A N Z E I G E

IMPACT! Wrestling Report vom 28.07.2022

  • IMPACT Wrestling Report

    28.07.2022 (aufgezeichnet am 16.07.2022)

    Old Forester's Paristown Hall - Louisville, Kentucky, USA

    Kommentatoren: Tom Hannifan & Matthew Rehwoldt


    Auf dem Weg zu Emergence 2022 wird im Eröffnungsvideo zur neuen Ausgabe von Impact noch einmal auf den Main Event der letzten Woche und der weiteren Ereignisse drumherum eingegangen. Eddie Edwards und Ace Austin eröffnen die Show im Ring mit dem ersten Match des Abends in welchem es erneut ein Aufeinandertreffen zwischen Honor No More und dem Bullet Club gibt.


    Singles Match

    Eddie Edwards (w/Kenny King) besiegt Ace Austin (w/Chris Bey) via Pinfall nach dem Die Hard Driver


    Heath befindet sich weiter auf seiner Mission alle Mitglieder von Honor No More mit dem Wake Up Call auszuschalten. In einem Backstage Interview mit Gia Miller bekräftigt er diese Absichten noch einmal.


    Ebenfalls im Interwiew bei Gia Miller sehen wir den Impact World Champion Josh Alexander, der allerdings schnell von Alex Shelley unterbrochen wird. Alex Shelley wünscht sich das Josh Alexander in seinem heutigen Match mit Shera unversehrt bleibt damit er bei Emergence in Topform gegen ihn antreten kann.


    Tag Team Match
    Trey Miguel & Laredo Kid besiegen Johnny Swinger & Zicky Dice via Pinfall nach einem Frog Splash von Laredo Kid


    Im Backstage Bereich sehen wir Brian Myers seinen Impact Digital Media Championship spazieren tragen. Erneut taucht Bhupinder Gujjar bei ihm auf und bekräftigt seine Absichten auf einen Shot um den Digital Media Championship, zumal er zuvor bei BTI schon Vincent besiegen konnte. Brian Myers weicht erneut aus und teilt Gujjar mit das sein Spot bereits an Black Taurus vergeben wurde. Scott D'Amore bestätigt das Match noch kurz im vorbei laufen und damit gibt es in der nächsten Ausgabe Brian Myers gegen Black Taurus um den Impact Digital Media Championship.


    Für das folgende OVW Showcase Match gesellt sich Tasha Steelz an das Kommentatorenpult zu Tom Hannifan und Matthew Rehwoldt.


    Singles Match
    Tiffany Nieves besiegt Jada Stone via Pinfall nach einem DDT


    Nach dem Match feiert Killer Kelly ihre langerwartete Rückkehr zu Impact Wrestling. Nieves ist noch mit ihrem Trash Talk beschäftigt als Kelly sie mit einem Pump Kick und einem Modified Sleeper ausschaltet. Es folgen ein Cannonball und ein Double Underhook Facebuster gegen Jada Stone. Killer Kelly sendet damit eine Message an die gesamte Knockouts Division.


    Im nächsten Segment sind wir bei Violent by Design. Eric Young vergibt Befehle an Joe Doering und Deaner. Diese lauten sowohl die Motor City Machine Guns als aus KUSHIDA auszuschalten.


    In einem weiteren Einspieler lobpreisen Scott D'Amore, Sami Callihan, KUSHIDA, Jimmy Jacobs, Mike Bailey, Trey Miguel und Johnny Gargano die Fähigkeiten des Alex Shelley vor seinem allerersten Shot auf den Impact World Title bei Emergence in Chicago am 12.08.2022.


    Im nächsten Match kommt es zur Konfrontation zwischen dem Impact World Champion Josh Alexander und Shera, die bereits letzte Woche im Backstage Bereich aneinander geraten waren.


    Singles Match
    Josh Alexander besiegt Shera (w/Raj Singh) via Submission im Ankle Lock


    In einem Interview bei Gia Miller bestreitet Moose das er und Steve Maclin eine Allianz eingegangen sind.


    Backstage befindet sich die wütende Honor No More Gruppierung die weiterhin ihre Probleme mit den immer wiederkehrenden Attacken durch Heath haben. Sie konfrontieren den EVP Scott D'Amore damit, allerdings lehnt dieser etwaige Unterstützung ab. Während des Gesprächs wird auffällig das Mike Bennett nicht aufzufinden ist. Heath hat es wieder getan!


    Havok's Alter Ego Jessicka würde gerne mit VXT bei Chelsea Green's Bachelorette Party mit diesen feiern. Die Knockouts World Tag Team Champions Taya Valkyrie und Rosemary unterbinden das Ganze jedoch schnell und holen Jessicka dort weg.


    Zurück in der Impact Zone befindet sich immer noch Raj Singh im Ring der darüber wütend ist was mit Shera passierte. Raj Singh möchte Gerechtigkeit und behauptet das Josh Alexander disqualifiziert werden sollte und auch das er den Ring nicht mehr verlassen würde. Das Licht geht aus und Sami Callihan steht im Ring. Callihan beseitigt Raj Singh mit dem Cactus Driver 97. Daraufhin greift er sich das Mikrofon und betont das es ihm egal ist ob Moose und Steve Maclin eine Allianz bilden oder auch nicht. Beide werden ein Date mit der Death Machine haben!


    Der Ric Flair Moment of the Week wird präsentiert von Starrcast V. WOOOOOOOOOOOOOOO!

    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Im Interview bei Gia Miller befindet sich Mia Yim die danach gefragt wird ob ihre erste Pinfall Niederlage nach ihrer Rückkehr zu Impact Wrestling ihr das Momentum für ihr Knockouts World Title Match bei Emergence nehmen könnte. Die Übertragung wird jedoch von technischen Problemen unterbrochen und Tom Hannifan und Matthew Rehwoldt entschuldigen sich beim Zuschauer für diese.


    Scott D'Amore macht sich sofort auf den Weg zum Produktionstruck und entdeckt das Honor No More für die Probleme mit der Technik verantwortlich sind. In Folge dessen bewilligt D'Amore den Wunsch von Honor No More ein Tag Team Titelmatch zu erhalten, jedoch hat das einen Haken. Bei Emergence wird Honor No More in einem Five on Five Showdown auf den Bullet Club treffen. Sofern sie das Match gewinnen erhalten sie ihr Titelmatch, sofern sie jedoch verlieren müssen sie sich auflösen.


    Eine Preview für die Ausgabe in der nächsten Woche wird eingespielt. In dieser wird es zu einem Einzelmatch zwischen Deonna Purrazzo und Rosemary kommen. Weiterhin verteidigt Brian Myers seinen Impact Digital Media Championship gegen Black Taurus und Masha Slamovich wird versuchen Gisele Shaw zu ihrem nächsten Opfer zu machen. Dazu gibt es noch einen Derby City Street Fight zwischen Doc Gallows und PCO. Danach wird es Zeit für den Main Event der heutigen Episode von Impact Wrestling.


    Singles Match
    KUSHIDA besiegt Rich Swann via Submission im Hoverboard Lock


    Mit einem feiernden KUSHIDA endet diese Ausgabe von Impact Wrestling.

    Xbox: Hoogie141

    6 Mal editiert, zuletzt von Hoogie ()

  • A N Z E I G E
  • Schön Johnny Gargano bei Impact zu sehen, auch wenn es eine einmalige Sache war. Aber schön das man sowas für Shelly macht, so wirkt das Titel Match auch größer.

    "Kad me pitas Koji sam znanac Ponosno kazem Da sam Bosanac" <3

  • Ich war schon leicht überrascht als ich Johnny Gargano heute morgen auf der Impact Homepage sah. Ihn für einen Einspieler dazu zu holen ist doch mal ganz nett.


    Die schaffen es so langsam aber sicher auch das ich das Match zwischen Alexander und Shelley immer ernster nehme.


    Und Honor No More jammern sich zum nächsten Aufeinandertreffen mit dem Bullet Club. Dann kann Hikuleo ja den Pin nehmen, ich glaube nicht das man HNM schon auflöst.


    Ich habe die Ausgabe bisher nur "gelesen", aber alles was Heath da wieder anstellt klingt schon wieder interessant und lustig zugleich.

    Xbox: Hoogie141

  • Die schaffen es so langsam aber sicher auch das ich das Match zwischen Alexander und Shelley immer ernster nehme.

    Ja. Dieses Video hat zum ersten Mal leichte Zweifel bei mir gesäht, ob Alexander hier wirklich verteidigen wird. Ganz stark gemacht.

    Highlight einer richtig guten Show war das Aufeinandertreffen von Myers, Decay, Gujjar (der mir immer besser gefällt) und D'Amore. Ganz große Comedy ^^

    "I'm the king of a generation. So when you go back to New Japan Pro Wrestling and you tangle with the Rainmaker you remember that my fingerprints are on him. [...] When you go to AEW, the company that the Young Bucks started, you remember that my fingerprints are on them, too. I shaped this industry and my fingerprints are on you. And you wanna talk about how everything in pro wrestling happens because of you? Little brother, you happened because of me!" - Alex Shelley to Jay White

  • Danke für den Report Hoogie !


    Impact haut gerade auch jede Woche einen großartigen Main Event raus. Letzte Woche Shelley vs. Sabin, diese Woche KUSHIDA vs. Swann. Auch wenn die Shows in der Gesamtheit immer noch nicht meinen Geschmack treffen, gibt es konstant großarties Wrestling zu sehen.

  • Das Hype-Video zu Shelley mit Gastauftritt von Gargano und das kurze Aufeinandertreffen von Alex und Josh waren gut gemacht. Ich sehe hier zwar keine Chance für Shelley, aber viel entscheidender ist die Story, die darum erzählt wird. Spätestens wenn im Match die Zeit der Nearfalls gekommen ist und ein Teil der Fans Shelley lauthals anfeuert, werde auch ich für ihn mitfiebern - selbst wenn ich Josh eigentlich wünsche, dass er den Title frühestens bei BfG verlieren wird.


    Guter Opener zwischen Eddie und Austin. Nachdem Heath letzte Woche noch die Niederlage von Taven und Bennet gegen die Good Brothers herbeigeführt hatte, holt Eddie hier einen cleanen Sieg gegen das Bullet Club Mitglied, was HNM darin bestärkt, dass sie ein Titelmatch gegen die Good Brothers verdient haben. Als Heath weiter ihre Nerven strapaziert und Scott D'Amore auch nicht nach ihrer Pfeife tanzt, verursachen sie kurzerhand einen Bildausfall (war etwas billig gemacht), damit Scott ihnen endlich gibt, was sie verlangen. Scott wird ihnen das Titlematch aber nur dann geben, wenn sie bei Emergence ein weiteres Multimen-Match gegen den Bullet Club gewinnen. Derartige Matches gab es zuletzt eigentlich schon zu häufig mit Beteiligung von HNM - aber immerhin steht dieses Mal auch wirklich was für sie auf dem Spiel. Falls sie den Bullet Club nicht besiegen, müssen sie sich nämlich auflösen. Ich denke mal, das wurde so gebookt, weil einige HNM-Member immer noch keine langfristigen Verträge unterschrieben haben und mit einer Rückkehr zu ROH liebäugeln. Ich finde, hier sollte man auch wirklich mal ein Ultimatum setzen: Entweder sie binden sich bis Emergence langfristig an Impact, oder eben nicht.


    Moose streitet ab, dass er mit Maclin unter einer Decke steckt, letztendlich ist das Sami aber auch egal - Beide haben bald ein Date mit ihm. Mal sehen, ob er sich dann bei Emergence auf ein Match gegen Beide einlassen wird.


    Eric Young ist unzufrieden mit Deaner und Doering, weil die letzte Woche nicht auf den Save von KUSHIDA eingestellt waren. Aber als die Beiden sich deshalb den Japaner vorknöpfen wollen, meint EY entschieden, dass sie vorher erst die MCMG aus dem Weg räumen sollen. In den Main Event haben sie daher nicht eingegriffen, sodass KUSHIDA in einem wirklich sehenswerten Match Rich Swann besiegen konnte. Für Swann, der letzte Woche noch mit einem Titelmatch gegen Josh geliebäugelt hat, war das natürlich ein herber Rückschlag. Mal sehen, wie er den wegsteckt.


    Bhupinder Gujjar hat bei BTI zwar gegen Vincent gewonnen, aber Brian Myers tut sein Bestes, um dem Inder weiterhin aus dem Weg zu gehen - und irgendwie schafft er es, stattdessen in einem Match gegen Black Taurus zu landen. ^^ Gutes Comedy-Segment.


    Josh vs. Shera und Trey/Laredo Kid vs. Swinger/Zicky waren eher belanglose Matches, aus denen sich wohl nichts weiter entwickeln wird. Ungewöhnlich für Impact.


    Bei den KO's glaubt Mia Yim scheinbar an einen Sieg gegen Jordynne, soweit man es mitbekommen hat. Das Match könnte ruhig noch etwas mehr Unstimmigkeiten zwischen den Beiden vertragen.


    Deonna und Chelsea planen lieber Chelsea's Bachelorette Party, als sich auf ihre Aufgabe bei Emergence vorzubereiten. Jessicka möchte am liebsten auch mitfeiern, aber Rosemary versucht ihr klar zu machen, dass die Beiden ihre Rivalinnen sind. Mal sehen, ob Jessicka das nächste Woche verinnerlicht hat, wenn Rosemary auf Deonna trifft. Jessicka wird übrigens mit "ck" geschrieben, weil sie "sick" ist. Wäre das auch geklärt. Interessante Charakterentwicklung.


    Tasha scoutet beim Match zwischen zwei OVW-Talenten offenbar Talente für ihre "Flavor-Division", wird dann aber Zeuge, wie Killer Kelly ihr Comeback feiert, indem sie beide OVW-Wrestlerinnen "killt". Tasha wirkte nicht wirklich begeistert, aber für mich war das ein Highlight der Ausgabe. Ich habe irgendwo gelesen, dass der Vertrag von Tasha bald ausläuft. Vielleicht soll sie durch Killer Kelly aus den Shows geschrieben werden. Ich würde sie aber gerne weiter in der KO-Division sehen.


    Mit dem Main Event und dem Opener waren diese Woche wieder 2 gute Matches dabei. Einige wichtige Storyline-Entwicklungen gab es auch noch, es waren diese Woche aber auch ein paar belanglosere Sachen dabei. War eher eine klassische Übergangsausgabe.

  • Nostra bringt es auf dem Punkt, was die negativen Sachen angeht.

    2 belanglose Matches, wenn man es genau nimmt, war auch der Main-Event "random", aus dem sich nichts mehr entwickeln wird.

    Konnte mit der Ausgabe erneut wenig bis nichts anfangen, schon die zweite in Folge. Schade, sehr ungewöhnlich.

    Bad Boys Records, East Coast-Rap 4 Life

  • Viel negatives kann ich nicht beisteuern. Was mir ab und zu fehlt ist eine einleitende In Ring Promo für den Main Event oder für ein anstehendes PPV-Match.


    Aus Sami vs Maclin vs Moose könnte man noch mehr rausholen.


    Auch schade das die Tag-Titel erneut nicht bei einem PPV auf dem Spiel stehen auch wenn das Match eine wichtige Stipulation hat.

    Impact Wrestling Unterstützer seid 2002!

  • MOTN für mich ganz klar der Opener. Eddie und Ace sind großartig aber wenn die mir HNM bei Emergence wegnehmen, dann weiß ich jetzt schon, dass mich das zukünftige Impact weniger jucken wird. Ja, das Stable wirkt leider etwas weinerlich aber von den Wrestlern her stelle ich HNM ganz klar über Bullet Club. Wenn es nach mir ging könnten alle Bullet Club Mitglieder außer Ace Austin sofort aus den Shows verschwinden und ich hatte nichts dagegen. Ich habe eigentlich nie verstanden was die Leute so toll finden am Bullet Club. Für mich ist das fast sogar ein bisschen Fremdschämen. Auch der Main Event war mir leider einfach egal. Bei Swann erkenne ich die Leistung an aber er ist mir auch irgendwie egal und Kushida... sorry Langeweile pur! Das Finish war gut aber mir war das alles einfach viel zu egal um da groß mitzufiebern. Auf Alexander gegen Shelley bin ich aber heiß. Das könnte ganz groß werden. Emergence wird ja auch ausverkauft sein, was mir etwas Hoffnung gibt aber zur Zeit ist mein Herz bei einer Liga, die Murdoch vs. Tyrus beim nächsten PPV bringen wird. 🤯 Seltsam, aber so steht es geschrieben. 😜🤔😅

    Listen up Slap Nuts!

    NWA: Wrestling as it's ment to be! - TNA Wrestling: Cross the Line!

    Warning! Khan Free Zone! No AEW! No WWE!

  • 2 belanglose Matches, wenn man es genau nimmt, war auch der Main-Event "random", aus dem sich nichts mehr entwickeln wird.

    Der Main Event wirkte zwar erst einmal random, aber ich bin mir gar nicht mal so sicher, dass sich daraus nichts entwickeln wird. Könnte mir durchaus vorstellen, dass bei Rich Swann bald ein Turn anstehen könnte, weil sich einfach nicht mehr der alte Erfolg einstellen will. Letzte Woche wurde er von Scott D'Amore ja auch mehr oder weniger mit diesem Match vertröstet, weil Scott in ihm keinen Mann mehr sieht, der bei Impact ums große Gold mitmischen sollte. Diese Niederlage gibt ihm da auch Recht - Swann muss also die passende Antwort zeigen, um seine Ambitionen zu unterstreichen.

  • Die Kritik an den belanglosen Matches kann ich durchaus teilen, abseits davon fand ich die Ausgabe allerdings sehr gelungen. Mit Swann vs Kushida und vor allem Edwards vs Austin hatte man zwei sehr gute Matches dabei. Gerade der Opener konnte sehr begeistern. Die grundsätzliche Stimmung und Atmosphäre in der Halle gefiel mir ebenfalls.


    Honor No More zieht auch langsam Reaktionen bei mir, in dem Fall aber nur Mitleid. Wie der böse Heath sie doch immer wieder ärgert. Ganz ehrlich betrachtet bildet Heath weiterhin ein kleines Highlight für mich.


    Das Shera sich wohl verletzt hat tut mir leid, das Match selbst war aber irgendwie auch nicht notwendig. Es hatte ja seine Daseinsberechtigung aufgrund des Segments in der letzten Ausgabe, zielführend war es jedoch nicht.


    Das Debüt von Kelly gefiel ebenfalls, wenn auch kaum Reaktionen gezogen werden konnten. Sie wird sich schon noch beweisen.


    Bei Emergence werde ich dann wohl Alex Shelley die Daumen drücken.


    Gute Ausgabe und ich habe bereits jetzt schon richtig Bock auf Emergence.

    Xbox: Hoogie141

  • Der Aufbau für den Emmergence Main Event zwischen Josh Alexander vs Alex Shelley hat mir diese Woche gefallen. Am Anfang gab es einen ausführlichen Rückblick aus das Match Sabin vs Shelley dann hat Shelley das Interview von Josh unterbrochen und klar gestellt das er der smarteste Wrestler und Josh sich nicht zu sicher sein soll. Josh hat dann Shera recht klar besiegt. Zum Abschluss gab es ein sehr gelungenes Hype Video zu Shelley.

    Impact Wrestling Unterstützer seid 2002!

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E