A N Z E I G E

AEW Dynamite #154 Report vom 14.09.2022

  • Vielen Dank an WildOnes für die Results!


    All Elite Wrestling: Dynamite

    14. September 2022

    MVP Arena - Albany, New York

    Kommentatoren: Excalibur, Taz, Tony Schiavone, William Regal



    „Es ist Mittwoch und ihr wisst was das bedeutet!“ Mit diesen Worten begrüßt uns Excalibur aus der MVP Arena in Albany, New York zu einer weiteren Ausgabe von AEW Dynamite. An seiner Seite sitzen heute Tony Schiavone, Taz und für den Opener William Regal.


    Daraufhin ertönt das Theme von Jon Moxley, der sich durch die Zuschauerreihen zum Ring begibt. Auf ihn folgt Sammy Guevara, der heute ohne Begleitung zum Ring kommt.


    Grand Slam Tournament of Champions - Halbfinale

    Jon Moxley besiegt Sammy Guevara via Pinfall nach einem Death Rider - [13:27]


    Nach dem Match diskutieren Jon Moxley und Referee Bryce Remsburg noch etwas miteinander, da kurz vor dem Finish Anna Jay und Tay Melo herauskamen und für eine Ablenkung sorgten, die in einem Lowblow von Tay an Moxley resultierte. Moxley konnte sich trotzdessen durchsetzen und feierte nach einigen Momenten schließlich auch mit den Fans. Damit zieht er ins Finale des Turniers ein und darf in der nächsten Woche gegen Bryan Danielson oder Chris Jericho um die vakante AEW World Championship antreten.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Nach einer Werbepause wird zurück in die MVP Arena geschaltet. Dort ertönt das Theme von MJF, der zu lautstarkem Jubel in die Arena kommt. Er fackelt nicht lange und will, dass die Musik sofort beendet wird. Er teilt den Fans in Albany mit, dass sie reden können, wenn er es ihnen erlaubt. Ansonsten haben sie ihre fetten Klappen zu halten. Er begibt sich zum Ring und ergreift dort erneut das Wort. Er wendet sich an Jon Moxley und teilt diesem mit, dass er seit 7 Tagen geschlafen hat, nachdem sie in der letzten Woche aufeinander getroffen sind. Es lag daran, da er den Blick in seinen Augen gesehen. Er sah nach einem Mann aus, der keine Angst hat und das regt ihn auf. Er muss ihn wohl mit irgendjemand anderen verwechselt haben. Sieht er hier etwas ein Podium im Ring? Sieht er ein MJF 2020 Schild? Nein sieht er nicht und das liegt daran, dass er nicht mehr derselbe von damals ist. Noch nicht einmal annähernd. Im Gegensatz zu Moxley spielt er hier keine Figur. Er stolziert herum, wie ein richtig tougher Kerl und führt sich als richtig böser und harter Kerl Jon Moxley auf. Er ist ein Witz, genauso wie diese Fans. MJF teilt ihm mit, dass er sein Buch gelesen hat. Das war wirklich gut zu lesen und ihm hat besonders der Teil gefallen, in dem er über seine Kindheit geredet hat. Es sieht so aus, als wäre er genauso aufgewachsen wie diese Leute hier in Albany, New York. Ungebildet! Arm! Einfach ein weißer Dreckskerl aus irgendeinem Kaff. MJF meint, dass Moxley gemobbt wurde und befiehlt dem Kameramann sich in die Ecke zu begeben. Er wurde gebmobbt, verprügelt und man hat ihm das Fahrrad gestohlen. War es nicht so? Wenn sowas passiert, dann führt das dazu, dass sich Männer eine Fassade aufbauen und das hat für ihn gut funktioniert. Er hat eine gute Figur erschaffen und deswegen chanten diese Morons auch jede Woche seinen Namen. Das können sie so oft tun wie sie wollen. Sie kaufen ihm das vielleicht ab. Er tut das nicht. Er kennt ihn. Tief in seinem Inneren ist er immer noch derselbe ängstliche und arme Junge aus den Armenviertel Cincinnatis. Der einzige Unterschied liegt darin, dass er nun alt genug ist, um all seine kindlichen Traumata in Alkohol zu ertränken. Genauso wie ein wertloser Alkoholiker.


    Er muss ihm aber auch ein Kompliment ausstellen. Er hat sich befreien können. Er wendet sich an einen Fan und teilt ihm mit, dass der Fette seine Klappe halten soll,woraufhin der Fan mit seinen Muskeln flext. MJF fährt fprt und meint, dass Moxley es schaffte trocken zu werden und das benötigt einiges an Stärke, Eier und Tapferkeit. Er hat seine Dämonen erschlagen und das Geschwür entfernt. MJF meint allerdings, dass Jons Problem darin liegt, dass sein Gehirn viel gefährlicher als Johns Geschwür ist. Das ist nicht nur eine Message für ihn, sondern auch für Jericho und Danielson. Es passieren schlimme Dinge, wenn die Leute sich in seinen Weg stellen. Er schlägt vor, dass Moxley in den Urlaub gehen soll. Er soll nächste Woche sausen lassen. Wenn er Moxley wäre, würde er nicht MJFs World Title gewinnen wollen. Die Fans sollen keinen Fehler machen. Der Titel gehört ihm. Als Jon aus dem Entzug zurück kam, hat er eine Geschichte über einen Dämonen erzählt. Dieser Dämon hing über seinen Kopf, wie eine schwarze Wolke. Er sprach in seine Ohren und meinte, dass er all das nicht verdient, was er sich verdient hat seitdem er das Armenviertel in Cincinnati verließ. Dieser Dämon sagte ihm, dass er ihm alles nehmen würde was er besitzt. Seine Familie, seine Berühmtheit, sein Erfolg und sein Glück. Jon Moxley sollte wissen, dass MJF dieser Dämon ist. Doch ihn kann man nicht erschlagen.


    Er teilt den Fans mit, dass sie nun übers Geschäftliche reden, auch wenn sie davon ohnehin nichts verstehen, da sie arm sind. Eine junge Gruppierung an Ehrenmännern hat ihm im Casino Ladder Match geholfen. All diese Männer kommen aus unterschiedlichen Richtungen und teilen doch dieselben Ziele. Er möchte diese nun vorstellen. Diese Gruppierung wird von einem Mann angeführt, der sein bester Freund ist und den er kennt, seitdem er 19 Jahre alt ist. Dieser Mann hat mehr Talent in seinem kleinen Zeh, als jeder der hier anwesenden Fans in ihrem ganzen Körper. Er stellt Stokely Hathaway und „The Firm“ vor.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Daraufhin kommen nacheinander die Mitglieder des Stables heraus. Zunächst Stokely Hathaway, gefolgt von Ethan Page, dem Gunn Club, Lee Moriarty und schließlich W. Morrissey. Im Ring umarmt Stokely MJF. Danach zieht MJF von dannen und Stokely übernimmt das Mikrofon. Er teilt den anwesenden Fans mit, dass er zwar wisse, dass nicht Sonntag ist, dennoch möchte er ihnen Gospel mitteilen. Vor einiger Zeit flug er von Orlando, Florida nach New York City, um seinen besten Freund zu treffen. Dieser ist der #1 Herausforderer auf die AEW World Championship. Maxwell Jacob Friedman! Dieser Mann wurde gedemütigt und wollte AEW verlassen, bis er ihm mitteilte, dass er damit jedem genau das gibt, was sie sich schon immer gewünscht haben. Daher ist nun die Zeit gekommen, um sich zu holen was er will. Sie haben sich zusammengesetzt, gebetet und gebetet und haben eine Lösung gefunden. Jeder soll sich festhalten. Sie sind MJF's Unterstützung, während sie sich selber Chancen erspielen. Heute ist eine der seltenen Momente, in denen wir sie alle zusammen im Ring sehen. Solange MJF sie nicht braucht, werden sie getrennte Wege gehen. Daher wird er erstmal im nationalen TV veröffentlichen, dass er kein Publizist, ein Manager und sicherlich kein Assistent ist. Wer ist er? Er ist ein Freund. Einfach nur ein Freund, der die Verbindungen hat, um all das zu ermöglichen. Jemand den sich jeder von uns wünschen würde. Alles was er seit Double Or Nothing getan hat, ist eine Lüge gewesen. Ein Trugbild, um das System zu unterwandern. Wie hat er das angestellt? Naja durch etwas von diesem und jenem. Er hat sich mit Britt Baker und Jamie Hayter geschlagen und hat sich Wiederholungen des House of Blacks angeguckt. Es gibt nicht einen Stein, den er nicht umgedreht hat. Dort wo er herkommt gibt es eine Weisheit. Je schwärzer die Beere ist, desto süßer ist der Saft. Einerseits bedeutet das Liebe und die Anerkennung für ihre wunderschönen schwarzen Königinnen. Andererseits bedeutet es, dass Klatsch und Tratsch zu mehr Macht verhilft. Es gibt nichts besseres als die gute alte Erpressung. Das lässt ihn am morgen wach werden. Das macht ihn an.


    Er will nun darüber reden für was all diese Herrschaften hier sind. Er weiß was Morrissey will. Er will einfach tun und lassen was auch immer er will. Da niemand hier ist, der es aussprechen will. Er empfindet tiefe Anerkennung und Liebe für ihn. Daraufhin umarmt Stokely Morrissey. Er wendet sich Lee Moriarty zu, den er als sein Bruder bezeichnet. Ihre Gebete wurden erhört. Wenn du Vertrauen in ihn hast, dann wird er abliefern. Das sagte er ihm. Er denkt, dass die Zeit für diesen jungen Mann gekommen ist, um ein Star zu werden. Es wird auch Zeit, dass er der ROH Pure Championship die Ehre zurückgibt. Er wendet sich den Gunns zu, die daraufhin laute „Ass Boys“ Chants erhalten. Stokely brüllt ins Mikrofon, dass die Gunns keine Jungen, sondern Männer sind. Sie wollen nicht länger im Schatten ihres pleite gegangenen Vaters stehen. Sie wollen AEW Tag Team Champions bekommen. Man mag sie nicht Ernst nehmen, doch sie sollten ihm vertrauen. Sie werden das schaffen. Schließlich wendet er sich Ethan Page zu. Er teilt uns mit, dass sie sich seit 10 Jahren kennen. Sie waren beste Freund und erbitterte Feinde. Er möchte sein Land, nein er muss sich korrigieren, sein wunderschönes Heimatland Kanada repräsentieren und etwas tun was er zuvor nicht erreicht hat, als er zusammen mit diesen Holzköpfen war. Er will die All-Atlantic Championship gewinnen. Das war es also. Stokely teilt uns mit, dass man mit ihnen nur 2 Optionen besitzt. Erstens läuft man mit ihnen oder man läuft von ihnen davon.


    Nun steht ein Match zwischen Jungle Boy und Jay Lethal auf dem Programm. Früher am Abend haben wir herausgefunden, wie es zu dem Match kam. Daraufhin wird ein Video eingespielt, in dem uns Jungle Boy erklärt, dass All Out nicht so ausging, wie er es sich vorgestellt hatte. Sein letztes Match davor war im Juni. Es gibt eine große Aufgabe mit Luchasaurus vor ihm. Daher hat er einen „Open Contract“ für Dynamite unterschrieben. Daraufhin erfolgt der Umschnitt zu Jay Lethal, Sonjay Dutt und Satnam Singh. Sie gehen auf diese Herausforderung ein. Sein angeblich bester Freund hat ihn mit einem Chokeslam in die Hölle befördert. Er sollte sich vielleicht bessere Freunde suchen. Sein bester Freund akzeptiert diese Herausforderung und wird ihn heute schlagen. Jay Lethal meint, dass er Jungle Boy sicherlich nicht zurück in die Siegerspur gehen lässt. Sonjay Dutt meint zu diesem dummen, dummen Jungen, dass sein bester Freund ein Mann ist.


    Zurück in der Arena ertönt unter dem Jubel der Fans das Theme von Jungle Boy. Dieser bleibt kurz auf der Entrance Stage stehen und schaut sich das Gitter der Abdeckung für die Pyrotechnik an, durch die ihn Luchasaurus bei All Out beförderte. Jay Lethal kommt im Anschluss mit Sonjay Dutt und Satnam Singh heraus.


    Singles Match

    Jungle Boy besiegt Jay Lethal (w/ Sonjay Dutt & Satnam Singh) via Submission im Snare Trap – [10:38]


    Die Fans feiern den Sieg von Jungle Boy.


    Im Anschluss wird per Video ein Blick in das harte Training von Hook und der weltweiten Sensation Action Bronson getätigt. Wir sehen sie beim Training. Action Bronson meint, dass man hier die Verkörperung von New York City sieht. Sie sind dort geboren und aufgewachsen. In der nächsten Woche beim Grand Slam im Arthur Ashe Stadium werden sie Daddy Magic und Angelo den Arsch versohlen. Ganz einfach und ohne Spiel zu spielen. Hook fragt die beiden, ob sie dafür bereit sind.


    Es geht direkt zu Alex Marvez im Interviewbereich, der sich auf dieses Team freut. Da sie von New York reden, so kann man nicht unerwähnt lassen, dass New York auch für seine Pizza bekannt ist. Daher möchte er uns den besten Pizzamacher im Pro Wrestling vorstellen. Es ist Luigi Primo! Wir sehen ihn, wie er gerade einen Pizzateig in der Luft herumwirbelt. Plötzlich bekommt er einen Kick ins Gesicht. Ethan Page kommt hinzu und auf Nachfrage teilt er mit, dass er das tut was hier sonst keiner tut. Er nimmt diesen Job ernst! Danhausen kommt hinzu und gratuliert ihn zu seinem Sieg bei AEW Dark. Da er der König des Atlantiks werden will, schlgät er dem Narr von AEW ein Match bei Rampage vor. Er wünscht Danhausen viel Glück. Dieser meint, dass sie den Narr bekommen werden und realisiert erst dann, dass Ethan Page ihn gemeint hat.


    Nach einer Werbepause wird uns ein Video zu Darby Allins Auftritt bei Nitro Circus von Freitag eingespielt. Ein Video von Matt Hardy folgt, der ihm zu seinem Auftritt gratuliert. Das war wirklich unglaublich. Wenn er weiter extreme Dinge macht, wird er die Latte immer höher legen. Das respektiert er und es erinnert ihn an das Match was Darby vor einigen Monaten mit seinem Bruder hatte. Er ist selber ebenfalls extrem. Sie sind die originalen Mitglieder des Teams „Extreme“. Er respektiert Darby. Er ist einer seiner größten Rivalen, aber auch einer seiner größten Partner gewesen. Er hat einen neuen Fokus in AEW. Er will wieder zurück an die Spitze kommen und daher fordert er Darby Allin an diesem Freitag zu einem Match bei Rampage heraus.


    Zurück in der Arena kommt Powerhouse Hobbs zum Ring. Sein Gegner befindet sich bereits im Ring.


    Singles Match

    Powerhouse Hobbs besiegt Matt DiMartino via Pinfall nach einem Spinebuster - [0:29]


    Nach seinem Sieg chanten die Fans „We want Ricky“. Hobbs meint, dass er ihn bei All Out besiegt hat. Man soll ihn nicht falsch verstehen. Ricky ist einer harter Typ. Er hat 21 Monate mit ihm verbracht und gesehen, wie er sich verbessert hat. Bei All Out hat es allerdings nur 4 Minuten und 35 Sekunden gebraucht, um ihn zu schlagen. Aber gut wer zählt das schon. Da dieses Kapitel geschlossen ist, wird es Zeit ein neues Kapitel im „Book of Hobbs“ zu öffnen. Das beginnt heute. Plötzlich geht ein Jubelsturm durch die Zuschauerreihen. Die Kamera fängt Ricky Starks ein, der sich durch die Zuschauerreihen begibt und angefeuert wird. Er begibt sich zum Ring, wo sich die Security bereit macht. Ricky geht lässig auf sie zu, ehe er zum Sprint ansetzt und sie umgehen kann, um in den Ring zu Hobbs zu gelangen. Dort geht er sofort auf ihn los und kann ihm einige Schläge verpassen. Er greift sich das Mikrofon und verpasst Hobbs auch damit einen Schlag. Dadurch taumelt Hobbs nach draußen. Hobbs fässt sich an die blutende Lippe und lacht. Die beiden liefern sich einen Staredown.


    Die Kommentatoren teilen uns mit, dass früher am Abend ein Match um die AEW World Tag Team Championship festgelegt wurde. Uns wird ein Video der Herausforderer eingespielt. Es handelt sich dabei um die Lucha Brothers. PAC teilt uns mit, dass sie der Death Triangle sind und niemand ihr Momentum verneinen kann. Alex Abrahantes kommt hinzu und überbringt den Lucha Brothers die frohe Kunde. Sie freuen sich darüber. PAC teilt den beiden mit, dass ihre Zeit gekommen ist. Die beiden sind sich dessen sicher. Sie sind das beste Tag Team und zusammen werden sie Double Campeones sein! Zero Miedo!


    Sogleich kommen die Lucha Brothers zusammen mit Alex Abrahantes zum Ring. Auf ihnen folgen die Champions Swerve In Our Glory. Zunächst kommt Swerve Strickland heraus, der leichte Buhrufe erhält. Auf ihn folgt Keith Lee, der gemischte Reaktionen erhält. Die Kommentatoren teilen uns mit, dass die Sieger dieses Matches bei Grand Slam auf The Acclaimed treffen werden.


    AEW World Tag Team Championship Match

    Swerve In Our Glory (c) (Keith Lee & Swerve Strickland) besiegen The Lucha Brothers (c) (Penta El Zero Miedo & Rey Fenix) (w/ Alex Abrahantes) via Pinfall von Keith Lee an Penta El Zero Miedo nach einem Modified Fireman's Carry Powerslam - [8:15]


    Die Champions feiern ihren Sieg, werden aber von der Musik von The Acclaimed unterbrochen, die zusammen mit Billy Gunn in die Halle kommen. Max Caster möchte, dass seine Musik beendet wird. Er spielt zunächst mit dem Publikum, ehe er Swerve mitteilt, dass er ihm in den Arsch treten wird, sollte dieser noch einmal seinen Rap unterbrechen. Er soll mit dem weitermachen was er am besten kann, nämlich dem Umarmen jeder berühmten Persönlichkeit die er kennt. Er soll seinen Jungen Keith Lee nehmen und ihn nach New York City rollen, damit die ungekrönten Champions von The Acclaimed bei Grand Slam zu unseren AEW World Tag Team Champions werden können. Anthony Bowens teilt an New York City und Dynamite Grand Slam gerichtet mit, dass The Acclaimed ihre Ärsche in der gesamten Stadt vermöbeln wird, da jeder The Acclaimed liebt. Er fordert Daddy Ass zum scissorn auf, was dieser natürlich unter dem Jubel der Fans macht.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Es wird in den Backstagebereich geschaltet. Dort steht Alex Marvez und versucht ein Interview mit dem Death Triangle nach der Niederlage der Lucha Brothers zu bekommen. Die beiden laufen aber an ihm vorbei. Allerdings bleibt PAC stehen und fragt ihn was er da gerade gesagt hat. Er hat wohl vergessen wer Death Triangle ist. Sie sind die AEW World Trios Champions und was ihn betrifft so ist er der Inaugral AEW All-Atlantic Champion, Der erste Double Champion und daher sollte er ihn respektieren und sich um seine eigenen Angelegenheiten kümmern. Plötzlich wird PAC von Orange Cassidy niedergeschlagen. Die Fans jubeln. Orange Cassidy lässt sich von Marvez das Mikrofon reichen und hockt sich neben PAC. Er ist also ein Double Double Champion? Nicht mehr lange!


    Nach einer Werbepause wird ein Video zum folgenden Tag Team Match eingespielt. Während wir die Bilder sehen, teilt uns Toni Storm mit, dass Britt Baker zu Beginn der Woche ihre Tag Team Partnerin Shida außer Gefecht gesetzt hat. Das ist aber kein Problem, da ihre Freundin mehr als fähig ist, um einzuspringen. Neben ihr steht Athena, die den Angriff mit „shocking“ kommentiert. Sie stimmt Toni zu und meint, dass sie ihre Zähne geputzt hat, den Mund ausgespühlt und alles getan, um D.M.D. von sich fern zu halten, doch heute werden sie für Shida antreten. Toni fragt sich, ob Britt nicht anderes zu tun hat. Vielleicht sollte sie versuchen die Probleme mit ihrer Freundin Jamie Hayter aus der Welt zu schaffen, ohne die sie komplett nutzlos ist. Sogar so nutzlos, dass sie an den Wochenenden noch als Zahnärztin aktiv sein muss. Das ist schon okay. Sie ist sich sicher, dass Athena und sie das ganze genießen werden. Im Gegensatz zu ihren Gegnerinnen.


    Zurück in der Arena kommt Serena Deeb zum Ring. Auf ihr folgt Dr. Britt Baker D.M.D., die zusammen mit Rebel in die MVP Arena kommt. Es folgen ihre Gegnerinnen. Zunächst Athena und schließlich die AEW Interims Women's World Championesse Toni Storm.


    Tag Team Match

    Serena Deeb & Dr. Britt Baker D.M.D. (w/ Rebel besiegen Toni Storm (c) & Athena via Pinfall von Serena Deeb an Toni Storm - [8:34]


    Vor dem Pin konnte Rebel den Referee ablenken, sodass Britt sich einen Stuhl schnappen konnte und Deeb Toni Storm in den Stuhl befördern konnte.


    Athena ist wütend über diese Aktion und greift Britt und Serena hinterrücks an. Sie bringt die beiden zu Boden und geht weiter auf sie los. Zunächst auf Britt und dann auf Serena, doch Britt kann das wiederum für sich nutzen und Athena mit einem Superkick zu Boden bringen. Es folgt ein Curb Stomp. Britt schnappt sich den Stuhl und will damit auf Toni Storm einschlagen, doch Jamie Hayter kommt in die Arena und rennt zum Ring, um Britt den Stuhl aus den Händen zu reißen. Die beiden starren sich kurz an, ehe Jamie auf Toni losgeht und ihr erst einen Stuhlschlag in den Magen und schließlich einen Schlag auf den Rücken verpasst. Sie tritt an Britt heran und liefert sich einen verbalen Schlagabtausch mit ihr. Britt meint erneut zu ihr, dass es ihr Leid tut, doch Jamie will davon nichts hören und zieht von dannen.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Die Kommentatoren geben uns einen Ausblick auf die nächsten Shows. Bei Rampage wird Samoa Joe auf Josh Woods treffen und seine ROH World Television Championship aufs Spiel setzen. Dazu wird ein Promo Video von Mark Sterling, Josh Woods und Tony Nese eingespielt. Tony Nese teilt uns mit, dass Wardlow nur durch einen Cheapshot Headbutt einen Vorteil in ihrem Match erlangen konnte. Nach dem Match wollte er Tony Nese eine Powerbomb verpassen und er versuchte Mark Sterling zu töten. Mark ist froh, dass Josh Woods vor Ort war, um ihm das Leben zu retten. Er bedankt sich bei ihm. Am Freitag konnten sie ein Titelmatch für den National Champion und ehemaligen ROH Pure Champion Josh Woods ergattern. Endlich können sie für die TV Repräsentation sorgen, die ROH und AEW benötigt.


    Außerdem wird es zu einem Match zw. Ethan Page und Danhausen kommen. Penelope Ford trifft auf Willow Nightingale und Matt Hardy wird gegen Darby Allin antreten.


    In einer Woche findet AEW Dynamite Grand Slam im Arthur Ashe Stadium statt. Jon Moxley trifft dort im Turnierfinale auf den Sieger des heutigen Main Events zw. Chirs Jericho und Bryan Danielson. Der Sieger des Finales gewinnt zugleich die vakante AEW World Championship. Zudem wird es das Rematch von All Out um die AEW World Tag Team Championship zwischen den Champions Swerve In Our Glory und The Acclaimed zu sehen geben. Die AEW Interims Women's World Championship wird in einem 4-Way Match zwischen Toni Storm, Dr. Britt Baker D.M.D., Serena Deeb und Athena ausgetragen. Für die AEW All-Atlantic Championship treffen PAC und Orange Cassidy aufeinander. Am Freitag in einer Wochen wird es bei Rampage Grand Slam zum Tag Team Match zwischen Hook & Action Bronson gegen Matt Menard und Angelo Parker kommen.


    Doch nun steht der Main Event auf dem Programm. Nach einer Werbepause kommen die Kontrahenten zum Ring. Zunächst kommt Chris Jericho heraus. Die Fans singen 'Judas' lautstark mit. Es folgt der Ritt der Walküre, zu dem Bryan Danielson unter dem Jubel der Fans zum Ring kommt. Er wird von William Regal begleitet, der sich erneut ans Kommentatorenpult begibt.


    Grand Slam Tournament of Champions - Halbfinale

    Bryan Danielson besiegt Chris Jericho via Submission im LeBell Lock - [19:44]


    Während des Matches sahen wir Daniel Garcia im Backstagebereich stehen. Der neue ROH Pure Champion hat das Match genauestens am TV Bildschirm beobachtet.


    Die Fans jubeln als Jericho abklopfen muss. In der nächsten Woche werden wir damit das Aufeinandertreffen zweier Mitglieder des Blackpool Combat Club im Arthur Ashe Stadium bei Grand Slam um die vakante AEW World Championship erleben. Jon Moxley wird auf Bryan Danielson treffen. Bryan Danielson lehnt in den Ringseilen. Jon Moxley begibt sich unter dem Jubel der Fans zum Ring. Er macht deutlich, dass er den Titel gewinnen will und steigt schließlich zu Bryan Danielson in den Ring, der sich an den Ringseilen hochzieht. William Regal guckt sich das ganze aufmerksam vom Kommentatorenpult aus an. Bryan humpelt in die Mitte des Ringes und liefert sich einen Staredown mit Moxley. Die Fans chanten BCC. Nach einem intensiven Staredown folgt schließlich ein Handschlag zwischen den beiden. Mit diesen Bildern endet eine weitere Ausgabe von AEW Dynamite!


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Liebe kennt keine Liga, ob 1. oder 2.Bundesliga - Nur der HSV <3
    Real Madrid C.F. <3


    AYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAY

    7 Mal editiert, zuletzt von Edge ()

  • A N Z E I G E
  • Kleine Anmerkung: Macht mal bitte die Klammer hinter 'Rebel' zu ;-)) Danke


    Die Tag Team Champions besiegen die Trios Champions. Aha. Ich finde solche Ansetzungen irgendwie doof, da das unnötig die Titel gegeneinander bewertet.

    Look into my eyes, Benoit. Look into my eyes.. and see the fatality, see the hopelessness, see the despair that is your future. (Raven; 1998)

  • Die Tag Team Champions besiegen die Trios Champions. Aha. Ich finde solche Ansetzungen irgendwie doof, da das unnötig die Titel gegeneinander bewertet.

    Wie kann man die Trios Champions gegen die Tag Team Champions bewerten, wenn das Trio nicht vollständig antritt? Es waren ja nur 2/3 der Trios Champs, die im Match waren. Ich sehe da ehrlich gesagt kein Problem. Gleichzeitig ist es nochmal ein Ausrufezeichen der Tag Champs, wenn sie so ein etabliertes Tag Team besiegen, bevor es nächste Woche ins Titelmatch geht.

    Fußball: SpVgg Fürth, Schalke 04, Manchester United - NBA: Dallas Mavericks - NFL: Denver Broncos


    #GlazersOut

  • Die Tag Team Champions besiegen die Trios Champions. Aha. Ich finde solche Ansetzungen irgendwie doof, da das unnötig die Titel gegeneinander bewertet.

    Ich sehe es als letzten großen Sieg von SioG, man wird sich die Overness von The Acclaimed nicht entgehen lassen und nächste Woche neue Tag Champs krönen. Für mich stellt sich eigentlich nur noch die Frage ob Swerve schon während oder erst nach dem Match gegen Keith Lee turnt.


    Ansonsten war die Ausgabe wieder ganz gut, das Turnier stand natürlich im Vordergrund. Mox wie erwartet weiter und nun also gegen Danielson im Finale. Das Match wird sicherlich gut, schöne Wrestling Violence, wenn man das so nennen darf. Danielson darf sich gerne den Titel holen und Mox in seine wohl verdiente Pause schicken.


    Jericho kriegt noch einen eigenen Absatz. Unglaublich wie er sich nochmal in Form gebracht hat und beinahe wöchentlich gute bis sehr gute Matches liefert. Spätestens jetzt hat sich der Kerl seinen Platz am Wrestling Mount Rushmore verdient. Ich würde ihm echt noch einen letzten Run als Le Champion gönnen. Irgendwann.

  • Fehlt mir ein bisschen die Spannung im Turnier. Würde mich wundern, wenn Danielson nicht gewinnt. Aber die Kämpfe sind trotzdem gut.

    Nachdem MJF meinte der Titleshot steht ihm whenever & wherever zu, könnte ich mir einen MitB ähnlichen Cash In vorstellen, wie Rollins damals bei WM 31(?).

    Anaheim Ducks | Borussia Dortmund | Chelsea FC

  • Nachdem MJF meinte der Titleshot steht ihm whenever & wherever zu, könnte ich mir einen MitB ähnlichen Cash In vorstellen, wie Rollins damals bei WM 31(?).

    Das wäre schonmal interessanter. Oder man fügt mit Danielson noch schnell einen weiteren früheren WWE-Star der Titelgeschichte hinzu und Friedman löst den Titelkampf dann direkt im Anschluss ein. Da hätte man aus der unglücklichen Situation dann schon viel Gutes rausgeholt.

  • Schwache Show! Mox schon wieder in einem Titelkampf, schon wieder eine neue Gruppierung… das Einzige was mich im Moment noch abholt ist MJF!


    Finde die Entwicklung von AEW im Moment für mich persönlich nicht gut.

    It is hard to beat someone who never gives up!

  • Ich rechne fest damit das MJF nächste Woche (da ist doch das Finale, oder?) Champion wird.

    Denn er wird auf jeden Fall Champ werden, die Frage ist ob direkt nächste Woche, oder ob er dann gegen den Gewinner fehdet.

    Und das würde halt bedeuten das der nächste Champ erneut nur kurz Champ bleiben wird und das möchte ich nicht und schadet auch so langsam den Titel.

    Der nächste Champ sollte den Titel eine Weile behalten und nicht nur für ein paar Wochen oder 1 Fehde.

    Es ist immer etwas Besonderes, hier hochzukommen, in diesen Stein da rein. Und dann bauen die diese Kathedrale - das ist der Wahnsinn (C.Streich über das Fritz-Walter-Stadion)

  • Finde die Entwicklung von AEW im Moment für mich persönlich nicht gut.

    AEW ist komplett unverändert im Vergleich zu den letzten Monaten bzw. Jahren. Bis auf die geheime Zutat die TK jetzt nicht mehr zu Verfügung steht: Debüts von neuen Signings ^^

    Anaheim Ducks | Borussia Dortmund | Chelsea FC

  • Schwächere Ausgabe mit positiven Dingen.


    Mox vs. Guevara

    Vernünftiges Booking. Mox musste hier natürlich siegen. Sammy bekommt seine große Chance sicherlich später.


    MJF / The Firm

    MJF am Mic für mich der beste auf diesem Planeten. Was dieser Junge für Promos raushaut ist der Wahnsinn. Neue Gruppierung finde ich sehr spannend. Das kann was werden. Hoffe Page kommt dadurch nach oben. Sogar Morissey finde ich spannend.


    Jungle Boy

    Die Sache um Christian tut mir einfach nur Leid. Die Story war so verdammt gut und JB hätte seinen Payoff verdient. Match gegen Lethal gut aber absolut wertlos.


    Hobbs / Starks

    Mittlerweile langweilig. Holen mich beide nicht so richtig ab.


    Swerve / Luchas / Acclaimed

    Match fand ich stark. Swerve und Lee holen mich immer mehr ab. Aber krass, wie over The Acclaimed ist. Sie müssen sich nächste Woche einfach kröhnen.


    Baker-Deeb vs. Toni und Athena

    Schöner Sieg für Baker und Deeb. Storyentwicklung um Hayter ist spannend.

    Womensdivision stinkt aber weiterhin ab.


    Danielson vs. Jericho

    Aus meiner Sicht zwei Genies, im Ring und außerhalb des Rings. Danielson als SIeger ist nur richtig. Staredown mit Mox dann auch stark.

    Big-Time Feeling in der nächsten Woche.


    Man muss Danielson den Titel jetzt auch geben. Hab so Bock auf ne Storyline zwischen ihm und MJF...

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E