A N Z E I G E

IMPACT! Wrestling Report vom 14.07.2022

  • IMPACT! Wrestling Report

    14.07.2022 (aufgezeichnet am 02.07.2022)

    Center Stage - Atlanta, Georgia, USA

    Kommentatoren: Tom Hannifan & Matthew Rehwoldt


    Der Weg in Richtung Emergence geht weiter mit einer brandneuen Ausgabe von Impact Wrestling.


    Backstage befinden sich die Violent by Design Mitglieder Deaner und Joe Doering. Kurz vor ihrem Match und dem heutigen Opener merkt Deaner an das Eric Young nicht aufzufinden ist und sie eventuell einem Test unterzogen werden der beinhaltet das sie das Match nur zu zweit bestreiten.


    Kurz bevor die Ringglocke für das Aufeinandertreffen von Violent by Design gegen den Impact World Champion Josh Alexander und den Motor City Machine Guns ertönt, erklingt doch noch die Musik von Eric Young der sich dann auf dem Weg zum Ring macht um an dem Match teilzunehmen.


    Tag Team Match

    Josh Alexander & Motor City Machine Guns (Chris Sabin & Alex Shelley) besiegen Violent by Design (Eric Young, Joe Doering & Deaner) via Submission im Border City Stretch von Alex Shelley an Deaner


    Nach dem Sieg werfen beide Mitglieder der Motor City Machine Guns einen ganz genauen Blick auf den Impact World Title von Josh Alexander.


    Killer Kelly is coming soon! https://twitter.com/IMPACTWRES…tatus/1547739867873873920


    James Storm wollte eigentlich Moose, traf dabei letzte Woche allerdings auf Steve Maclin der sein heutiger Gegner in dem folgenden Match ist.


    Singles Match
    Steve Maclin besiegt James Storm via Pinfall nach einem Double Underhook DDT


    Nach dem Match gehen die Lichter in der Halle aus und Sami Callihan steht im Ring. Callihan sucht nach Rache für seine von Steve Maclin herbeigeführte Niederlage im Clockwork Orange House of Fun Match gegen Moose bei Against All Odds. Steve Maclin kann sich allerdings in Richtung Stage retten bevor Sami Callihan etwaigen Schaden anrichten kann.


    Der Ric Flair Moment of the Week wird präsentiert von Starrcast V. https://twitter.com/IMPACTWRES…tatus/1547745831607943170


    Vor dem Büro vom Executive Vice President Scott D'Amore finden sich Chris Sabin und Alex Shelley ein. Sabin erklärt D'Amore das er gerne den nächsten Shot auf den Impact World Title von Josh Alexander hätte. D'Amore stimmt dahingehend zu das Sabin sich diesen Shot zwar verdient habe, allerdings dafür noch seinen Gegner in der nächsten Woche besiegen müsse. Sein Gegner ist kein geringerer als sein Tag Team Partner, Alex Shelley. D'Amore macht das Ganze offiziell zu einem Nr. 1 Contender Match. Der Sieger des Matches in der nächsten Ausgabe von Impact Wrestling erhält einen Shot auf den Impact World Title bei Emergence in Chicago am 12.08.2022.


    Während des nächsten Matches sind sowohl Mia Yim als auch Deonna Purrazzo vom Ring verbannt.


    Singles Match
    Chelsea Green besiegt Mickie James via Pinfall in einem Rollup mit Hilfe der Ringseile


    Im nächsten Segment begeben sich die Knockouts World Tag Team Champions Rosemary & Taya Valkyrie wie letzte Woche bereits angekündigt in das Undead Realm um Havok zu finden, welche seit Wochen vermisst wird. Entgegen des Rates von Rosemary nicht in das Licht zu laufen macht Taya dieses jedoch. Rosemary folgt ihr und sie finden dort tatsächlich jemanden, allerdings eine andere Havok als erwartet. Sie bezeichnet sich selbst nur als Jessica.


    Nach seinem Sieg bei Before The Impact konfrontiert Bhupinder Gujjar den Digital Media Champion Brian Myers um einen Shot auf dessen Titel zu erhalten. Myers spielt das ganze herunter und erklärt Gujjar er solle doch wiederkommen sobald sein Twitter Account mal verifiziert wurde.


    Im nächsten Match verfolgt Masha Slamovich ihr Ziel die von ihr bei Against All Odds markierte Tenille Dashwood zu besiegen.


    Singles Match
    Masha Slamovich besiegt Tenille Dashwood (w/Madison Rayne & Gisele Shaw) via Pinfall nach dem Snowplow


    Masha Slamovich bleibt damit unbesiegt bei Impact Wrestling. Ihr Kampfrekord liegt jetzt bei 12-0.


    In einem Interview bei Gia Miller erklärt der amtierende X-Division Champion Mike Bailey das er gewillt ist seinen Titel in der nächsten Woche gegen das Violent by Design Mitglied Deaner aufs Spiel zu setzen um Rache für die hinterhältige Attacke der letzten Woche erhalten zu können.


    Backstage sehen wir eine enttäuschte Mickie James die sich samt Koffer auf dem Weg aus der Halle macht. Gia Miller fängt sie für ein Interview ab. Mickie erwähnt letztendlich jedoch nur das sie nach Hause geht.


    Ein Ausblick auf die Matches für die Ausgabe in der nächsten Woche wird gezeigt. Mike Bailey verteidigt seinen X-Division Titel gegen Deaner. Die Titelträgerin der Knockouts Division Jordynne Grace teamt mit ihrer Herausforderin bei Emergence Mia Yim um gegen Deonna Purrazzo und Chelsea Green anzutreten. Desweiteren gibt es noch das Duell für den Platz des Nummer 1 Herausforderers auf den Impact World Title zwischen Chris Sabin und Alex Shelley.


    Zeit für den Main Event der heutigen Ausgabe. Während des Entrances von Honor No More gibt es eine erneute Attacke von Heath gegen das Stable. Heath schafft es erneut erfolgreich ein Mitglied von Honor No More anzugreifen. Dieses mal trifft es Vincent.


    Tag Team Match
    Honor No More (Eddie Edwards, Kenny King, Matt Taven & Mike Bennett) (w/Maria Kanellis) besiegen Bullet Club (Karl Anderson, Doc Gallows, Ace Austin & Chris Bey) via Pinfall nach dem Aurora Borealis von Matt Taven an Doc Gallows


    Der Bullet Club suchte den Kampf, doch Honor No More gewann diesen. Mit dem siegreichen Team von Honor No More endet die aktuelle Ausgabe von Impact Wrestling.

    Xbox: Hoogie141

    6 Mal editiert, zuletzt von Hoogie ()

  • A N Z E I G E
  • Mickie und Chelsea <3 ^^ Schön das HNM endlich mal was gewinnt, und um so besser das Taven den Pin holen darf.Opener war auch toll kein Wunder bei den Wrestlern. Killer Kelly kommt hoffentlich nach dem PPV und Masha wird auch gut aufgebaut.


    Wie immer eine starke Ausgabe nur The Undead Realm hat mir nicht wirklich gefallen.Da waren die älteren besser.

    "Kad me pitas Koji sam znanac Ponosno kazem Da sam Bosanac" <3

  • Ich denk immer zuerst, das ist Eva Marie, wenn die Kelly gezeigt wird.


    Zitat

    Tag Team Match

    Josh Alexander & Motor City Machine Guns (Chris Sabin & Alex Shelley) besiegen Violent by Design (Eric Young, Joe Doering & Deaner) via Submission im Ankle Lock von Josh Alexander an Deaner

    Alexander hatte doch Eric Young im Ankle Lock. Deaner hat im Border City Stretch von Alex Shelley aufgegeben.

  • Ich denk immer zuerst, das ist Eva Marie, wenn die Kelly gezeigt wird.


    Alexander hatte doch Eric Young im Ankle Lock. Deaner hat im Border City Stretch von Alex Shelley aufgegeben.

    Korrekt, ich habe es geändert. Vielen Dank das du mich darauf aufmerksam gemacht hast, gerade weil das Finish wohl im Nachgang eine wichtige Rolle spielen wird.

    Xbox: Hoogie141

  • Gab es eigentlich jemals ein schlechtes Match, an dem Shelley und/oder Sabin beteiligt waren?

    Der Mainer und Chelsea vs Mickie waren auch sehr gut. Und ich finde, dass Gujjar sich kontinuierlich verbessert. Klar, seine Promos sind immer noch nicht gut, aber sie wirken viel weniger hölzern als noch vor wenigen Monaten. Gebt dem Kerl noch zwei Jahre und man hat einen soliden Midcarder.

    Das Undead Realm war mal wieder schönster Trash. Das kann keine Liga so gut wie Impact. Und Jessica wird interessant. Ob man demnächst dann auch mal Susan oder Susie zu sehen bekommt?

    "I'm the king of a generation. So when you go back to New Japan Pro Wrestling and you tangle with the Rainmaker you remember that my fingerprints are on him. [...] When you go to AEW, the company that the Young Bucks started, you remember that my fingerprints are on them, too. I shaped this industry and my fingerprints are on you. And you wanna talk about how everything in pro wrestling happens because of you? Little brother, you happened because of me!" - Alex Shelley to Jay White

  • Wieder eine ganz spaßige Ausgabe, zum Teil fehlte mir aber etwas. Eric Young wollte scheinbar erst einmal testen, ob sich Deaner und Doering auch ohne ihn trauen, gegen Josh und die MCMG zu kämpfen. Sie bestanden diese Prüfung, sodass sich EY doch noch an ihre Seite gesellt hat. Das half allerdings auch nichts, nach einem guten Match gibt Deaner im Border City Stretch von Alex Shelley auf - sodass EY ihm die Schuld an der Niederlage geben könnte, obwohl er selber sonst im Ankle Lock von Josh Alexander aufgegeben hätte. Da hätte ich gerne noch irgendein Folgesegment im späteren Verlauf der Show gesehen, z.B. nachdem Deaner für nächste Woche von Mike Bailey zum X-Division Title-Match herausgefordert wurde. Deaner kann dort jedenfalls wieder in der Gunst von EY steigen, wenn er den Title wirklich gewinnen sollte. Fragt sich nur, was ist, wenn er scheitert.


    Chris Sabin und Alex Shelley haben nach dem Sieg einen ganz genauen Blick auf den World Title von Josh Alexander geworfen, und später hat Sabin schließlich Scott D'Amore um ein Titelmatch gegen Josh gebeten - wobei Alex Shelley nicht ganz so begeistert gewirkt hat, schließlich hat ja auch er im Match vorher den Sieg eingefahren, und nicht Sabin. Scott D'Amore setzte daraufhin für nächste Woche ein No.1 Contender-Match zwischen den beiden MCMG an, und Beide freuen sich darauf, ein für alle mal klären zu können, wer von ihnen der Bessere ist. Das erste 1 on 1 Match der Beiden vor über 20 Jahren konnte Sabin gewinnen, das letzte war bei Genesis 2009, dort war Alex Shelley in einem X-Division Title Match siegreich. In der Gesamtbilanz der bisher 20 Aufeinandertreffen führt Sabin mit 13 zu 6 Siegen (ein Draw), allein auf TNA bezogen führt Sabin mit 5 zu 1 (ein Draw). Die Bilanz spricht also klar für Sabin, allerdings möchte sich Shelley auch ganz bestimmt mal einen World Title umschnallen. Das Match wird auf jeden Fall gut werden. Ich hoffe aber mal, daraus entwickelt sich nicht irgendwie ein Split der Beiden.


    James Storm, der ja eigentlich eine offene Rechnung mit Moose begleichen wollte, ist stattdessen auf Maclin getroffen - und hat verloren, weil Maclin ganz clever die entblößte Ringecke ausgenutzt hat. Damit müsste der Cowboy nun also auch eine offene Rechnung mit Maclin haben, das dürfte also nicht das Letzte gewesen sein, was wir von ihm bei Impact gesehen haben. Vielleicht verbündet er sich jetzt ja mit Sami Callihan gegen Maclin und Moose. Callihan hat auf jeden Fall noch ein Hühnchen mit Maclin zu rupfen, allerdings verzieht sich Maclin ganz schnell aus dem Ring, als Sami das Licht ausschaltet und und in den Ring teleportiert (oder so). Da hatte ich eigentlich gehofft, dass es zwischen den Beiden schon etwas handgreiflicher wird - aber Maclin war halt zu clever, als sich darauf einzulassen. Mal sehen, was sich Sami nun einfallen lässt.


    Chelsea Green und Mickie James bekommen die Gelegenheit, einen Schlussstrich unter ihre Fehde zu ziehen, die mit einer Freundschaft begann, dann aber ins Gegenteil umschlug und ja nicht nur bei Impact stattgefunden hat, sondern zwischendurch auch zu NWA ausgelagert wurde. Zu Beginn des Matches versucht Chelsea Mickie mit einem Kuss aus dem Konzept zu bringen, was natürlich eine Anspielung auf die Story zwischen Mickie und Trish war. Mickie erwidert den Kuss aber ganz einfach umso inniger, um Chelsea zu überraschen. Es entwickelte sich ein intensiv geführtes Match, bei dem Chelsea mehrmals versucht hat, mit unfairen Mitteln zu gewinnen. Als sie bei einem Cover Mickie an der Hose zog, war der Ref noch aufmerksam genug, aber am Ende konnte Chelsea sich dann doch mit den Beinen auf den Seilen durchsetzen. Für mich das MOTN. Mickie war nach der Niederlage sichtlich geknickt und hat im Gespräch mit Mia sogar ihr Retirement angedeutet. Hoffentlich kann sie doch noch jemand davon überzeugen, dass sie zurückkommen muss, um sich bei Chelsea für diese unfaire Niederlage zu revanchieren. Nächste Woche trifft Chelsea aber erst einmal an der Seite von Deonna auf Jordynne und Mia - und ich könnte mir vorstellen, dass es darauf hinaus läuft, dass Chelsea und Deonna bei Emergence doch noch irgendwie ins Titlematch zwischen Jordynne und Mia rutschen werden.


    Rosemary und Taya begeben sich in den Undead Realm, wo sie auch tatsächlich ohne großen Aufwand Havoc finden - die sich aber offenbar nur noch Jessicka (oder einfach Jessica?) nennt und freundlich lächelt - an wen hat mich das bloß erinnert? Die Chemie zwischen Rosemary und Taya war dabei ganz unterhaltsam - aber das Ganze war dann doch erst einmal etwas unspektakulär. Mal sehen, was sich daraus entwickelt.


    Masha Slamovich machte ziemlich kurzen Prosess mit Tenille Dashwood - um danach unmissverständlich klar zu machen, dass sie es nun auch noch auf die anderen 2 Influencerinnen abgesehen hat. Vor dem Match hat mir noch ein weiteres Backstage-Segment von The Influence gefehlt, schließlich wirkte es letzte Woche noch so, als wenn Madison und Giselle gar nicht vorgehabt hätten, Tenille Rückendeckung zu geben.


    Killer Kelly scheint sich derweil im Motel auf ihre Rückkehr zu Impact vorzubereiten. Dabei machte sie sich Notizen auf einem Block, die Überschrift lautete "I've been here before." Vielleicht eine Liste, wer zuerst von ihr gekillt wird? Beim Blick durch den Spion auf die Welt da draußen scheint Killer Kelly jedenfalls schon mal voller Vorfreude zu sein. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass sie sich gut mit Masha verstehen könnte. Die Vignetten sind auf jeden Fall interessant inszeniert, da hat Christy Hemme gute Arbeit geleistet.


    Bhupinder Gujja hat bei BTI zwar sein Match gegen Johnny Swinger gewonnen, aber jetzt will Brian Myers ihm trotzdem noch kein Titlematch geben. Mal sehen, gegen wen sich Gujjar als Nächsts beweisen muss.


    Beim Main Event haben mir im Laufe der Show auch noch irgendwelche Promos gefehlt, um auf das Match einzustimmen. Vincent hätte z.B. noch sagen können, dass er dafür sorgen wird, dass Heath nicht schon wieder stört - um dann sofort von Heath attackiert zu werden. Am Ende gewinnen HNM recht unspektakulär gegen den Bullet Club, womit sie sich bei den Good Brothers für die AAO-Niederlage revanchieren konnten. Und weil dem Finish ein Low-Blow von Maria gegen Gallows vorangegangen ist, dürfte es hier auch noch einmal eine Fortsetzung geben. Weiß nicht, ob ich das wirklich brauche. Generell frage ich mich, wie es mit HNM weiter gehen soll? Irgendwann müsste Eddie Edwards eigentlich auch mal wieder Jagd auf den World Title machen - schließlich ist er HNM beigetreten, weil er im Rennen um den Title ständig übergangen wurde. Bis Emergence passt er aber erst einmal nicht so richtig ins Bild - es sei denn, er greift direkt ins Match zwischen Sabin und Shelley ein. Mal abwarten, was da kommt.


    Insgesamt wieder eine gute Ausgabe, teilweise hätte man aber noch besser auf die Matches einstimmen können. Der Ausflug in den Undead Realm war im Vergleich zu früheren Abstechern dorthin auch etwas unspektakulär - aber vielleicht war das die Ruhe vor dem Sturm. Gespannt bin ich weiterhin darauf, wie es nach dieser erneuten Niederlage bei VBD weiter gehen wird. Eric Young muss da jetzt eigentlich auf den Tisch hauen. Am ersten Taping-Tag dieses Wochenende wird er aber gar nicht dabei sein, da er in Chicago (u.a. bei AAW) Werbung für die kommenden Impact-Tapings in Chicago machen wird. Vielleicht schaut er sich bei der Gelegenheit ja schon mal nach Ersatz für Deaner und Doering um - Schaff wäre da ein Kandidat, den ich mir gut bei Impact vorstellen könnte.

  • Der Bullet Club ist hier bei IMPACT klar Face gegen HNM, korrekt?

    Grundlegend schon, vor allem eben gegen Honor No More, die ja klar als Heels agieren. Ich weiß nicht wirklich wie der Club anderswo aufgenommen wird, aber bei Impact sind sie eigentlich immer die Fan Favorites, egal in welcher Konstellation sie auftreten, auch wenn sie jetzt nicht zwingend wie typische Faces agieren. Ich gehe mal davon aus das es in dieser Ausgabe auch wieder so ist, bin noch nicht im Main Event angekommen.

    Xbox: Hoogie141

  • Ich hoffe aber mal, daraus entwickelt sich nicht irgendwie ein Split der Beiden.

    Diese Befürchtung hatte ich zwischendurch auch ... bitte, bitte, bitte nicht. Das wäre das Dümmste, was man machen könnte. Impact hat das beste Team der Welt, da sollten sie es nicht unnötig splitten (es sei denn, sie wollen sowohl Sabin als auch Shelley als Singles Wrestler in den Main Event pushen, was ich mir nicht vorstellen kann).

    "I'm the king of a generation. So when you go back to New Japan Pro Wrestling and you tangle with the Rainmaker you remember that my fingerprints are on him. [...] When you go to AEW, the company that the Young Bucks started, you remember that my fingerprints are on them, too. I shaped this industry and my fingerprints are on you. And you wanna talk about how everything in pro wrestling happens because of you? Little brother, you happened because of me!" - Alex Shelley to Jay White

  • Es kommt drauf an wie viel Lust Shelley noch hat am Wrestling, da er immer wieder gerne Pause macht. Sollte so eine Pause bald kommen, könnte man beide trennen ( auf welche Art wird man sehen).


    Aber da Kushida jetzt dabei ist, könnte es zwischen 3 ziemlich spannend werden.


    Laut Twitter Account heißt sie Jessicka.

    "Kad me pitas Koji sam znanac Ponosno kazem Da sam Bosanac" <3

  • Ich gehe auch sehr stark von einem Split der beiden aus. Die Anzeichen sind zumindest da.

    Meine Vermutung:

    Sabin wird das Match gewinnen und es wird einen Turn geben. Ich tendiere eben zu Sabin.

    Sabin bekommt einen kurzen Heel-Run und wird somit optimal als Übergangsgegner für Josh Alexander "geopfert".

    Ich schließe auch nicht aus, dass Shelley gewinnt, Sabin durchdreht und dass es bei Emergence zu einem 3-Way-Match kommt.

    Wurde nicht bei Against all Odds erwähnt, dass Sabin die meisten 3-Way-Matches aller Zeiten hätte? Oder verwechsle ich da was? War das vielleicht ein Hinweis?


    Die Kernfrage ist und bleibt: Wie lange hat Shelley Lust auf (Impact) Wrestling? Es ist einiges machbar und es macht mich extrem neugierig 😁


    PS: Ich werde CenterStage SCHMERZLICH vermissen. Beste Crowd seit JAHREN. Dazu war die Halle wohl ausverkauft und das bei Tapings 😎

    Bad Boys Records, East Coast-Rap 4 Life

  • Spannende Konstellation die man da mit Shelley vs Sabin aufgebaut hat und dazu kommt mit Kushida noch Shelleys alter Tag-Partner dazu. Da kann man ja gleich einen 4-Way bringen.😏 Hoffe aber auf Shelley vs Josh Alexander um den Titel.

    Impact Wrestling Unterstützer seid 2002!

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E