A N Z E I G E

[NB] AEW Dark #152 Results vom 12.07.2022

  • AEW Dark #152

    12 Juli 2022

    All Elite Zone - Universal Studios, Orlando - Florida

    Kommentatoren: Excalibur & Tazz


    AEW Women's World Title Eliminator Match

    Miyu Yamashita besiegt Thunder Rosa


    Tag-Team Match

    Private Party besiegen Bear Country


    Singles Match

    Shawn Dean besiegt Conan Lycan


    Tag-Team Match

    Matt Menard & Angelo Parker besiegen Jake St. Patrick & Sage Scott


    Singles Match

    Willow Nightingale besiegt Mila Moore


    Singles Match

    Rohit Raju besiegt Baron Black


    Singles Match

    Angelico besiegt Logan Laroux


    Singles Match

    Dante Martin (w/ Matt Sydal) besiegt Nick Comoroto (w/ Aaron Solo & QT Marshall)


    AEW All-Atlantic Title Match

    PAC besiegt Shota Umino


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Lischen sagt:
    Ich red mit dir nie wieder über meine Brüste
    Fuck you – we are Essen

  • A N Z E I G E
  • Wie PAC seinen Title wie ein Schatz hütet ^^ . Wie er Shota fast Stress machte als er dem Title näher als ein Meter kam oder wie er den Referee nach der Übergabe mit dem Blick klarstellte, dass er Kleinholz wird, wenn der Title nur einen Kratzer abbekommt.

    War. War never changes.
    ~ Deaf & Proud <0/ ~
    ♥ SC Freiburg - Die Nr. 1 im Ländle ♥

  • Interessant, was man hier so als Dark-Matches raushaut.

    Etwa eine Non-Title-Match-Niederlage von Thunder Rosa.

    Eine extern getapte Titelverteidigung von PAC.

    Auch schön, dass Angelico mal wieder im Einsatz ist. Ist der eigentlich noch im HFA.. oder gibt es das gar nicht mehr (also mit anderen Leuten als Andrade und Rush und deren Manager)?

    Aber beides tolle Matches...

    Look into my eyes, Benoit. Look into my eyes.. and see the fatality, see the hopelessness, see the despair that is your future. (Raven; 1998)

  • Tolle Ausgabe - vor allem der Opener :thumbup:


    Erstmal möchte ich erwähnen wie vorbildlich man in Japan immer noch gegen das Coronavirus ankämpft und sogar der Referee eine Maske trägt :thumbup:

    Auch in der Crowd war niemand ohne unterwegs....klar hat man dort zig-tausende Infektionen, aber im Gegensatz zu Deutschland und anderen Ländern herrscht dort keine Gleichgültigkeit!


    Eröffnungsfight war wie gesagt wirklich toll, eines der besten Damenmatches seit langer Zeit.


    Private Party vs. Bear Country hatte auch seine Momente, speziell der Cutter am Ende.


    Conan Lycan ist mir auch aufgefallen, ein Upfuck , aber sonst mit guten Moves. Ist aber klar zu sehen das er Jobber ist, kann sich nicht mal 2 paar gleiche Schuhe leisten ^^


    Willow Nightingale Ihre Art mag ich überhaupt nicht <X Im Ring ist immer viel Licht und Schatten bei Ihr - einige toll ausgeführte Moves folgen teilweise sehr stümperhafte Aktionen.


    Angelico mit neuer Musik :tears: Aber Bryce war wieder zu Scherzen aufgelegt.


    PAC vs. Shota Umino fand ich gar nicht soooooo gut. Klar konnte man sich das ansehen, hätte mir aber mehr erwartet. Gerade die 1.Hälfte war doch recht zäh. Muss mich auch erstmal an solche Turnhallen gewöhnen ^^

  • Bekommt Yamashita nun ein Titelmatch?

    Thunder Rosa wollte zurück nach Japan und und bekam Yamashita als Gegnerin, da sie das Ace von TJPW ist. Zunächst war es als ein normales Non-Title Match bzw. Special Match angesetzt. Rosa hielt dann eine Promo wo sie Yamashita ein Title Match gewähren wollte. Ein Title Match geschenkt gilt nicht, also schlug Rosa das Eliminator Match vor und Yamashita bekommt ein Rematch um den Title und darf zu AEW kommen falls sie es schafft Rosa zu besiegen. Dies passiert nun und Yamashita verdiente sich so ein Vorrecht auf ein Title Match, welches dann irgendwann bei AEW stattfinden wird wenn Yamashita in den USA ist.

  • Furchtbare Spelunke ^^

    Glaube ein User (unser Moderator Edge war das glaube ich) hatte uns ja schon vorgewarnt , aber so schlimm hatte ich das ganze doch nicht erwartet.

    Als Konzerthalle und Club ja - aber nicht fürs Wrestling! :tears:

    Öh, solche Räumlichkeiten sind vollkommen normal und auch richtig toll. Inwiefern soll Edge(?) da vorgewarnt haben sollen?

    Nehmen wir mal ein Beispiel an Deutschland. wXw wurde in Essen in Roxy (wo gerade mal 200 Leute reinpassen ^^) populär und trat überwiegend in Clubs auf, später dann bei der Turbinenhalle, die mehrere Konzerträumlichkeiten haben. Bei den Touren machen die auch Stops wie in München bei Backstage (wo öfters Metalbands auftreten) oder in Hamburg bei der Markthalle (Hexenkessel).

    Auch die GWF tritt regelmäßig beim Festsaal Kreuzberg auf, wo auch regelmäßig Konzerte und Veranstaltungen stattfinden. Wrestling passt zu Eventhallen viel besser als zu Turnhallen. Schon allein wegen dem Equipment, der Technikausstattung, dem Hall, der Infrastruktur und und und. Ja Independent mag sehr viel und heute auch noch in Turnhallen veranstaltet haben und ich verbinde damit auch charmante Erinnerungen, bin aber mehr als froh, dass Ligen ab eine gewissen professionellen Ebene primär in Eventhallen veranstalten. Das ist ein Unterschied wie Tag und Nacht im positiven Sinne.

    War. War never changes.
    ~ Deaf & Proud <0/ ~
    ♥ SC Freiburg - Die Nr. 1 im Ländle ♥

  • Verstehe ebenfalls nicht, was an der Halle nicht geeignet ist für Wrestling. Sowas ist mir lieber, als eine schlecht dekorierte Turnhalle, wie es bei manchen Indy-Ligen der Fall ist. Die internationalen Matches um den Titel so auch dem AEW-Publikum zu präsentieren, finde ich eine tolle Sache. So gewinnt der Titel schnell an Profil und man bekommt kleine Einblicke in die Art und Weise, wie andere Ligen veranstalten. Die Matchqualität hat hierbei auch gepasst, beim Opener war das Ergebnis sogar noch besser. Genau solche Matches sind nötig, um mit Thunder Rosa wieder mitfiebern zu können.

  • Es ist halt eine von zig Indyshows im Jahr und sieht entsprechend danach aus. Die York Hall Shows sind dann nochmal etwas besser, aber im Endeffekt ist es ein authentischer Blick in die Szene. Produktionstechnisch merkt man dann auch den Unterschied.


    Summer Sun Princess war dagegen schon auf hohem Produktionsniveau. Da ist man bei Wrestle Universe aber ohnehin ganz vorne mit dabei.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E