A N Z E I G E

Was ich mir bei WWE für die nahe Zukunft wünsche!

  • Die schlimmsten Baustellen mit dem Kreuz und Quer Stop and Go Ablauf der Shows wo meherere Segmente/Einspieler und Entrances und dazwischen auch noch Werbung völlig durcheinander und überschnitten gezeigt wurden, sowie übertriebenes Gelaber ohne action (Miz TV u.ä.) und BS booking mit Roll-Up finish in < 3 Min. sind bereits weitgehend gelöst worden. Es gibt viel weniger lange Weile und den Skip-Anteil wo ich im July z.T. in 20 Min. mit RAW fertig war, habe ich diese Woche fast auf Null reduzieren können und die praktisch ganze Show sehenswert empfunden.

    WWE ist gerade auf einem sehr guten Weg. Wenn dann die Shows wieder so ähnlich wie 2004-2006 (oder heuer AEW) werden, hat man alles richtig gemacht.


    Persönlicher Wunsch: The Fiend wieder da. Bei JD könnte er als leader einsteigen. Wyatt Family 2.0 sozusagen. Dann bekommen Ripley und Priest auch noch ihre übernatürlichen alter Egos (Balor hat ja schon den Demon King) und dann können sie WWE aufmischen. 8)

  • A N Z E I G E
  • Ich wünsche mir



    - Den Brandsplit strenger einzuhalten (Green Card, nur für die Hauptchampions und im speziellen Fall)

    - Einführung von Credits

    - Only Brand PLE und dann die Big 4 zusammen

    - Eine Championship-Änderung (Je Frauen und Männer ein Hauptchampion), dazu den IC und US für die Männer und den Divas für die Damen. Dazu Tag Team für Männer und ein paar Gewichtsklassen Championships = Heavyweight - Cruiserweight - Light Heavyweight

    - Neue Stages, sowohl für Raw und SD und weniger LED und keine so riesige Videowall. Es könnte ein wenig rauer wirken.

    - Bei PLE angemessene zur Veranstaltung passende Stages. Und bei den Big 4 dann noch größer wirkende. Einfach, damit man merkt, dass man was anderes schaut, als Raw und SD

    - Aussperren der Gimmick PLE´s. Außer Extreme Rules, daraus könnte man was machen

    - Keine Saudis Shows auf der RtWM!!

    - Draft bitte nach der SS und dann alle 1 1/2 Jahre. Nach der Series das erste Mal und das Gewinner Team, hat Sonderansprüche bei den Picks, wie ein Vetorecht, oder Champions müssen nicht wechseln. Dürfen einen mehr holen etc. Und dann halt 1 /1/2 Jahre später nach WM, ein Shake Up, oder via Lottery und das immer in dem Rhythmus. Ist der Draft nicht nach der Series, so wird es bei der Series, auch kein direktes Raw vs SD Duell geben. Da könnte man War Games ähnliche Schlachten anbieten.

    - Bei den PLE zum Event passende Songs und allgemein, auch eine Änderung an manchen Entrance Songs

    - PLE Feuerwerk!

    - GM´s für die Shows. Nicht in Form von Bischoff vs Heyman, aber halt für den Brand sehr entscheidend. Das mit Pearce ist doch doof und gerade um die Series, sehr albern.

    - Legenden gerne, aber nicht zu sehr im Mittelpunkt, sondern als Manager. Ausnahmen, kann es geben.

    - Falls nicht bereits der Fall, kleine Booking Gruppen bilden, die für Storys verantwortlich sind und nicht alle, für alle. So kann Variabilität entstehen. Können auch gerne mal getauscht werden.

    - Zu gewissen Tagen, mal Special Shows anbieten (Halloween, oder Valentinstag) Insofern, diese höchstens 2-3 Tage vor oder nach einem PLE wären.

    - Wenn auf der RtWM ein Event, dann etwas wie Roadblock, oder In Your House, gerne mit Menschen aus anderen Sparten (kann für WM, sehr hilfreich sein)

    - Bitte die Fans nicht für Blöd verkaufen und sagen, dass was wir heute machen, ist in ein paar Wochen vergessen. Ich setzte da gerne auf ein System an Planung und nenne es kurz QYD - System d.h. Qauter = Quartal, Year = Jahr und Decade = Dekade

    - Um für Erholung zu Sorgen, kann es für Akteure eine interne Off-Season geben. So zwischen Mai und Juli. In diesem Zeitraum, können sich Wrestler immer mal, eine Pause gönnen. Bei den Champions, müsste man sehen, wie man das macht.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E