A N Z E I G E

AEW News & Gossip Sammelthread (September 2022)

  • Das ist sogar nicht gelistet. Das will Bobby wohl nicht das jeder es sehen will.

    Vielleicht auch nur ein Livestream, weil es hier mit Intro usw hochgeladen wurde.


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.
  • A N Z E I G E
  • Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    und hier wieder gefärbt?

  • das dachte ich bei Cody auch...mittlerweile gilt das motto sag niemals nie...


    das einzige was man wohl zu 100% ausschliessen kann ist das man cm punk noch mal in einem wwe ring sieht

    Naja, Punk war ja auch schon smackdown-nah beschäftigt. Er ist soweit ich weiß kein Freund von HHH, aber dürfte da auch erkennen, dass sich was geändert hat.

    Und sollte Khan pro Elite und Contra Punk entscheiden, weiß ich nicht, wie angefressen er wäre.

    Geld und Rummel könnte für ein Comeback bei der wwe sprechen. Kann natürlich dann auch in shoots Richtung aew ausarten und dann richtig böse werden. Aber im Moment ist abwarten angesagt, wie es seitens Khan aussieht.

  • Punk hat zuletzt aber auch keine gute Werbung für sich gemacht, und auch bei vielen Fans einiges an Standing verloren. Und ein Comeback wäre jetzt auch nicht mehr die Sensation.

    Ja sowas ähnliches wollte ich auch gerade sagen. Vor seinem Comeback war Punk hot wie sonst was. Am Anfang seines Returns natürlich auch noch, aber jetzt hat er sich irgendwie seine Legacy mit dem ganzen Mist kaputt gemacht. Er hat wohl wirklich eine Menge Standing bei seinen Fans eingebüßt, weil er gerade gegen AEW, gegen die Elite geht die wohl auch Lieblinge von den CM Punk Fanatikern sind. Bei seinem "Kampf" gegen die WWE war er ja eigentlich für viele der Held. Hier ist es jetzt ganz anders. Von daher ist das Momentum jetzt natürlich auch weg und die Geschichte hat seinem Wert enorm geschadet für mich. Die ganzen Verletzungen tun ihr übriges. Und das innerhalb eines Jahres.


    Er hätte besser gehabt er wäre nie zurückgekehrt wenn man es so sieht.

  • Mir geht es persönlich nicht mal darum dass er gegen die Elite geshootet hat, davon mag ich nur Omega und Page, aber sein Verhalten war einfach unprofessionell und unsympathisch und das ganze Drama um ihn nervt einfach nur noch.

    Es ist schade um ihn als Performer, da steckt er meiner Meinung nach die Elite locker in die Tasche, aber die Liga ist ohne ihn wohl leider besser dran.

  • Naja, Punk war ja auch schon smackdown-nah beschäftigt. Er ist soweit ich weiß kein Freund von HHH, aber dürfte da auch erkennen, dass sich was geändert hat.

    Und sollte Khan pro Elite und Contra Punk entscheiden, weiß ich nicht, wie angefressen er wäre.

    Geld und Rummel könnte für ein Comeback bei der wwe sprechen. Kann natürlich dann auch in shoots Richtung aew ausarten und dann richtig böse werden. Aber im Moment ist abwarten angesagt, wie es seitens Khan aussieht.

    Bei der WWE wird man intelligent genug sein auf ihn zu verzichten.

  • Mir geht es persönlich nicht mal darum dass er gegen die Elite geshootet hat, davon mag ich nur Omega und Page, aber sein Verhalten war einfach unprofessionell und unsympathisch und das ganze Drama um ihn nervt einfach nur noch.

    Es ist schade um ihn als Performer, da steckt er meiner Meinung nach die Elite locker in die Tasche, aber die Liga ist ohne ihn wohl leider besser dran.

    Am Mic sicher, im Ring performt jedes Mitglied der Elite für mich aber mehrere Level über ihm. Er war immer der Antihero, die Fans liebten ihn dafür. Mit Bryan Danielson war er für mich derjenige der den ganzen talentierten Independent Wrestlern erst den Weg zur WWE geebnet hat und dieses Wrestling und die Wrestler Mainstreamtauglich gemacht hat. Sehr schade wie sich das ganze jetzt entwickelt hat aber er ist wohl eine sehr schwierige Person und sehr von sich eingenommen. Aber AEW kam und kommt auch ohne ihn aus.

  • Am Mic sicher, im Ring performt jedes Mitglied der Elite für mich aber mehrere Level über ihm.

    Auch was das Storytelling im Ring anbelangt, finde ich CM Punk besser, als jedes Mitglied der Elite. Selbst wenn die sich mal bemühen, kommen sie nicht bei einem CM Punk mit. Dafür kann er nicht so gut Move an Move reihen - aber das muss man auch nicht zwingend, um ein unterhaltsames Match zu zeigen. Fans von Kenny und den Bucks ist das natürlich besonders wichtig, aber da sind dann auch verschiedene Philosophien, was ein gutes Match ausmacht. Wenn man nach den Sternewertungen von Meltzer geht, ist die Elite besser als CM Punk, für mich hat Punk in seiner kurzen Zeit trotzdem mehr denkwürdige Performances abgeliefert, als die Elite in einem Zeitraum von einem Jahr. Wichtig finde ich trotzdem beide Parteien für AEW. CM Punk bietet Sachen, die von der Elite nicht kommen, und die Elite liefert Performances ab, die man von einem CM Punk so nicht geboten bekommt. Zusammen ist man richtig stark - von daher hoffe ich auch weiterhin, dass sie sich noch einmal zusammenraufen können.

  • Bei der WWE wird man intelligent genug sein auf ihn zu verzichten.

    Einerseits ist der Toxic-Faktor natürlich da. Aktuell, dazu sein Abgang damals.
    Andererseits ist er einer der wenige BigNames, die die WWE zurückholen könnte, wo auch Interesse bestehen dürfte. So viele Ex-WWE-Guys sehe ich nicht, die eine gewisse Drawing-Power hätten. Jericho ist mir zwar deutlich lieber als Punk, ich sehe aber mittlerweile Jericho nicht mehr als so großen Namen an, da er doch eher einen Status wie AJ Styles hat, beliebt, erfahren, aber zu alt, um nochmal nen Run zu bekommen, eher zwecks Aufbau anderer. Daniel(son) dürfte sich bei AEW vermutlich zu wohl fühlen. Mox ist aus meiner Sicht fertig mit der WWE und wohl auch bei AEW besser aufgehoben. Adam Cole hat den TopGuy Status dann eben doch noch nicht, da er eben "nur" nxt war.

    Daher ist Punk aus meiner Sicht der größte Name, der (eventuell!) verfügbar wäre. Selbst Nicht-EX-WWEler wie Omega oder die Bucks, dürften im WWE Universum nicht so groß sein wie Punk.

    Ich will Punk nicht bei WWE sehen und sehe aktuell auch keinen Platz für ihn dort (Job für Reigns machen könnte auch im Rant ausarten!) - aber unterschätzen würde ich seinen Namen eben nicht, genau so wenig wie eine Möglichkeit, sich im Worst Case anderweitig an Khan/Elite zu rächen.

    Aber das Thema sollten wir vielleicht einfrieren - erst mal abwarten, wie es weiter geht. Sollte er dann wirklich freigestellt werden, sehen wir weiter. Auch die Art und Weise einer eventuell beendeten Zusammenarbeit dürfte Auswirkung auf seine Zukunft haben - Potential für weitere Diskussionen ist genug vorhanden. Aber die Admins haben hier grade glaube ich genug Stress ;)

  • A N Z E I G E
  • Ich fand auch die Matches gut, am

    Mic ist er für mich eh einer der besten aller Zeiten.

    Aber die Aussagen waren so drüber und arrogant. Wenn er wirklich so über AEW denkt, und die Leistungen der Worker so gering schätzt braucht man ihn da nicht.

  • Mal von dem Scrum komplett abgesehen, finde ich, sollte er wieder bei AEW zurück sein, sollte man ihn in keiner Main Event Position mehr einsetzen, sondern eher um junge Leute aufzubauen. Man kann mittlerweile gar nicht sicher sein, ob er sich nicht bald wieder verletzen würde. Zwei Verletzungen in einem Jahr - sicher ist das bitter und Pech, aber trotzdem, da überlegt man sich auch, ob man es nicht eventuell sein lassen sollte. Ihn noch zu pushen wirkt irgendwie verwchwendet, lieber sollten andere gepusht werden durch Siege über ihn.


    (Bis jetzt bei keinem der Fall gewesen, MJFs Payoff fehlt bis heute.)

  • Die zwei Verletzungen finde ich an sich nicht mal so wild. Gut, die erste...da ist er selber Schuld gewesen. Die zweite passierte im Match und sowas kann immer mal vorkommen. Das Problem ist eher, dass die Verletzungen jeweils so schwer waren und ihn insgesamt ein Jahr aus dem Verkehr zogen/ziehen werden.


    Sollte und das ist ein seeeeehr großes sollte...sollten sich alle Parteien wieder halbwegs professionell zusammenfinden können und sollte er Abbitte leisten und man merken, dass das auch alles fruchtet, hätte ich kein Problem, ihn wieder im ME zu sehen, denn da gehört er mMn eigentlich hin und die Fehde von ihm gegen die Elite wäre Money, Money, Money.

    Aber das ist eben ein großes "Sollte" und ich gehe nicht davon aus, dass er seinen Stolz und/oder Ego so runterschlucken kann und ob/wie ihm die Elite da entgegenkommen will.

    Aber erstmal die Untersuchungen abwarten und was Khan für Konsequenzen ziehen wird. Wir werden wohl eh nur mitkriegen, dass ob jemand raus ist oder nicht und über alles weitere wird wohl geschwiegen, es sei denn irgendwer shootet dann bei einem Podcast fröhlich vor sich hin, aber ich kann mir vorstellen, dass sich Khan da schon rechtlich absichern wird.

  • Ich finde es ziemlich überraschend/ verrückt/ bezeichnend, wie hier fast unisono Punk als alleinschuldiger ausgemacht wird, der sich entschuldigen oder Abbitte leisten müsste. Die gesamte Situation ist doch nicht nur der Imagination Punks entsprungen. Da gehören doch immer mindestens 2 dazu. Wenn überhaupt dann müssten da einige erwachsene Menschen eine Reihe von Umständen, Ereignissen und Verhaltensweisen zusammen aufarbeiten. Der letzte Sonntag Abend war da doch nur die hässliche Spitze des Eisberges.

  • Was beim Gerangel genau passiert ist, wissen wir noch nicht, richtig.


    Aber was da beim Scrum von ihm gesagt wurde...schon. Und wer den eigenen Lockerroom so runterputzt...natürlich muss der Abbitte leisten und viele Backstage sehen das anscheinend genauso. Man kann ja Probleme mit dem ein oder anderen haben, kein Ding, aber öffentlich der Company so zu schaden. Tut mir Leid, in dem Aspekt ist Punk alleine Schuld. Er hätte das alles intern klären können, hat/wollte er nicht und jetzt hat man den Salat.


    Dass man Sachen aufarbeiten muss intern, ist richtig und Unstimmigkeiten wird es immer geben, aber wie man damit umgeht, ist eben das wichtige und das hat Punk nicht gut gemacht, um es nett auszudrücken.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E