A N Z E I G E

1. Bundesliga - 7. Spieltag - Diskussionsthread

  • Das ist aber auch schon meine ich über 3 Wochen her und jetzt wo langsam wieder was Ruhe eingekehrt ist (Ich habe die Wortwahl mal von Transfermarkt übernommen) bringt das wieder neue Unruhe rein.

    Da kommt Unruhe rein weil die 3 Schüsse aufs Tor ohne Kruse in zwei Spielen auf dem Platz gebracht haben und gegen Union aussahen wie eine Zweitligamannschaft und der Trainer sich danach hinstellt und so tut als hätte Union den um Welten besseren Kader und es absolut okay ist gegen Union zu verlieren. Gewinnen sie das Spiel bockt niemand was Kruse da sagt.

  • A N Z E I G E
  • wenn das stimmen sollte

    wie zur Hölle ist Kovac dann mit Frankfurt Pokalsieger geworden und hat es geschafft das die Eintracht unter ihm in der Liga im gesicherten Mittelfeld, 2018 sogar mit nur 4 Punkten abstand zu Platz 6 in der Liga gut abgeschnitten hat?

    Als er übernommen hat, hat er brauchbar performt. Durch die Relegation gegurkt und dann in der nächsten Hinrunde direkt mal herausragende 29 Punkte geholt, Rückrunde war hingegen abgrundtief schlecht mit 13 Punkten (18. Platz Rückrundentabelle, 3 weniger als Darmstadt). Danach gute 49 Punkte in einer der fußballerisch schlimmsten Saisons der Moderne (Tedesco-Schalke 2., Aufsteiger Stuttgart mit 35 Toren 51 Punkte geholt) und der DFB-Pokal. Hier hatte Kovac die "Büffelherde" zusammen und das ist schon echt herausragendes Spielermaterial, das die meisten anderen Teams nicht einmal im Ansatz so auf den Platz bringen konnten.


    Ein besonderes Spielkonzept konnte man bei Kovac nie erkennen, das war einfach Underdogfußball, wie ihn die meisten Teams im unteren Drittel spielen. Überstrahlt halt durch zwei Pokalfinals. Wobei man insbesondere den Finaleinzug 16/17 mit drei Siegen im Elfmeterschießen und Gladbach im Halbfinale als härtesten Gegner schon so ein bisschen glücklich bezeichnen muss.

  • Wobei man im Nachhinein sagen musste, dass Kovac das Team damals toll mitnehmen konnte und es geschafft hat, auch schwierigiere Spieler einzubinden. Das damalige Frankfurter Team war ja auch mit, sagen wir mal, willensstarken und teilweise querköpfigen Leuten gespickt und sicherlich nicht nur mit Menschen, die bei jedem Training "Sir, yes, sir" gebrüllt haben, wenn Kovac etwas wollte.


    Da fragt man sich schon, warum er damals offenbar mit der Mannschaft gut connecten konnte, während es ja gerade das war, was ihm in anderen Stationen zumindest eine schnellere Entlassung eingebracht hat - und, anders ist es kaum vorstellbar, auch in Wolfsburg einbringen wird.


    Vielleicht hat er da auch ein wenig Höhenflug bekommen, so dass er denkt, er muss jetzt Zeichen der Stärke öffentlich setzen.

    Choo Choo.

    Einmal editiert, zuletzt von Stingray ()

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E