A N Z E I G E

NJPW 'G1 Climax 32' - Results Finale online! Sieger steht fest!

  • ^^


    Frage mich in der Hinsicht aber bei wen man denn aus den heimischen Reihen irgendwann anfangen will diesen oben zu etablieren. Die letzten beiden Japaner die man weiter oben etablierte hat man sich von woanders geholt (Ibushi/Shingo), das letzte Eigengewächs ist gescheitert (EVIL) und einem Naito hat man die Rolle die letzten Jahre ja leider nie auf Dauer zugetraut. Bei letzterem spielte allerdings auch leider die Pandemie eine Rolle.


    Keine Ahnung ob das einem Narita oder Umino zutraut oder ob man wieder von ausserhalb Leute holt (Miyahara, Takeshita, Kiyomiya...)

    Findest du das Ibushi und Shingo oben etabliert sind? Bei Ibushi hatte ich das Gefühl das man zwar Bock hatte, aber als er dann den Titel hatte kamen auch schon Verletzung und Pandemie und die Sache hatte sich erledigt... Und wird sich auch erledigt haben nach dem ganzen Hickhack. Shingo war dann praktisch der 'Glückliche' der von der Pandemie profitiert hatte, aber auch irgendwie nur da war um den Titel warm zu halten für Okada.

  • A N Z E I G E
  • Ich bin auf das Finale gespannt nach all der positiven Kritik hier. Gerade mal mit dem Event begonnen. Nur schade, dass man die Pläne - erneut - nicht umgesetzt hat, dass die Fans wieder laut werden durften. In der Halle hätte man ja locker genug Platz gehabt um Abstand zu wahren... :(

    Kalenderjahr 2022: 8x La Liga | 16x Bundesliga | 7x Champions League | 2x Länderspiele | 33 Pflichtspieltore

    FC Barcelona: 8x La Liga | 3x Champions League | 11 Pflichtspieltore

    Bayern München: 238x Bundesliga | 69x Champions League | 29x DFB-Pokal | 6x DFL-Supercup | 2x FIFA Klub-WM | 344 Pflichtspieltore

    Karriere: 312x Bundesliga | 89x Champions League | 39x DFB-Pokal | 7x DFL-Supercup | 2x FIFA Klub-WM | 76x Länderspiele | 629 Pflichtspieltore

  • NJPW 'G1 Climax 32' Tag 20

    18.08.2022

    Tokyo Nippon Budokan


    1. Hirooki Goto, Tomohiro Ishii, YOSHI-HASHI & YOH besiegen "King of Darkness" EVIL, Yujiro Takahashi, SHO & Dick Togo (7:22) nach dem Direct Drive von YOH gegen Togo.

    2. Jonah & Bad Dude Tito besiegen Tom Lawlor & Royce Isaacs (10:31) nach dem Torpedo von Jonah gegen Isaacs.

    3. Jeff Cobb, Great-O-Khan & Aaron Henare besiegen Juice Robinson, Bad Luck Fale & Chase Owens (6:01) nach dem Tour of the Island von Cobb gegen Robinson.

    4. Lance Archer, Zack Sabre Jr. & Taichi besiegen Tetsuya Naito, SANADA & BUSHI (8:01) nach einem Yokozuna-Style Counter Elbow von Taichi gegen BUSHI.

    5. KENTA & El Phantasmo besiegen Shingo Takagi & Hiromu Takahashi (8:39) nach einem Inside Cradle von Phantasmo gegen Takagi.

    6. Hiroshi Tanahashi & David Finlay besiegen Karl Anderson & Doc Gallows (10:03) nach dem High Fly Flow von Tanahashi gegen Anderson.

    7. Tama Tonga & KUSHIDA besiegen Jay White & Taiji Ishimori (9:30) nach einem Small Package Hold von KUSHIDA gegen Ishimori.

    8. G1 Climax - Final: Kazuchika Okada besiegt Will Ospreay (33:53) nach dem Rainmaker.


    - New Japan kehrt am 28.10.2022 nach New York zurück! Beim "RUMBLE ON 44TH STREET" PPV im Palladium Times Square werden auch Wrestlerinnen von Stardom in den Ring steigen.

    - "WRESTLE KINGDOM 17" wurde für den 04.01.2023 im Tokyo Dome angekündigt. "NEW YEAR DASH" findet am 05.01.2023 im Ota City General Gymnasium statt.


    Quelle: http://www.purolove.com/

  • Findest du das Ibushi und Shingo oben etabliert sind? Bei Ibushi hatte ich das Gefühl das man zwar Bock hatte, aber als er dann den Titel hatte kamen auch schon Verletzung und Pandemie und die Sache hatte sich erledigt... Und wird sich auch erledigt haben nach dem ganzen Hickhack. Shingo war dann praktisch der 'Glückliche' der von der Pandemie profitiert hatte, aber auch irgendwie nur da war um den Titel warm zu halten für Okada.

    Glaube schon das Ibushi jetzt oben etabliert wäre wenn Verletzungen und dieses Debakel um den IWGP World Titel da keinen Strich durch die Rechnung gemacht hätten. Bei Shingo glaube ich aber schon das er oben etabliert ist. Hat den Titel gegen den Kerl gewonnen für den er ihn warm gehalten hat ( ;) ) und hatte eine lange Regentschaft die besser war als all die die der Leader seines Stables hatte. Problem ist halt das beide keine langfristigen Lösungen sind da beide ihren Main Event Push erst mit Ende 30 bekommen haben.

  • Einmal noch und Okada ist auf der Stelle von Chono mit den Gewinnen. Okada der vierte Gewinner der es schaffte das G1 zweimal hintereinander zu gewinnen.

    Bis jetzt hat es noch keiner geschafft das Turnier dreimal hintereinander zu gewinnen. 2023 hat Okada wieder große Chance dazu.

  • Jetzt ist für mich nur die Frage, welche Matches schaue ich mir an vom Climax, hab bis jetzt nur die Ergebnisse verfolgt und zu Beginn Cobb vs Okada gesehen.

    White/Ishii, Ospreay/Naito und Ospreay/Okada sollten klar sein....gibts sonst noch Empfehlungen?^^

    Werde mich jetzt auch daran machen, die Highlights nachzuholen (in Echtzeit ist das einfach zu viel Content).

    Ich denke, ich packe einfach alle Turnier-Matches, die entweder von Meltzer vier Sterne oder mehr oder auf Cagematch acht Punkte oder mehr haben auf die Liste.

  • Egal wie man es dreht oder wendet... wenn Okada in Big Matches steht, ist er einfach unfassbar. Wie so häufig die letzten Minuten mit den ewigen Kontern, wunderbar & genial umgesetzt. Okada ist in den letzten Minuten zum Finish einfach der Beste der Welt.

    Kalenderjahr 2022: 8x La Liga | 16x Bundesliga | 7x Champions League | 2x Länderspiele | 33 Pflichtspieltore

    FC Barcelona: 8x La Liga | 3x Champions League | 11 Pflichtspieltore

    Bayern München: 238x Bundesliga | 69x Champions League | 29x DFB-Pokal | 6x DFL-Supercup | 2x FIFA Klub-WM | 344 Pflichtspieltore

    Karriere: 312x Bundesliga | 89x Champions League | 39x DFB-Pokal | 7x DFL-Supercup | 2x FIFA Klub-WM | 76x Länderspiele | 629 Pflichtspieltore

  • Ich fand's lustig anzuschauen wie Ospreay am Ende alles versucht seine Handgelenke vor Okada zu verstecken ^^

    Irgendwie hatte ich das Wrestling Kingdom Match besser in Erinnerung, allerdings war es bei diesem Match jetzt: huch, waren das wirklich 33 Minuten? Auf mal war in der Schlussphase.

    Es gab nicht so viel Grappling zu Beginn, und diese übliche 5Minuten Forearms hin und her-Sequenzen.
    Auch gut, dass Okada diesmal nicht die Brust abgetippt als es in Seil ging, sondern direkt Elbow-Smash ^^

    Der Os-Cutter aufm Apron sah übel aus. Da Ospreay mit dem Arm noch auf den Boden weggerutscht.
    Ansonsten hat Ospreay die Mimik und das Selling verbessert. Das sieht jetzt nicht mehr so Over-The-Top aus bzw hört sich nicht mehr so melodramtisch an.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E