A N Z E I G E

Update zu MJF

  • A N Z E I G E
  • Ich rechne entweder als Überraschung nach dem ME mit ihm, wo er vielleicht den Sieger nochmal umhaut oder einfach so auf der Stage erscheint oder bei Grand Slam irgendwie mit ihm.

    Direkt im Titelmatch brauche ich ihn auch nicht, es hat viel mehr Potential mMn, wenn er vorher gegen Khan/AEW fehdet und dann auf den Titel geht, der im besten Fall dann noch von Punk gehalten wird.


    Gespannt bin ich weiterhin, was mit ihm passiert. Noch glaube ich aber nicht daran, dass es kein Work ist, sonst wäre da sehr wahrscheinlich schon längst was geleaked worden von irgendwem.

  • Ist mir halt zu simpel. Der macht sich alle zum Feind und ist ewig weg, nur um dann direkt durch ein bisschen Blahblah und ein Match ins Titelrennen zu kommen? Kauf ich nicht.

  • Ist mir halt zu simpel. Der macht sich alle zum Feind und ist ewig weg, nur um dann direkt durch ein bisschen Blahblah und ein Match ins Titelrennen zu kommen? Kauf ich nicht.

    "Wollt ihr sehen, wie ich MJF so richtig zerlege und zum Bluten bringe?" - sowas von Moxley und fertig.

    Daraus bestand das Wrestling in den 80ern doch. Die Fans wollten sehen, wie der Böse so richtig auf die Fresse bekommt. Dass Hogan seinen Titel verteidigt, war eh allen klar, aber sie wollten sehen, wie sein Gegner so richtig eine rein bekommt. Oder Flair als Heel-Champion: er war ja gerade so groß darin, die regionalen Stars gut aussehen zu lassen, dass die Fans dafür bezahlt haben, zu sehen, wie die den bösen Champion verprügeln, scheiß egal, ob sie dann verlieren.


    Dafür wäre Moxley vs. MJF perfekt: MJF kriegt den Titelkampf nicht, weil er ihn verdient hat, sondern weil Moxley ein Fighting Champion ist, der den Fans ein bisschen AUF DIE FRESSE zeigen will. Völlig schnörkellos und gradlinig. So einfach kann Wrestling auch mal funktionieren. Und MJF ist das perfekte Großmaul, das gestopft werden muss.

    ...mit der realistischen Option, dass er am Ende doch triumpfiert.

  • "Wollt ihr sehen, wie ich MJF so richtig zerlege und zum Bluten bringe?" - sowas von Moxley und fertig.

    Daraus bestand das Wrestling in den 80ern doch. Die Fans wollten sehen, wie der Böse so richtig auf die Fresse bekommt. Dass Hogan seinen Titel verteidigt, war eh allen klar, aber sie wollten sehen, wie sein Gegner so richtig eine rein bekommt. Oder Flair als Heel-Champion: er war ja gerade so groß darin, die regionalen Stars gut aussehen zu lassen, dass die Fans dafür bezahlt haben, zu sehen, wie die den bösen Champion verprügeln, scheiß egal, ob sie dann verlieren.


    Dafür wäre Moxley vs. MJF perfekt: MJF kriegt den Titelkampf nicht, weil er ihn verdient hat, sondern weil Moxley ein Fighting Champion ist, der den Fans ein bisschen AUF DIE FRESSE zeigen will. Völlig schnörkellos und gradlinig. So einfach kann Wrestling auch mal funktionieren. Und MJF ist das perfekte Großmaul, das gestopft werden muss.

    ...mit der realistischen Option, dass er am Ende doch triumpfiert.

    Wir haben da einfach komplett unterschiedliche Ansichten, was das angeht. Gibt mir gar nix, die Idee. Zumal mich Mox eh zu Tode langweilt momentan, aber das ist nochmal ein anderes Thema.

  • A N Z E I G E
  • Nicht nur im Wrestling, aber ja.


    Warten wir einfach mal ab, was passiert.

    echt die Promo gegen Punk bei Dynamite 150 gibt dir ganichts? Im Ring kann ich verstehen, wenn du nicht auf Hardcore stehst, aber auch Matches wie bei Forbidden Door sind nichts für dich?


    Nicht falsch verstehen, du kannst gerne anderer Meinung sein, aber wo ich grad dabei bin. Welcher Eddie war der dritte bei Punks Promo, als er sagte Kingston ist nur der zweit beste Kingston ( Kofi( und der dritt beste Eddie.... Eddie Guerrero ...... Eddie Kingston. Ich stehe grad auf dem Schlauch.. Edwards?

  • echt die Promo gegen Punk bei Dynamite 150 gibt dir ganichts? Im Ring kann ich verstehen, wenn du nicht auf Hardcore stehst, aber auch Matches wie bei Forbidden Door sind nichts für dich?

    Mox ist bei mir tatsächlich so ein Auf und Ab. Im Ring konnte ich mit ihm nie viel anfangen, aber am Mikro mag ich ihn mal und mal nicht. Derzeit ist irgendwie wieder so eine Phase, wo er mich eher nervt, als dass er mich abholt. Das Segment mit Punk war gut, keine Frage, aber auch da hat mich Punk mehr abgeholt als Mox. Ich weiß nicht mal so recht, woran es liegt. Manchmal hat Mox gefühlt so eine Overacting-Ader an sich, die mich irgendwie stört, aber das ist es nicht mal unbedingt. Er langweilt mich bisweilen einfach und dann habe ich wieder Phasen, wo ich ihn ganz cool finde. Kann es wirklich gar nicht so recht erklären. War bei ihm schon immer so. Auch als Ambrose bei WWE (und das halt auch nicht nur wegen dem gurkigen Auf- und Ab-Booking zu der Zeit). Ist einfach so ein Typ, den ich mal feier und mal amm liebsten wochenlang nicht sehen würde. Gerade ist es wieder eher zweiteres.

  • Und warum?

    Ich kann da nur für mich antworten....

    Vorne weg, bitte nicht als Angriff sehen, das kann natürlich jeder anders sehen.


    Weil ich persönlich hoffe, dass dieser Diamant nicht nur ein bissen funkelt, sondern irgendwann alles überstrahlt und der beste Heel dieser Generation wird.

    Und da habe ich absolut keine Hoffnung, sollte er weiter in AEW in der jetzigen Form bleiben.

    Ich halte vom dem Booking von TK höchstens Abstand, um es nett auszudrücken.


    Das gilt für MJF, aber auch für viele weitere Talente, die teilweise komplett verschwendet werden.


    Wenn es nach mir gehen würde, würde zB ein Hobbs mittlerweile im Mainevent angekommen sein und kurz vorm World Title stehen.

  • Mox ist bei mir tatsächlich so ein Auf und Ab. Im Ring konnte ich mit ihm nie viel anfangen, aber am Mikro mag ich ihn mal und mal nicht. Derzeit ist irgendwie wieder so eine Phase, wo er mich eher nervt, als dass er mich abholt. Das Segment mit Punk war gut, keine Frage, aber auch da hat mich Punk mehr abgeholt als Mox. Ich weiß nicht mal so recht, woran es liegt. Manchmal hat Mox gefühlt so eine Overacting-Ader an sich, die mich irgendwie stört, aber das ist es nicht mal unbedingt. Er langweilt mich bisweilen einfach und dann habe ich wieder Phasen, wo ich ihn ganz cool finde. Kann es wirklich gar nicht so recht erklären. War bei ihm schon immer so. Auch als Ambrose bei WWE (und das halt auch nicht nur wegen dem gurkigen Auf- und Ab-Booking zu der Zeit). Ist einfach so ein Typ, den ich mal feier und mal amm liebsten wochenlang nicht sehen würde. Gerade ist es wieder eher zweiteres.

    Das sind legitime Punkte. Ich feier auch nicht alles von ihm konsequent ab, aber danke für die Antwort, mich interessiert immer das Warum und nicht nur Wrestler XY ist blöd oder schlecht im Ring, wo dann nicht begründet werden kann warum, aber als Fact dargestellt wird. Das betrifft jetzt nicht dich war allgemein.

  • Wenn MJF in Chicago auftaucht beim PPV dann wohl nur im Publikum oder bei dem Casino Match.

    Also das Casino Match würde doch passen. Hat ja auch bei DoN das Meet and Greet im Casino verpasst ^^


    Ansonsten lasse ich mich überraschen. Im Grunde halte ich mittlerweile alles für möglich. Ein Return mit großer Story oder das er bis Dezember 23 (so lang läuft doch sein Vertrag?) zu Hause sitzt.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E