A N Z E I G E

NXT 2.0 Report vom 19.07.22

  • WWE NXT 2.0

    19.07.2022

    Capitol Wrestling Center, WWE Performance Center - Orlando, Florida

    Kommentatoren: Wade Barrett & Vic Joseph


    NXT 2.0 beginnt mit einem Rückblick auf den Verrat von Cora Jade an Roxanne Perez in der Vorwoche.


    Im CWC macht sich Cameron Grimes dann für sein Match gegen JD McDonagh auf den Weg zum Ring. Sein Gegner folgt ihm im Anschluss und ab gehts.


    Single Match

    JD McDonagh besiegt Cameron Grimes via Pinfall nach dem Devlin Side Suplex (13:25)


    Joe Gacy schüttelt auf der Empore enttäuscht den Kopf über die Niederlage von Cameron Grimes.


    Nikkita Lyons kündigt an heute die No. 1 Contender Battle Royal zu gewinnen und auf kurz oder lang auch Mandy Rose zu entthronen.


    Cora Jade macht sich Backstage auf den Weg in die Halle.


    Tiffany Stratton mag es zwar gar nicht in der Battle Royal antreten zu müssen, da sie auch so ein Titelmatch verdient hätte, aber wenn es sein muss wird sie die Battle Royal natürlich gewinnen und dann auch nächste NXT Women's Championesse werden.


    Cora Jade kommt nun unter den Buhrufen der Fans zum Ring. Das Publikum sollte die Klappe halten, wenn es hören möchte was sie zu sagen hat. Letzte Woche ist sie ihrer besten Freundin in den Rücken gefallen und hätte das eigentlich schon eher machen sollen. Für das letzte Jahr war sie das Gesicht der NXT Women's Division. Sie wurde zum Breakout Star als sie vom Käfig sprang. Ihr wurde eine so große Zukunft versprochen, also wollte sie natürlich auch ihre beste Freundin mit ins Boot holen. Sie hat ihr die Tür geöffnet und vom ersten Tag an ist das Interesse von ihr auf Roxanne Perez übergesprungen. Auf einmal war sie das nächste große Talent. Sie haben sich zusammengeschlossen und nach vielen Fehlversuchen ist sie mit ihr endlich NXT Women's Tag Team Champion geworden. Sie schwebten auf Wolke 7 und wollten für immer Champions sein, aber keine 30 min später kündigte Roxanne an ihren Vertrag einzucashen und Mandy Rose die NXT Women's Championship abzunehmen. Was dachte sie sich dabei? Eigentlich wollte sie mit ihr die NXT Women's Tag Team Titel zu den wichtigsten Titel in WWE machen, doch sie hatte so kurze Zeit nach dem Gewinn schon genug davon? Roxanne hat sie nur benutzt um zu NXT zu kommen. Sie ist eine selbstsüchtige Bitch. Sie lebte so in ihrer eigenen Welt, dass sie nicht einmal gemerkt hat, dass sie sie attackiert hat. Der Plan lief hervorragend, Mandy wäre für sie nicht bereit gewesen. Aber natürlich hat Roxanne ihr auch diesen Moment nehmen wollen. Deshalb fühlte es sich auch so gut an ihr den Titel in den Rücken zu hauen. Ihr Gesichtsausdruck danach war unbezahlbar. Roxanne ist heute nicht da, sie hat keine Freigabe wegen eines gebrochenen Herzens, weshalb ihr heute niemand im Weg stehen wird, wenn sie die Battle Royal gewinnt. Und was den NXT Women's Tag Team Titel angeht: dieser steht nun für eine Lüge und ist in ihren Augen nichts mehr wert. Das ist das Ende der naiven Cora Jade, sie ist nun anders gepolt. Dann wirft sie den Titelgürtel in einen Mülleimer und Wade Barrett ist fassungslos. Sie verlässt im Anschluss die Halle.


    Die Kameras schalten zu McKenzie Mitchell, die Xyon Quinn an ihrer Seite begrüßt. Dieser lobt Cora Jade für ihre Handlungen. Das Business dreht sich nicht um Partner, sondern man sollte auf sich selbst schauen. McKenzie Mitchell widerspricht ihm in diesem Punkt, spricht ihn dann auf seinen Eingriff ins Match von Apollo Crews in der Vorwoche an. Das fand Xyon Quinn großartig. Apollo denkt er könne in die Zukunft sehen, doch das sah er nicht kommen. Nächste Woche bekommt er ihn endlich im Eins gegen Eins und das wird der größte Erfolg seiner Karriere. Er hat auch Respekt für Apollo Crews und seine Errungenschaften, sogar ein WrestleMania-Moment war dabei. Doch man muss auch ehrlich sein: er konnte in der großen Liga nicht mithalten. Es hat eben nicht jeder den X-Faktor, den er hat. Und den wird er kommende Woche kennenlernen.


    Zeit für das nächste Match: Roderick Strong kommt zum Ring. Nach der Pause trifft er auf Damon Kemp.


    Für Indi Hartwell ist es immer noch neu alleine unterwegs zu sein, doch sie wächst langsam in diese Aufgabe herein, weshalb sie auch heute die Battle Royal gewinnen und sich dann Mandy Rose stellen wird.


    Single Match

    Roderick Strong besiegt Damon Kemp nach einem Jumping Knee (5:55)


    Gegen Ende des Matches schaltete sich Tony D'Angelo auf der Leinwand zu. Er und seine Schergen sind gerade dabei die Creed Brothers auszuschalten. Nicht die Diamond Mine ist für immer, sondern die D'Angelo Familie. Damon Kemp wollte sofort aus dem Ring gehen und den Creed Brothers zur Hilfe eilen, doch Roderick Strong verpasste ihm erst das Jumping Knee und pinnte ihn, ehe er dann aus dem Ring rannte und Kemp aufforderte mitzukommen.


    Pretty Deadly haben den Wiedergewinn der NXT UK Tag Team Titel vor Augen und wollen sie aus den dreckigen Händen von Brooks Jensen & Josh Briggs zurückholen. Die NXT UK Tag Team Champions wiederum zeigen sich motiviert, die Titel zum ersten Mal erfolgreich zu verteidigen und später Fallon Henley beim Gewinn der Battle Royal zuzujubeln. Diese gibt ihnen den Rat, sich auf das Match gleich zu konzentrieren, danach ist sie dran. Es ist schwieriger Titel zu halten als sie zu gewinnen, dem sollten sie sich bewusst sein. Sie motivieren sich noch ein wenig und dann kann es losgehen.


    Julius kümmert sich nach den Attacken um Brutus Creed. Sie werden sich die D'Angelo Familie schon noch packen. Roderick Strong kommt dazu und macht ihnen auch noch Vorwürfe, dass sie sich nicht verteidigt haben. Es ist auch ganz egal, ob es vier gegen zwei war, sie hätten souveräner agieren müssen. Als Damon Kemp ankommt und sich nach dem Wohlergehen der Creeds erkundigt, fährt Strong ihn an wieso er denn so lange gebraucht hat. Kemp kann es nicht fassen, er hat doch eben noch das Knie abbekommen. Das weiß Roderick Strong natürlich, er hat es ja ausgepackt. Dennoch müssen sie zusammenhalten und das beenden, was die D'Angelo Familie begonnen hat.


    Pretty Deadly machen sich auf den Weg zum Ring. Ihnen folgen Josh Briggs & Brooks Jensen, die von Fallon Henley begleitet werden.


    NXT UK Tag Team Championship

    Josh Briggs & Brooks Jensen (w/ Fallon Henley) (c) besiegen Pretty Deadly via Pinfall von Josh Briggs an Kit Wilson nach einer High/Low Combination (8:15)


    Am Ende sorgte eine Ablenkung durch Fallon Henley dafür, dass Pretty Deadly daran scheiterten die Titelgürtel als Waffe zu nutzen.


    In einem Video spricht Joe Gacy über seine Anhänger, die sich in den letzten Wochen sehr gut entwickelt haben. Es ist Zeit zu enthüllen, wer sie sind. Er zieht ihnen die Kapuzen ab und die Grizzled Young Veterans kommen zum Vorschein und ihnen werden neue Namen gegeben, die sie nun zu akzeptieren haben. James Drake ist nun Jagger Reed, während Zack Gibson auf den Namen Rip Fowler hören wird. Beide haben ihre Bärte verloren. Ihre Vergangenheit müssen sie nun hinter sich lassen. Ihre Seelen sind befreit und sie werden endlich so akzeptiert wie sie sind. Sie sind nur die ersten, die sich Schism anschließen. Willkommen Zuhause!


    Die Kameras schalten auf den Parkplatz. Bron Breakker ist auf der Suche nach JD McDonagh.


    Nach der Werbepause begrüßt McKenzie Mitchell Wes Lee zum Interview. Er trifft zur Zeit auf viele Hindernisse. Zunächst wäre da einmal Grayson Waller. Wenn er wirklich so gut ist wie er denkt zu sein, würde er sich doch nicht so leicht ablenken lassen. Kommende Woche kümmert er sich um Grayson Waller und dann ist er zurück in der Erfolgsspur.


    Bron Breakker kommt zum Ring. Beim Great American Bash hat er einen der besten Gegner besiegt, die NXT bietet. Cameron Grimes. Dieser hat es zwar versucht auf die persönliche Schiene zu ziehen, doch letztlich hat er seinen Mann gestanden und dafür hat er Respekt. Dann gibt es da aber auch Leute wie JD McDonagh, die ihn nach so einem Match hinterrücks angreifen und durch einen Tisch befördern. Das ist der typische Auftritt eines Neulings, das ist sicher nicht zum ersten Mal und nicht zum letzten Mal passiert. Aber er weiß, wer JD ist. Er kommt als Größe von NXT UK. Nun hat er seine Aufmerksamkeit, die er auch wollte. Er wird sich um ihn kümmern. JD McDonagh wird auf der Leinwand zugeschaltet. Leider konnten sie sich bisher nicht einander vorstellen, aber wie geht es denn Brons Schulter? Dieser geht es gut, er soll seinen Hintern in den Ring bewegen und sich selbst davon überzeugen. Die Aggressivität ist berechenbar, antwortet JD McDonagh. Er hat Bron Breakker studiert, als er bei NXT UK auf einem Level gewrestlet hat, das sonst keiner halten kann. Er hat sie alle besiegt. Doch das ist der Unterschied zwischen den anderen und ihm. Die anderen sind gegen ihn angetreten, er wird ihn sezieren. Da wäre zunächst einmal die Schulter, die ja angeblich wieder fit ist. Weiß Bron, dass viele Muskeln in der Schulter sitzen, die alle wichtig sind? Cameron Grimes hat ihn verletzt, er wiederum wird ihn ausschalten. Er weiß nämlich genau, wie man Muskeln trennt. Bron wird jetzt wieder behaupten über den Schmerz hinaus zu kämpfen. Vielleicht ist dem so. Aber es gibt immer eine Schmerzgrenze. Er muss sich fragen, ob es sich lohnt eine Verletzung für den Titel in Kauf zu nehmen. Bron Breakker fordert ihn erneut auf in den Ring zu kommen, wenn er keine Eier dazu hat soll er die der Puppe hinter sich nehmen. JD McDonagh lächelt dies weg. Beim Great American Bash hat sich die Zukunft von Bron Breakker verändert, er weiß das nur noch nicht. Das Böse ist bei NXT angekommen. Beim nächsten Mal, wenn sie sich sehen, sollte er auf seine Schulter achten. Bron Breakker beeindruckt dies nicht. Wenn er ihm den Arm ausreißen möchte, nimmt er ihm diesen eben wieder ab und schlägt ihm damit den Schädel ein.


    Vic Joseph & Wade Barrett sprechen über die Promo von Bron Breakker und verweisen dann auf ein Video von Freitag. Solo Sikoa hatte SmackDown! besucht und wurde dort von Bron Breakker angegriffen und niedergeschlagen. Dieser hat den selbst ernannten Street Champ zu Boden befördert.


    Ein Clip kündigt das Debüt von Axiom an.


    McKenzie Mitchell hat die Diamond Mine bei sich. Julius & Brutus Creed wissen nicht wieso die D'Angelo Family sie angegriffen hat, doch beim nächsten Mal geht das anders aus. Sie wurden von hinten angegriffen und stehen jetzt schon wieder auf den Beinen. Diamond Mine ist eine Familie. Wenn sie einen von ihnen angegreifen, greifen sie alle an. Roderick Strong stimmt zu. Tony D'Angelo denkt er hätte die beste Familie in NXT, doch damit liegt er falsch. Julius Creed ist noch nicht fertig. Tony D'Angelo hat nun die Wahl. Entweder nimmt er die Herausforderung an und wird besiegt oder er lehnt sie ab, wird gejagt und dann besiegt.


    Axiom macht sich auf den Weg zum Ring. Dort befindet sich bereits sein Gegner Dante Chen.


    Single Match

    Axiom besiegt Dante Chen via Pinfall nach einem Jumping Kick (3:00)


    Lash Legend sieht sich selbst in der Favoritenrolle für die Battle Royal. Sie freut sich vor allem auf Alba Fyre, die sie aus dem Ring werfen und ihre Träume eines Titels beenden wird.


    Carmelo Hayes & Trick Williams wenden sich gleich aus dem Barber Shop an das NXT Universe.


    Ein Video von früher am Tag zeigt uns, wie eine Frau um ein Foto mit Giovanni Vinci bittet. Dieser stimmt zu und macht ein Foto von sich selbst. Da hat er etwas falsch verstanden, sie wollte mit ihm fotografiert werden, doch das lehnt er ab. Jeder möchte nun Fotos mit ihm, vor allem wo er letzte Woche Apollo Crews besiegt hat. Dann möchte er in sein Auto steigen und davon fahren, doch ein FlixBus fährt ihm in den Weg und die Chase University steigt aus. Bodhi Hayward und Thea Hale wollen ihn motivieren mit ihnen zu feiern, doch darauf hat Vinci natürlich gar keine Lust. Sie sollen den Bus aus dem Weg fahren damit er los kann. Die Chase University zeigt sich wenig beeindruckt, feiert weiter und er fragt, wer denn nun den Bus beiseite fährt.


    Vic Joseph & Wade Barrett kündigen nun das Segment aus dem Barber Shop an. Carmelo Hayes muss sich immer noch von den Feierlichkeiten erholen und auch Trick Williams ist noch nicht ganz wieder fit. Doch nun ist es wieder Zeit zu fokussieren. Alle haben es auf Melos Titel abgesehen. Solo Sikoa behauptet immer der nächste zu sein, doch Melo hat es statt das zu hören. Vergangene Woche prügelte er sich mit Von Wagner. Dieser spricht immer wieder davon, dass wir nur in seiner Welt leben, was Carmelo Hayes nicht versteht, denn Von Wagner lebt im Melo-verse. Es gibt da aber auch noch Giovanni Vinci oder Apollo Crews. Letztlich sitzt aber er an der Spitze und niemand kann ihm das Wasser reichen. Er bekommt auf dem Handy die Info, dass Wes Lee eben Trick Williams Namen erwähnt hat, was Trick Williams nicht wundert. Doch Wes Lee sollte sich lieber auf sein Match gegen Grayson Waller konzentrieren. Grayson Waller wird mal wieder lügen und Wes Lee am Ende weinen. Sie werden sich das Match genau anschauen, doch jetzt ist es an der Zeit sich um Trick Williams Frisur zu kümmern.


    Kommende Woche im Programm: Wes Lee vs. Grayson Waller und Apollo Crews vs. Xyon Quinn.


    McKenzie Mitchell begrüßt Toxic Attraction Momente bevor gleich die Battle Royal beginnt. Mandy Rose soll einen Tipp geben, wer gewinnen und gegen sie antreten wird. Müsste sie raten, würde sie Tatum Paxley nehmen. McKenzie Mitchell möchte wissen wieso gerade sie, was Mandy Rose nervt, sie sollte doch nur eine Frage beantworten und die kam ihr eben in den Sinn. Jetzt werden sie das Interview verlassen und McKenzie kann ihnen dumm nachschauen wie alle Interviewer es immer tun. Jacy Jayne und Gigi Dolin kommen auch kurz zu Wort. Wer auch immer die Battle Royal gewinnt, wird eben gegen Mandy Rose antreten und die nächste Loserin sein. So ist das Leben. Ivy Nile kommt dazu. Wenn sie die Battle Royal gewinnt, wird sie danach Mandy Rose schlafen legen und sich den Titel holen. Dies ruft Kiana James auf den Plan. Ivy Niles Siegchancen liegen bei 0. Sie ist ihr in allen Belangen voraus. Mandy Rose' Regentschaft wird ein Ende finden wenn - Alba Fyre sie besiegt. Sie wird das toxische Imperium in den Boden stampfen. Dann ertönt ihre Musik und als erste macht sie sich auf den Weg zum Ring für die Battle Royal. Dann geht die Show noch einmal in die Werbung.


    Cameron Grimes läuft durch den Backstagebereich und jemand möchte ein Interview mit ihm führen. Er schreit ihn an, dass er jetzt nicht reden möchte. Nach dem Titelverlust der North American Championship wollte er nicht reden, nach der Niederlage im NXT Titelmatch wollte er nicht reden und heute nach der Niederlage gegen JD möchte er auch nicht reden, was ist daran so schwer zu verstehen. Joe Gacy kommt hinzu und spricht mit ruhiger Stimme mit Cameron Grimes. Er versteht seine Gefühle und weiß, was er gerade durch macht. Doch auch er soll Cameron Grimes jetzt nicht ansprechen und er verlässt die Halle.


    Zurück im CWC kann die Battle Royal gleich beginnen. Elektra Lopez macht sich auf den Weg zum Ring und die Kameras schalten noch einmal Backstage zu McKenzie Mitchell und Tony D'Angelo. Elektra Lopez wird gleich die Battle Royal für sich entscheiden. McKenzie Mitchell spricht ihn dann auf die Attacke auf die Diamond Mine an. Tony D'Angelo amüsiert sich, dass die Dojo Boys sauer sind. Sie brauchen ein Dojo, weil sie nicht wissen wie es auf der Straße läuft. Sie sind in der Diamond Mine nicht einmal alle auf einer Seite und denken sie könnten eine echte Familie besiegen? Sie nehmen die Herausforderung natürlich an. Nächste Woche wird die Diamond Mine beendet.


    Die letzte Frau, die für die Battle Royal herauskommt, ist Cora Jade. Zumindest dachte sie das. Nach ihr ertönt noch eine Musik: Zoey Stark ist zurück.


    NXT Women's Championship No. 1 Contender Battle Royal

    1. Ivy Nile eliminiert Amari Miller

    2. Indi Hartwell eliminiert Arianna Grace

    3. Alba Fyre & Lash Legend eliminieren sich gegenseitig

    4. Zoey Stark eliminiert Yulisa Leon

    5. Zoey Stark eliminiert Valentina Feroz

    7. Kiana James eliminiert Fallon Henley

    8. Tiffany Stratton eliminiert Wendy Choo

    9. Kayden Carter & Katana Chance eliminieren Sloane Jacobs

    10. Kayden Carter & Katana Chance eliminieren Elektra Lopez

    11. Kayden Carter & Katana Chance eliminieren Ivy Nile

    12. Ivy Nile eliminiert Katana Chance indem sie sie nach der Elimination vom Apron riss

    13. Nikkita Lyons eliminiert Kayden Carter

    14. Tatum Paxley eliminiert sich selbst, da sie mit einem Dive vom obersten Seil in einen Brawl zwischen Ivy Nile, Katana Chance & Kayden Carter sprang

    15. Tiffany Stratton eliminiert Indi Hartwell

    16. Nikkita Lyons eliminiert Kiana James

    17. Tiffany Stratton eliminiert Nikkita Lyons

    18. Zoey Stark eliminiert Tiffany Stratton

    19. Zoey Stark eliminiert Cora Jade (13:13)


    Somit ist Zoey Stark neue Nummer 1 Herausforderin auf Mandy Rose' Titel und liefert sich noch einen Staredown mit Toxic Attraction in deren Lounge. Damit endet NXT 2.0.

  • A N Z E I G E
  • Ob Strong nicht inzwischen ganz glücklich ist bei NXT zu sein?


    Verglichen mit UE bekommt er hier tatsächlich eine Rolle, wo er gestalten kann. Er ist nicht der Follower von Cole sondern der Boss der Diamond Mine.


    Auch wenn Julius mehr und mehr in die Rolle wächst, für mich macht Strong derzeit seinen besten Job überhaupt.

    Duct-Tape fixed vieles, für den Rest gibt es WD-40

  • Wieso denn "in den Müll werfen"? Cora Jade ist doch nun auch Champion und kann Perez bei der Ehre packen, damit diese eben die Drecksarbeit macht oder ähnliches. Da sind tolle Segmente drin. Schauen wir doch mal, wie es weitergeht, bevor wieder alles schlecht geredet wird.

    Eine Woche später sehr gut gealtert :P

  • Oh ja, GYV sehen wirklich interessant aus so in weiß/schwarz und auch deutlich jünger.


    Ansonsten wieder ein paar nette Backstage Sachen:


    CU vs Giovanni deutet sich an, Hail und Bodhi sind wirklich kurzweilig. Interessant ist, dass Bodhi mich ein wenig an Austin Theory in der Familie erinnert.


    Der A-Champ/Trick haben auch ihre Rolle gefunden. Über kurz oder lange möchte ich hier aber den Split sehen oder den Call-up.

    Duct-Tape fixed vieles, für den Rest gibt es WD-40

    Einmal editiert, zuletzt von BadJoker ()

  • Bei Cameron Grimes nähert man sich schließt sich irgendwann Gacy an. Stagniert, daher auch sinnvoll. JD McDonagh macht es als Heel soweit richtig das er mir gänzlich unsympathisch ist. Bron Breakker ist mir zu viel fast nur ständig schreien. Ging mir damals schon bei Scott Steiner auf den Keks.


    Nach 16. Monaten landet zumindest schon mal einer der Frauen Tag Team Titel im Müll. Battle Royal leider auch wieder typisch WWE mit dem gefühlt 100 mal jemand ist noch draußen Finish. Zoey Stark ist eine wrestlerische Verbesserung als wenn zum Beispiel Nikkita Lyons gewonnen hätte. Der ganz große Star wird sie aber eher nicht. Gibt es genug Damen die viel charismatischer sind.

  • Echt? :eek:

    Ja

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Ja

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Ok, jetzt müsste man halt mit den anderen WTT-Titel was gescheites machen. Wer hält die gerade nochmal? :/ :S


    Also sind derzeit beide Women's Tag Team-Titel nicht existent. Gut, Vince schien ja von Beginn an keinen Bock auf die Dinger gehabt zu haben. Und dementsprechend wurden die auch eingesetzt.

    "Nichts, was Spaß macht, ist unnütz!" - der große Philosoph, Dichter & Denker Benjamin Blümchen

  • Eine Woche später sehr gut gealtert :P

    Ach komm... Das "in den Müll werfen" war doch ein Glückstreffer oder du hast Insider-Infos ;)

    Aber ich muss dir da letztlich Recht geben, wobei die Promo/ das Segment von Cora schon recht stark war. Das hätte man länger ziehen können/ sollen.

  • Report drin. :)

    Aber man weiß ja, was man von unseren Zeitungen zu halten hat. Da notiert der Schwerhörige, was ihm der Blinde berichtet, der Dorftrottel korrigiert es, und die Kollegen in den anderen Pressehäusern schreiben es ab.


    Dieser "Schriftleiter", er nennt sich Diekmann, das ist natürlich kein richtiger Schriftleiter. Das ist lediglich ein wandelnder Anzug unter einem Pfund Streichfett.


    https://www.instagram.com/xboxseriesx_screens/

  • Eine NXT-Ausgabe, mit der ich wieder sehr zufrieden war. War zu keinem Moment langweilig und ich wurde verdammt gut unterhalten.


    positiv

    - Großartig, dass eine Battle Royal der Damen so viel Aufmerksamkeit bekommt. Erst die vielen, über die Show verteilten Einspieler und dann viele kleine Stories innerhalb des eigentlichen Matches: Comeback von Zoey Stark, Nile verjagt Jade zu Beginn, Fyre und Legend eliminieren sich gegenseitig, Teamwork bei Nile/ Paxley, Chance/ Carter und Leon/ Feroz, Choo vs. Stratton ging weiter. Das Ende war richtig klasse, weil man davon ausging, dass die WWE mal wieder die alte Nummer bringt und ein "überraschend" zurückkehrender Teilnehmer das Match gewinnt, aber: Pustekuchen. Stark ist die komplett richtige Wahl als Siegerin

    - Gesondert möchte ich an dieser Stelle Tiffany Stratton hervorheben. Richtig tolle Entwicklung seit ihrem Start bei NXT - A Star in the making.

    - Geschichte innerhlab der Diamon Mine weiter richtig stark. Da machen alle einen Top-Job und Tonys Family als Gegner sind gut gefällt. Freue mich auf das Match nächste Woche und hoffe auf ein Rückkehr von Escobar.

    - Axiom gefällt mir sehr gut. Toller Entrance, Leistung im Ring hat gepasst und der Finisher sah schick aus, auch wenn ich eigentlich kein Fan solcher Kick- oder Schlag-Finisher bin.


    neutral

    - Match zwischen Grimes und JD McDonagh war gut und hatte mit Gacy eine Entertainment-Komponente. Bin gespannt, ob dieser Grimes für sein Stable gewinnen kann. McDonagh vs. Breakker wird dann später auch weitergeführt und ich habe Bock drauf. JD strahlt seit einiger Zeit extrem viel aus und hat sich bei NXT UK sehr gut weiterentwickelt.

    - Enthüllung der Druiden war auch in Ordnung und ich muss sagen, dass ich de Grizzled Young Veterans fast nicht wiedererkannt hätte. Hier macht auch der Namenswechswel Sinn, da sie ja nun "neue Menschen" sind.

    - Klasse Outfits von Pretty Deadly mal wieder - Cowboys im wahrsten Sinne des Wortes. Sieg für die Gegner geht aber klar und nun stehen wohl neue Gegner an bzw. eine Rückkehr nach UK.

    - Carnello Hayes/ Trick Williams, Wes Lee und Xyon Quinn mit kurzen Promos, die aber nur wenig Inhalt hatten.

    - Vinci gegen die Chase University könnte eine spaßige Angelegenheit werden. Die erste Kostprobe hier hat mir gefallen.

    - Sikoa vs. Wagner wieder mit einem kurzen Brawl. Kann man so bringen, aber nächste Woche würde ich mir etwas neues wünschen.


    negativ
    - Bei aller Liebe für die Battle Royal aber es wirkte recht dumm, als sich Tatum Paxley selbst eliminierte, statt einfach zwischen den Seilen hindurchzugehen, um ihrer Partnerin zu helfen. Und auch den Spot von Choo mit dem Kissen hätte ich nicht gebraucht.



    Hat Zoey Stark während ihrer Verletzungspause etwas an sich machen lassen? Ihr Gesicht so irgendwie „anders“ aus, finde ich.

  • Ob Strong nicht inzwischen ganz glücklich ist bei NXT zu sein?


    Verglichen mit UE bekommt er hier tatsächlich eine Rolle, wo er gestalten kann. Er ist nicht der Follower von Cole sondern der Boss der Diamond Mine.


    Auch wenn Julius mehr und mehr in die Rolle wächst, für mich macht Strong derzeit seinen besten Job überhaupt.

    Sehe ich ähnlich. Vor der UE als Einzelwrestler war er recht farblos, in der UE im Prinzip mehr Mitläufer und hier ist er von seiner Rolle mittlerweile echt am interessantesten Punkt seiner NXT-Karriere angelangt. Ich sehe in ihm kein Championship Material (mehr), aber das was er nun macht, macht er gut und durchaus unterhaltsam.

    Im Main Roster wäre er nur Jobber ohne Charakter.

  • Schöne Ausgabe diese Woche.

    Diamond Mine bleibt trotz aller Zwistigkeiten zusammen.

    Cora Jade mal nicht im Skater Outfit sah echt gut aus. Sollte sie als Heel öfter tragen und das Skater Gimmick ablegen. Und der Titel im Mülleimer gibt wunderbare WCW Vibes.

    Schönes Ende des Main Events. Dachte wirklich man bringt das typische WWE 0815 Booking und lässt Cora gewinnen, nachdem sie ja nie eliminiert war. Aber guter Move hier und Zoey kann durchaus gefährlich für Mandy werden.

    11.10.07 RAW Erfurt, 15.11.08 SmackDown! Berlin, 12.11.09 SmackDown! Leipzig, 03.11.12 SmackDown! Leipzig, 18.04.15 WWE Nürnberg, 13.02.16 WWE Magdeburg, 09.11.17 RAW Leipzig

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E