A N Z E I G E

IFAB verdeutlich Abseits-Regel hinsichtlich Deliberate Play

  • Das IFAB hat ihre Richtlinien erneuert und im Falle vom Deliberate Play präzisiert.


    Zitat

    Although the IFAB has insisted the law itself has not been changed, a new list of guidelines for a "deliberate play" has been issued. It means that a only a controlled play of the ball, such as a misplaced pass, will now reset the offside phase.


    Zitat

    The guidelines for a "deliberate play" are now defined as:
    - The ball travelled from distance and the player had a clear view of it
    - The ball was not moving quickly
    - The direction of the ball was not unexpected
    - The player had time to coordinate their body movement, i.e. it was not a case of instinctive stretching or jumping, or a movement that achieved limited contact/control
    - A ball moving on the ground is easier to play than a ball in the air


    Doch was bedeutet das konkret? Laut IFAB würden sich folgende Entscheidungen ändern in Abseits:


    - Harry Kane wäre im Abseits nach Klostermanns Aktion in der Nations League im Juni. Hier hätte es dann keinen Strafstoß sondern Freistoß Deutschland gegeben

    - Lukakus Tor gegen Russland bei der EURO 2020


    Hingegen ist das aberkannte Tor von Benzema im Champions League Finale weiterhin Abseits.


    https://www.espn.com/soccer/ue…pe-in-uefa-nations-league


    Ihr werdet sicher nach dem Dortmund-DFB Pokal Tor fragen. Meine persönliche Einschätzung dazu: Das ist weiterhin kein Abseits, da die Grätsche kontrolliert und mit genügend Vorlaufzeit passiert ist und es somit kein instinctive Stretching ist.


    Es ist immerhin ein Schritt in die richtige Richtung,

  • A N Z E I G E

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E