A N Z E I G E

Ein Jahr nach dem Relaunch: NXT 2.0 ist Geschichte! Änderung zu White & Gold!

  • Also Steve Austin, Kurt Angle, Scott Hall und Kevin Nash ist schon mal viel besser wie Christian Brigham, Trevor Lee, Sam Stoker, Lewis Howley. :)


    Was weiß ich. Man könnte ja auch Gimmick Namen dazudichten wie Bret "Hitman" Hart oder "Stone Cold" Steve Austin. Einfach mal etwas kreativer sein.


    Was weiß ich: Carmelo "The Nightmare" Hayes oder Cameron "Goldenboy" Grimes oder Kit "The Rock" Wilson oder so. ^^ Oder ein paar Alliterationen. Carmelo Cameron oder Cameron Cage oder Wild Wilson. So schwer kanns net sein, wenn ich mir die Namen hier in 5 Minuten aus den Fingern saugen kann. Die Writer werden immerhin dafür bezahlt. Ich machs hier umsonst. ^^


    Dafür gibt es eine Menge von Fans, die mit den Namen zufrieden sind.


    Carmelo Hayes kannst du gerne in deinem eigenen Kopf noch die Spitznamen "Melo" oder "A-Champ" hinzudichten, oder du nennst ihn für dich selbst bei seinem Indynamen Christian Casanova. Es gibt aber genug Leute, die mit den Namen, so wie sie jetzt sind, zufrieden sind. Gerade ein Name wie Cameron Grimes ist für mich auch nicht so cookiecutter mäßig.

  • A N Z E I G E
  • Man eliminiert die 2.0 und ändert das Logo farblich - ich denke das werden erstmal die größten Änderungen sein. Ansonsten war NXT 2.0 ja völlig in Ordnung, eine Development Brand für neue Gesichter. Kann mir kaum vorstellen, dass man nun wieder anfängt die Indy-Stars abzugrasen.

    Man sollte weiter auf Development setzen, richtig. Gleichzeitig finde ich es aber wichtig, wirklich nur Leute im nationalen TV zu haben, die dafür auch bereit sind. Quasi die letzte Stufe vor dem Main Roster. Das hat Hunter damals richtig gut hinbekommen.


    Bei 2.0 waren/sind mir zu viele Leute, die fürs TV noch viiiiel zu grün sind. Da wäre eine Show a la LevelUp für Youtube und lokale Live Events gut. Dazu manche für 6 Monate in andere NXT Ableger (Europe) schicken.


    Für den Moment ist der Kader aber ok. So kann man das Main Roster aufbauen, wie mans haben will und erst nächstes Jahr (nach WM 39) 1-2 Leute mal hochziehen (Grimes, Starks, evtl Breakker).

  • Matrix 3:16 Du guckst kein NXT oder? Car“Melo“ „A-Champ“ Heyes

    Nee das ist mir alles zu indymäßig und ich kenne keinen. ;) Das letzte Mal hab ich NXT verfolgt da war noch ein Samoa Joe, Kevin Owens und Nakamura da oder so. Danach kam eine Zeit da wurde es zu ROH mäßig.


    Nein. Einfach nein.


    Schließl nicht von dir auf andere, die mit den Namen zufrieden sind.


    Carmelp kannst du gerne in deinem eigenen Kopf noch die Spitznamen "Melo" oder "A-Champ" hinzudichten, oder du nennst ihn für dich selbst bei seinem Indynamen Christian Casanova. Es gibt aber genug Leute, die mit den Namen, so wie sie jetzt sind, zufrieden sind. Gerade ein Name wie Cameron Grimes ist für ich auch nicht so cookiecutter mäßig.

    Klar ist das nur meine Meinung. Früher war's halt so. Da hattest du die Hulk Hogans und Ultimate Warriors und Undertakers und Macho Mans als "Stars" und auf der anderen Seite dann die Carmelo Hayes, Cameron Grimes und Kit Wilsons als Jobber, die von den Stars in 1-2 Minuten zerstört wurden.


    Und so wirken solche Namen heute auf mich.


    Klar sind die Namen auch realistischer aber will ich im Wrestling realistische Namen haben?

    Einmal editiert, zuletzt von Matrix 3:16 ()

  • Diggah, wenn du eh kein NXT guckst kanns dir doch egal sein. Zumal du eh der einzige bist der sich dran stört.

    Ja aber irgendwann kommen die Cameron Grimes in das Main Roster und bekommen vielleicht noch einen dämlicheren Namen wie keine Ahnung Gunther Grimes. ^^


    Und dann müssen die WWE Fans mit den NXT Leuten irgendwie zurechtkommen. Da könnte man ja bei NXT schon das Development etwas besser machen. Vielleicht schau ich dann auch mal etwas mehr NXT...

  • Nee das ist mir alles zu indymäßig und ich kenne keinen. ;) Das letzte Mal hab ich NXT verfolgt da war noch ein Samoa Joe, Kevin Owens und Nakamura da oder so. Danach kam eine Zeit da wurde es zu ROH mäßig.

    ja aber dann ist es doch Unsinn sich hinzustellen und Nicknames zu fordern, wenn die Worker bereits einen haben.


    Wir hatten die Diskussion doch eh schon mal, wo einer nicht wusste das fast alle einen Beinahmen im MainRoster haben. Warst das auch du?

    Einmal editiert, zuletzt von BadJoker ()

  • Ja aber irgendwann kommen die Cameron Grimes in das Main Roster und bekommen vielleicht noch einen dämlicheren Namen wie keine Ahnung Gunther Grimes. ^^


    Und dann müssen die WWE Fans mit den NXT Leuten irgendwie zurechtkommen. Da könnte man ja bei NXT schon das Development etwas besser machen. Vielleicht schau ich dann auch mal etwas mehr NXT...

    Aber störst du dich denn wirklich an so Namen wie Cameron Grimes? Wie gehst du denn dann mit Namen wie Bianca Belair, Angelo Dawkins, Seth Rollins, Roman Reigns oder Alexa Bliss um, was ja auch NXT-Namen waren, die sie ins Main Roster mitbrachten. Und Nicknames hatten sie ab und zu auch vorher schon , oder bekamen im Main Roster mehrere.


    Bianca Belair : The EST of NXT / RAW/ SMACKDOWN


    Alexa Bliss : "Five Feet of Fury", The Goddess", "Little Miss Bliss", "The Fiendess"


    Seth Rollins : "The Architect", "The Kingslayer", "The Beastslayer", "Monday Night Messiah", "The Visionary", Seth "Freakin' " Rollins.


    Asuka: "The Empress of Tomorrow"


    Und die, die im Vergleich dazu noch nicht so lange oben sind (Rachel Rodriguez, Aliyah, Dexter Lumis, Dakota Kai, Iyo Sky, Tommaso Ciampa, Johnny Gargano, Austin Theory), haben ihre Namen mit hochgezogen, vielleicht mal den Vornamen verloren oder einen anderen Namen bekommen (Iyo und die Jungs von Imperium), aber heissen halt auch nicht gerade Tommy Smith oder Sandra Collins, wo man noch am ehesten sagen kann, das sagt nichts aus.


    Einige nutzen ja auch im Main Roster ihre inoffiziellen Spitznamen wie "Johnny Wrestling". Da versteh ich dann den Kern deines Problems nicht. Why fix what isn't broken?

  • Mir fällt nur auf, dass die NXT Namen früher irgendwie besser waren.

  • Naja, das ist halt dann auch wieder Auslegungssache. Und wenn wieder neue Leute hochgeholt werden, ist sicher auch mal ein Name dabei, der dir zusagt, bzw. nicht nach Jobber schreit. Das wäre im Gegenzug nämlich für mich ein Name wie Wild Wilson oder Cameron Cage ;)

  • A N Z E I G E
  • Da ich NXT 2.0 nach den ersten drei Wochen nicht mehr verfolgt habe weil ich die ganze Show unterirdisch fand bin ich über die Änderung erstmal froh und werd bestimmt mal wieder einen Blick riskieren


    Was diese erneute Änderung aber am deutlichsten zeigt ist wie sehr TripleH wahrscheinlich damals übergangen wurde als man NXT überhaupt änderte

    Und wie gelungen er das neue Konzept findet

  • Die NXT Premium Events laufe.n jetzt auch wieder unter dem Takeover Namen.


    Der nächste Event heisst somit NXT Takeover: Halloween Havoc


    Hier auch noch ein Bericht von WrestlingInc:


  • Mal ein Ansatz: die Namen wirken wie No-Names, weil du NXT nicht guckst und die Leute somit nicht kennst :idee:

    Als ich damals in der Power Wrestling über die ECW gelesen hatte, kannte ich auch fast keinen außer Sabu. Aber Namen wie Raven, Sandman, Tommy Dreamer, Taz und so, haben mich auf das Produkt neugierig gemacht. Das machen die Namen hier bei NXT jetzt nicht unbedingt. Ich meine, Henne und Ei vielleicht, aber irgendwie muss man ja die Leute anlocken.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E