A N Z E I G E

AEW Dynamite #148 Report vom 03.08.2022

  • Vielen Dank an WildOnes für die Results!


    All Elite Wrestling: Dynamite

    03. August 2022

    Schottenstein Center - Columbus, Ohio

    Kommentatoren: Tony Schiavone, Excalibur, Taz, Jim Ross



    Es ist Zeit für All Elite Wrestling. Mit diesen Worten begrüßt uns heute Excalibur zu einem angenehmen Abend. An seiner Seite sind Taz und Tony Schiavone. Heute befinden wir uns im Schottenstein Center von Columbus, Ohio, auf dem Campus von The Ohio State University.


    Sogleich wird der Theme Song von Orange Cassidy eingespielt, der sich unter dem Jubel der Fans zum Ring begibt. Auf ihn folgt Jay Lethal, der von Satnam Singh und Sonjay Dutt bis zur Entrance Stage begleitet wird.


    Singles Match

    Jay Lethal besiegt Orange Cassidy via Pinfall nach der Lethal Injection - [12:18]


    Nach dem Match kommen Sonjay Dutt und Satnam Singh heraus. Sonjay zeigt sich beeindruckt und bittet Beifall für seinen „Main Man“ und besten Freund Jay Lethal. Er freut sich. Das war eine wirklich beeindruckende Vorstellung. Er hat es diesem Hippie gezeigt. Er fragt Orange Cassidy, was falsch mit ihm ist. Er tritt an Jay Lethal heran, legt seinen Arm um dessen Schulter und teilt ihm mit, dass er einige Fragen an ihn hat. Bei Rampage gab es diesen einen Typen, ziemlich groß und muskulös. Er heißt Wardlow. Sonjay will von ihm wissen, was er von Wardlow hält. Die Fans chanten „Wardlow“, woraufhin Sonjay meint, dass sie die Klappe halten sollen. Sie wurden nicht gefragt. Jay Lethal antwortet, dass Wardlow in der letzten Woche seine Nase in ihre Angelegenheiten gesteckt hat, nur um seinen neuen Freund Orange Cassidy zu beschützen. Wenn Wardlow gerade zuhört, sollte er lieber rauskommen. Ansonsten legt er den Figure-Four Leglock an Orange Cassidy an und wird dessen Bein brechen. Sonjay ermutigt ihn dazu und feuert ihn an.


    Die Best Friends kommen heraus. Zugleich ertönt der Theme Song von Wardlow, woraufhin Lethal von Orange Cassidy ablässt. Der amtierende TNT Champion geht zielstrebig zum Ring. In der Folge ziehen sich die Heels zurück. Wardlow starrt Lethal hinterher. Sonjay ergreift erneut das Wort und fragt ihn, ob er sich jetzt mit Lethal anlegen will. Er beklagt, dass das nicht fair sei, da sein bester Freund gerade erst 15 Minuten im Ring stand und Orange Cassidy vermöbelt hat. Das ist nicht die richtige Zeit für ein Match. Er schlägt ihm stattdessen ein Match am Samstag bei Battle of the Belts III vor. Bis dahin kann er wieder nach Hause gehen, trainieren oder seine kleine Violine für eine Symphonie bespielen. Er sollte aber unbedingt den Titel aufs Spiel setzen. Die Fans chanten erneut „Wardlow“, was dieser genießt. Er ergreift schließlich das Wort und begrüßt die Fans in Columbus zu Wardlow's World. Wenn Lethal kein Bock darauf hat, heute gegen ihn anzutreten, dann steht er zu jeder Zeit und überall für ein Match bereit. Das Endresultat wird ohnehin dasselbe sein. Wardlow wird ihm den Arsch aufreißen!


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Wir sehen einen Rückblick auf die Geschehnisse nach dem ersten FTW Championship Match inklusive des Titelwechsels aus der Vorwoche.


    Nach einer Werbepause wird zurück ins Schottenstein Center geschaltet. Dort ertönt der Theme Song von Adam Cole. Dieser kommt zusammen mit reDRagon, den Young Bucks und Brandon Cutler heraus. Die Fans chanten Adam Cole's Catchphrases wie immer mit. Im Ring folgt ein Boom und ein Adam Cole BayBay! Er fragt die Fans wer bereit für eine Geschichte mit Adam Cole Bay Bay ist. Zunächst muss er sagen, dass es sich großartig anfühlt wieder zurück im Ring zu sein. Noch wichtiger ist es, dass er wieder im Ring zusammen mit seinen Freunden steht. Leider hat er noch schlechte Neuigkeiten. Er hat noch nicht die Freigabe bekommen, um wieder zu wrestlen. Er hat die Zeit genutzt, um über einiges nachzudenken. Er hat über die Erfolge der Undisputed Elite nachgedacht und an Verbesserungsmöglichkeiten. Als Anführer feiert man nicht nur seinen Erfolg, sondern versucht ständig die Fehler auszumerzen. Nicht nur eine großartige Führung macht ein großartiges Stable aus. Es sind auch Sachen wie Chemie, die sie perfektioniert haben. Talent, das ein jeder von ihnen hat. Am wichtigsten ist Loyalität. Es geht darum an der Seite seiner Brüder zu kämpfen, komme was wolle. Auch das haben sie, denn er kam in erster Linie zu All Elite Wrestling wegen den Young Bucks. Das macht Loyalität aus. Er hat die Welt mit Kyle O'Reilly und Bobby Fish bereits. Auch das ist Loyalität. Loyalität bedeutet Macht, Erfolg und einfach alles.


    Er hält für einen kurzen Moment inne und führt aus, dass ihm dies zum Trios Turnier führt. Ein Raunen geht durch das Publikum. Er spricht Matt und Nick Jackson an. Es gibt nichts, was er sich mehr wünscht, als dass die Undisputed Elite die Sieger des ersten Trios Turniers werden. Da er keine Freigabe erhält. Da Kyle keine Freigabe erhält und sie nicht Bobby als ihren Partner aussuchen, dann tut es ihm Leid, doch dann können sie nicht am Turnier teilnehmen. Die Fans buhen und zeigen sich enttäuscht. Die Young Bucks treten an Adam Cole heran. Dieser beruhigt sie und entschuldigt sich. Er hat nicht die richtigen Worte gefunden. Er meinte, dass sie nicht den körperlichen Zustand haben werden, um am Turnier teilzunehmen. Daraufhin werden die Bucks von Bobby Fish und Kyle O'Reilly hinterrücks attackiert. Sie fertigen die beiden ab, ehe auch Adam Cole zu einem Superkick gegen Matt Jackson ausholt. Brandon Culter steigt in den Ring und argumentiert mit den dreien, wird aber ebenfalls abgefertigt. Die Zuschauer buhen unaufhörlich. Ein Vater wird eingeblendet, der seinen Sohn trösten muss. Bobby Fish schnappt sich einen Stuhl und legt ihn um den Hals von Matt Jackson. Adam Cole steigt auf die Ringecke und will herunterspringen, als ein Jubelsturm durch das Schottenheim Center geht. Der Theme Song des Hangman ist erklungen, der sich sogleich zum Ring begibt. Er hat ein Stahlrohr in der Hand und kann damit die Undisputed Elite vertreiben. Die Fans chanten lautstark „Cowboy Shit“. Der Hangman dreht sich langsam zu den Bucks um. Nick ist bereits auf den Beinen. Matt ist noch angeschlagen und sitzt auf dem Ringboden. Der Hangman tritt heran. Erneut bricht großer Jubel aus, als er Matt seine Hand entgegenstreckt, die dieser annimmt. Der Hangman zieht ihn auf die Beine. Sie gucken sich an und nicken ihre Köpfe. Der Hangman dreht sich um und zieht wieder von dannen, während die Fans diese Szenen feiern und die Kommentatoren darüber spekulieren, ob sie gerade die Wiedervereinigung der Elite gesehen haben.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Es wird in den Backstagebereich zum AEW Interim World Champion Jon Moxley geschaltet. Dieser teilt uns mit, dass heute der letzte Überlebende des Hart Dungeon auf den ersten Überlebenden des Blackpool Combat Clubs treffen wird. Der Sieger wird in der nächsten Woche eine Chance auf die World Championship erhalten. Dort wird er sich einen Tanz mit dem schlimmsten Typen im Wrestling liefern. Jeder fragt ihn, wer seiner Meinung nach heute gewinnen soll. Moxley ist das vollkommen egal, wofür man ihn für verrückt erklärt. Er müsse doch schließlich wissen, ob er lieber gegen seinen Freund oder seinen Feind antritt. Wenn er sagt, dass es ihm egal ist, dann ist das keine Ausrede. Es ist ihm egal! Wenn die Ringglocke läutet, hat er keinen Respekt für irgendjemanden. Egal ob es ein Mittwoch, Freitag oder Samstag ist. Wenn er im Ring steht, dann will er seinen Gegner verletzen um den Boden mit dem Blut seines Gegners zu tränken. Er wird nicht aufhören bis jemand im Krankenhaus landet. Selbst wenn es am Ende des Tages er selber sein sollte. Er wird das jeden Abend machen. Ohne Pause! Daher ist er der Beste. Wenn der Blackpool Combat Club fertig ist, werden sie das Hart Dungeon wie einen Kindergarten aussehen lassen. Heute wird Wheeler vielleicht gewinnen. Vielleicht gewinnt auch Jericho. Beides ist cool. Beide kennen ihn gut genug um zu wissen, dass sie in der nächsten Woche bereit sein sollten, wenn sie gegen ihn in den Ring steigen. Das ist sein Leben. Tritt man mit ihm in den Ring, haben die Spielchen ein Ende!


    Nach einer weiteren Werbepause teilen uns die Kommentatoren mit, dass gerade etwas wildes vorgefallen ist, als Tony Schiavone versucht hat mit Christian Cage zu reden. Diese Bilder werden uns eingespielt. Tony Schiavone steht Backstage und interviewt Christian vor seinem Match gegen Matt Hardy am heutigen Abend. Er spricht ihn auch auf die Kommentare von Jungle Boy aus der letzten Woche an. Jungle Boy wurde genauso wie die Fans hier in Columbus, Ohio von schrecklichen Menschen erzogen. Er hat sein persönliches Leben in die Sache hineingezogen. So etwas würde er nie machen. Plötzlich schreckt er auf. Die Kamera schwenkt um und aus der Ferne kommt ein Wagen auf sie zugerast. Sie können rechtzeitig ausweichen. Der Wagen kommt mit quietschenden Reifen zum Stillstand. Ein wütender Jungle Boy steigt aus und will auf Christian Cage losgehen. Die Security ist aber rechtzeitig zur Stelle, packt ihn und schmeißt ihn aus der Arena. Christian Cage stachelt sie an und meint, dass sie dieses Stück Scheiße verhaften sollten.


    Zurück in der Arena, beklagt sich Tony Schiavone darüber, dass Jungle Boy zu weit gegangen ist und ihn in Lebensgefahr gebracht hat. Derweil ertönt der Theme Song von Dr. Britt Baker D.M.D., die zusammen mit Jamie Hayter für das anstehende Tag Team Match zum Ring kommt. Sie werden von Rebel begleitet. Auf ihnen folgt Toni Storm und schließlich Thunder Rosa.


    Tag Team Match

    Dr. Britt Baker D.M.D. & Jamie Hayter (w/ Rebel) besiegen ThunderStorm (Thunder Rosa & Toni Storm) via Pinfall von Jamie Hayter an Toni Storm nach einer Short Arm Lariat - [12:02]


    Die Heels feiern ihren Sieg. Thunder Rosa kümmert sich um Toni Storm und wechselt im Anschluss noch einige Worte mit Jamie Hayter.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Im Anschluss wird zu Amerikas beliebtestem Paar geschaltet. Sammy Guevara und Tay Conti befinden sich in Paris vor dem Eiffelturm und teilen uns mit, dass sie bald heiraten werden. Ein Erzähler übernimmt das Wort und und spricht zu den schönsten Bildern eines der ikonischsten Momente des Jahres, als Sammy Guevara im Juni bei einer der romantischsten Szenerien der Welt seinen Heiratsantrag an Tay Conti gestellt hat. Da sie mit den Vorbereitungen ihrer Hochzeit beschäftigt sind können sie heute nicht hier sein. Plötzlich meldet sich zum Wohlwollen der Fans Eddie Kingston zu Wort. Er steht im Interviewbereich und fragt sich, wieso sie hier bei einer Wrestlingshow über einen Jungen sprechen, der bald heiraten wird. Er fragt sich, wieso man ihn nicht einblendet, wie er sich das Video wie ein Idiot anguckt. Er gratuliert Sammy zu seiner bevorstehenden Hochzeit. Das interessiert nur keine Sau. Das einzige was ihn interessiert, ist ihn in die Finger zu bekommen. Das hat er nicht kommen sehen. Tony hat ihm schon den Vertrag vorgelegt, sodass er seine Unterschrift darunter setzen konnte. Wenn Sammy also mit seinem kleinen Paristrip und all seinem Geld, das übrigens kein Haus kaufen kann, fertig ist, dann soll er in sein Mailfach gucken und den Vertrag ebenfalls unterschreiben. Man wird sich dann beim PPV sehen.


    Wir sehen abermals einen Rückblick auf das Aftermath zum FTW Championship Match, als Ricky Starks seine Promo hielt und von Will Hobbs attackiert wurde. Taz ergreift das Wort am Kommentatorenpult und teilt uns mit, dass diese Szenen die Welt schockiert haben. Ihm ging es bei der Aktion von Hobbs gegen Starks nicht anders. Er wusste davon nichts. Er wusste auch nicht, dass Ricky nach seinem Match mit Danhausen eine weitere Herausforderung aussprechen würde. So hatte er auch keine Ahnung, dass Hook diese Open Challenge annehmen würde, erfolgreich sein würde und neuer FTW Champion werden würde. Was er aber weiß ist, dass es mit Team Taz nicht länger weitergehen wird. Er ist Taz und hat das jeden der drei Männer wissen lassen. Von diesem Moment an ist Team Taz beendet. Es ist aus und vorbei. Er ist sich sicher, dass jeder der drei großartiges leisten wird, doch für ihn ist es erledigt.


    Im Anschluss ertönt ein neuer Theme Song von Powerhouse Hobbs, der sogleich aus der Mitte der Entrance Stage erscheint und sich zum Ring begibt. Taz ist sich sicher, dass Ricky Hobbs noch in die Finger bekommen wird. Hobbs Gegner für den heutigen Abend befindet sich bereits im Ring. Es ist Ren Jones.


    Singles Match

    Powerhouse Hobbs besiegt Ren Jones via Pinfall nach einem Oklahoma Slam - [0:53]


    Hobbs feiert seinen Sieg, doch nur wenige Sekunden später ertönt der Theme Song von Ricky Starks, der zum Jubel der Fans in die Arena gerannt kommt. Die Kamera kann ihn kaum einfangen, als er schon im Ring ist und auf Hobbs losgeht. Die Fans feuern ihn an, doch Hobbs kann sich aus den Schlägen befreien und Ricky mit einem Spinebuster zu Boden knallen. Daraufhin verlässt er den Ring.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Es wird ein Video vom 'Redeemer' Miro eingespielt. Er fragt seinen Gott wen er vertrauen soll und ob er derjenige ist, der diesen Gast zu ihm gesendet hat, der ständig zu ihm redet. Sie sagen ihm Sachen, doch wie soll er den Unterschied feststellen? Heiden vertrauen auf Verkleidungen, doch wenn es auf Männer ankommt, dann ruht sich das Böse nicht auf Masken aus. Es braucht nur Zeit, denn am Ende wird jeder sich selber enthüllen. Jeder weiß, dass der Erlöser gleiches tun wird.


    Ein weiteres Video wird eingespielt. Darin hören wir das Geräusch eines Tätowierers und sehen schließlich Darby Allin. Er spricht zu Brody King und meint, dass dieser nicht den Teil der Geschichte erzählen will, wie er es wirklich zu AEW geschafft hat. Brody weiß ganz genau, dass er zu Tony Khan gegangen ist und ihm mitteilte, dass er diesen Mann namens Brody King verpflichten muss. Dieser Fakt frisst Brody von innen heraus auf. Er sagt, dass er nichts von ihm benötigt und schon gar nicht sein Respekt, doch das ist eine Lüge. Er braucht alles von ihm und deswegen will er sich über ihn einen Namen machen. Wir sehen, dass sich Darby Allin selber in der Handfläche tätowiert. Brody soll wissen, dass er um das Match gebeten hat. Diese Hand ist das letzte was er sehen wird, ehe er die Sargtür schließen wird. Er zeigt uns die Hand, auf der er folgendes eingraviert hat: „The Coffin Drops on Brody King“ (Der Sarg fällt auf Brody King). Die Kommentatoren teilen uns mit, dass das Coffin Match zwischen Brody King und Darby Allin in der nächsten Woche bei 'Quake by the Lake' stattfinden wird.


    Im Anschluss ertönt der Theme Song von Jim Ross, der sich unter dem Beifall der Fans zum Ring begibt.


    Für das nächste Match des Abends ertönt der Countdown und der Theme Song von Christian Cage. Auf ihn folgt Matt Hardy, der zum Theme Song der Hardy Boys herauskommt.


    Singles Match

    Christian Cage besiegt Matt Hardy via Pinfall nach dem Kill Switch - [11:06]


    Der laut Jim Ross meistgehasste Mann in AEW feiert seinen Sieg, geht aus dem Ring und holt sich zwei Stühle unter dem Ring hervor. Er legt einen auf den Boden und platziert Matt Hardys Kopf darauf. Er macht sich bereit für den Con-Chair-To, doch da ertönt schon die Musik von Luchasaurus, der sich auf den Weg zum Ring macht. Christian ist abgelenkt und bekommt erst im letzten Moment mit, dass sich Jungle Boy wieder in die Arena geschlichen hat und in den Ring gestiegen ist. Er holt zu einem Schlag gegen Jungle Boy aus, der sich wegducken kann und den am Boden liegenden Stuhl greifen kann. Er will auf Christian Cage losgehen, der sich gerade noch rechtzeitig retten kann und durch die Zuschauermenge flieht. Die Fans feiern und singen zu Jungle Boy's Theme Song, während er sich noch mit Christian einen Staredown liefert.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Es wird in den Backstagebereich zu Tony Schiavone geschaltet, der Daniel Garcia zu einem Interview bei sich zu stehen hat. Das war ein großer Sieg für Daniel Garcia. Dieser meint, dass das nicht nur ein großer Sieg war, sondern der größte Sieg in der Geschichte von AEW. Es gibt nichts vergleichbares. Er hat den American Dragon zur Aufgabe gebracht. Das wiederholt er nochmal, ehe er sein Baret auf den Boden knallt und sich den Beinamen 'Dragon Slayer' verpasst. Damit ist er der größte technische Sports Entertainer aller Zeiten. Wenn Bryan aus seiner Verletzungspause zurückkommt, dann soll er es ruhig noch einmal probieren. Er hat das Gegenmittel und wird dem Drachen erneut abschlachten.


    Nach einer Werbepause gehen die Kommentatoren auf AEW Dark ein, wo PAC zum dritten Mal seine AEW All-Atlantic Championship verteidigen konnte. Dazu wird uns ein Video eingespielt.Bei RevPro setzte er sich gegen Connor Mills durch. PAC hatte dort der maskierten Person mit dem Pappkarton über den Kopf noch einige Worte zu sagen. Es wird gemunkelt, dass sich darunter Kip Sabian verbirgt.


    Zurück im Shottenheim Center steht Ethan Page im Ring. Er erhebt das Wort und fragt, ob er endlich Live ist und die Leute, sowie die Zuschauer zu Hause ihn hören können. Die Fans jubeln ihm zu. Er teilt uns mit, dass er herausgekommen ist, um eine Frage zu stellen. Wieso? Die Fans erwiedern das Wort und so geht es kurz hin und her, ehe Ethan sich fragt, wieso zur Hölle ist er nicht jede Woche im TV? Stokely Hathaway kommt derweil heraus. Ethan fragt sich, wieso man noch keine Actionfigur von ihm gemacht hat und wieso sein Gesicht nicht auf dem Tourbus ist. Wieso? Stokely Hathaway betritt den Ring. Ethan Page ist weiterhin erbost und proklamiert, dass er besseres verdient. Die Fans applaudieren ihn. Ethan Page fragt sich wieso die Fans ihm Beifall schenken. Wenn seine T-Shirts auf ShopAEW.com online gehen, dann stehen sie auch nicht Schlange. Sie machen ihn nicht zum Topseller. Den Fans interessiert nur ein Daumen hoch von Orange Cassidy oder ein CM Punk T-Shirt. Sie glauben jeden Mist den Eddie Kingston von sich gibt, doch für Ethan Page interessieren sie sich nicht. Jede Woche in der er nicht im TV ist, lässt diese Liga und die Fans Geld auf dem Tisch liegen. Nun realisiert er erst, dass Stokely den Ring betreten hat und fragt ihn was er will. Stokely verlangt nach dem Mikrofon, welches Ethan ihn überreicht. Stokely fährt ihn an und fragt, was er hier macht. Ethan antwortet ihn erbost. Stokely zieht ihn herunter und flüstert ihm etwas ins Ohr. Er greift nun in seine Jackentasche und bietet Ethan Page eine Visitenkarte an, die dieser schließlich annimmt. Daraufhin verlässt Stokely den Ring und läuft langsam die Entrance Rampe hinauf. Ethan Page packt die Karte in seine Hosentasche und folgt Stokely, den er auf der Entrance Rampe einholt. Stokely sieht zufrieden aus und zusammen verlassen sie schließlich die Arena.


    Erneut wird zu Tony Schiavone in den Interviewbereich geschaltet. Dieses Mal hat er 2point0 und Anna Jay bei sich. Er spricht die drei auf den heutigen Main Event zwischen Chris Jericho und Wheeler Yuta an. Der Sieger wird in der nächsten Woche auf den Interim AEW World Champion Jon Moxley treffen. Matt Menard teilt Tony mit, dass seine Nippel hart im Wissen werden, dass nächste Woche Chris Jericho zum zweiten Mal zu Le Champion werden wird. Das steht außer Frage. Tony erwidert, dass er dazu erstmal Wheeler Yuta besiegen muss. Angelo Parker regt sich darüber auf, dass er wohl ganz „smart“ ist. Es wird Zeit das er und die AEW Galaxy sie wertschätzen, denn die JAS ist das größte Stable in der Geschichte des Sports Entertainment. Sie werden einfach immer besser, was der Zugang von Anna Jay beweist. Diese stimmt ihm zu. Sie ist das neueste Mitglied der JAS und bezeichnet sich selber als Anna JAS. Sie ist die heißeste und härteste hier in AEW. Sie scheut sich nicht davor das zu beweisen. Sie hat Ruby in der letzten Woche bewusstlos gechoked und kann das gleiche auch mit Tony machen. Sie droht dem Kameramann und einem weiteren Staffmitglied, auf den sie letztendlich losgeht. 2Point0 feuern sie dabei an.


    Justin Roberts steht im Ring und kündigt ein Tag Team Dumpster Match an, welches erstmals in der Geschichte von AEW stattfinden wird. Zunächst kommt der Gunn Club zusammen mit Billy Gunn heraus. Austin und Colten begeben sich sofort zum Ring. The Acclaimed passt den Moment perfekt ab und greift Billy an, der noch auf der Entrance Stage verweilt. Anthony Bowens zieht ihm einen Mülltonne über den Schädel. Max Caster wirft ihn gegen den Müllcontainer. Colten Gunn kommt herbei geeilt und steckt ebenfalls einen Schlag mit der Mülltonne ein. Austin Gunn ergeht es nur wenige Sekunden später genauso. Max Caster erhebt das Wort und fordert die Produktion auf seine Musik einzuspielen. Er disst ihre Gegner, hat aber u.a. auch einen Spruch bzgl. des Rücktritts von Vince McMahon auf Lager, der ein großes Raunen unter den Zuschauern auslöst. Anthony Bowens begrüßt im Anschluss die Fans in Columbus, wird aber vom Gunn Club angegriffen, die sich wieder erholt haben. Ein kurzer Brawl fand außerhalb des Ringes statt, ehe das Match angeläutet wird.


    Tag Team Dumpster Match

    The Acclaimed (Anthony Bowens & Max Caster) besiegen Gunn Club (Austin Gunn & Colten Gunn) (w/ Billy Gunn) - [8:20]


    Nachdem The Acclaimed das Match gewonnen hat, verschließen sie die Deckel mit Kabelbinder. Sie feiern kurz mit den Fans, ehe sie sich wieder dem Müllcontainer widmen. Sie richten ihn aus und fahren ihn von der Entrance Stage herunter. Die Fans feiern die Aktion.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Es wird ein Rückblick auf Ric Flairs Las Match Event gegeben. Dort fand eine Battle Royale zwischen 20 Männern statt an dessen Ende Mance Warner Bully Ray eliminieren konnte. Bei der Live Ausgabe von AEW Rampage an diesem Freitag wird Mance in einem Interim AEW World Championship Eliminator Match auf Jon Moxley treffen. Des Weiteren wird Madison Rayne ihr AEW In-Ring Debüt feiern. Zudem wird es ein Street Fight zwischen Swerve in Our Glory und Tony Nese & Josh Woods zu sehen geben. In einem kurzen Rückblick wird uns der Grund des Street Fights gezeigt.


    Des Weiteren findet an diesem Samstag Battle of the Belt III statt. Dort wird es zu einem ROH World Championship Match zwischen Claudio Castagnoli und Konosuke Takeshita kommen. Hierzu wird uns ein Promo Video eingespielt. Claudio teilt uns mit, dass ihm bewusst ist, dass Konosuke am Samstag seine erste Chance auf einen Titel in Nordamerika hat. Takeshita meint, dass er viele Male in Japan Champion war, doch noch nie in den USA. Claudio weiß, dass Konosuke auch auf seinen ersten großen Singles Sieg wartet. Er hofft, dass er Kampfgeist mitbringt, denn so wie sie es im Blackpool Combat Club sagen, so geht man entweder den nächsten Schritt, oder man gerät unter die Räder. Konosuke Takeshita ist siegesgewiss und spürt, dass er sein ersten großen Sieg in AEW feiern wird. Claudio ist sich sicher, dass er seine ROH World Championship erfolgreich verteidigen wird.


    Weiterhin wird für Battle of the Belts III ein AEW Women's World Championship Match zwischen Thunder Rosa und Jamie Hayter angekündigt. Wardlow wird seine TNT Championship gegen Jay Lethal aufs Spiel setzen.


    Am nächsten Mittwoch bei Quake by the Lake wird es zu einem Coffin Match zwischen Brody King und Darby Allin kommen. Zudem gibt es ein Tag Team Match zwischen den Lucha Brothers und Andrade El Ìdolo & Rush. Jade Cargill wird ihre TBS Championship in einer Open Challenge aufs Spiel setzen. Zudem wird es zu einem Match um die AEW Interim World Championship zwischen Jon Moxley und dem Sieger des folgenden Main Events zwischen Chris Jericho und Wheeler Yuta kommen.


    Nach einer Werbepause kommt zunächst Wheeler Yuta und schließlich Chris Jericho heraus. Da Jericho von 2point0 begleitet wurde, kam Claudio Castagnoli vor dem Match heraus und unterstützte Yuta für das Match.


    Singles Match

    Chris Jericho (w/ Matt Menard & Angelo Parker) besiegt Wheeler Yuta (w/ Claudio Castagnoli) via Submission im Liontamer - [12:33]


    Zuvor wollte Chris Jericho seinen Baseballschläger benutzen, doch Referee Aubrey Edwards riss diesen aus seiner Hand. Als sie sich umdrehte um ihn zu entsorgen, nutzte Chris Jericho die Situation für einen Low Blow aus. Er wollte Yuta den Judas Effect verpassen, doch dieser duckte sich weg. Der Seatbelt Clutch folgte, woraus Jericho sich befreien konnte, als er es in den Liontamer konterte und so das Match gewinnen konnte.


    Nach dem Match ließ Jericho nicht locker. Den Referees gelang es nicht den Griff zu lösen. Schließlich kam ein wütender Jon Moxley unter großem Jubel der Fans zum Ring. Jericho ließ locker und verließ den Ring. Er lieferte sich einen Staredown mit Moxley, ehe er das Wort ergriff. Er teilte ihm mit, dass er einen Dämon freigesetzt hat und gerade die Büchse der Pandora geöffnet hat. Wenn er in der nächsten Woche gegen den letzten Überlebenden von Stu Harts Dungeon, 'Lionheart' Chris Jericho, antreten will, dann soll er ihn bekommen. Allerdings muss er sich bewusst sein, dass er die Scheiße aus ihm herausstrecken wird. Er wird den Abend als neuer AEW World Champion verlassen. Das garantiert er ihn. Mit einem weiteren Staredown endet eine weitere Ausgabe von AEW Dynamite!


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Liebe kennt keine Liga, ob 1. oder 2.Bundesliga - Nur der HSV <3
    Real Madrid C.F. <3


    AYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAY

    5 Mal editiert, zuletzt von Edge ()

  • A N Z E I G E
  • Der Rap von Max Caster war dieses mal wieder sehr gut ^^

    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Ich hatte nach dem Rap Battle schon die Befürchtung das der Face Turn die Raps entschärft.

  • Ich weiß, was du meinst Thekensportler. Es gab diese kurze Begegnung in der letzten Woche zwischen Hangman und den Bucks.


    Aber selbst als regelmäßiger BTE Schauer finde ich das überstürzt. Die Frage bleibt halt, wie sehr Coles Verletzung da reingespielt hat.

    "Wir wollen alle freundlich und respektvoll miteinander umgehen." Mein alter, fussballliebender Physikleher - recht hatte er.

  • Geht es nur mir so oder kommt mir der Turn von Cole deutlich zu schnell?

    Diese Hung Bucks Reunion hat man doch auch nur bei BTE geteasert, oder?

    Es geht um die Trios Titles. Und AC hat sich für eine Seite entschieden, kann man schon so bringen.


    Hangman und die Bucks wurden nicht nur bei BTE geteasert. U.a. auch letzte Woche bei Dynamite, als es das Backstage-Segment gab.

    Fußball: SpVgg Fürth, Schalke 04, Manchester United - NBA: Dallas Mavericks - NFL: Denver Broncos

  • Hat es einen Grund, dass wir nicht mehr mit 'it's Wednesday night and you know what that means' begrüßt werden?

    "Wrestling used to be interesting. There was a bit of sham involved, of course, but there was some real wrestling involved. They're just characters now. It's unrecognizable. There's no fighting in American bloody wrestling. They just yell at each other and jump around like overweight ballet dancers." ~ Shane MacGowan

  • Hat es einen Grund, dass wir nicht mehr mit 'it's Wednesday night and you know what that means' begrüßt werden?

    Die Ausgabe habe ich noch nicht gesehen, deswegen kann ich es zu dieser Ausgabe noch nicht sagen.


    Soweit ich mich erinnere, hat man das aber auch in den letzten Wochen immer gemacht. Jim Ross hat es immer genau in dem o.g. Wortlaut gesagt. Wenn er nicht dabei war, was zuletzt bei Dynamite öfters der Fall war (zumindest zum Beginn der Show), hat es Excalibur in abgewandelter Form gesagt. Ich meine mich zu erinnern, dass er das "night" immer weggelassen hat und nur den Wochentag nannte. So müsste es auch die ganze Zeit bei Rampage gelaufen sein.

  • Chris Jericho gehört wirklich zu den Größten, die dieses Business jemals gesehen hat. Ich nehme ihm seit seinem Wechsel zu AEW alles ab und auch diese Fehde mit Mox sprüht schon wieder vor Intensität - das ist einfach nur wunderbar mit anzuschauen <3 Des Weiteren gefällt es mir gut, dass man endlich wieder eine Story um den größten Titel der Liga hinlegt. Lange fanden viele fantastische Fehden halt ohne den größten Titel statt - das ist zwar auch mal schön, aber am Ende des Tages muss es schon deutlich werden, um was es den Männern da gehen sollte. Das wird meines Erachtens nun wieder geschafft :thumbup:


    Ich frage mich jede Woche bloß, wie MJF zurückkommen soll? Auf was wartet AEW? Welcher Fehdenpartner muss frei werden? Im Moment schwebt mir da noch nix vor. So wie er sich verabschiedet hat, müsste er ja quasi erst eine Fehde gegen Khan führen ^^ Kurz oder lang muss er aber dann endlich auch mal ins AEW-Titelpicture.

  • Diesmal war es noch extremer. Bekomme gerade den genauen Wortlaut nicht mehr zusammen, aber in etwa:

    Welcome to AEW wrestling


    Nicht mal dynamite wurde erwähnt

    "Wrestling used to be interesting. There was a bit of sham involved, of course, but there was some real wrestling involved. They're just characters now. It's unrecognizable. There's no fighting in American bloody wrestling. They just yell at each other and jump around like overweight ballet dancers." ~ Shane MacGowan

  • Ich frage mich jede Woche bloß, wie MJF zurückkommen soll? Auf was wartet AEW? Welcher Fehdenpartner muss frei werden? Im Moment schwebt mir da noch nix vor. So wie er sich verabschiedet hat, müsste er ja quasi erst eine Fehde gegen Khan führen ^^ Kurz oder lang muss er aber dann endlich auch mal ins AEW-Titelpicture.

    Hab da ne starke Vermutung.


    Ich hoffe das Punk bei All Out gegen Mox oder sogar Jerico antreten kann. Er wird siegen und dann steht Max auf der Matte. So kann er noch gegen Punk und die AEW-Führung fehden und wird bei Full Gear der neue Champion! Oder sogar im Arthur Ashe!

  • Bei mir ist das mit MJF im Moment relativ abgekühlt.

    Ich gucke die Shows nicht und hoffe das er auftaucht.


    Je länger er weg ist, desto weniger vermisse ich ihn.

    Es macht auch relativ wenig Sinn das er so eine Promo hält und dann passiert so lange, nichts...


    Finde es schade das es jetzt so schnell zu Jericho vs Mox kommt. Endlich hat Mox ne Fehde die hätte man auch länger machen können, außer natürlich das Punk doch schon kurz vor der Rückkehr steht...

  • Meine ersten Eindrücke nachdem ich den Report gelesen habe.


    OC vs. Lethal

    Finde die Niederlage von OC unnötig. Kann mit Lethal nicht viel anfangen.

    Naja, immerhin wird er jetzt von Wardlow vernichtet.


    Undisputed Elite

    Wow, das ging jetzt doch schneller als gedacht. Turn war gut und der Hangman saved wie erwartet die Bucks. Über allen wird hoffentlich der Return vom Cleaner stehen. Erwarte episches.


    Women Tag Match

    Guter Matchausgang. Baker steht einfach über allen, wie ich finde. Gut aber, dass Jamie hier den Sieg geholt hat.


    Guevara / Tay

    Das ist so drüber :megalol: :megalol:

    Gut das Eddie dazwischen ist. Match bei All Out passt.


    Hobbs / Starks

    Da muss jetzt auch mal ein bisschen Promoarbeit kommen. Da wird Ricky aber wohl deutlich überlegen sein.


    Darby vs. Brody

    Offiziell! :thumbup:


    Christian vs. Matt

    Gutes Booking. Christian vs. Jungle Boy kann ein Kracher werden, vor allem bei der Fehde.


    Ethan Page

    Am Mic immer stark. Weiß nicht so recht, ob er Stoke an seiner Seite benötigt. Hoffe jedenfalls, dass er endlich mal gepusht wird. Sehe ne Menge Potenzial.


    Anna und 2.0

    2.0 unterhält immer. Anna :lol: Die passt da voll rein.


    Dumpster Match

    Ganz gutes Booking. Acclaimed mehr als over. Caster sein Rap... :megalol:

    Ass Boys verdienen aber auch langsam mehr. Die haben was cooles an sich.


    Jericho vs. Wheeler

    Der Aufstieg von Yuta begeistert mich weiterhin. Jericho natürlich ebenfalls. Räume ihm sogar Titelchancen ein. Das wäre mal ein Schocker.

    Intensität ist dran. Wird gut nächste Woche.

  • Jericho natürlich ebenfalls. Räume ihm sogar Titelchancen ein. Das wäre mal ein Schocker.

    Intensität ist dran. Wird gut nächste Woche.

    Das halte ich für ausgeschlossen.

    Wobei ich grundsätzlich einen kurzen Run von Le Champion schon irgendwie reizvoll fände, er könnte auch mal wieder "a little bit of the bubbly" auspacken ^^

    Auf Promo Duelle zwischen ihm und Punk hätte ich durchaus Bock.

    Denke aber Mox wird bis zu Punks Rückkehr sicher Champ bleiben.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E