A N Z E I G E

AEW Dynamite 'Grand Slam' #155 Report vom 21.09.2022

  • Ich bin überrascht, dass Moxley jetzt wieder Champion ist. Wollte doch eigentlich eine Auszeit nehmen? Zumindest war ein solcher Angle geplant gewesen, ehe sich ein paar Wrestler beim Media Scrum wie Lausbuben benahmen. Falls Moxley dennoch bald eine Auszeit nimmt, wäre eine kurze Titelregentschaft sehr suboptimal.

  • A N Z E I G E
  • Für mich eine - bis auf wenige Ausnahmen - rundum gelungene Show. Meiner Meinung nach war Grand Slam auch besser als All Out, was vor allem auch an dem knackigen Format liegt. Ich vermisse die Zeiten, in denen ein PPV maximal 3 Stunden ging.


    - Wheeler Yuta bitte nie wieder ein Mic in die Hand geben

    - Saraya mit einer Megareaktion :eek:

    - Everybody loves the Acclaimed

    - Jericho als RoH Champ ist interessant. Spricht für einen TV Deal.

    - OC immer wieder unterhaltsam

    - Mox verdienter Champ. Danielson wäre verschenkt gewesen an dieser Stelle. Sagt im Grund auch alles über ihn aus, dass er seine Auszeit bzw. seinen Urlaub verschoben hat, um da zu sein, wenn die Company ihn braucht.


    So, und jetzt versuchen bis Samstag spoilerfrei zu bleiben.

  • So wirklich bin ich ja kein Freund vom Booking im Main Event.


    Mox erneut als Übergangschamp brauch ich nicht, aber MJF jetzt monatelang mit dem Chip rumrennen lassen, ist mMn auch keine ideale Lösung. Mal sehen, wie das weitergeht.

    Tottenham Hotspur / FC Bayern

  • alle RoH World Champions


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.
  • Will nur was schreiben zu den zwei Ausgängen der World Championship Matches:


    Chris Jericho wertet durch seinen Sieg noch mehr den ROH Title auf, was super ist.


    Zu Moxley, den muss ich echt nicht das 2000000x als Champion haben. Tut mir für Danielson auch bisschen weh das er keine Belohnung für seine Mühe bekommt

  • Wo ist da jetzt der Unterschied zwischen einem Jericho und Leuten wie Punk, Danielson, Rollins, Rhodes oder Owens? :/

    "Nichts, was Spaß macht, ist unnütz!" - der große Philosoph, Dichter & Denker Benjamin Blümchen

  • Jericho ist Sports Entertainer und die anderen Wrestler :P

    Schade um Claudio, aber Jericho als Champ ist für die breite Masse dann doch etwas zugänglicher. Der wird auf jeden Fall noch mehr Titel tragen, soviel steht fest.


    Show war ansonsten eines Grand Slams würdig. War gut!

  • Alter Verwalter ... was für eine Veranstaltung Jungs und Mädels. <3


    Everybody loves the Acclaimed ~! Schön dass sie sich die Titel holen durften, die Reaktionen der letzten Wochen sprechen ja für sich.


    Jericho - the Ocho ~! Wie gesagt, steht ein TV-Deal an dann ist es nun mal die richtige Entscheidung und birgt auch ordentlich Potential für weiterführende Fehden. Doubleturn Yuta & Garcia (ersterer sollte noch keine Solo-Promos halten), Fehde mit Danielson der das H in ROH verteidigen will, vieles jetzt möglich.


    Mox - the Heart and Soul of AEW ~! Ich hätte ehrlich gesagt eher Danielson erwartet, aber Mox lebt, atmet und blutet halt AEW wie kein Zweiter. Auch wenn der weitere Weg für Titel vorgezeichnet scheint, Mox hat sich jetzt mal einen ausgedehnten Run vor Publikum verdient.


    Last, but not least - Womes 4 Way war ok. Der Pop für Saraya war gigantisch, ich bin persönlich aber kein großer Fan von ihr.


    Zusammengefasst: mit Sicherheit einer der Besten Shows des Jahres.

  • A N Z E I G E
  • Schade um Claudio, aber Jericho als Champ ist für die breite Masse dann doch etwas zugänglicher.

    Im Gegensatz zur AEW Frauendivision, die ja irgendwo auf dem Papier mit der von WWE konkurrieren sollte in der Idealvorstellung muss RoH für die breite Masse nicht zugänglich sein. Das war glaube ich nie die Geschichte und Identität von Ring of Honor und nicht was von Tony Khan beim Aufkauf erwartet wurde. Sondern ein Produkt, dass sich noch mehr an die Indy-Wrestling Fans wendet als es AEW tun kann und die neue Generation von jungen Wrestlern im Spotlight hat, wie es früher bei RoH der Fall war als Danielson, Punk, Black/Rollins etc. ROH Main Eventer bevor sie dann zum ehemaligen Mainstream-Monopolisten WWE ging ins Main Roster oder später dann hauptsächlich erstmal zu HHHs NXT. Nur das bei Khans Aufkauf halt die Erwartung mancher Leute war, dass ROH auch etwas Development-Liga für AEW jetzt werden würde.

  • Kleine Anmerkung / Schreibfehler: Keith Lee hat den Titel an der Seite von Strickland verloren ;)


    Bin mal gespannt, was und wie lange Saraya im Ring abliefern kann.


    Ich bin kein übergroßer Moxley-Fan. Ich kann langsam nix mehr mit seinen vielen Regentschaften anfangen. Jetzt muss ich auch noch auf MJF bauen! :megalol:


    Irgendwie denke ich beim Titelgewinn von Jericho gerade daran, wie man Rey Mysterio bei der WWE, als sein Zenit schon überschritten war, noch schnell alle Titel zugeworfen hatte, die er bis dahin noch nicht hatte.

    Look into my eyes, Benoit. Look into my eyes.. and see the fatality, see the hopelessness, see the despair that is your future. (Raven; 1998)

  • Muss echt sagen, dass ich fast zum ersten Mal seit Anbeginn von Dynamite richtig enttäuscht bin, fast traurig über die Ausgabe. Klar es gab immer mal schlechte Storys und Angles aber für mich war dieses Grand Slam wirklich eine große Enttäuschung. Dabei geht es mir 0 um die Matchqualität sondern um die Storys und viele andere Dinge.


    - Das Ende des Openers ist für mich ne glatte 6. Die Story das Jericho ja unbedingt den ROH-Title haben will finde ich sogar eigentlich cool, aber das Ganze in 2 Wochen zu machen und dann direkt den Titelwechsel durchzuziehen finde ich total sinnlos. Ich finde man hätte mit Garcia und BCC eine wunderbare Story bauen können. Klar kam das mit dem Titel dazwischen, aber auch das hätte man wunderbar langfristig schreiben können, inkl. Titelgewinn von Jericho und danach dem Sieg von Garcia über Jericho in 2023 der dann vllt sogar die neue Ära ROH einleitet inkl. YT Show oder kleinem TV-Deal. So macht die Story für mich wenig Sinn und bringt keinen vorwärts. Dazu noch das gebotchte Ende wobei sowas einfach passieren kann, wobei es natürlich in dem Spot total unglücklich ist.


    Auf die Story um Jericho und den ROH Titel freue ich mich allerdings, bzw. habe ich die Hoffnung dass wir hier noch was großes sehen werden. Aber momentan sollte man seine Hoffnungen klein halten


    - Das die Acclaimed gewinnen finde ich super, auch die Reaktionen waren toll. Trotzdem hätte man die Titel schon beim PPV wechseln lassen sollen. So wirkte das Match von Beginn an wie "Scheiße wir hätten wechseln sollen, ach dann machen wir das 2 Wochen später halt." Trotzdem gut das es gemacht wurde und ich glaube an eine coole Face vs Face Fehde zw Acclaimed und FTR, beide können ja auch super in beide Rollen schlüpfen das ist ja das Schöne bei AEW, dass die Faces nicht aalglatt sein müssen.


    - Die Promo mit Yuta und MJF fand ich in der Nachbetrachtung total deplatziert, dazu dann mehr im Mainer.


    - Nächstes Lowlight PAC vs OC. Jeder kann seine Meinung zu OC haben. Ich persönlich finde Ihn jetzt auch nicht überragend, und muss Ihn nicht jede Woche sehen. Aber unzweifelhaft ist seine Fanbase riesig und er war zu Beginn des Jahres so unglaublich over. Mit dem erneuten Big-Match-Loss killt man noch mehr sein Momentum was er eh schon verloren hatte. Ich denke man braucht OC keinen Title zu geben, damit er over ist bei seinen Fans, allerdings war das schon das 9.!!!! Titelmatch was er verloren hat! Zusätzlich noch zu dem Diamond Ring + etlichen Halbfinals in Turnieren oder Battle-Royals und Ladder-Matches. Gerade mit PAC als Trios-Champion hätte ich mir einen "Lady" AAC-Champion super vorstellen können.


    - Zu den Damen möchte ich gar nicht so viel schreiben. Auch hier natürlich alles mittel gelaufen mit Thunder Rosa und dem Titel. Toni Storm muss man erstmal Zeit geben, richtig Sinn hat das Match nicht gemacht. Das Debüt von Saraya ist natürlich cool


    - Jetzt für mich das größte Lowlight: Der Main-Event. Ich spreche wie gesagt nicht vom Match, sondern vom Drumherum. Nachdem MJF Interview hatte ich schon etwas das Gefühl das er "eincasht", nachdem Sie in dann ungefähr 42312 mal in der Box gezeigt haben und man von weitem einen Menschen mit seinem Outfit erkannt hat, bin ich 100% davon ausgegangen und hätte es auch richtig cool gefunden damit zu spielen. Vor allem weil man auch heute wieder gemerkt hat keiner möchte MJF ausbuhen momentan. Sollte man Ihn wirklich weiter als Heel haben wollen , wäre es doch perfekt gewesen Ihn mit dem "WWE-Style" schlechthin den Titel zu holen. Vor allem das erste Mal bei AEW. Und dann kommen wir auch zu meinem letzten Kritikpunkt. Das hätte für mich gg Danielson passieren müssen. Wieder den Titel Moxley zu geben hat für mich den Geschmack von "Ach wenn wir keinen haben dann Mox". Ich mag seine Runs bis jetzt sehr und finde auch die Matches von Ihm cool, aber er hätte unbedingt eine TV-Pause gebraucht. Deshalb wäre das für mich die perfekte Möglichkeit gewesen. Mox rauszuschreiben, Danielson zu screwen und MJF zum Champion zu machen.


    Insgesamt also enttäuschend aus meiner Sicht und die Vorfreude auf die nächsten Wochen und Monate erstmal etwas gedämpft. Schauen wir mal ob AEW mich wieder einfangen kann.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E