A N Z E I G E

AEW Rampage #54 Results vom 12.08.2022

  • A N Z E I G E
  • Ich hatte ja Mittwoch eher spaßig geschrieben dass in Minneapolis Lesnar auftauchen wird. Würde sagen das ging zumindest in die Richtung.

    Was viele nicht wissen: Das war sogar Lesnar. Seit dem SummerSlam hat sich Lesnar überall tätowieren lassen, damit er nicht sofort erkannt wird. Ist ja auch geglückt. ^^

    Kalenderjahr 2022: 9x La Liga | 16x Bundesliga | 7x Champions League | 2x Länderspiele | 34 Pflichtspieltore

    FC Barcelona: 9x La Liga | 3x Champions League | 12 Pflichtspieltore

    Bayern München: 238x Bundesliga | 69x Champions League | 29x DFB-Pokal | 6x DFL-Supercup | 2x FIFA Klub-WM | 344 Pflichtspieltore

    Karriere: 312x Bundesliga | 89x Champions League | 39x DFB-Pokal | 7x DFL-Supercup | 2x FIFA Klub-WM | 76x Länderspiele | 630 Pflichtspieltore

  • Sonny Kiss ist Non-binär mit Tendenz zur Weiblichkeit. Pronomen sind she/her/he/they laut Instaprofil.

    Ah krass Entschuldigung. Das war mir nicht bewusst. Ich meinte er wurde immer als er bezeichnet während der Matches. Dann nehme ich natürlich meinen Satz zurück. Den Look finde ich aber trotzdem cool, egal ob He oder She.

  • Ich meinte er wurde immer als er bezeichnet während der Matches.

    Nach dem Tritt in die Orangen von OC hat JR zu Sonny sogar "she" gesagt. ;)

    Kalenderjahr 2022: 9x La Liga | 16x Bundesliga | 7x Champions League | 2x Länderspiele | 34 Pflichtspieltore

    FC Barcelona: 9x La Liga | 3x Champions League | 12 Pflichtspieltore

    Bayern München: 238x Bundesliga | 69x Champions League | 29x DFB-Pokal | 6x DFL-Supercup | 2x FIFA Klub-WM | 344 Pflichtspieltore

    Karriere: 312x Bundesliga | 89x Champions League | 39x DFB-Pokal | 7x DFL-Supercup | 2x FIFA Klub-WM | 76x Länderspiele | 630 Pflichtspieltore

  • Meine Aussage war auf jeden Fall nicht böse gemeint.

    Wegen mir brauchst Du Dir da keine Sorgen zu machen. ;)
    Ich war nur gerade hier die Diskussion am Lesen als ich den Main Event von Rampage laufen hatte & habe daher mal genau(er) hingehört. Ob die Kommentatoren es beim Squashmatch auch genau mit "she" oder "he" genommen haben, darauf habe ich nicht geachtet. ^^

    Kalenderjahr 2022: 9x La Liga | 16x Bundesliga | 7x Champions League | 2x Länderspiele | 34 Pflichtspieltore

    FC Barcelona: 9x La Liga | 3x Champions League | 12 Pflichtspieltore

    Bayern München: 238x Bundesliga | 69x Champions League | 29x DFB-Pokal | 6x DFL-Supercup | 2x FIFA Klub-WM | 344 Pflichtspieltore

    Karriere: 312x Bundesliga | 89x Champions League | 39x DFB-Pokal | 7x DFL-Supercup | 2x FIFA Klub-WM | 76x Länderspiele | 630 Pflichtspieltore

  • Das hat ja nichts mit Meinung zu tun. Ich kann auch sagen, dass das Wasser bergauf läuft und behaupten es sei meine Meinung und Wahrnehmung. Tatsache ist aber, dass das nicht so ist. Und Parker ist ein Beast ob man ihn jetzt mag bzw Potenzial sieht oder nicht.

    WRESTLEMANIA XXVIII in Miami, Florida - I was there! YES YES YES :)

  • Rampage war diese Woche anders. Das Mixed Match fand ich am besten und Skye Blue und Dante sind knuffiges Paar. Ich hab erst vor paar Tagen gelesen das die auch privat zusammen sind. Passen gut zusammen.


    Den neuen Gegner von Hook kenne ich nicht. Es ist offenbar eine Reality Star. Spannend finde ich es aber nicht.


    Freut mich das Sonny Kiss wieder da ist und eine Story Line bekommt. Mal schaun wie sich Sonny auf der Heel Seite schlägt.


    Dieser Parker hat etwas aber bisher konnte er noch nicht viel zeigen.


    Danielson und Garcia werden bestimmt ein tolles wrestling match auf die beine stellen 👍🏻


    Wenn der Nachts vor mir steht und versucht böse zu gucken, muss ich lachen.

    Nein du würdest nicht lachen wenn er vor dir stehen würde :lol:

  • A N Z E I G E
  • Schöne Promo von Danielson und Garcia zu Beginn. Genau sowas braucht Garcia, um sicherer am Mic zu werden. Ich denke auch mal, dass nun langsam der Turn von Garcia eingeleitet wird und er am Ende dem BCC joined. Lass die beiden nach ihrem Match nächste Woche einfach einen Handshake machen und beim PPV turnt Garcia gegen den JAS.


    Mixed Tag Match war dann richtig gut. Bei den Damen waren einige Aktionen nicht ganz so flüssig, aber das ist nicht so schlimm. Dante und Sammy sind im Ring eh klasse. Würde das Match gerne nochmal sehen, aber dieses Mal mit mehr Zeit.


    Trustbustern sind mir auch irgendwie viel zu random als Stable und ich muss zustimmen, Sonny Kiss hätte ein Baddy sein müssen, aber wer weiß, wieso es nicht dazu kam. Ich mag Sonny.^^

    Parker Boudreaux gebe ich noch etwas Zeit, im Moment sehe ich zwar Potential, aber ob er das ausschöpft muss er erst noch beweisen. Imposant sieht er aus und mit 24 ist er auch noch jung und kann viel lernen, hoffentlich nutzt er diese Chance auch.


    Gunn Club vs. Beardhausen

    Danhausen over like rover, sehr schön. Noch gefällt er mir in der Underdog Rolle, man muss da aber auch aufpassen, dass man es nicht übertreibt und er auch mal alleine gewinnt. Redbeard war auch gut over und vielleicht wäre er sogar eine Möglichkeit als neuer Leader von Dark Order, sollte man nochmal einen neuen suchen. Das könnte mMn durchaus passen, nicht nur wegen der Vergangenheit mit Brody.

    Match war okay, den Fame Asser müssen Austin und Danhausen aber nochmal üben.^^ Story mit dem Gunn Club geht weiter, was gut ist, mal sehen wohin das noch geht.


    Lee/Swerve mit einem kleinen Seitenhieb gegen FTR, dass kein Top 5 Team sich mit ihnen anlegen will, hoffentlich kommt das Match beim PPV.


    Hook Promo war irgendwie da, kam mir zu sehr aus dem Nichts. Hook braucht zwar solche Matches, um mehr Profil zu bekommen, aber joa.


    ME war auch vollkommen okay.

    Trustbustern sind für mich bisher aber nur auf dem Level von den Wingmen oder der Factory und die sind für mich eher etwas für Dark und nicht Rampage. Es ist zwar schön, dass bei der heutigen Ausgabe viele jüngere Wrestler Spotlight bekommen haben, aber man hat hier genau gesehen, dass Rampage kein Must See TV ist, nächste Woche sollte das anders/besser sein. Diese Ausgabe war für mich maximal durchschnittlich, denn bis auf den Opener und aus Storygründen vielleicht noch Gunn Club gegen Beardhausen bräuchte ich persönlich den Rest nicht bei Rampage...und Sonny ist bei dem neuen Stable verschwendetes Potential.

  • Dann bekommen wir uns mal alle wieder ein. Der eine findet Parker Boudreaux furchteinflößend. Der andere wiederum nicht. Doch wie ich bereits sagte, wäre es schön, wenn man einfach etwas mehr Sachlichkeit bewahrt. Die Kritik kann und sollte sachlich geäußert werden und idealerweise erläutert werden. Das bringt einfach mehr, als sich gegenseitig anzugehen.

  • Aubrey Edwards wird doch eigentlich von AEW als eine sehr ernstzunehmende Ringrichterin verkauft oder? Erinnere mich an verschiedene Szenen wo sie sich gegen die Heels zur Wehr gesetzt hat. In den letzten Wochen kommt sie mir ziemlich doofy rüber. Die Szene am Mittwoch mit dem Ringpolster (schlechter Wurf von Sammy, ok), bei Rampage schaut sie Ewigkeiten nach dem einen Gunn-Boy, obwohl die ganze Action wonaders spielt und wartet bis Billy dann das Seil runterzieht. Ich weiß es ist Wrestling, aber das hat Rick Knox Züge, welcher für mich eher den trotteligen Referee darstellt.

  • Ooooooohhh mann...


    Objektiv sicher eine grundsolide Show, aber mir missfiel sie diesmal sehr. Dabei fing es gut an.
    Bryan Danielson mega geil, Garcia halt mit dem nervigen Sports Entertainment-Stuff, aber an sich auch gut gemacht.


    Das Mixed Tag gefiel mir, auch wenn es leider sehr, sehr kurz war. Aber mal Respekt an Tay, zum Ende hin zwei Techniken abgeliefert die ich richtig gut ausgeführt fand.


    Dann leider der Punkt wo mich die Show ehrlich gesagt verlor.
    Als kleine Anmerkung, damit ihr es versteht. Ich kann Brock Lesnar nicht leiden. Nicht menschlich, aber schon seit dem ersten Mal wo ich ihn sah, auch nicht als Wrestler.
    Wenn ich ihn sehe, ist mir super unangenehm. Er hat eine gewisse Ausstrahlung, aber eine die mich lieber abschalten lässt.
    Und Parker Boudreaux (ich weiß, dass die Vergleiche schon gezogen wurden als er zur WWE kam) ist eine schlechte Kopie davon.

    Ohne die Muskelmasse (so speckig wie er ist, ist dieses Muskelanspannen total lächerlich, ich kanns nicht ernst nehmen).

    Seine Kameraden finde ich ähnlich uninteressant und Slim Js Mütze regt mich sowas von auf, was ist sein Berufswunsch? Regenrinne?
    Und Sonny wird abgefertigt, sie hat deutlich mehr verdient.


    Gunns gegen Beardhausen fand ich wieder ganz gut, auch, dass die Gunns eigentlich absolut solide waren, nicht chancenlos. Und das Danhausen mal ein bissel mehr machen durfte.
    Solides Match.


    Main Event an sich auch ein gutes Match, Orange Cassidy und die Best Friends feiere ich sowieso.
    Aber Ari Daivari wie gesagt so uninteressant, ich hatte das Bedürfnis das Match zu skippen. Ich tat es nicht und sah, dass er was kann. Aber ich hoffe die Trustbusters sind bald wieder weg.
    Gegen Sonnys Turn hab ich nichts, aber ausgerechnet in diese Gruppe? Na gut, dann hat die Gruppe zumindest eine interessante Person.


    Schade. (Mit Madison Rayne die miesesten Neuzugänge für mich, seit ich AEW gucke)

  • Bryan Danielson zu Beginn mit einer klaren Ansage, wie er sich das Ende seiner Karriere vorstellt. Hoffen wir mal, dass ihm bis dahin noch einige Jahre bleiben. Das Promo-Duell mit Garcia fand ich gelungen. Das wird wohl den Turn von Garcia zum BCC einleiten, was Jericho sicherlich auch mitbekommen hat. Mal sehen, wie er darauf am Mittwoch reagiert.


    Das Mixed TT-Match hätte man bei Dynamite ruhig noch etwas aufbauen können, ich fand es aber unterhaltsam umgesetzt. Erfreulich auch, dass sich Dante neulich nicht schwerer verletzt hat.


    Parker Boudreaux wirkt noch sehr kindlich, wenn man ihm in die Augen schaut. Und irgendwie bekommt er es hin, gleichzeitig bedrohlich und verunsichert zu gucken. Kann daher schon verstehen, wenn man bei ihm keine Beast-Ausstrahlung sieht, da helfen auch sein Körperbau und die Tattoos nicht viel. Was er im Ring zeigt, ist aber nicht verkehrt für den Anfang - ins TV würde ich ihn so trotzdem noch nicht lassen.


    Gunn Club vs. Beardhausen hat mich nicht abgeholt, aber Erick Redbeard sehe ich hin und wieder ganz gerne - er passt nur nicht zu AEW. Austin & Colten werden wohl bald gegen ihren Daddy turnen, könnte sie mir auch gut in einem Stable mit Ethan Page vorstellen. Billie könnte sich dann vielleicht sogar mit Danhausen zusammen tun, die Beiden verstehen sich ja eigentlich ganz gut.


    Hook hat mich auch mal wieder nicht abgeholt. Er bekommt es jetzt also mit Zack Clayton zu tun - und ich dachte schon, man würde nach dem Titelgewinn mal etwas interessantes mit ihm anstellen. Ehrlich gesagt fand ich Zack Clayton durch sein Mic-Work sogar auf Anhieb spannender, als Hook.


    Keith und Swerve nehmen die Herausforderung von Private Party nachvollziehbarer Weise nicht Ernst und teilen schon mal in Richtung von FTR aus, um so vielleicht doch bessere Gegner zu bekommen. Mal sehen, ob das klappt. Wenn sich Private Party jetzt von Andrade und Rush abnabeln, wäre das nicht verkehrt. Butcher & Blade folgen hoffentlich ihrem Beispiel.


    In den Main Event zwischen OC und Daivari habe ich reingeguckt, aber dann doch schnell zum Finish geskippt. Jetzt mal ehrlich: Wenn man so etwas als Main Event präsentiert, darf man sich über stetig sinkende Rampage-Ratings wirklich nicht beklagen. Ich sehe es auch so, dass die Trustbusters völlig willkürlich zusammengewürfelt wirken. Durch Sonny Kiss wird es nur noch schlimmer (auch wenn ich ihn mag). Dass ist ein Stable, in das ich keine Minute TV-Zeit verschwenden würde. Da ziehe ich selbst The Factory oder die Wingman vor. Und nach diesem Vorgeschmack auf das Trios-Turnier-Match habe ich auch darauf überhaupt keine Lust mehr.


    Rampage hat mit dem Promo-Duell und dem Mixed TT-Match ganz ordentlich begonnen, aber danach ging es mal so richtig abwärts. So brauche ich keine weitere Stunde neben Dynamite.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E