A N Z E I G E

Monday Night RAW Report vom 18.07.22

  • A N Z E I G E
  • Die Houseshows sind einzig relevant, wenn man wissen will wie viele Matches ein Wrestler in seiner Karriere bestritten hat. Vor 40-50 Jahren hatten Houseshows einen anderen Stellenwert, da waren diese relevant. Heutzutage & insbesondere bei WWE macht es absolut keinen Unterschied ob ein Match bei einer Houseshow stattgefunden hat oder nicht.

    Kalenderjahr 2022: 16x Bundesliga | 4x Champions League | 2x Länderspiele | 22 Pflichtspieltore

    Bayern München: 238x Bundesliga | 69x Champions League | 29x DFB-Pokal | 6x DFL-Supercup | 2x FIFA Klub-WM | 344 Pflichtspieltore

    Karriere: 312x Bundesliga | 86x Champions League | 39x DFB-Pokal | 7x DFL-Supercup | 2x FIFA Klub-WM | 76x Länderspiele | 616 Pflichtspieltore

  • Na, gerade in dem Fall hilft es ja. Da fragten sich viele Fernsehzuschauer, warum Dolph Ziggler plötzlich am Ring sitzt und Theory einen Sieg kostet. Mit den Tourereignissen erscheint das nicht mehr so plötzlich. Da hat Ziggler eine offene Herausforderung von Theory angenommen und die beiden haben sich gegenseitig im Kampfe betrogen bzw. ausgetrickst, wonach Ziggler mit einem Sieg dastand. Sogar das Köfferchen hat Ziggler dem Mister MitB kurz gemopst. Lohnt sich schon, sowas nicht einfach zu ignorieren, das rundet die Geschichten oft ab. Wozu auch ignorieren, es hat ja vor Publikum stattgefunden, da würde man ja die Realität ignorieren.

  • In erster Linie greift man damit noch etwas Kohle ab, wirbt für das eigene Produkt und kann und kann schon mal zukünftige PPV & TV Matches testen oder auch gucken wie macht sich dort jemand und kommt wie an. Für Nikki ASH zum Beispiel waren damals nach ihrem Titelgewinn schon die Live Event Reaktionen der Anfang vom Ende der Titelregentschaft.


    Na, gerade in dem Fall hilft es ja. Da fragten sich viele Fernsehzuschauer, warum Dolph Ziggler plötzlich am Ring sitzt und Theory einen Sieg kostet. Mit den Tourereignissen erscheint das nicht mehr so plötzlich.

    Und diese Tourergebnisse bekommt doch nur ein ganz kleiner Teil überhaupt mit. Was irgendwie relevant sein soll gehört aber ins TV. Wie gesagt hat der Zuschauer nicht die Aufgabe irgendwas nachzulesen, die Liga hat die Aufgabe für die Fehde relevantes auch auszustrahlen.

  • Glaube ich weniger, der TV Zuschauer wird sich sicherlich fragen, warum Ziggler da an Theory rummacht, aber zu schauen, dass die beiden bei irgendwelchen Houseshows bereits Matches hatten, wird sicherlich nur eine handvoll Nerds kommen. Die anderen 99,8% warten bis sich was im TV entwickelt.

    Oder was wäre gewesen, wenn Theory die letzten 2 Wochen gegen Miz bei den Houseshows gewrestlet hätte? Daher ist es einfach irrelevant. Es wird niemals darauf Bezug genommen. Einzig was passieren kann ist, dass Spots die gut bei den Houseshows ankamen dann auch im TV- oder PPV-Match eingebaut werden.

    In erster Linie greift man damit noch etwas Kohle ab [...]

    Machen die Houseshows denn mittlerweile wieder Gewinne? :/

    Kalenderjahr 2022: 16x Bundesliga | 4x Champions League | 2x Länderspiele | 22 Pflichtspieltore

    Bayern München: 238x Bundesliga | 69x Champions League | 29x DFB-Pokal | 6x DFL-Supercup | 2x FIFA Klub-WM | 344 Pflichtspieltore

    Karriere: 312x Bundesliga | 86x Champions League | 39x DFB-Pokal | 7x DFL-Supercup | 2x FIFA Klub-WM | 76x Länderspiele | 616 Pflichtspieltore

  • Oder was wäre gewesen, wenn Theory die letzten 2 Wochen gegen Miz bei den Houseshows gewrestlet hätte?

    Dann hätte er halt gegen den Miz gekämpft und es wäre Teil der Erzählung seiner Rolle geworden.


    In erster Linie greift man damit noch etwas Kohle ab, wirbt für das eigene Produkt und kann und kann schon mal zukünftige PPV & TV Matches testen oder auch gucken wie macht sich dort jemand und kommt wie an. Für Nikki ASH zum Beispiel waren damals nach ihrem Titelgewinn schon die Live Event Reaktionen der Anfang vom Ende der Titelregentschaft.

    Ja, das macht man natürlich auch. Aufgeführt wurde es aber nunmal. Und nicht als Probe hinter den Kulissen ohne Adressat, sondern eben vor Zuschauern, die das Erlebte natürlich mit der TV-Erzählung in Verbindung bringen. Die Erzählung wurde in dem Moment weitergeführt, auch wenn es weniger Leute mitbekommen haben, als wenn es im Fernsehen passiert wäre.

  • Takeshita ist wenigstens kein Jobber das wollt ich damit aussagen

    Das wissen wir, weil wir über den Tellerrand hinausschauen. Wenn wir nur Rampage und Dynamite einbeziehen, dann hat er neben der Battle Royal gegen Lethal, Page, Kingston und Moxley verloren. Er ist insgesamt sicher auf dem aufsteigenden Ast, während es bei Ziggler eher das Gegenteil ist, aber nur auf Dynamite bezogen, jobbt er halt genauso für die großen Stars. Ziggler hatte in den letzten Monaten immerhin 2 Titel, mit denen er sich im TV präsentieren durfte.


    Versteh mich nicht falsch, ich möchte Konosuke überhaupt nicht schlecht machen oder klein reden, aber es gibt diese Showcase Matches genauso wie die vorhandene Kritik an jenen. Und genau darum ging es auch nur, ohne weitere Faktoren mit einzubeziehen.



    Gibt es eigentlich noch etwas über Raw zu berichten? ^^

  • Ja. Ich finds sehr heiß, wie Damien Priest und Finn Bálor sich als Prince und Punsiher.


    Und dass Alexa Bliss einfach so mir nichts Dir nichts den 24/7-Titel wieder verloren hat, ist wohl der deutlichste Hinweis, dass sie gar nicht mehr auf die Lilith-Power zurückgreift. Das hätte es zu Funhouse- und Playground-Zeiten nicht gegeben.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E