A N Z E I G E

Die Großen Fünf (Non-Food, ohne Fußball) - Neue Runde ab Fr. 05.08.2022

  • 1. die Mondlandung

    eines der Momente der Menschheitsgeschichte, das erste mal landetet und betritt ein Lebenwesen vom Planet Erde, einen anderen Himmelskörper, da gibts nicht viel was das toppen kann.


    2. die Entdeckung Amerikas durch Kolumbus


    3. im Mittelalter wo es Könige und Ritter sowie Hexenverfolgungen usw gab. würde mich interessieren wie die genau gelebt haben


    4. das Antike Griechenland inklusive Olympischer Spieler


    5. die Maya in ihrer Blütezeit

  • A N Z E I G E
  • So reich und Aufmerksamkeit damit ich Zielscheibe für lichtscheues Gesindel werde brauche ich dann auch wieder nicht.

    Muss du ja auch nicht nach außen zeigen, Bitcoin-Millionäre sind mir keine bekannt. Lotto Gewinner:innen dagegen werden medial oft verkündet. Dazu wirkt mehrfaches Lottogewinnen verdächtig.

    Mit Bitcoin bist eher unterm Radar als Lotto.

  • Muss du ja auch nicht nach außen zeigen, Bitcoin-Millionäre sind mir keine bekannt. Lotto Gewinner:innen dagegen werden medial oft verkündet. Dazu wirkt mehrfaches Lottogewinnen verdächtig.

    Mit Bitcoin bist eher unterm Radar als Lotto.

    So gierig bin ich dann auch nicht. Ich brauche kein Geld das ich niemals ausgeben können würde.

  • Ich grätsche bei solchen "Zeitreisen" - Sachen gern wie folgt dazwischen: Wenn man zurückreist, bin ich immer der Meinung, die Zukunft wird "neu gewürfelt". Es wird dann z.B. eine komplett andere Garagenfirma als Apple erfolgreich und ihren Durchbruch schaffen. Oder die Gewinnzahlen im Lotto wären komplett anders. Oder Deutschland würde nicht 7:1 gegen Brasilien gewinnen sondern 2:0 verlieren. :-D


    Deine Vorstellung sind logisch. Aber man kann ja nie wissen welche Folgen Zeitreisen haben könnten xD Sonst wär ja alles zu einfach :megalol:

  • Ich grätsche bei solchen "Zeitreisen" - Sachen gern wie folgt dazwischen: Wenn man zurückreist, bin ich immer der Meinung, die Zukunft wird "neu gewürfelt". Es wird dann z.B. eine komplett andere Garagenfirma als Apple erfolgreich und ihren Durchbruch schaffen. Oder die Gewinnzahlen im Lotto wären komplett anders. Oder Deutschland würde nicht 7:1 gegen Brasilien gewinnen sondern 2:0 verlieren. :-D


    Deine Vorstellung sind logisch. Aber man kann ja nie wissen welche Folgen Zeitreisen haben könnten xD Sonst wär ja alles zu einfach :megalol:

    Dann reise ich in der Zeit lasse deinen Kopf öffnen, ein anderes Gehirn einsetzen damit du nicht mit den Argumenten kommen kannst.

  • Völlig random und auf die Schnelle:


    - 1. bemannte Mondlandung


    - Die NS Zeit und die letzten Tage im Bunker (natürlich nur, wenn ich sicher wäre)


    - Wrestlemania I bzw Hogans erstmals WWF Champ


    - Rock vs Hogan bei WM18


    Was mich überhaupt nicht interessieren würde, ist der häufig erwähnte Mauerfall. Es wurde medial so ausgeschlachtet, dass mir das Thema echt zum Hals raus hängt.

  • Was mich überhaupt nicht interessieren würde, ist der häufig erwähnte Mauerfall. Es wurde medial so ausgeschlachtet, dass mir das Thema echt zum Hals raus hängt.

    Trifft das auf die Mondlandung und die letzten Tage der NS Zeit nicht auch zu? ;)



    On Topic: interessant, dass so viele die Mondlandung als so bedeutsam ansehen, nicht aber die zwei Schritte davor ("Sputnik-Schock" sowie Gagarin als erster Mensch im Weltall). Vielleicht, weil unsere Gesellschaft eher westlich geprägt ist?!

  • On Topic: interessant, dass so viele die Mondlandung als so bedeutsam ansehen, nicht aber die zwei Schritte davor ("Sputnik-Schock" sowie Gagarin als erster Mensch im Weltall). Vielleicht, weil unsere Gesellschaft eher westlich geprägt ist?!

    Über Sigmund Jähn spricht auch keiner, obwohl er der 1. Deutsche im All war.

  • Der erste Satellit im All war für mich ein bedeutendes Ereignis, der erste Mensch im All bzw. auf diesen öden Stein der die Erde umkreist ist in meinen Augen nichts anderes als extremste Verschwendung von allem : Geld, Zeit, Menschenleben, Ressourcen usw.

    Da ist mir jeder Berg in der Eifel auf dem ich stehe 1.000x lieber als der Mond.

  • Über Sigmund Jähn spricht auch keiner, obwohl er der 1. Deutsche im All war.

    Wirklich? Das nehme ich völlig anders wahr.

    Andere Astronauten, insb. aktuell „Astro Alex“ Gerst durch seine Social Media Aktivitäten aber auch Reiter und Merbold kennt man zwar vom Namen her, aber auch für mich als in Hamburg geborenen und aufgewachsenen ist Jähn schon outstanding.

  • A N Z E I G E
  • Wirklich? Das nehme ich völlig anders wahr.

    Andere Astronauten, insb. aktuell „Astro Alex“ Gerst durch seine Social Media Aktivitäten aber auch Reiter und Merbold kennt man zwar vom Namen her, aber auch für mich als in Hamburg geborenen und aufgewachsenen ist Jähn schon outstanding.

    Jähn ist aus der ehemaligen DDR. Durch seine Leistungen wurde er als Volksheld bekannt. Auch in der damaligen Sowjetunion war er höchst bekannt und hat sogar ein Heldenorden.


    Ich denke, das hat schon historisch gesehen, was mit der Ost - West Anschauung zu tun. Was Weltraum, Satelliten, Astronauten usw. angeht, denken die einen sofort an Yuri Gargarin oder Sigmund Jähn, die andere Seite denken sofort an Armstrong usw. Was Jähn damals geleistet hat, würde ich sogar höher ansiedeln als was heute ein Alexander Gerst erreichte. Will jetzt nicht Gerst schlechtreden oder so. Aber er war für mich halt nur ein gewöhnlicher Astronaut. Jähn dagegen kommt schon anders rüber, weil er war der 1. Deutsche im All. Und er hat in seinen späteren Leben auch viele anderweitige Dinge geprägt.

  • Ich weiß natürlich das Jähn in der damaligen DDR geboren wurde. Deshalb betonte ich ja extra, dass ich als Hamburger Jähn schon immer als (zumindest historisch) wichtigsten deutschen Astronauten/Kosmonaten betrachtet hatte, und gar keinen Ost/West Unterschied hier sehe.

    Genau wie Gargarin. Ist doch jedem bekannt und wird gewürdigt, dass er der erste im All war.


    Wie gesagt, ich mag mich da irren, aber in meiner Bubble gibt es da keinen Unterschied zwischen Astronauten und Kosmonaten.

  • Jähn kenne ich zumindest vom Namen, auch wenn meine DDR-Vergangenheit altersbedingt eher überschaubar ist. Bei den Astronauten der heutigen Zeit bin ich hingegen komplett blank, wobei ich halt auch nicht bei Social Media aktiv bin.

    Die Bedeutung von Jähn ist für mich dennoch nicht so hoch, da ich nicht solch ein Nationalbewusstsein habe. Für mich ist Jähn nur einer von vielen, nur weil er Deutscher ist nicht bedeutsamer als andere.

  • Ich hätte gerne Marilyn Monroe getroffen, in privater Umgebung.

    Die erste Mondlandung

    Stonehenge. Wer hat es erbaut und warum. Waren es Aliens?

    Bau der Pyramiden.

    Wäre gerne beim Rumble in the Jungle ( Muhammad Ali gegen Foreman ) oder Thrilla in Manila ( Ali vs Frazier ) dabei gewesen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E