappes Münzwurfspiel. Hoffentlich wird Smith bis Sonntag fit für die Defense, wobei Metellus auch paar gute Szenen hatte.


    Nochmal eine Frage in die Runde: Gibt es eine gute Seite mit Übersichten zu jedem Spiel wieviel Snaps jeder im Team gespielt + Yards Rushing, Receiving etc. Alles am besten schön übersichtlich?

    Einmal editiert, zuletzt von sevillista ()

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E